Firefox komplett aus eingeschränktem Konto entfernen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Wegen eines Dauer-FF-Absturzproblems seit 10-14 tagen mit 19.0.2 hab ich die alte version 19.0 im eingeschränkten konto installiert. Dabei wird er nicht im programm-verzeichnis installiert. Das konnte das problem auch nicht lösen.
    Leider hab ich die automatische download/installation übersehen. jetzt sind beide gleich aktuell.
    Will jetzt mal den einen komplett deinstallieren evtl. mit "special uninstaller"? Dann den anderen im admin-konto installierten auf FF 20 updaten und hoffen die abstürze werden gestoppt.
    NB: hab noch kein neues profil erstellt.


    Eine Dauerlösung hätte ich noch: Hab ein Backup der systempartition inkl. programme auf 2. platte welches einwandfrei ist.
    Möchte aber liebend gerne der ursache auf die schliche kommen. malwarebytes hat nichts gefunden.
    Hatte etwas vorher einen angriff auf das masterpasswort-es war blockiert. evtl. hat firefox dieses nach x-versuchen(des angreifers) von alleine gesperrt.
    nach säuberung und sich aus dem staub machen von invidia.de(nachdem ich process-explorer startete...!) war der zugang wieder da. invidia war im taskmanager sichtbar! nirgendwo sonst gefunden. Danke

    MPA

  • Es wurde Dir bereits mehrmals gesagt: Dein Rechner ist verseucht. Setzte ihn unverzüglich neu auf oder spiele ein sauberes Image ein. Oder willst Du wirklich damit waren bis Dein Bankkonto abgeräumt wurde?


    http://www.camp-firefox.de/for…opic.php?p=853826#p853826


    Du kannst soviel mit verschiedenen Installationen herumspielen wie Du willst, aber das wird gar nichts helfen. Es ist das gleiche als würdest Du einen Beinbruch mit einem Heftpflaster heilen wollen.

  • Dass Dein Rechner verseucht ist und zwar schon seit einem Monat kannst Du in Deinen eigenen Threads nachlesen. Von einer gewagten Behauptung kann jedenfalls keine Rede sein.



    Das ist doch wohl deutlich genug. Wenn Du das nicht akzeptieren willst musst Du eben sehen wie Du klar kommst. Firefox (egal welche Version) in einem anderen Verzeichnis zu installieren ist definitiv keine Lösung.

  • Zitat von europanorama

    Das würde heissen immer wenn FF verrückt spielt das System neu aufsetzen? Wäre gewagte Behauptung.


    Sorry, diese Ableitung ist absoluter Unsinn.


    Nicht Firefox spielt verrückt, sondern dein Betriebssystem. Das wiederum "spielt verrückt" weil es durch multiple Malware-Infektionen komplett verseucht und unterwandert ist. Die Backdoor auf deinem System lädt immer wieder neuen Schadcode aus dem Internet nach. Darum wirst du keine Software auf diesem verhunzten System sauber ans Laufen bekommen.

  • Seh ich genauso. Das stochern nach Ursachen bringt nichts, da dein Rechner verseucht ist. Da ist es völlig normal, dass einige Programme nicht so funktionieren, wie sie eigentlich sollten. Wenn du dir und anderen einen Gefallen tun willst, setz das System neu auf und kümmere dich um die Sicherheitslücken. Deine Idee mit dem Backup ist nicht ganz schlecht aber ich würde keine Programme wiederaufspielen, solange du nicht sicher bist, dass diese nicht auch infiziert sind.
    Wenn du Ursachenforschung und eine "Säuberung" dennoch in Betracht ziehst, dann suche bitte einschlägige Seiten wie http://www.botfrei.de oder http://www.trojaner-board.de auf und bekenne Farbe. :!:

  • Na ja, was da in solchen Situationen an gut gemeinten "Empfehlungen" auf botfrei.de und trojaner-board.de zum Besten gegeben wird, ist meist nicht weniger gefährlich als die Infektion selbst.


    Eine Analyse findet so gut wie gar nicht statt. Keiner schert sich um den Infektionsweg. Man kloppt lediglich mit ein paar wundertätigen Tools auf den Busch, lässt den EndUser den Clean-Button drücken, und erklärt mit todernster Miene, dass das System nun gesäubert ist. Und das alles unter laufendem Windows. Dass das prinzipbedingt nicht funktioniert, müsste klar sein.


    Man darf sich bei den dort gegebenen Ratschlägen wirklich nicht wundern, dass die Kiste schon wenige Tagen später das gleiche Infektionsbild zeigt. - Kompetente, seriöse und vor allem nachhaltige Hilfe sieht anders aus.

  • Du da gibt es solche und solche. Die meisten (ich beziehe mich jetzt mal nur auf botfrei.de) sagen schon im Vorfeld, dass ein Neuaufsetzen zu empfehlen sei aber dass man eine "Bereinigung" versuchen kann. Einige wirken auf mich sehr kompetent aber du hast Recht damit, dass Usern viele Tools zugeworfen werden, die dass System auch "verschlimmbessern" können. Der Infektionsweg ist meistens (soweit ich das gesehen habe) eine veraltete Java-Laufzeitumgebung gewesen. Es geht auch meistens um die z.Zt. grassierenden aggressiven BKA/GEMA/GVU Trojaner und dass die User wieder an Ihren Rechner und ihre Daten kommen. Zum Schluss werden dann Hinweise zur Systemabsicherung gegeben. Ich finde es gut, dass es so eine Seite gibt (und das umsonst), ansonsten wären viele Nutzer aufgeschmissen bzw. würden Lösegeld zahlen und hätten immer noch einen gesperrten Rechner :o .

  • habe die mutmasslichen verursacher gefunden rsp superantispyware und processexplorer. iconforamazon.exe(läuft auch unter ähnlichem namen(siehe virustotal, habe einträge). war auf dem desktop. dann noch in einem alten konto(musste mal ein neues eröffnen)
    2. pesfdisk.exe(laut google gibts davon noch keine infos)
    hier gefunden:
    PESFDISK IM PROCESSEXPLORER PID 2416 keine sonstigen angaben... das ist schon ALARM genug.
    WINDOWS\SYSTEM32\PESFDISK.EXE 11.3.2013 ANWENDUNG
    WINDOWS\pchealth\ERRORREP\UserDumps\pesfdisk.ex...... 17.3.2013 HDMP-DATEI 17.03.2013
    Es kann natürlich sein dass noch wo was schlummert. keine angst ich nehme euch schon ernst. will nur das system beobachten. Hab unzählige ausweichmöglichkeiten(verschiedene platten) und eben auch ein 2 monate altes einwandfreies backup der systempartition.
    Soll ich nun die instabile FF-beta 21 installieren? oder die stabile 19.02?


    letzte Frage: Soll Firefox immer im administrator-konto installiert werden oder geht auch im eingeschränkten? Dann landet es aber nicht mehr in windows\programme sondern in einstellungen blablabla. hatte doch zwei verschiedene versionen 19.0.2 und 19 an diesen orten 19 wurde(weil ich den autoupdate nicht geändert hatte) dann auf 19.0.2 geändert.
    special uninstaller sollte jetzt alles gelöscht haben, glaubt wohl nur er... danke euch für die bemühungen.

    MPA

  • FF sollte immer als Admin installiert werden. Ansonsten funktionieren z.B. die Updates nicht. In das Internet gehen solltest du dann natürlich nur über das eingeschränkte Benutzerkonto. Wenn ein Update des FF vorhanden ist, immer als Admin abrufen und einspielen.

  • europanorama, bist du irgendwie dumm? Wie oft soll man dir dann noch erklären, dass dein Windows schrott ist.


    Ich bitte darum, dieses und künftige Themen von dir kommentarlos zu schliessen, bevor du Windows nicht neu installiert hast, punkt.

  • Zitat von Docc

    weil es durch multiple Malware-Infektionen komplett verseucht und unterwandert ist.


    Bevor es hier unfreundlich wird schließe ich den Thread.


    Wie dir schon gesagt wurde....inst. dein System neu.


    Zitat von europanorama

    Diktatoren braucht das Land!


    Solche Äußerungen erspar uns bitte in Zukunft, danke.