Probleme bei Installation des IE 8

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo Leute,


    durch diverse Postings hier bin ich etwas NERVÖS :shock: geworden. Ich habe vor einiger Zeit mal den IE restlos entfernt . Alles weggeputzt und hatte auch nie Probleme, bis auf dass einige Sachen (wie automatische Updates) nicht mehr gehen.
    Nun versuche ich den IE 8 zu installieren aber die Installation bricht immer mit diesem Hinweis "Internet Explorer 8 could not be installed. You must restart your system to confirm that any changes to your system are undone" ab und fordert zum Neustart mit anschließendem Rollback auf. Hab vieles schon probiert. Sicherheitssoftware deaktiviert, Tips von dieser Seite http://www.werockyourweb.com/i…t-explorer-8-wont-install ausprobiert. Die MS-Hilfe ist völlig untauglich.
    Ich vermute, dass das Problem ist, dass die Installationsroutine keine IE-Version auf meinem Rechner findet.
    Wenn ich versuche, Windows-Komponenten (IE) hinzuzuinstallieren, steht da immer "benötiger Platz" 0,0 MB. :-??
    Jemand eine Idee, wie ich da weiterkomme ? Oder ist die Gefahr doch nicht so gravierend, denn ich habe ansonsten alle Sicherheitsupdates, meine FW+AV ist immer aktiv und aktuell und ich surfe mit einem eingeschränkten Konto.
    Hat zwar nix mit dem FF zu tun aber ich finde bisher nichts vernünftiges und hilfreiches zu dem Thema.


    Vielen Dank shon mal.

    Ach ja, mein System: WIN XP + SP 3 und FF Version 14.0.1.

  • Hallo Darklord666,


    Zitat von Darklord666

    WIN XP + SP 3
    [...]
    Ich habe vor einiger Zeit mal den IE restlos entfernt .


    Es gibt zwar einige holperige Workarounds, die den IE mehr oder weniger erfolgreich von XP trennen (es ist keine Deinstallation). Aber rund läuft XP dann nicht mehr. Wirklich empfehlenswert ist es also nicht. Zumal man dadurch keinen Zugewinn an Systemsicherheit oder irgend einen anderen Vorteil erlangt, der diesen Eiertanz rechtfertigen würde. Eher leidet sogar die Performance, weil jede Menge Dienste, Prozesse, Software etc. den IE vermissen, und die Festplatte rauf und runter durchsuchen.



    Zitat von Darklord666

    Jemand eine Idee, wie ich da weiterkomme ?


    Ja, eine saubere Neuinstallation. Alles andere wäre nur ein weiterer holperiger Workaround.


    gruß,
    docc

  • Wenn du mit "restlos entfernt" das Deinstallieren über die System meinst, dann ist das ja eigentlich nur ein Ausblenden. Wenn du aber alle wichtigen Systemkomponenten entfernt hast, dann haste dein Windows ohnehin verkrüppelt. Die Installationsdatei für den IE8 erwartet schon, dass die normalen eigentlich immer vorhandenen Teile des IEs auch weiterhin da sind.


    Wenn du mit der Brechstange den IE "entfernt" hast, wird nur eine Brechstange dir wieder helfen können. Du kannst es ja mit einer "Reperatur-Installation" von XP versuchen. Also einmal neu über das aktuelle drüber installieren. Dannach kann es sein, dass du einige Einstellungen erneut machen musst. Auch Treiber und Co werden vermutlich neu installiert werden wollen.


    Frage ist aber auch: warum genau willst du den IE wieder haben? Sicherheitsbefürchtungen?

  • Danke für eure Meldungen !


    @ bugcatcher: Wie ich schon sagte, bin ich durch Infos aus diesem Forum aufmerksam geamcht worden, dass ein surfen ohne einen aktuellen IE ein Sicherheitsrisikio sein könnte. Ich will den IE nicht wirklich wiederhaben, da ich ausschließlich den FF nutze. Habe über eine Reparaturinstallation nachgedacht. Wenn es aber kein Problem ist, quasi ohne IE zu surfen dann will ich daran auch nichts ändern.


    Nebenbei: Durch einen Tip von der genannten Seite wurden die Sicherheitseinstellungen zurückgestzt und offenbar auch die sekundäre Benutzeranmeldung, bzw. mein eingeschränktes Konto, abgeschossen. Habe das aber wieder hingekriegt mittels Befehl "control user password2". So konnte ich das Profil löschen und wieder neu kreieren. Was ein Spass. :roll:

  • Der IE ist halt eine Kern-Komponente von Windows. Sobald du die raus reißt, bist du gewissermaßen auf dich allein gestellt, weil so etwas nur sehr wenige tun, ergo sich damit auch kaum wer befasst.


    Um kurz mal aufzuräumen mit der Thematik. Es ist keine direkte Gefahr mit einem installierten IE im Hintergrund mit einem anderen Browser zu surfen. Nur Leute die den IE nicht nutzen, haben oft die Angewohnheit den IE nicht aktuell zu halten (weil nutz ich ja nie!). Das ist allerdings wiederum fatal, da der IE von vielen Programmen zur Darstellung von Webinhalten ins eigene Programm eingebettet wird (Stichwort Embedding). Die meisten Leute wissen dann nicht, dass sie in diesem einen Programm dann eigentlich einen IE verwenden und sind sich dann auch nicht des Risikos bewusst, dass davon ausgeht.


    Die Aussage "surfen ohne einen aktuellen IE ist ein Sicherheitsrisiko" bezieht sich im Grunde auf den IE selbst. Der soll halt aktuell gehalten werden. Immer. Auch wenn man ihn nie direkt selbst nutzt. Das passiert über das Windows Autoupdate ohnehin immer. Daher reicht es im IE die Sicherheitseinstellungen möglichst hoch zu schrauben und man muss sich im Grunde keine Sorgen machen. Und hat gleichzeitig den Vorteil, dass bestimmte Programme den IE weiterhin einbetten können.


    Der Zug ist für dich aber eh schon abgefahren. ; )


    Ich würde dennoch in Zukunft davon abraten den IE zu deinstallieren. Einfach Sicherheitseinstellungen hoch, Updates per Autoupdate immer einspielen lassen und dann hat man keinerlei Nachteile durch den IE. Und Platz auf der Platte sparst du durchs Entfernen auch nicht wirklich. ; )

  • Hey, nochmals danke für die ausführliche Antwort (trotz der Bullenhitze).


    Ich hatte den IE damals mal komplett entfernt, also aus dem System gerissen, wie du es sagst, weil er mich tierisch genervt hat und einige meinten, man solle den ruhig runterwerfen, da er an sich schon eine Sicherheitslücke darstellt, bzw. das System angreifbar macht, da er so eng mit dem System verzahnt ist.


    Werde ich künftig nicht nochmal machen, da es offenbar doch besser ist ihn installiert zu lassen.


    Ich verstehe dich so, dass ich mir keine Sorgen machen muss, dass ich den iE nicht installieren und damit auch nicht mehr updaten kann, da ich ihn eh überhaupt nicht mehr nutzen kann. Cool. 8)

  • Darklord666, da hier nicht einschätzbar ist, wie dieses "restlos entfernen" vorgenommen wurde und was alles "weggeputzt" worden ist, läßt sich nicht mit Sicherheit sagen, ob sich diese Maßnahmen tatsächlich rückgängig machen lassen.


    Zum Thema Reparaturinstallation: Das Problem besteht in der Regel darin, daß sich die Installationsmedien (sprich: Windows XP CD) meistens nicht auf dem Stand des aktuellen Service Packs (hier SP3) befinden. Wie jetzt in deinem Fall die Sache abläuft, ist nicht mit Sicherheit vorhersehbar. Im schlechten Fall wird die Reparaturinstallation daran scheitern, daß sich Windows darüber beklagt, daß das Reparaturmedium älter ist als der aktuelle Stand des Systems. Wenn es klappt, bist du allerdings Patch-technisch wieder auf dem Stand der verwendeten CD, das heißt, SP3 muß gegebenenfalls erst wieder installiert werden, alle seitdem erschienenen Updates in jedem Fall. Sollte deine XP-CD einen uralt-Status haben (noch vor SP1), müßte erst SP1 installiert werden, sonst läßt sich SP3 gar nicht installieren.


    Besser wäre es, wenn du dir eine Slipstream-CD (XP inklusive SP3) anfertigst, der zweite Link auf der Wikipedia-Seite hilft weiter.


    Und unbedingt solltest - nein, mußt - du zuvor eine qualifizierte Sicherung deines Systems, zumindest aber der Daten anfertigen. Vorzugsweise eine Image-Sicherung. Für Privatanwender kostenlos und ohne sich tief in das System einzugraben ist DriveImage XML. Beschäftige dich aber im Vorfeld mit der Frage des Image-Restore, siehe dazu den 6. Punkt unter Product Highlights auf der DriveImage Webseite.


    Das Update des IE auf IE8 - wie immer auch du das System dahin bringst, daß das wieder geht - sollte unbedingt sein, sollte aber unbedingt erst nach der Installation von SP3 erfolgen (mit einer Slipstream-CD, die SP3 einschließt, ist das natürlich kein Thema).


    P.S. Wer die Schnellstartleiste (unten direkt rechts von der Start-Schaltfläche) benutzt (was die meisten Benutzer erfahrungsgemäß tun), benutzt übrigens den IE - häufig ohne es zu wissen, denn diese Leiste ist eine IE-Komponente (auch wenn man ihr das nicht ansieht). Sollte diese Leiste bei dir vorhanden oder zumindest in den Taskleisten-Eigenschaften aktivierbar sein, dann war die Aktion "restlos" wegputzen vom Ergebnis eine Illusion.


    P.P.S. Deine letzte "coole" Schlußfolgerung teile ich nicht, denn wenn die IE-Problemetik nicht lösbar ist, dann gibt es eine Bruchstelle, deren Konsequenzen nicht absehbar sind. Außerdem frage ich mich, wie dein System eigentlich up-to-date gehalten wird (das ist es, wie du geschrieben hattest). Auto-Update geht nach deinen Worten nicht, IE auch nicht, wie denn dann? Fällt mir noch WSUS-Offline-Update ein, doch aus technischen wie lizenzrechtlichen Gründen sind dort nicht alle Updates - auch nicht alle sicherheitsrelevanten - enthalten. Also doch Lücken?

  • Hi,


    ich nutze die Schnellstartleiste konsequent NICHT. Ich habe ein Tool, das "Updatescanner" heißt. Von einem dt. Hobbyprogrammierer (glaub ich) entwickelt und sehr praktisch. Das kleine Tool listet sehr komfortabel alle sicherheitsrelvanten und optionalen Updates auf. Damit habe ich ALLE Sicherheitsupdates und viele optionale Updates durchgezogen.
    Ich habe das Auto-Update ganz gezielt deaktiviert, da es mir in der Vergangenheit mal reichlich Ärger gemacht hat. Durch mehrere Updates auf einmal wurde das System instabil und ich brauchte lange Zeit um herauszufinden, welches Update gehakt hat. Da kam dann etwas später ein Hotfix, der das Problem behoben hat aber nur wenn man ihn auch schon installiert hatte.
    Ein "kleines" Risiko erkenne ich schon aber bin mir ziemlich sicher, dass keine Lücken auf meinem System sind.
    Habe diverse Viren/Malwarescans, Leaktests usw. gemacht.
    Ich denke in der langen Zeit, seit ich den IE entfernt habe hätten sich schon gewisse Symptome einer Infizierung zeigen müssen (Abstürze, Slow-downs,verstärkte Festplattenaktivität/erhöhte Speicher/Prozessorauslastung etc.). ICh werde aber aufmerksam bleiben und bin für deine/eure Hinweise sehr dankbar.

  • Was glaubst du, wieviele symptomlos infizierte Systeme (und wieviele Leute, die "unter Garantie" erklären, ihr System sei sauber, bei denen sich hinterher das Gegenteil darstellt) es gibt? Ich kennen niemanden (auch nicht von MS), die Diagnosen nach der Methode vornehmen "Beschreibe mir das Flackern deiner Laufwerks-LED und ich sage dir, welche Dinge auf deinem Rechner vorgehen". Geschenkt.


    Den besagten Updatescanner kenne ich nicht, was nichts besagen will. Aber auch Google präsentiert mir fast nur seitenlang eine gleichnamige FF-Erweiterung (die aber einen ganz anderen Zweck hat) und eine eventuell passende Seite von M. Hoefs, die aber nicht erreichbar ist. Somit läßt sich das Teil nicht einschätzen, zumal Scannen und Herunterladen und Installieren (bei MS wiederum eine Lizenz-Thema) 2 verschiedene Angelegenheiten sind (zum Scannen ließen sich etliche Tools aufzählen, die das können). WSUS Offline Update verwendet zur Überprüfung und Herunterladen den MS Update Service (was lizenzrechtlich sauber ist und die einzige verläßliche Downloadquelle ist), wird aber seit Jahren von seinem Autor wegen immer wieder erforderlicher Anpassung alle 1 bis 2 Monate aktualisiert. Folglich müßte ein "Updatescanner" aktiv und folglich bei Google bekannt sein, das kann ich aus deinen Angaben allerdings nicht nachvollziehen.


    Ich hatte übrigens nicht gefragt, ob du die Schnellstartleiste verwendest, sondern ob sie vorhanden ist und sich aktivieren läßt. Du siehst den feinen Unterschied?

  • @ cosmo: Danke für deine weiteren Hinweise. Neben dem Start-Button ist NICHTS. Ich denke, ich habe keine Schnellstartleiste oder wie kann ich das weiter überprüfen ?


    Die Seite, die du gesucht hast und der Scanner ist hier http://www.syssel.net/hoefs/software_scanner.php.
    Der ist scheinbar nicht so bekannt aber das muss nichts bedeuten.


    Wie gesagt habe ich mich von dem Autostartfeature wegen Problemen verabschiedet. Da ich Kernkomponenten des IE entfernt habe, kann ich es nicht mehr aktivieren, es sei denn ich installiere Windoof neu (da Reparatur vermutlich nicht funktionieren wird).

  • Die Seite von M. Hoefs hatte wohl Schluckauf, jetzt ist sie erreichbar. Das ist es also. Das ein purer Scanner, weil dem Autor ein automatischer Download zu weit in die Privatsphäre geht (???). Man darf anschließend alle Updates manuell herunter laden und ebenso manuell installieren. Vorher muß man sich aber viel Zeit nehmen, um die KB-Artikel zu lesen, oder man läßt es, aber dann könnte man auch gleich bei Windows Update direkt beziehen. Meine Zeit ist mir dazu zu kostbar. Im übrigen kann man in Windows Updates ebenfalls den Links zu den KB-Artikeln folgen, wenn das das Thema sein sollte. Aber bitte, jedem, wie es ihm Spaß macht. Nur sollte man sein Windows nicht gleich kaputt optimieren (oder gleich auf Linux setzen, wenn man MS nicht mag). (Ach ja, nachdem du dich von IE "getrennt" hast, hast du möglicherweise für den Scanner .NET installiert - will mir nicht konsequent erscheinen.)


    Ob die Schnellstartleiste bei dir verwendbar ist, prüfst du wie geschrieben in den Eigenschaften der Taskleiste; entweder über die Systemsteuerung oder Rechtsklick auf Start und dann Eigenschaften.


    Im deinem letzten Satz soll es wahrscheinlich "Autoupdate" (und nicht "Autostart") heißen? Wie ich schon schrieb: Imagesicherung, dann Reparatur versuchen - am besten mit Slipstream.

  • Ja, ich meinte natürlich "Autoupdate". Dass das Verfahren umständlicher als das Autoupdate ist, ist mir klar. Aber so hat man mehr Kontrolle, was man aktualisiert. Finde ich schon nützlich eben wegen der bereits genannten Probleme.
    Habe übrigens festgestellt, dass NUR auf dem eingeschränkten Konto nicht alle Sicherheitsupdates installiert sind :-??
    Möglicherweise irrelevant, da einige SU's bzw. die betreffenden Programme nur mit höheren Priviligien funktionieren. :-???


    Ich werd's mir überlegen ob ich ne' Reparatur versuche. Nochmal danke für deine Zeit.


    PS: Ja .NET ist installiert (aktuell) und die Schnellstartfunktion ist doch da (die Hitze macht mir zu schaffen).

  • Von hinten: Also ist IE auch bei dir in Teilen sehr wohl noch vorhanden. Soweit zu diesem Schlangenöl-Wegputzen. Denn bekanntlich sind Gefahren, die man nicht kennt, häufig noch viel gefährlicher als bekannte. Und höchst wahrscheinlich sind dann doch IE-Komponenten auf deinem Rechner nicht upgedatet, weil sie nur mit einem funktionsfähigen IE upgedatet werden. (Anders kann der Updater nicht erkennen, welche IE-Version angepaßt werden muß.)


    Aber spannend wird es weiter oben in deinem Text: Verstehe ich das richtig, daß der Scanner, wenn er mit eingeschränkten Rechten gestartet wird (im eingeschränkten Konto) einige Updates als fehlend markiert, mit Admin-Rechten diese Updates dann doch findet?. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann guck doch mal in das Software-Modul der Systemsteuerung (laß dir dort die Updates anzeigen) und vergleiche, ob Windows dort in den beiden Konten ebenfalls solche Unterschiede anzeigt. 2 oder3 dieser Updates (KB-Nummern) wären interessant, um sie hier mal gegen zu prüfen.


    Zu deiner Entscheidung für den Scanner: Ist wie gesagt deine Entscheidung und an und für sich nichts böses. Nur, wenn du meinen genannten Argumenten folgst, wo bitte liegt dann der Vorteil? Du kannst auch in Windows-Update und auch im Auto-Update (bei entsprechender Konfiguration) erst einmal nur einen Teil der angebotenen Patches installieren und die anderen auf später verschieben, wenn du dir unsicher bist, ob sie Probleme bereiten (was bezogen auf XP und allen standardmäßig enthaltenen Komponenten wie IE und WMP - also kein .NET, Office u.a. - bei mir in all den Jahren nicht einmal vorkam). Und noch ein Punkt: An jedem Patchtag mache ich zuvor eine Imagesicherung und installiere anschließend die Patches; wenn tatsächlich ein Problem aufträte, wäre ich in Minuten wieder auf dem vorherigen Stand. (Aber frei nach Sergio Leone in "Zwei glorreiche Halunken": "Es gibt 2 Sorten von Menschen: Die einen haben Backups, die anderen brauchen welche." Ich hab die Images nie benötigt.)

  • Puh, ich habe mal die Softwaresektion des eingeschränkten Kontos gecheckt.
    Im "normalen" Konto sind 141 mögliche Updates gescannt, davon sind 4 optionale Updates, u.a. der IE 8 nicht installiert und im beschränkten Konto 141 gescannt, davon sind 20 Sicherheitsupdates und 6 optionale Updates (noch) nicht installiert.
    Die vom Scanner als nicht intalliert aufgeführten Updates sind auch nicht in der Softwareliste aufgeführt. Ich hab mal die 20 nicht installierten (Status X) Sicherheits-KB-Dateien als TXT.-File aus dem Scanner exportiert:


    UpdateScanner Export 19.08.2012 18:35:37
    Windows Version: Windows XP
    Service Pack: Service Pack 3



    KB: KB2585542
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…7cabfec1ab&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdates für Webio, Winhttp und im Windows Schannel


    KB: KB2598479
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…0213c028ac&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdate für Windows-Multimedia-Bibliothek


    KB: KB2619339
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…5cd94e2887&displaylang=de
    Text: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Media kann Remotecodeausführung ermöglichen


    KB: KB2624667
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…fca410eaae&displaylang=de
    Text: Sicherheitsrisiko in OLE kann Remotecodeausführung ermöglichen


    KB: KB2631813
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…3d62b4a6dc&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdate für DirectShow


    KB: KB2646524
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…8bb9bc0396&displaylang=de
    Text: Sicherheitsrisiko im Windows Client-/Server-Laufzeitsubsystem kann Rechteerweiterungen ermöglichen


    KB: KB2653956
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…8dfdd41ebe&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdate für die Windows Authenticode-Signaturüberprüfung


    KB: KB2655992
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=30257&displaylang=de
    Text: Sicherheitsrisiko in TLS kann Offenlegung von Informationen ermöglichen


    KB: KB2659262
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…6331425c9e&displaylang=de
    Text: Sicherheitsanfälligkeit in GDI+ kann Remotecodeausführung ermöglichen


    KB: KB2661637
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…0b5fbdd1f6&displaylang=de
    Text: Sicherheitsrisiko im Indeo-Codec kann Codeausführung von Remotestandorten aus ermöglichen


    KB: KB2685939
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…8a7fa5fe47&displaylang=de
    Text: Sicherheitsrisiken in Remotedesktop können Remotecodeausführung ermöglichen


    KB: KB2686509
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…981c49e3b3&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdate für Microsoft Windows


    KB: KB2691442
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=30232&displaylang=de
    Text: Sicherheitsanfälligkeit in Windows Shell kann Remotecodeausführung ermöglichen


    KB: KB2695962
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=29712&displaylang=de
    Text: Kumulatives Sicherheitsupdate von ActiveX-Kill Bits


    KB: KB2698365
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=30228&displaylang=de
    Text: Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Data Access Components kann Remotecodeausführung ermöglichen


    KB: KB2707511
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…465c6b762b&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdate für Windows


    KB: KB2718523
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=30200&displaylang=de
    Text: Sicherheitsanfälligkeiten in Windows-Kernelmodustreibern können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen


    KB: KB2718704
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=29975&displaylang=de
    Text: Nicht autorisierte digitale Zertifikate können Spoofing ermöglichen


    KB: KB2719985
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=30282&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdate fuer XML Core Services 3 and 6


    KB: KB2721691
    Status: X
    Attribut: Sicherheitsupdate
    Link: http://www.microsoft.com/downl…x?id=30193&displaylang=de
    Text: Sicherheitsupdate fuer XML Core Services 4

  • Mh, sind die gelistetem Updates solche, die tatsächlich nicht installiert wurden oder sind das Updates, die als nicht installiert gemeldet wurden, obwohl sie installiert wurden?


    Ich habe mal ein paar bei mir stichprobenartig untersucht. Dazu verwende ich MyUninstaller, weil es sehr viel mehr Informationen bietet und diese besser darstellbar macht, zum Teil habe ich auch die Gegenprobe im Software-Modul der Systemsteuerung gemacht. Alles im eingeschränkten Konto:


    2695962, 2698365, 2707511 und 2718523 habe ich untersucht, alle werden mir im eingeschränkten Konto angezeigt. Ergo sollte der Updatescanner sie auch anzeigen - so sie denn auch existieren.


    Was weiter auffällt, ich habe hier (XP SP3 Pro) 207 Updates, davon 180 Sicherheitsupdates für XP, 8 für den WMP, 18 für IE8 und 1 weiteres Sicherheitsupdate für Windows. Alleine bei den Sicherheitsupdates für Windows selber sieht die Differenz zu deinen Zahlen (181 - 141 = 40) nicht gut aus; in Wirklichkeit ist die Differenz wohl noch höher, denn es sind ja bei dir nicht nur Sicherheitsupdates für XP gelistet.


    Hotfixes und Updates für Windows XP und IE8 sind in meinen obigen Angaben nicht enthalten.

  • Tsk, erstaunlich. Ich hab jetzt mal das Windows-Update angeworfen (geht auf einmal wieder) und alle fehlenden Updates werden runtergeladen. Ich werde erst mal alles updaten und das ganze weiter untersuchen. Danke.


    EDIT: Fertig, hat lange gedauert. Alle Updates bis auf den IE 8 wurden installiert. Waren etliche .NET Updates (gefühlte 1000), ein paar WMP-Updates, ein paar WGA-Updates und einige normale Sicherheitsupdates (ca. 15).

  • Zitat von Cosmo

    Und wie hast du das jetzt erreicht?


    Über das normale integrierte Windows-Update :wink: Warum das wieder geht, k.A., habe es wie gesagt, lange nicht benutzt. :-??


    EDIT: Habe noch eben ein HJT-Scan gemacht und den Log online unter hijackthis.de ausgewertet. Sieht alles total clean und up-to-date aus. Wenn's dich interessiert kann ich dir den Log-File schicken, vorzugsweise per PN, dann müßtest du das aber mal aktivieren. :wink:
    .

  • Nun, dann hat sich ja auch IE-Fenster geöffnet und mithin war dessen Entfernung gar keine (zumindest keine dauerhafte). Um welche IE-Version handelt es sich denn dabei? Denke umgehend an die IE-Patches. Da taucht außerdem die Frage auf, ob Windows-Auto-Update vielleicht auch wieder Auferstehung feiern darf?


    Im übrigen verstehst du vielleicht jetzt meine Bedenken gegen solche, im breiten Feld unbekannten Tools, solange man nicht auf Herz und Nieren geprüft hat, daß sie halten was sie versprechen. Der Scanner ist dabei klar durchgefallen.