Fehlerhafte Darstellung des Zeichens ​

  • Ich habe neuerdings (ich vermute seit dem Update auf FF 13.0) ein Problem mit der Darstellung einiger Seiten beim Online-Banking. Bei einer Analyse des Problems stellte sich heraus, dass das Zeichen nicht korrekt umgesetzt wird. Eine Testseite dazu gibt es in der SELFHTML: http://de.selfhtml.org/html/text/anzeige/wbr.htm. Bei mir sieht das Ergebnis im FF 13 bzw. FF 13.0.1 aber nicht korrekterweise so aus wie im MSIE8 :

    [Blockierte Grafik: http://www.kobuli.de/ff8203/MSIE8.jpg]

    ... sondern so:

    [Blockierte Grafik: http://www.kobuli.de/ff8203/FF13.jpg]

    Woran kann das liegen? Eine (normale) Neuinstallation von FF und auch die Verwendung der FF-Menü-Option »Hilfe > Informationen zur Fehlerbehebung > Firefox zurücksetzen« konnten das Problem nicht beseitigen. (Bevor ich es mit einer »sauberen Neuinstallation« versuche, nach der dann auch alle Add-ons und Plug-ins neu installiert werden müssten, möchte ich aber zunächst mal hier im Forum nach einer möglichen Lösung des Problems fragen.)

    BTW: Das Gesagte gilt für meinen Hauptrechner. Auf einem zweiten Rechner habe ich das Problem mit FF 13 bzw. 13.0.1 (bei nahezu identischen Einstellungen) seltsamerweise nicht. Woran kann die fehlerhafte Interpretation des Zeichens liegen und wie werde ich sie wieder los? Gibt es da eine besondere Einstellung, die geändert werden müsste und die ich noch nicht entdeckt habe?

    Übrigens: In der Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Unicodebl…e_Interpunktion steht zu diesem Zeichen zu lesen:

    -----------------------------------------------
    Unicodenummer | Zeichen | Beschreibung | Offizielle Bezeichnung
    U+200B (8203) | | nullbreites Leerzeichen[2] | ZERO WIDTH SPACE

    [2] Tatsächlich ist das „nullbreite Leerzeichen“ kein Leerzeichen, sondern ein unsichtbares Zeichen für den Zeilenumbruch (Unicode Technical Note #27). Da einmal standardisierte Unicode-Bezeichner aus Stabilitätsgründen vom Unicode-Konsortium nicht mehr nachträglich geändert werden, wurde der unzutreffend gewählte Bezeichner beibehalten.
    -----------------------------------------------

    Für eine (einfache) Lösung dieses Problems wäre ich sehr dankbar.

    Gruß

    bwood

  • Sieht bei mir so aus:

    [Blockierte Grafik: http://img42.imageshack.us/img42/6141/bild000q.png]

    Gehe zu Ansicht - Zeichenkodierung - Automatisch bestimmen
    klick auf : Universell

    Mfg.
    Endor

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/115.6.0
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/121.0.1
    OS: Windows 10 64 bit
    Meine Scripte Sammlung: https://github.com/Endor8/userChrome.js
    Kein Support per PN. Fragen bitte im Forum stellen!

  • Zitat von Endor

    Gehe zu Ansicht - Zeichenkodierung - Automatisch bestimmen
    klick auf : Universell

    Mfg.
    Endor

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das sieht bei Dir halt so aus, wie bei mir im MSIE8. Die Änderung im Menü hab' ich gerade probiert. Das nützt aber leider auch nichts: Die Darstellung ist immer noch fehlerhaft.

    Gruß

    bwood

  • Gehe nochmal unter Ansicht - Zeichenkodierung
    und dort klick auf Westlich (ISO-8859-1)

    Wie sieht es so aus?
    Mfg.
    Endor

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/115.6.0
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/121.0.1
    OS: Windows 10 64 bit
    Meine Scripte Sammlung: https://github.com/Endor8/userChrome.js
    Kein Support per PN. Fragen bitte im Forum stellen!

  • Zitat von Endor

    Gehe nochmal unter Ansicht - Zeichenkodierung
    und dort klick auf Westlich (ISO-8859-1)

    Wie sieht es so aus?
    Mfg.
    Endor

    Das nützt auch nichts. Das hatte ich auch schon alles durchprobiert. Schließlich funktioniert es ja auf einem zweiten Rechner bei mir mit FF 13.0 bzw. 13.0.1 ohne Probleme. Und da habe ich ja an diesen (gleichen) Einstellungen auch nichts verändert. Ich vermute, dass die Lösung irgendwie »tiefer« liegt, sodass man sie nicht auf Anhieb entdeckt ...

    Gruß

    bwood

  • Ok dann bin ich hier raus.
    Warte mal ab, es kommen bestimmt noch Leute die sich da besser auskennen.
    Mfg.
    Endor

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/115.6.0
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:109.0) Gecko/20100101 Firefox/121.0.1
    OS: Windows 10 64 bit
    Meine Scripte Sammlung: https://github.com/Endor8/userChrome.js
    Kein Support per PN. Fragen bitte im Forum stellen!

  • Zitat von Endor

    Ok dann bin ich hier raus.
    Warte mal ab, es kommen bestimmt noch Leute die sich da besser auskennen.
    Mfg.
    Endor

    Vielen Dank für Deine Mühe! Ich harre dann mal der Problemlösungen, die da (hoffentlich) kommen mögen ...

    Gruß

    bwood

  • Zunächst mal Zustimmung Endor. Das sind hier die Einstellungen seit "Urzeiten*.
    Und auch damit wird hier deine Problemseite i.O. angezeigt.

    Biite teste den Aufruf nur dieser Seite mit einem Clean-Profil!

    PS. Deine Browserversion - falls ich nicht überlesen habe - ist v13.*?

  • Zitat von pcinfarkt

    Zunächst mal Zustimmung Endor. Das sind hier die Einstellungen seit "Urzeiten*.
    Und auch damit wird hier deine Problemseite i.O. angezeigt.

    Biite teste den Aufruf nur dieser Seite mit einem Clean-Profil!

    PS. Deine Browserversion - falls ich nicht überlesen habe - ist v13.*?


    1.) Die SELFHTML-Seite wird bei mir auf einem zweiten Rechner auch mit den (vorherigen) Einstellungen
    »Ansicht > Zeichenkodierung > Automatisch bestimmen > (Aus)« und »Ansicht > Zeichenkodierung > Westlich (ISO 8859-1)« korrekt angezeigt. (ISO 8859-1 wird von der Testseite ja sowieso schon per »<meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-1">« selbst aktiviert) .

    2.) Wenn mit »Clean-Profil« das gemeint ist, was durch einen Klick auf »Hilfe > Informationen zur Fehlerbehebung > Firefox zurücksetzen« erzeugt wird, nämlich ein neues Profil (mit Import einiger vorheriger Daten wie Cookies, Browser-Chronik, Lesezeichen etc.), dann hilft auch das nicht weiter (was ich aber schon in meiner ursprünglichen Nachricht erwähnt hatte).

    3.) Die Browserversion ist derzeit auf beiden Rechnern FF 13.0.1 - das Problem trat aber auch schon mit FF 13.0 auf. An ein Auftreten mit FF 12.0 kann ich mich dagegen nicht erinnern (kann es aber auch nicht definitiv ausschließen).

    Gruß

    bwood

  • Zitat von corvl

    Versuche eine andere Standard Zeichensatz.
    Es ist möglich das die verwendete Zeichensatz das Zeichen nicht unterstützt..
    Extras > Einstellungen > Inhalt > Schriftarten & Farben

    fontinfo: https://addons.mozilla.org/firefox/addon/fontinfo/

    Das bringt leider auch keine Verbesserung, denn
    a) benutze ich denselben Font (»Arial«) auch auf dem zweiten Rechner, auf dem das Problem (bei gleichem Browser und auch so weit wie möglich identischen Einstellungen) ja nicht auftaucht, und
    b) reagiert der Browser ja schon auf das Zeichen - nur leider fehlerhaft, da dieses Zeichen (auf meinem Hauptrechner) keinen »bedingten Zeilenumbruch« erzeugt, sondern jede Menge zusätzliche Leerzeilen (siehe den zweiten Screenshot in meiner ursprünglichen Nachricht).

    Gruß

    bwood

  • Noch eine Anmerkung:

    Ich habe inzwischen auch mal das FF-Profil von meinem zweiten Rechner (bei dem das Problem ja nicht auftaucht) auf meinen Hauptrechner kopiert und FF mit diesem Profil gestartet, doch leider ist auch dann die Darstellung (auf dem Hauptrechner) fehlerhaft. Also: Gleiche Browser + gleiches Profil => unterschiedliche Darstellung: Das verstehe wer will!

    Gruß

    bwood

  • Zitat von Endor

    Gehe zu Ansicht - Zeichenkodierung - Automatisch bestimmen klick auf : Universell

    Ich kann diesem Tipp nicht folgen.

    Augenscheinlich werden die Zeichen an den Fx falsch übertragen. Primäre Kandidaten sind die Komponenten einer installierten "Sicherheits-Software".

  • Zitat von .Hermes

    Ich kann diesem Tipp nicht folgen.

    Augenscheinlich werden die Zeichen an den Fx falsch übertragen. Primäre Kandidaten sind die Komponenten einer installierten "Sicherheits-Software".


    Ich benutze auf beiden (!) Rechnern »Norton Internet Security 2012« und habe damit bis dato keine Probleme.

    BTW: Wäre es eine gute Idee, FF 13.0.1 mal zu deinstallieren und FF 12.0 (unter Beibehaltung des Profils) noch mal zu installieren, um zu prüfen, ob der Fehler da auch schon auftrat bzw. auftritt - oder kann so ein Downgrade zu irgendwelchen Problemen führen? (Ich könnte für den Test auch ein Backup meines Profile-Ordners verwenden, das noch aus »12.0-Zeiten« stammt).

    Gruß

    bwood

  • Zitat von bwood

    Ich benutze auf beiden (!) Rechnern »Norton Internet Security 2012« und habe damit bis dato keine Probleme.

    Jetzt hast du eins.. Bemühe den Support des Programms; ggf. fehlt mal wieder ein Anpassungs-UpDate an die neue Firefox-Version. Und nein, nicht Firefox muss sich an dein Nortonprogramm anpassen...
    Es ist keine gute Idee, eine alte Browser-Version zu installieren....

  • Zitat von Boersenfeger

    Jetzt hast du eins.. Bemühe den Support des Programms; ggf. fehlt mal wieder ein Anpassungs-UpDate an die neue Firefox-Version. Und nein, nicht Firefox muss sich an dein Nortonprogramm anpassen...
    Es ist keine gute Idee, eine alte Browser-Version zu installieren....


    1.) Wieso ist dann die Darstellung nicht auf beiden Rechnern fehlerhaft, da doch auf beiden Rechnern FF 13.0.1 und identische Versionen von NIS 2012 laufen, die jeden Tag aktualisiert werden.

    2.) Inwieweit soll NIS denn eine Auswirkung auf den FF haben, wenn ich den FF ohne Add-ons starte und das Problem trotzdem noch da ist?

    3.) Wieso tritt die fehlerhafte Darstellung denn (auf dem gleichen Rechner) im MSIE 8 nicht auf?

    4.) Wenn NIS 2012 das Zeichen fehlerhaft an den FF überträgt, wieso wird es dann im FF im Quelltext der Seite korrekt angezeigt?

    Gruß

    bwood

  • Ich bin gewiss kein Fachmann für diese (für mich überflüssige) Sicherheitssoftware, weiß aber, das diese verschiedene Browser unterschiedlich behandelt.
    Es liegt ggf. an dem Geschäftsgebaren der Firma, das Firefox immer hinten runterhängt... schau dich im Forum um...
    Übrigens bin ich nicht dafür hier um deine Fragen zu deiner Sicherheitssoftware zu beantworten... ich hätte diese erst gar nicht installiert!
    Du bist der Herr über deinen Computer, ich gab nur Tipps...mach es oder lass es...

  • Zitat von bwood

    Wieso ist dann die Darstellung nicht auf beiden Rechnern fehlerhaft, […]

    Eigentlich sollte dir zumindest ab dieser Stelle klar sein, die Ursächlichkeit liegt nicht im Fx begründet.

    Das Umfeld in dem der Fx betrieben wird ist der verantwortliche Part.

    Zitat von bwood

    Inwieweit soll NIS denn eine Auswirkung auf den FF haben, […]

    NIS arbeitet auf der Netzwerkebene, hat somit mit dem inneren Gehabe des Fx nichts zu tun.

    Zitat von bwood

    Wenn NIS 2012 das Zeichen fehlerhaft an den FF überträgt, wieso wird es dann im FF im Quelltext der Seite korrekt angezeigt?

    Die Darstellung eines Zeichens im Quelltext hat aber zum Beispiel mit der korrekten Übertragung der Zeichenkodierung nichts zu tun.

  • Sind die extra Linien auch im Quell Text sichtbar oder werden nur in das Browser Fenster dargestellt?
    Rechter Mausmenü -> Auswahl-Quelltext anzeigen

    Es ist möglich das nur das Zeichen von eine andere Zeichensatz stammt das Firefox höher darstellt und das deshalb die Linien weiter von einander stehen.
    Also versuch die ganze Text zu selektieren und mit die Fontinfo Erweiterung nach zu sehen welche Zeichensatze verwendet werden für die Text Darstellung.
    Rechter Mausmenü -> Show Fonts in Selection

  • Zitat von corvl

    Sind die extra Linien auch im Quell Text sichtbar oder werden nur in das Browser Fenster dargestellt?
    Rechter Mausmenü -> Auswahl-Quelltext anzeigen


    Nein, im Quelltext it alles OK:

    [Blockierte Grafik: http://www.kobuli.de/ff8203/QuelltextSELFHTML.jpg]

    Zitat von corvl

    Es ist möglich das nur das Zeichen von eine andere Zeichensatz stammt das Firefox höher darstellt und das deshalb die Linien weiter von einander stehen.
    Also versuch die ganze Text zu selektieren und mit die Fontinfo Erweiterung nach zu sehen welche Zeichensatze verwendet werden für die Text Darstellung.
    Rechter Mausmenü -> Show Fonts in Selection


    Aha, jetzt wird's interessant! Ich habe das Add-on mal installiert und siehe da:

    [Blockierte Grafik: http://www.kobuli.de/ff8203/FontinfoAlert.jpg]

    Es wird eine Schriftart namens »Cambria Math« angezeigt, die ich aber in »Einstellungen > Schriftarten & Farben > Erweitert« gar nicht benutze:

    [Blockierte Grafik: http://www.kobuli.de/ff8203/EinstellungenSchriftarten.jpg]

    Ist das vielleicht die Fehlerquelle? Und wenn ja, was ist dann zu tun?

    BTW: Ich habe das mit dem Fontinfo jetzt auch mal auf dem zweiten Rechner gemacht: Bei diesem wird als zweiter Zeichensatz neben »Arial« der Zeichensatz »Vrinda« angezeigt. Damit scheint es den Darstellungsfehler nicht zu geben. Da stellt sich ja jetzt die Frage, ob man irgendwo bestimmen kann, welcher Zeichensatz als »zweiter« oder »zusätzlicher« von FF (oder evtl. auch anderen Programmen?) verwendet werden soll.

    ---------- Eine halbe Stunde später ... ---------------

    Ich habe eben mal die vier Dateien der Schriftart »Cambria« aus meinem Ordner »Fonts« entfernt (nachdem ich sie zuvor woandershin kopiert hatte) und siehe: DAS DARSTELLUNGSPROBLEM IST WEG! Jetzt wird auch auf dem Hauptrechner »Vrinda« als »Ergänzungsfont« von Fontinfo angezeigt. Das Problem ist nur: Sobald ich die Schriftart »Cambria« wieder installiere (ich weiß ja nicht, mit welchem Programm die installiert wurde und ob sie unbedingt gebraucht wird ...) nimmt sie ihre vorherige Funktion als »Ersatzfont« wieder ein und alles ist wie zuvor, nämlich fehlerhaft. Daher nach wie vor meine Frage: Kann man irgendwo einstellen, welcher Font als »Ersatzfont« von FF benutzt wird? Oder benötige ich nur eine neuere (erweiterte) Version von »Arial«, sodass der »Ersatzfont« für das »Problemzeichen« gar nicht mehr benötigt wird?

    Gruß

    bwood