Firefox nach Neustart mit google Cookies

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Nur wenn man das engstirnig betrachtet ;)
    Release Notes sind für mich der Ort für minors und fixes. Größere Neuerungen werden auch aktuell schon im Browser direkt angezeigt. Ist dir vlt entgangen.

  • Zitat von kevlar

    Größere Neuerungen werden auch aktuell schon im Browser direkt angezeigt. Ist dir vlt entgangen.

    Nicht wenn man, wie ich, eigene Startseiten definiert und die Kachelelei nicht nutzt.. aber lassen wir es dabei.. :roll:

  • Zitat von Sören Hentzschel


    Ja, kann ich. Als Entwickler, der zudem gut in seinem Job ist, habe ich das notwendige Verständnis.


    Mit Verlaub, du magst dich ja selbst für einen ganz großen halten, aber das glaube ich dir nicht! Ich glaube dir wohl, dass du den C-Code grundsätzlich lesen kannst. Aber dass du den gesamten Programmcode so gut kennen würdest, um die hier aufgeworfene Vertrauensfrage sicher zu beantworten, das kannst du deiner Omma erzählen, wie man bei uns sagt.
    Nicht umsonst hat z.B. das Code-Review von TrueCrypt mehrere Monate benötigt. Da waren mehrere Entwickler beteiligt, und aus einer anderen Gewichtsklasse..

  • Zitat von Boersenfeger

    Nicht wenn man, wie ich, eigene Startseiten definiert und die Kachelelei nicht nutzt..


    Ich verwende immer die letzte Sitzung. Da wird es scheinbar angezeigt. Also zumindest funktioniert das dann immer noch bei anderen wie mir. Wenn es unsinnig wäre, würde Mozilla es auch nicht machen, gehe ich mal von aus :)

  • Zitat von kevlar

    Release Notes sind für mich der Ort für minors und fixes. Größere Neuerungen werden auch aktuell schon im Browser direkt angezeigt. Ist dir vlt entgangen.


    Genau dafür ("minors und fixes") sind die Release Notes nicht da, ganz im Gegenteil, dort werden die größten Highlights angezeigt. Im Browser selbst werden die Neuerungen nicht angezeigt, wo soll das sein? Wenn manchmal nach dem Update eine Seite geöffnet wird, ggfs. sogar inklusive Tour, dann deckt das nicht einmal im Ansatz die Release Notes ab.


    Zitat von spoofie


    Mit Verlaub, du magst dich ja selbst für einen ganz großen halten, aber das glaube ich dir nicht!


    Du kannst mir glauben, dass mich das nicht das Geringste interessiert, was du oder irgendjemand anderes glaubt und was nicht. ;) Von "ganz groß" hab ich übrigens kein Wort gesagt.


    Zitat von spoofie

    Ich glaube dir wohl, dass du den C-Code grundsätzlich lesen kannst. Aber dass du den gesamten Programmcode so gut kennen würdest, um die hier aufgeworfene Vertrauensfrage sicher zu beantworten, das kannst du deiner Omma erzählen, wie man bei uns sagt.


    Was auch immer eine "Omma" sein soll, es ist überhaupt nicht notwendig, den gesamten Programmcode zur Beurteilung einer einzelnen Komponente zu lesen. Man muss nur wissen, was relevant ist, und auch das kannst du mir glauben: von Firefox verstehe ich ein bisschen was.


    Zitat von spoofie

    Nicht umsonst hat z.B. das Code-Review von TrueCrypt mehrere Monate benötigt. Da waren mehrere Entwickler beteiligt, und aus einer anderen Gewichtsklasse..


    Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Zumal es sowas wie ein "vollständiges Firefox-Review" nicht gibt. Reviews gibt es bei Mozilla für die Patches jeder Änderung. Das ist eine Sache von Minuten bis Stunden, nicht von Monaten. Es wird nie die gesamte Anwendung durchgesehen, das wäre überhaupt nicht möglich, dazu ist Firefox ein viel zu großes Produkt. Du kannst davon ausgehen, dass selbst die meisten Firefox-Entwickler (vermutlich alle) nur einen Teil des Firefox-Codes kennen. Über einige Entwickler weiß ich, dass das so ist, aber es ist ehrlich gesagt kaum möglich, dass das auf jemanden nicht zutrifft. Übrigens bestehen nur in einer schlecht programmierten Anwendung Abhängigkeiten zwischen allen Komponenten, was uns wieder zu dem Punkt bringt, dass es nicht notwendig ist, den gesamten Code anzusehen, wenn es um eine konkrete Sache geht.

  • Zitat von Sören Hentzschel

    Genau dafür ("minors und fixes") sind die Release Notes nicht da, ganz im Gegenteil, dort werden die größten Highlights angezeigt.


    Die Release Notes sind meines Wissens für alles Neue da, und nicht nur für bestimmtes. Was ich meinte, dass man die lesen sollte, wenn man alle Änderungen kennen will.


    > Im Browser selbst werden die Neuerungen nicht angezeigt, wo soll das sein? Wenn manchmal nach dem Update eine Seite geöffnet wird, ggfs. sogar inklusive Tour, dann deckt das nicht einmal im Ansatz die Release Notes ab.


    Natürlich nicht. Das habe ich doch auch nicht gesagt. Für besondere Neuigkeiten/Features wird es aber genutzt. Und von mehr Sicherheit freuen sich die User vermutlich zu erfahren. Wurde aber von Mozilla wohl anders gesehen, oder die Art der News gab es noch nicht, keine Ahnung. Das war ja nur ein Wunsch von mir ;)

  • Zitat von Sören Hentzschel

    Zumal es sowas wie ein "vollständiges Firefox-Review" nicht gibt. ... Es wird nie die gesamte Anwendung durchgesehen, das wäre überhaupt nicht möglich, dazu ist Firefox ein viel zu großes Produkt.


    Genau darum geht es aber, wenn man die Frage stellt, ob man Mozilla einfach so vertrauen sollte oder ob es eine gesicherte Erkenntniss dazu gibt. Das war auch hier der Kern der Frage von Kevlar.
    Und sorry, diese Frage kannst auch du nicht gesichert beantworten. Dazu genügt es eben nicht, sich einzelne Teile anzuschauen. Deshalb wurde TruCrypt ja auch einem kompletten Review unterzogen.


    Am Ende läuft es also ganz einfach auf die Frage hinaus, ob jemand Mozilla Vertrauen schenkt oder nicht. Da gilt für alle anderen Herstellern ganz genauso. Ich kann z.B. nicht sicher sagen, ob die Ortungsfunktions in Android oder Windows wirklich komplett deaktiviert ist, wenn ich das so einstelle, oder ob es nicht doch eine Hintertür für den Hersteller gibt. Ich kann es nur glauben und mich darauf verlassen.
    Genau diesen Punkt hat kevlar mehrfach angesprochen

    Zitat von kevlar


    Einen Nachweis habe ich nicht gesehen. Du vertraust also irgendwelchen Leuten? :D


    Da kannst du beim besten Willen nicht behaupten, du könntest diesen Nachweis führen. Bleib besser auf dem Teppich.

  • Zitat von spoofie


    Da kannst du beim besten Willen nicht behaupten, du könntest diesen Nachweis führen. Bleib besser auf dem Teppich.


    Das habe ich weder getan noch versucht, da ich, wie ich auch geschrieben habe, von dem Feature keine Ahnung habe! Bitte genau lesen und den Ball flach halten.


    Die Aussage, war eher ironisch überspitzt gemeint, auf die hier etwas schiefgelaufene Diskussion darum, wem man vertrauen kann ;)

  • Ja klar, das war ja auch deine Frage. Und in diesem Punkt hast du Recht. Am Ende müssen wir uns auf "Leute" verlassen. Das gilt selbst für Sören. Da kann er noch so viel im Code lesen, das übersteigt seine Fähigkeiten.


    Der Punkt ist aber müßig. Ich habe das aber nur angemerkt, weil Sören sich meiner Meinung nach sehr weit überschätzt. Zum eigentlichen Thema stimme ich ihm schon zu. Wenn du niemanden vertrauen willst, dann musst du den Rechner ausschalten. Ich vertraue Mozilla mehr als anderen. Das basiert aber nicht auf Wissen. Ich kann das ebensowenig beurteilen wie alle anderen hier. Selbst wenn jemand den gesamten Code des Firefox reviewen würde, müsste ich am Ende diesem jemand vertrauen.
    Fox2Fox: An dich hatte ich heute schon in einem anderen Faden gedacht.

  • Zitat von spoofie

    Zum eigentlichen Thema stimme ich ihm schon zu. Wenn du niemanden vertrauen willst, dann musst du den Rechner ausschalten.


    Ich habe nicht gesagt, dass ich niemanden vertraue. Und auch Sören hatte schon diese ganz oder gar nicht Einstellung, obwohl ich bereits mehrfach darauf hingewiesen habe, was ich tue, wenn mein Vertrauen für etwas nicht ausreicht. Feature aus. Fertig. Dazu muss ich nicht gleich das ganze Internet oder gar meinen Rechner ausschalten. Man muss eben heute bei allen Diensten abwägen, ob und wie man sie nutzen möchte. Und das tue ich. Warum das hier zu Aufschreien führt, verstehe ich nicht. Aber vlt, habe ichs nicht deutlich genug kommuniziert.

    2 Mal editiert, zuletzt von kevlar ()

  • Adresse: about:config?filter=network.cookie.cookieBehavior


    1.) Den Status "vom Benutzer festgelegt" integer-Wert auf 3 einstellen.
    2.) Die Cookies google.com (Cookie-Name) PREF und NID enfernen.
    3.) Firefox Beenden.


    4.) Ergebnis: Firefox starten / Die oben genannten Cookies von google.com werden nicht gespeichert!


    Gruß, der_nachdenklicher

  • Heißt das, dass der Dienst dann gar nicht mehr geht oder nur die Cookies nicht mehr gespeichert werden? Es hieß ja, ohne Cookies ginge das nicht.


    Ansonsten machen mir die Cookies im Moment wie gesagt, die geringsten Sorgen.

  • Zitat von kevlar

    Die Release Notes sind meines Wissens für alles Neue da, und nicht nur für bestimmtes. Was ich meinte, dass man die lesen sollte, wenn man alle Änderungen kennen will.


    Nein, damit liegst du falsch. Würden die Release Notes jede Neuerung beinhalten, wären sie riesengroß und das Wichtige würde untergehen. Die Release Notes beschränken sich ganz bewusst auf das Wesentlichste. Du wirst aus den Release Notes nie alle Neuerungen von Firefox erfahren.


    Zitat von kevlar

    > Im Browser selbst werden die Neuerungen nicht angezeigt, wo soll das sein? Wenn manchmal nach dem Update eine Seite geöffnet wird, ggfs. sogar inklusive Tour, dann deckt das nicht einmal im Ansatz die Release Notes ab.


    Natürlich nicht. Das habe ich doch auch nicht gesagt. Für besondere Neuigkeiten/Features wird es aber genutzt.


    Jain. Schon für besondere Neuerungen, aber nicht grundsätzlich für besondere Neuerungen, sondern nur, wenn es sich um eine Version handelt, die durch besonderes Marketing gepusht werden soll. Das war jetzt bei Firefox 38.0.5 der Fall, das kannst du als Nächstes von Firefox 42 erwarten. Würde Mozilla das mit jeder Version machen, würde der Effekt verpuffen und es gar nichts bringen, darum zweimal im Jahr.

  • Zitat von spoofie


    Genau darum geht es aber, wenn man die Frage stellt, ob man Mozilla einfach so vertrauen sollte oder ob es eine gesicherte Erkenntniss dazu gibt. Das war auch hier der Kern der Frage von Kevlar.
    Und sorry, diese Frage kannst auch du nicht gesichert beantworten. Dazu genügt es eben nicht, sich einzelne Teile anzuschauen.


    "Es gibt hier eine handvoll Leute, die äußern sich zu nahezu jedem Thema. Leider auch zu solchen, von denen sie nichts verstehen" - kommt dir das bekannt vor? Das hast du heute in einem anderen Thema geschrieben. Halt dich besser an deine eigenen Aussagen oder spuck erst gar nicht so große Töne. Es ist schlicht und ergreifend falsch, dass man sich den gesamten Code von Firefox ansehen müsste, wenn es nur um einen bestimmten Teil geht. Das wäre vielleicht zutreffend, wenn jeder Teil von Firefox mit jedem anderen zusammenhinge. Was meinst du wohl, wieso es weder für Security- noch für Privacy-Reviews notwendig ist, sich jedes Mal den gesamten Firefox-Code anzusehen?


    Zitat von spoofie

    Und sorry, diese Frage kannst auch du nicht gesichert beantworten.


    Zitat von spoofie

    Bleib besser auf dem Teppich.


    Zitat von spoofie

    Das gilt selbst für Sören. Da kann er noch so viel im Code lesen, das übersteigt seine Fähigkeiten.


    Was maßt du dir eigentlich an? Du bist definitiv nicht in der Position zu beurteilen was ich kann und was nicht. Und schon gar nicht nach dem, was du sonst zu dem Thema beigetragen hast. Wer bist du? Gott? Ich glaub, es hakt.


    PS: Wenn ich deinen Namen hier lese, sprechen wir weiter:
    https://wiki.mozilla.org/Firef…iends_of_the_Firefox_team

  • Hallo kevlar
    Ich verstehe nicht so recht, warum du nicht, mMn, den einfacheren Weg gehst und Cookies per Default deaktivierst. Damit hast Du Ruhe. Und nur dort wo es notwendig ist werden Cookies (entweder per Session oder auch dauerhaft) freigegeben. Der Rest perlt ab.
    Ich habe Safebrowsing auch lahmgelegt und mit deaktivierten Cookies habe ich auch das ursprünglich von Dir angesprochene Problem nicht.

  • Zitat von Sören Hentzschel

    Wenn ich deinen Namen hier lese, sprechen wir weiter


    Nein, auf dieser Liste findest du mich nicht. Ich arbeite seit mehr als 20 jahren in der Softwareentwicklung. Selbst für die Produkte, an deren Entwicklung ich in dieser Zeit beteiligt war, würde ich aber mir nicht anmaßen, solche Behauptungen aufzustellen, wie du es hier tust.
    Es ist nämlich so, wie du selbst schreibst. Die Entwickler kennen jeweils nur einen Teil des Codes.