FF-Fussball Thread

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hertha kann es noch, 3:0 in Augsburg gewonnen. Das war sehr wichtig, mal wieder zu gewinnen. Bis zum 1:0 war es ein sehr schwieriges Spiel, weil Augsburg extrem tief stand und bei Hertha die Genauigkeit nicht gut genug war, um diese Mauer zu durchbrechen. Nachdem Augsburg hinten lag und etwas offensiver weden musste, konnte endlich Fußball gespielt werden, wobei Augsburg in 90 Minuten insgesamt auch nur einen einzigen gefährlichen Schuss auf das Hertha-Tor geschafft hat, daher ist der Sieg auch in der Höhe verdient. Leider ein teuer erkaufter Sieg, da Cordoba nach der Szene, die zum 1:0 per Elfmeter geführt hat, das Stadion auf Krücken verlassen musste.

  • Gleich ist ja wieder Fußballabend. Wenn auch nur die Nations League. Kann man drüber diskutieren, ob man in diesen Zeiten nicht einfach hätte absagen sollen. Schade ist, wir dürfen das Spiel nicht in der Kneipe oder mit Freunden schauen. Schade übrigens auch, dass diese Reihe hier so einseitig ist. Von den Top Clubs aus München, Dortmund, Leipzig liest man hier nichts. Auch nicht von der CL oder EL. Nicht mal von solchen Traditionsvereinen wie Schalke, dem HSV oder dem Club. Da ist noch Luft nach oben.

  • Schade übrigens auch, dass diese Reihe hier so einseitig ist. Von den Top Clubs aus München, Dortmund, Leipzig liest man hier nichts. Auch nicht von der CL oder EL. Nicht mal von solchen Traditionsvereinen wie Schalke, dem HSV oder dem Club. Da ist noch Luft nach oben.

    Tja, der Thread ist fast 10 Jahre alt und hat 247 Seiten; ein bisschen blättern an langen Abenden ist zu empfehlen. Dann triffst Du auf etwas, was man heute Live-Blog nennt :D

    z.B. ab hier, dem 2. Tag des Treads:

    Re: Bayern München vs. Borussia Dortmund


    Damals ging es um dieses Spiel ...

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Kann man drüber diskutieren, ob man in diesen Zeiten nicht einfach hätte absagen sollen.


    Viel gibt es darüber tatsächlich gar nicht zu diskutieren, weil's schlicht nicht möglich ist, wenn es behördlich nicht untersagt ist. Die Verbände haben genauso vertraglich bindende Verpflichtungen wie die Vereine. Die Spiele müssen also stattfinden und können nicht einfach abgesagt werden, selbst wenn die Verbände es wollten. Und würde tatsächlich eine solche Absage behördlich erzwungen werden, dann würde die Begründung wohl erst recht auch für die Vereinsspiele gelten. Dass die Vereinsspiele erlaubt, aber die Verbandsspiele verboten werden, dürfte zu 99 Prozent (so meine Schätzung) nicht eintreten können.


    Schade übrigens auch, dass diese Reihe hier so einseitig ist. Von den Top Clubs aus München, Dortmund, Leipzig liest man hier nichts. Auch nicht von der CL oder EL. Nicht mal von solchen Traditionsvereinen wie Schalke, dem HSV oder dem Club. Da ist noch Luft nach oben.


    Dir steht es ja frei, über diese Vereine etwas zu schreiben. Ich beschwere mich sicher nicht, wenn hier auch andere Vereine mehr vertreten sind. ;) Es gibt hier einfach nicht viele, die sich an Fußball-Diskussionen beteiligen, und was mich betrifft, liegt mein primäres Interesse bei Hertha und damit scheiden Diskussionen über CL oder EL aus. Mit der 2. Bundesliga muss ich mich hoffentlich nie wieder ernstaft befassen. Ich würde mich schon auch an Diskussionen zu anderen Vereinen beteiligen, wenn ich dazu etwas zu sagen habe, aber dazu müsste schon jemand eine entsprechende Diskussion anstoßen.


    Was die Nationals League betrifft… ein für mich recht fragwürdiger Wettbewerb und das meine ich nicht auf die aktuelle Situation bezogen. Gesehen hätte ich das Spiel normalerweise wahrscheinlich trotzdem, aber heute hatte ich besseres zu tun, nämlich meine neue Oculus Quest 2 einzuweihen.

  • Ich kann nur melden, das 3 Spieler von Eintracht Braunschweig, die zur Zeit verletzt sind bzw. sich in der Reha befinden, postiv auf Corona getestet wurden. Gleiches gilt für ein Mitglied der medizinischen Abteilung. 3 x darf man raten, wie es dazu gekommen ist.....


    Das das Ukraine-Spiel der DFB-Elf trotz 5 positiven Tests im Ukraine-Team durchgeführt wurde spottet jeder Beschreibung. Gespannt warte ich auf die nächsten Tests der daran beteiligten deutschen Nationalspieler, die morgen das nächste Spiel in der überflüssigen Nations-League absolvieren müssen.

  • Wohl niemand hier. Das letzte Mal liegt immerhin 89 Jahre zurück.


    Sehr viele Fußballfans scheinen sich unter den Stammgästen nicht zu tummeln. Ich hoffe, das ist nicht repräsentativ.

    In der CL gab es einige Überraschungen. Man denke nur an die beiden denkwürdigen Spiele von Real. RB kann an diesem Wochenende die Tabellenführung übernehmen. Dortmund hat ein junges Talent spielen lassen. Leverkusen spielt derzeit stark auf. Stuttgart überrascht, jedenfalls mich. Die Top-Teams in Europa haben alle Ausfälle zu verkraften. Die UEFA freut sich trotzdem. Themen gäbe es reichlich.

  • Sehr viele Fußballfans scheinen sich unter den Stammgästen nicht zu tummeln. Ich hoffe, das ist nicht repräsentativ.


    Was ist denn deine Erwartung? Viele aktive Nutzer hat dieses Forum nun einmal nicht und die Schnittmenge zwischen der Zielgruppe dieses Forums und Nutzern mit einer Sport-Affinität, die hoch genug ist, um darüber zu diskutieren, ist auch nicht die größte, die man sich vorstellen kann. Wie ich schon beim letzten Mal sagte: Wenn du dir mehr Diskussion über Fußball wünschst, musst du mit gutem Beispiel voran gehen, dann kommt die Beteiligung anderer von ganz alleine (aber viele Nutzer gibt es wie gesagt nicht). Das ist übrigens auch genau der Grund, wieso ich ich mich hier zuletzt zurückgehalten hatte: Es muss nicht immer direkte Reaktionen auf das geben, was geschrieben wird. Aber ich habe auch keine Lust auf ständige Selbstgespräche. Wenn drei Beiträge in Folge von mir sind, vergeht mir die Lust und ich schreib erst wieder, wenn jemand anderes geschrieben hat. ;)


    ---


    Nun kann ich das natürlich zum Anlass nehmen und über die letzten drei Hertha-Spiele schreiben. Zur Champions League kann ich nichts sagen, da ich den Wettbewerb nicht verfolge.


    Zunächst ein 2:5 gegen den BVB. Hertha mit einer starken ersten Halbzeit und einer verdienten Führung nach 45 Minuten. In der zweiten Halbzeit komplett zusammengebrochen, weil Haaland nicht zu stoppen war, der vier Tore machte. Ausgerechnet Haaland. Das ist für mich schlimmer als die Niederlage selbst. Ich kann mit dem einfach überhaupt nichts anfangen und das meine ich nicht aus sportlicher Sicht, sondern was die Sympathie betrifft.


    Der nächste Gegner war dann Bayer 04 Leverkusen. Und was sollte man machen, wenn man fünf Gegentore kassiert und dann ein Gegner kommt, der offensiv ähnlich hervorragend wie der BVB ist? Richtig, die Defensive in den Griff bekommen. Endergebnis war ein 0:0, ein super Ergebnis für Hertha.


    Und gerade eben gab es das Derby gegen Union Berlin, 3:1 für Hertha. Union geht nach 20 Minuten in Führung, kassiert dann aber drei Minuten später eine völlig verdiente, aber auch komplett überflüssige Rote Karte für ein viel zu hohes Bein, welches als Tritt im Gesicht des Gegenspielers endete. Und sowohl das 1:1 als auch das 2:1 für Hertha waren dann zu großen Teilen das Ergebnis von Torhüter-Fehlern. Hertha war vor allem in der ersten Halbzeit, selbst nach dem Platzverweis für Union, erschreckend ideenlos. Mit ein paar Umstellungen zur zweiten Halbzeit ging es dann wesentlich besser. Aus Union-Sicht war das aber eine absolut vermeidbare Niederlage und man kann sagen, dass sich Union heute selbst geschlagen hat. Andererseits, Union hat in 90 Minuten insgesamt nur einen einzigen Torschuss abgegeben und der war im Tor. Mit einer solch destruktiven Spielweise hat man halt auch keinen Punkt verdient, das ist selbst bei so langer Unterzahl einfach zu wenig. Gut für Hertha, für Hertha war der Sieg sehr wichtig.

  • Die Eintracht lebt noch und gewinnt endlich mal wieder aber wieder nach einem 0:1 Rückstand, am Ende glücklich und verdient mit 2:1. Nun sind sie 11. Aber es muss noch vieles verbessert werden...

  • Mein lieber Herr Gesangsverein. Zwischen dem FCB und RBL gab es eine tolle erste Halbzeit. Schon die war es für den neutralen Beobachter wert. Ein regelrechter Schlagabtausch bisher. 2:2 nach 45 Minuten. Wenn's so bliebe, würden sie sich in Dortmund sicher freuen. Leider kann ich die zweite Hälfte nicht sehen. Schade, schade.

  • Die Leipziger sehe ich derzeit auch tatsächlich vor dem BVB als größten Konkurrenten der Bayern. Was die spielen, ist der Wahnsinn. Gegen die Bayern muss man erst einmal so auf Augenhöhe spielen. Neuer Zweitplatzierter ist nun aber erst einmal Bayer 04 Leverkusen nach dem 3:0 gegen Schalke, nicht länger die Leipziger.


    Ich find's etwas übertrieben, so viel über das 1:0 von Leverkusen gegen Schalke zu diskutieren, wie es das wird. Klar, aus Schalke-Sicht ist der Ärger verständlich, dass nicht auf Foul entschieden worden ist, aber es war auch weit davon entfernt, eine klare Fehlentscheidung zu sein, zumal Schalke definitiv nicht deswegen verloren hat. Nicht nur wegen des Endstands von 3:0 und weil Schalke nicht einmal in der Lage war, einen Elfmeter im Tor unterzubringen. In der ersten Halbzeit waren die Schalker fast schon desolat und hätten mit deutlich mehr Gegentoren in die Kabine gehen können, wenn Leverkusen nicht so fahrlässig mit wirklich guten Chancen umgegangen wäre.


    Was ich richtig lächerlich finde, ist die Gelbe Karte gegen Stuttgarts Wamangituka, weil er zu lange für das Schießen eines Tores (!) gebraucht hat. Es gibt keine Regel, die festlegt, wie schnell man dabei sein muss, ein Tor zu erzielen. Begründet wurde das mit Unsportlichkeit. Ja, wenn man es als unsportlich betrachtet, dass er das Tor ein paar Sekunden früher hätte erzielen können und man das als Zeitspiel auslegt… Dann müsste es allerdings in beinahe jedem Spiel massig Verwarnungen für das Rumgeeiere nahe der Eckfahne gegen Spielende geben, was deutlich mehr Zeit von der Uhr nimmt. Übrigens: Eine ähnliche "Unsportlichkeit" von niemand Geringerem als Karl-Heinz Rummenigge wurde 1981 (er jonglierte vor dem leeren Tor mit dem Ball, ehe er ihn einschob) mit der Auszeichnung zum Tor des Monats belohnt.

  • Was ist denn deine Erwartung?

    Eigentlich wollte ich nur ein paar andere Fußballsfans aus der Reserve locken. Egal, ob sie Fans eines bestimmten Clubs sind oder einfach neutral die Leidenschaft Fußball teilen.

    Damit wäre ich dann wohl gemeint. Fan des langweiligsten Clubs der 1. Bundesliga.


    ^^

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Seit wann bist du Augsburg-Fan?


    Im Ernst, die Stadt ist langweiliger als dein Verein. Und schlecht läuft's ja auch nicht für Wolfsburg.

    *g* :)


    Und ok, ich geb ja schon Ruhe. Stehen ja gut da, auch wenn es mir oft wie die spiel-gewordene Langeweile vorkommt. Kein Drama, na, wohl besser als Abstiegskampf, aber eben auch nicht wirklich Hurra,das begeistert.


    Hab grad nebenbei die Zusammenfassung der 2:2-Partie gegen Köln gesehen. In solchen Spielen muss halt noch mehr gehen. Nächsten Freitag reist die Eintracht aus Frankfurt an und und in der folgenden Englischen Woche gehts nach München.


    Unbesiegbar sind unsere Über-Bayern ja z.Zt. nicht, aber die Wölfe haben in den letzten Jahren immer ordentlich Fell an der Isar gelassen. Also mal sehen. Ich schreib dann auch mal wieder was.


    LG, Jess

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Gute Ergebnisse und kein Drama ist doch ideal. Beispiel Hertha: Vier Trainer in der letzten Saison inklusive dem Klinsmann-Theater, die Tennor-Partnerschaft und all seine Auswirkungen wie eine extreme Zunahme durch von Medien konstruierten Gerüchten, unglückliche Kommunikation durch Aufsrichtsratmitglied Lehmann, diese Saison ein nicht idealer Saisonstart, aktuell Ärger mit dem Berliner Ordnungsamt, nachdem der Verein vor dem Stadt-Derby in einer Nacht- und Nebelaktion die Stadt mit 60.000 Fahnen Blau-Weiß eingefärbt hat… Da ist immer was los und ja, nicht alles ist schlecht, es ist aber auch mitunter anstrengend, immer im Blickpunkt zu sein. :D


    Ich verstehe natürlich, dass der Anspruch höher ist als ein Remis gegen Köln. Andererseits: In der Woche zuvor hat Köln den BVB sogar besiegt. Das ist vielleicht Pech, dass Wolfsburg ausgerechnet dann gegen Köln spielen musste, wo sie ihre gute Phase haben, die vermutlich gar nicht lange anhalten wird.

  • Heute und morgen steht wieder die CL auf dem Programm. Für Spannung ist gesorgt. Einige Spiele habe ja durchaus Endspielcharakter. Ich denke da zum Beispiel an die beiden RBs. Ich freue mich jedenfalls auf hoffentlich interessante Spiele.

  • Remis-Könige (bisher WOB 6 , FRA 7) gegeneinander.

    Trotzdem gibt es einen Sieg. Glücklicherweise für meine Wölfe:


    VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 2:1


    Duell der Niederländer. Bas Dost (EF) legt vor, Weghorst 2x nach.


    LG, Jess :)

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «