Info: Wirklich gute free Sicherheitssoftware

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Meldungen wie: "Millionenfacher E-Mail-Datenklau" usw, verunsichern Surfer zunehmend,
    man stellt sich zwangsläufig Fragen in Sachen "Sicherheit"


    Ein sehr gutes Tool, um die PC-Sicherheit zu erhöhen/ testen ist
    "Check-and-Secure"


    Was ist eigentlich Check-and-Secure?


    Die Webseite ist ein kostenfreies Online Angebot zur Sicherung des PCs.
    Unter anderem wird in einer Datenbank mit "Sinkhole-Daten" geprüft, ob eure IP darin enthalten ist.
    In einer weiteren Option, die sich "Zyber-Impfung" nennt, kann man sich das sehr gute Tool
    "HitmanPro.Alert" herunterladen, das eine optimale Ergänzung zu einem Virenscanner wie
    "AVAST!" oder "AVIRA" ist.


    Info:
    http://blog.check-and-secure.c…ff-version-3-angekundigt/


    http://blog.check-and-secure.c…neues-feature-cryptoguard


    Zitat:
    "Im Hintergrund wachend, warnt es Sie wie eine Alarmanlage immer dann wenn seltsame Dinge geschehen: Klinken sich Cyberkriminelle z.B. in Ihren Browser ein, schlägt sie Alarm und wehrt Man-in-the-Browser-Angriffe ab. Möchte ein Systemprozess Dateien verschlüsseln schlägt die Funktion “CryptoGuard” zu, beendet den Prozess und informiert Sie darüber. Darüberhinaus lassen wir Ihren Windows-PC für Schadsoftware wie ein Analyse-System eines Anti-Viren-Herstellers aussehen und machen ihn so gegen eine Vielzahl von Internetschädlingen resistent.
    Schlagen Sie Cyberkriminellen ein Schnippchen"


    Ausserdem wird folgende (gute) Sicherheitssoftware Angeboten:
    Secunia Personal Software Inspector (PSI) Info:
    http://www.heise.de/download/p…ftware-inspector-psi.html


    Malwarebytes Anti-Malware 2.0.1 Info:
    http://www.heise.de/download/malwarebytes-anti-malware.html


    Ich teste "Check-and-Secure" seit längerem auf verschiedenen PCs
    und kann die Benutzung gerne Empfehlen !


    https://www.check-and-secure.com/start/


    NACHTRAG:
    Bei älteren Systemen mit vermüllter Registry bzw. nicht richtig
    deinstallierter Software
    kann "Secunia Personal Software Inspector"
    zu Problemen führen, da es nach Updates sucht, obwohl
    die Software nicht mehr vorhanden ist. Abhilfe:
    Secunia Personal aus Autostart nehmen und ggf.
    die Exe im Task-Manager beenden.


  • Was ein dummes, nicht zum Thema gehöriges Gesabbel!


    "aber das größte Problem sitzt vorm Rechner"
    Nur hier kann ich Bestätigen.


    Übrigens, genau deshalb Poste ich hier ab und an mal hilfreiche Tools,
    denn nicht alle User sind "perfekt" wie du es bestimmt bist, :lol:

  • Kennt jemand weitere Details dazu, wie dieser zusätzliche Schutz technisch funktioniert? Ich meine jetzt nicht den Scanner sondern den Realtime-Schutz durch HMP.alert.


    Ich habe die Versprechungen auf deren Seite gelesen, aber dort auf die Schnelle nur wenige technische Informationen gefunden. Von der Vorgängerversionen weiß ich lediglich, dass das Filesystem mittels CryptoGuard dahingehend überwacht wird, ob aus dem Browser heraus versucht wird, Dateien zu verschlüsseln. Ok, damit ließen sich die typischen BKA-Trojaner blockieren.


    Ferner habe ich gelesen, dass man einem potentiellen Schädling vortäuscht, er gerate in eine Sandbox/Analyseumgebung, worauf dieser sich (so er denn modern genug ist) erst gar nicht aktiviert, weil er ja eben nicht analysiert werden möchte.


    Ansonsten habe ich nur Hinweise auf Rechtebeschränkungen und eine nicht näher beschriebene Heuristik gefunden, die typische Insructions erkennen soll.


    Ich habe ein Forum gefunden, in dem der/die Entwickler posten, aber 65 Seiten Altlasten lesen wollte ich jetzt auch nicht.

  • Du meinst wahrscheinlich Hitman Pro?


    Schau mal :
    http://support.labtechsoftware…mponent/k2/item/1249.html


    Hitman Pro ist im deutschen Sprachraum relativ unbekannt,
    deshalb wenige Erfahrungsberichte.


    Chip hat "Hitman Pro" seit 2014 im Angebot, dort steht auch eine Info.
    http://www.chip.de/downloads/Hitman-Pro_21842475.html


    Oder meinst Du das von "check-and-secure" angebotene free
    "Hitman Pro.Alert"


    Da gibt es auch Infos:
    http://blog.botfrei.de/2014/03…it-dem-hitmanpro-alert-2/
    usw. ..

  • Windows:
    Übrigens, alle die große Festplatten haben >500GB, sollten mal "Smart Defrag" testen,
    läuft gut, Einstellungen gut, Optik gut,
    jedenfalls bringt es Feedback, im Gegensatz zum OS Eigenen Tool. 8)


    -sorry, mein deutsch ist immer noch nicht soo gut

  • Smartdefrag hat aber mit Sicherheitssoftware nix zu tun :wink: .


    Zu HMP und HMPA. HMP (free) habe ich 1x benutzt aber ich setze lieber weiter auf MBAM als On-demand-scanner.


    HMPA habe ich auch (wieder) drauf. Mich hatte früher genervt, dass man die Starteigenschaften nicht ändern kann. Das wurde nun verbessert. Es ist halt ein Proaktiver-Browserschutzmechanismus, der sich mit den meisten AV-Programmen gut verträgt. Allerdings NICHT mit Bitdefender. :roll:


    Das verlinkte Forum (WSF) ist übrigens sehr aktiv. 8)

  • Nette Idee für DAUs und leicht weitergebildete Ex-DAUs (betrifft also geschätzte acht von 10 PC- bzw. Internetnutzer)
    hier eine Liste mit teilweise sogar Bezahlsoftware aufzustellen.
    Ein Defragmentierungsprog hat, wie schon angemerkt, damit wirklich nichts zu tun. Entferne das bitte, falls nicht, ändere dann besser die Überschrift.
    Ansonsten sagt Beitrag #2 schon aus was ich jetzt verdeutliche:


    Vorab: Sicherheit ist, war und bleibt kostenlos.


    Mit Sicherheitstools, welcher Art auch immer, wird Sicherheit in erster Linie vorgetäuscht.
    Besuche dazu das Trojanerboard. Hier wird wie am Fließband, also im "Fünf-Minuten-Takt", seit Jahren Schadsoftware von Rechnern entfernt, manchmal wird sogar zu einer Neuinstallation geraten... 8)
    -Wenn du die Logfiles durchgehst, siehst du dass >95% aller PCs jede Menge "Sicherheitssoftware" installiert hatte und trotzdem (oder gerade deswegen?) kompromittiert erscheint.
    Daraus lässt sich eindeutig schließen, dass die im ersten Satz genannte Gruppe ihre eigene Verantwortung abschiebt auf ein (oder mehrere) "Sicherheits"-Programm(e), welche(s) nicht dazu im Stande war(en) ihre Rechner zu schützen.


    Statt nun Threads zu eröffnen mit weiteren Sicherheitsprogrammen, sollte eher auf Sicherheitskonzepte verwiesen werden. Unter anderen kannst du ein Solches in Boersenfegers Signatur finden.
    Links zu Sicherheitskonzepten und der Hinweis diese unbedingt anzuwenden, fehlen in deinem Eingangsposting.


    Secunia PSI hat übrigens auf vielen Rechnern die ich administriere, kläglich versagt. Die Usermeinungen am unteren Ende deiner Chip.de Downloadseite bestätigen genau das, was ich bei "meinen DAUs" beobachtete.
    -Mit dem FileHippo Updatechecker klappt das nun eindeutig besser. Hier müssen die User aber selbst aktiv werden und dabei wissen, dass z. B. Adobe Reader und Mozilla Produkte bei `Veraltet-Anzeige` nur "über sich selbst" upgedatet werden dürfen (Grund: Beibehaltung der vorinstallierten Sprache).
    Ca. 50% der Anwender meckern heute noch, die andere Hälfte freut sich sogar mittlerweile darüber, dass sie ihre installierten Progs aktiv selbst auf dem neuesten Stand halten (können).


    Zum Ende:
    Ohne strikt und lückenlos angewandtes Sicherheitskonzept (bei Ausfall von Secunia PSI z. B. ist das Konzept dahin) helfen auch 20 Links und Installationen von "Sicherheitsprogrammen" nichts.
    Bei strikter Anwendung inklusive regelmäßigem Systembackup, ist ein Antivirenprogramm mit Echtzeitwächter weitgehend unnötig (eigene Erfahrung: letzte Nutzung eines AV-Progs ca. 2008, letzte wirkliche Schadsoftware 2004 -> Sasser-Wurm, nachfolgend der Startschuss meiner Sicherheitskonzept Anwendung).
    Nachfolgende Diskussion über "russisches Roulette" bei diesem Vorgehen ist unerwünscht und wirkungslos. :wink:


    Die Antrainierung des Konzepts gelingt allerdings nur bei Lernwilligen Usern, die ja bekannermaßen weit in der Unterzahl vorhanden sind.

  • Zitat von 2nd_Gecko

    , ....sollte eher auf Sicherheitskonzepte verwiesen werden. Unter anderen kannst du ein Solches in Boersenfegers Signatur finden.
    Links zu Sicherheitskonzepten und der Hinweis diese unbedingt anzuwenden.



    .


    Natürlich hast DU recht und User die seit Jahrzehnten unterwegs sind haben keine Ahnung .... :lol:


    Übrigens geht es hier um Tips für free Sicherheitssoftware, oder was erwartest DU?



    Ein Defragprog. gehört genau in mein Thread, weil ICH es witzig finde. :!:

  • 2nd_Gecko gebe ich teilweise recht. Für viele ist Sicherheitssoftware ein Placebo. Sicherheitssoftware ersetzt auch nicht verantwortungsbewußten Umgang mit dem PC und dem Internet. Für mich ist ein Sicherheitstool mehr eine GUI. Einmal ordentlich konfiguriert kann es gut und zuverlässig funktionieren. Auf besagtem Trojaner-Board werden sehr oft PC's oder NB's von echten DAU's bereinigt. Da sieht man oft, wohin kein oder falsches Sicherheitsbewusstsein führt.


    Sicherheit kann man natürlich auch kostenlos haben. Ich halte im Prinzip auch nichts von dem kostenpflichtigen Gelumpe. Es gibt aber schon Gründe, zu kostenpflichtigen Programmen zu greifen, z.B. bei Unternehmen oder Selbständigen oder wenn man einfach mit der Konfiguration überfordert ist. Dann bekommt man ja den Service meistens gratis (meine Eltern fahren damit sehr gut).


    "Echte" Experten raten oftmals sogar dazu, KEINE Sicherheitssoftware zu verwenden. Das mag mit entsprechender Kenntnis der Materie o.k. sein, ist aber für den Normaluser IMO nicht anwendbar.


    Kurz zurück zum Thema: Gute Sicherheitssoftware die auch umsonst ist, gibt es. Man muss suchen und sich informieren. Es ist im Grunde Geschmacksache, welches Tool man nimmt und hängt von den eigenen Ansprüchen ab. Man muss sich damit auseinandersetzen und sollte sich auch vor Augen führen, das die wenigsten (wenn überhaupt welche) "Testseiten" unabhängig sind. Deshalb sind die Ranglisten auch sehr unterschiedlich.

  • Wirklich gute free Sicherheitssoftware ?
    Sitzt im Kopf ... :mrgreen:

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Zitat von Tiitus


    Natürlich hast DU recht und User die seit Jahrzehnten unterwegs sind haben keine Ahnung .... :lol:


    Auchw enn du versuchst, spöttisch zu sein, so hat der gecko dennoch recht. Und "seit Jahrzehnten unterwegs" ist bekanntlich kein Maß für Ahnung, Gründe dafür gibt es viele.


    Zitat von Tiitus

    Übrigens geht es hier um Tips für free Sicherheitssoftware, oder was erwartest DU?


    Nachdem du im gleichen Thread ein Defrag-Programm bewirbst, ist der sehr gute Hinweis auf ein SicherheitsKONZEPT allemale besser und wertvoller als dein Diffamierungsversuch. Alle Tools können nur Bestandteil eines Konzeptes sein, für sich allein betrachtet ist ihr Wert meist gering.


    Im Übrigen bin ich sehr skeptisch, meine Rechner per Online-Check zu prüfen. Und das mit diesen von dir beschrieben Sinkhole-Daten, die einen Datenbestand auf meine IP prüfen, ist dank dynamischer ziemlich wertlos. Alles in allem eher Werbung für ein dubioses Angebot als ein "Tipp für eine wirklich gute Sicherheitssoftware".


    MfG

  • So langsam sollte man mitbekommen haben, was von Threads, die ER auflegt hat, zu halten ist...


    Dont feed the Troll!
    [Blockierte Grafik: http://fc05.deviantart.net/fs11/i/2006/228/0/9/_terminator__by_E_motive.gif]

  • Mahlzeit, oder so! :mrgreen:


    Zitat von Darklord666

    "Echte" Experten raten oftmals sogar dazu, KEINE Sicherheitssoftware zu verwenden. Das mag mit entsprechender Kenntnis der Materie o.k. sein, ist aber für den Normaluser IMO nicht anwendbar.


    Da bin ich aber gespannt, wie diese "Experten" im Falle eines Falles das dann ihrer Bank erklären wollen! Bei vielen Geldinstituten ist ein aktueller Virenscanner nämlich Pflicht für Onlinebanking, z. B. Stadtsparkasse. Dabei ist es auch egal, welches Betriebssystem man verwendet. Die Klausel gilt für alle Systeme, also auch für Apple und Linux!


    Zum Thema Sicherheitssoftware:


    Ich verwende hier mit SeaMonkey unter Kubuntu den ClamAV mit den beiden Add-ons Fireclam und clamdrib, für meine Zwecke (und für die Bank ebenfalls, da aktuell! :mrgreen: ) vollkommen ausreichend.


    Frohe Ostern wünsche ich nun euch allen


    Mike, TmoWizard [Blockierte Grafik: http://mikespeier.cwsurf.de/smilies/grinswiz.gif]

  • Ein sicheres Online-Banking, genauso wie sicheres Surfen, wird es niemals geben... das sollte man sich einfach im Hinterstübchen merken... alles andere sind "Beschwichtigungsäußerungen" von Firmen, die damit ihr Geld verdienen...

  • Zitat

    Da bin ich aber gespannt, wie diese "Experten" im Falle eines Falles das dann ihrer Bank erklären wollen! Bei vielen Geldinstituten ist ein aktueller Virenscanner nämlich Pflicht für Onlinebanking, z. B. Stadtsparkasse. Dabei ist es auch egal, welches Betriebssystem man verwendet. Die Klausel gilt für alle Systeme, also auch für Apple und Linux!


    Du musst irgendwie mit Tiitus verwandt sein, der schreibt auch so einen Müll. Wie gut, dass solche Standpunkte die Minderheit stellen. Allein der HeartBleed-Bug lässt solche Aussagen lächerlich aussehen.

  • Hallöchen! 8)


    Zitat von Boersenfeger

    Ein sicheres Online-Banking, genauso wie sicheres Surfen, wird es niemals geben... das sollte man sich einfach im Hinterstübchen merken...


    Das würde ich auch nie behaupten, aber viele Menschen glauben das trotzdem! :roll:


    Zitat von Boersenfeger

    alles andere sind "Beschwichtigungsäußerungen" von Firmen, die damit ihr Geld verdienen...


    Naja. ClamAV ist ja Open Source und "for free", außer man verwendet unter Windows die Plus-Version von Immunet.


    Leider gibt es aber keinen aktuellen Test, wie gut ClamAV oder Immunet eigentlich sind. Laut meinen Erfahrungen ist zumindest ClamAV in der Größenordnung von MSE zu finden, scannt allerdings (noch, ich hab da was läuten hören!) deutlich langsamer als dieser. Immunet ist da wohl spätestens mit der Plus-Version einige Klassen besser, was aber auch erst noch zu beweisen wäre. :-??


    Grüße aus TmoWizard's Castle


    Mike, TmoWizard [Blockierte Grafik: http://mikespeier.cwsurf.de/smilies/grinswiz.gif]

  • Ich hab den TMO schon richtig interpretiert...


    PS ClamAV - selten so laut gelacht :mrgreen: