FF-Fussball Thread

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Nur leider wird die Tatsache, dass Wolfsburg nach dieser Negativ-Serie gegen Leverkusen gewonnen hat, die Dinge wohl nicht einfacher für Hertha machen. Die Leverkusen werden jetzt auf Wiedergutmachung aus sein und wahrscheinlich umso konzentrierter im nächsten Spiel auftreten. Wenn sie das Spiel nach dem Pokal-Aus und der Niederlage gegen Wolfsburg auch noch vergeigen, kann van Bommel schonmal seinen Lebenslauf aktualisieren, dann wird nämlich bald wieder was frei. :P

  • Nur leider wird die Tatsache, dass Wolfsburg nach dieser Negativ-Serie gegen Leverkusen gewonnen hat, die Dinge wohl nicht einfacher für Hertha machen.

    Der Pokal-Effekt, wie bei den Bayern?! Möglich, die haben sich ja gegen Union rehabilitiert. Gutes Stichwort, da habt Ihr im Januar doch eine schöne Partie...


    LG, J. ^^

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Der Trainerwechsel hat wohl doch die viel beschworenen Quäntchen Konzentration bei Wiesbaden geweckt, dazu der krasse Fehler von Verteidiger und Torwart, der zum 2:0 führte. Mund abputzen und in Würzburg punkten. Eintracht ist auf einem guten Weg!

    Sonst noch: Ich freue mich auf einen interessanten Hauptstadtvergleich im DFB-Pokal im Januar.

  • Geht doch! ^^


    Mit der CL und WOB meine ich. Das 2:1 (1:1) gegen den österreichischen Meister war nach der Hinspielpleite in Salzburg der erste Sieg in der laufenden Saison für die Wölfe. Mal sehen [edit] der Achtelfinaleinzug [/edit] ist in dieser Punktekonstellation durchaus noch möglich.


    LG, J. :/

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

    Einmal editiert, zuletzt von Jessie () aus folgendem Grund: ;)

  • Ich habe heute zwei richtig gute Spiele gesehen. Erst die Bayern gegen Freiburg. Dann bis eben RB gegen Dortmund. Das Tänzchen von Nkunku, traumhaft. Oder, wie Lothar sagte, zirkusreif. Leider nur mit einem Pfostentreffer belohnt. Wenn der reingegangen wäre, gute Chance auf Tor des Monats. Wolfsburg hat mit Kohfeldt zurück in Spur gefunden, wie es aussieht. Unser Bundeshansi hat's 19/20 vorgemacht, was ein neuer Trainer alles bewirken kann. Man darf gespannt sein, wie die Wölfe weitermachen.

  • Hoffenheim ist so ziemlich das mittelmäßigste Mittelmaß in der Bundesliga, die werden wohl weder mit den internationalen Plätzen noch mit dem Abstieg viel zu tun haben. Also eigentlich ist das ein total machbarer Gegner, aber Hertha kann einfach nicht gegen Hoffenheim gewinnen, die Hertha-Bilanz gegen Hoffenheim ist wirklich unterirdisch. :D


    Das schrieb ich über Hoffenheim. Und Leverkusen ist der direkte Gegenentwurf dazu. Jedes Jahr denkt man, dass sie dieses Mal um die Meisterschaft mitspielen können, am Ende ist es dann "nur" die Champions League. Also eine Top-Mannschaft und die können wir zuletzt irgendwie. Die letzten vier Spiele zwischen Leverkusen und Hertha gingen insgesamt mit einer Tordifferenz von 6:0 für Hertha aus. :D Dieses Wochenende sah es auch wieder gut aus. Hertha ging Ende der ersten Halbzeit in Führung, hat es dann aber in der zweiten Halbzeit leider versäumt, das zweite oder gar dritte Tor zu machen und dann kam Leverkusen durch einen Freistoß in der 90. Minute noch zum Ausgleich, auch noch durch einen Spieler, der bei Hertha ausgebildet wurde. :(


    Normalerweise könnte man mit einem Punkt gegen Leverkusen ja sehr zufrieden sein. Aber nach dem Spielverlauf fühlt sich das natürlich eher wie eine Niederlage als wie ein Punktgewinn an. Das ist ärgerlich, weil Hertha genug Möglichkeiten hatte, das Spiel zu entscheiden, sie ihre Konter aber oft nicht sauber zu Ende spielen. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison. Auf diese Weise verschenkt man Punkte völlig unnötig.

  • Man darf gespannt sein, wie die Wölfe weitermachen.

    Nun, sie gewinnen. ^^


    Wenn es auch 'nur' ein recht mühsamer Arbeitssieg gegen Augsburg mit zwei verschiedenen Halbzeiten war. Dank der Schützenhilfe der Berliner - Union wie auch Hertha - sind sie nun auf Tabellenplatz vier, was irgendwie merkwürdig ausschaut. Mit Bielefeld steht jedenfalls nach der kommenden Länderspielpause ein machbarer Gegner auf dem Programm. Es spricht also eigentlich nichts dagegen, dass es so weitergehen wird...


    LG, J. :/

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Außer vielleicht, dass die Bielefelder ihren ersten Saisonsieg geholt haben und vielleicht auf den Geschmack gekommen sind.

    Also sowas. :huh:


    Seht ihr mal lieber zu, uns die Union vom Leib zu halten! Wäre doch auch eine gute Einstimmung auf den DFB-Pokal im Januar...


    ^^

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Außer Spesen nix gewesen, Die Eintrachtlöwen fahren wohl im Augenblick aus Würzburg wieder zurück nach Hause. Das dortige Drittligaspiel am heutigen Abend musste abgesagt werden, nachdem 4 positive PCR-Tests bei Spielern von Würzburg festgestellt wurden. Ein Wiederholungstermin steht noch nicht fest. Es wird wohl nicht das letzte Spiel gewesen sein, das wegen Corona abgesagt wurde. X(

  • Es wird wohl nicht das letzte Spiel gewesen sein, das wegen Corona abgesagt wurde.

    Ja, und noch mehr Spieler, die in Quarantäne müssen. Die Wolfsburger Maximilian Arnold und Ridle Baku, sowie Kevin Volland (AS Monaco) wurden deswegen für die Nationalmannschaft nachnominiert, nachdem das Virus bei Nikolas Süle nachgewiesen wurde. Sorgt jetzt nicht wirklich für Begeisterung beim mir, auch wenn es v.a. erstgenannter sicherlich mehr als verdient hat.


    U21-Europameister Lukas Nmecha, ebenfalls von WOB als einziger Debütant im Kader, stand ja schon vorher fest, ganz ohne Begleitumstände. Freut mich dagegen doch sehr.


    LG, J. :/

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Dortmund ist mit Glück und dank Augsburg wieder an den Bayern dran, Wolfsburg patzt auch ein bisschen und in der Hauptstadt sind die Machtverhältnisse für den Moment geklärt. Die Stimmung an der Alten Försterei war wieder mal super und kam selbst über TV gut rüber. Stark fand ich den Auftritt der Fohlen. Gönne ich ihnen.

  • Es ist ärgerlich, wenn man den VAR nicht auf seiner Seite hat. Beim Unioner 2:0 kann man darüber sprechen, ob ein Unioner, obwohl er den Ball nicht berührt hat, auf Grund seiner Bewegung nicht doch aktiv eingegriffen hat und damit im Abseits stand. Auf der anderen Seite wurde ein Hertha-Tor durch den VAR wegen Abseits einkassiert, obwohl es zwischen der Abseits-Position und dem Tor mehrere Pässe und damit neue Spielsituationen gab, was so dann oft auch nicht aberkannt wird, gestern schon. Zumal es ja nicht einmal ernsthafte Reklamationen seitens der Unioner gab. Wenn wenigstens eine der beiden Situationen anders entschieden worden wäre, hätte es nochmal ein offenes Spiel werden können. Gegen eine solch defensiv spielende Mannschaft wie Union zum Erfolg zu kommen, ist an normalen Tagen für jede Bundesliga-Mannschaft schwer, aber wenn man bereits nach acht Minuten hinten liegt, umso schwerer, nach einem 0:2 nach 30 Minuten natürlich erst recht. Wäre es mit einem 0:1 oder 1:2 in die Halbzeit gegangen, wäre sicherlich auch der Glaube größer gewesen, dass sie noch eine Chance haben.


    Dass der Sieg für Union verdient war, darüber muss man nicht sprechen. Tagesform ist für eine Mannschaft wie Hertha immer wichtig und die war gestern nicht gut. Unnötig war die Niederlage dennoch insofern als dass die Tore unglücklich zustande gekommen sind. Aus den echten und großen Torchancen hat Union nämlich überhaupt nichts gemacht. Und dann kassieren wir einen Gegentreffer, weil Dardai Junior ohne wirklich großes Bedrängnis in die Luft tritt, und einen Gegentreffer nach einem Eckball, was in dieser Saison das Mittel ist, um Tore gegen Hertha zu machen. Ein Punkt wäre vielleicht nicht verdient gewesen, aber wenn man sieht, wie die Tore gefallen sind, dennoch möglich.

  • Das war fast zu erwarten. Wobei ich nicht weiß, wie ausschlaggebend das Spiel gegen Augsburg wirklich noch war, immerhin war das spielerisch eine der besten Saisonleistungen und nur durch großes Pech gab es nur einen statt drei Punkte. In der Vorwoche wurde aber das wichtige Derby gegen Union nach wirklich schlechter Leistung verloren und das letzte Mal, als das Derby verloren ging, folgte auch prompt die Trainerentlassung. Sicher in beiden Fällen nicht nur wegen dieses einen Spiels, aber das wiegt vermutlich so schwer wie drei Niederlagen. Und insgesamt waren es dann halt doch einfach zu wenige Punkte. Die Tatsache, dass man bereits einen Nachfolger präsentieren konnte, spricht auch eher dafür, dass man längst in Kontakt war. Man muss dazu aber auch sagen, dass das Verhältnis zwischen Bobic und Dardai sowieso längst als belastet gilt.


    Es ist halt echt schade. Ich weiß, Fußball ist kein Wenn-Sport. Aber lass sie vor zwei Wochen in Leverkusen nicht in der 90. Minute und jetzt in Augsburg nicht in der 97. Minute jeweils das 1:1 kassieren. Das sind dann vier Punkte mehr und Hertha spielt nicht gegen den Abstieg, sondern ist nur zwei Punkte hinter Platz 5. Das muss man sich mal bewusst machen, wie wenig eigentlich zwischen großer Euphorie und der offensichtlichen Angst liegt, dass sich die letzte Saison so wiederholt. :(


    Auch im Fanlager hat Dardai längst nicht mehr nur Befürworter. Aber was mich betrifft, kann ich Dardai nur danken. Dardai lässt nicht den schönsten Fußball spielen, aber er funktioniert. Unter ihm hat Hertha die besten Platzierungen in den letzten Jahren erreicht und ihm ist es auch zu verdanken, dass Hertha letzte Saison nicht abgestiegen ist. Selbst in dieser Saison - und das klingt komisch, wenn man sich die Tabelle ansieht - hat er aus einer Rumpeltruppe wieder eine richtige Einheit gemacht und die Kompaktheit wiederhergestellt, die durch die ganzen Spielerwechsel verloren ging. Es gab eben jetzt zwei Jahre am Stück komplette Umbrüche, zwei Jahre am Stück musste man sportlich praktisch von vorne beginnen. Und die Spieler, die sich Dardai gewünscht hat, hat er auch nicht bekommen. Ich möchte auch hervorheben, dass Dardai all das praktisch ohne finanzielle Mittel geleistet hat, das übersieht man leicht, weil Hertha ja gerne als reicher Verein dargestellt wird, der sie nicht sind. Dardai musste bei seiner vorherigen Anstellung gehen, bevor es das Investor-Geld gab, und kam wieder, als praktisch keines mehr übrig war (überteuerte Transfers durch das Preetz-Management, Schuldenabbau, Infrastruktur, Corona, … - Bobic hatte vor dieser Saison bereits die Auflage, ein hohes Transferplus erzielen zu müssen). Der aktuelle Kader hat zweifelsohne die viel bessere Mentalität, aber eben auch erkennbar weniger individuelle Qualität als im Vorjahr. Dass der Verein auf die zu wenigen Punkte reagiert, ist natürlich verständlich. Aber wenn man all das berücksichtigt, finde ich trotz allem, dass Dardai einen guten Job gemacht hat. Darum: Danke!

  • .. vor allem, wenn man sich den Nachfolger und seine bisher gezeigten "Erfolge" ansieht. Ich schüttele da nur mein greises Haupt...

    BTW: Mal sehen ob an einer seiner vorherigen Wirkungsstätten nicht ebenfalls in Bälde ein Nachfolger gesucht wird. Die Eulen rufen es vom Friedhof! Zimmermann hatte in H. eigentlich keine echte Chance...