Firefoxversionen für Wind.2000p service Pack4

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • http://www.mozilla-europe.org/…efox/system-requirements/
    Ab Version 4 ist dein BS nicht mehr Fuchstauglich
    http://support.mozilla.org/en-…longer-works-windows-2000
    Das Betriebssystem wird von Microsoft auch nicht mehr unterstützt.

    Zitat

    Windows 2000 wird seit April 2005 offiziell nicht mehr vertrieben. Die umfassende Unterstützung mit Hotlines lief am 30. Juni 2005 aus. Bis zum 13. Juli 2010 lieferte Microsoft im Rahmen der erweiterten Unterstützung („Extended Support“) noch Sicherheitsaktualisierungen.


    Quelle
    Das heißt, seit 2,5 Jahren bist du mit einem ungepatchten Betriebssystem im Internet unterwegs...
    Zeit für einen Neuanfang... :wink:

  • Hallo boersenfeger,
    das wollte donner48 eigentlich gar nicht wissen!


    Hallo donner48,
    mei mir läuft und lief am stabilsten ff 3.6.28. Wurde auch bis vor kurzem gepflegt. Modernere bis in die Größenordnung von ff 11 (glaube ich) laufen auch, aber sehr viel langsamer, da sie das System (bei w2k wahrscheinlich auch ein langsamerer Prozessor?!) offensichtlich mehr belasten.
    Gruß arvee

  • Hallo,


    Zitat von arvee

    Hallo boersenfeger,
    das wollte donner48 eigentlich gar nicht wissen!


    Sein Beitrag war die einzig sinnvolle Antwort, welche man hier geben kann. Die von dir genannten Versionen werden nicht mehr gepflegt und können daher auch nicht mehr empfohlen werden. Mit deinem eigenen Computer kannst du ja machen, was du möchtest, gegenüber fragenden Nutzern sollte man aber doch ein bisschen Verantwortungsbewusstsein zeigen und auf die Gefahren hinweisen, nicht ungeschützt irgendwelche veralteten und unsicheren Versionsnummern einwerfen.

  • Hallo Sören,
    Recht hast Du!
    Aber
    1. Es wurde eine Frage gestellt, die habe ich beantwortet und keine Empfehlung ausgesprochen. Was der Fragende mit der Antwort tut, liegt in seinem Ermessen. Das ist in jedem seriösen Forum so.
    2. Auf die Sicherheitsrisiken wurde bereits korrekterweise hingewiesen; die Frage aber leider nicht beantwortet.
    3. Bitte weise auch darauf hin, daß viele, viele User ihre liebgewordenen Systeme, die stabil und zu ihrer vollsten Zufriedenheit laufen, verschrotten dürfen, nur weil aktuelle software darauf nicht mehr läuft -> Marketing?!
    Gruß arvee

  • Du hast die Frage nicht exakt beantwortet.


    Die Frage war nach einem aktuellen Firefox, der auf dem System noch läuft. Du hast einige Firefoxversionen erwähnt von denen die meisten das Kriterium "aktuell" nicht erfüllen.


    Und zur Verschrottung haben wir das System nicht freigegeben. Wieso sollten wir auch? Vielleicht läuft ein modernes Betriebssystem auf der Hardware ja problemlos.

    Es gibt keine Strong-Taste und keine Strange-Taste.

  • arvee: Mein Anspruch als Helfender ist grundsätzlich, auch auf Risiken hinzuweisen. Da diese bei diesem Thema sehr groß sind, wirst du es mir überlassen müssen, wie ich damit umgehe. Im Übrigen sollten wir den TO entscheiden lassen, in wie fern er die Warnungen zur Kenntnis nehmen möchte. Es gibt durchaus Nutzer, die von Sicherheit im Internet nicht allzu viel gehört haben, geschweige denn die Risiken einschätzen können (oder in deinem Falle wollen, was ich viel schlimmer finde).
    BTW: Wenn User Software auf Ihren Systemen installieren (wollen), die für diese nicht ausgelegt sind, ist das deren Problem. Die Verwendung von unsicherer Software ist unverantwortlich sich selbst und anderen (Stichwort: Bot-Netz) gegenüber.

  • Zitat von arvee

    3. Bitte weise auch darauf hin, daß viele, viele User ihre liebgewordenen Systeme, die stabil und zu ihrer vollsten Zufriedenheit laufen, verschrotten dürfen, nur weil aktuelle software darauf nicht mehr läuft -> Marketing?!


    Wenn ein Betriebssystem schon vom Hersteller selbst nicht mehr unterstützt wird, ist es Zeit für einen Wechsel des Betriebssystems. Fakt ist dass Windows 2000 mausetot ist und dass es ist keinem Hersteller zuzumuten ist Software auch noch für schon längstens ausrangierte Betriebssysteme anzubieten.


    Auf aktuellen Betriebssystemen, welche noch vom Hersteller unterstützt werden, läuft auch aktuelle Software.