Sparpaket: Die Katze ist aus dem Sack !

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Gerade im Web gefunden:

    Zitat

    Dabei sind vor allem die jenigen betroffen, die schon weniger als nichts haben
    1. Der bislang gezahlte Rentenversicherungsbeitrag für Bürger im ALG II Bezug wird ersatzlos gestrichen :!:
    2.Plichtleistungen bei Hartz IV sollen zu "Ermessensleistungen" umgewandelt werden
    3.Heizkostenzuschuss bei Wohngeld fällt weg
    4.Übergangszahlungen Arbeitslosengeld I zu Arbeitslosengeld II fällt weg


    Quelle: http://www.gegen-hartz.de/nach…in-der-uebersicht-998.php


    In Hartz IV kann jeder mal rutschen, unsere Politiker leider nicht, sonst wüssten sie welchen Scheiß sie da vorhaben zu beschließen...

  • Das ist mal wieder Typisch.
    Denen die eh schon nix haben wird noch mehr weggenommen.
    Jetzt komm mir keiner die wären ja selber Schuld.


    Denn

    Zitat von pittifox


    ...
    In Hartz IV kann jeder mal rutschen, ...


    Freiwillig macht das ja wohl keiner.


    Also sollte doch alles daran gesetzt werden das die da wieder raus kommen.


    Tja und was wird wohl die Konsequenz sein?
    Was tun die, die in Hartz IV sind um zu "überleben"?

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 20H2 - [64-Bit] -

    Firefox 85.0 - Thunderbird 78.7.0- uBlock Origin [Lenovo Tablet A10]

  • Das schlimme daran ist nicht, dass diese Gruppe bluten muss. Sondern das der Rest verschont wird. Aber okay. Wer hätte von CDU/FDP schon erwartet, dass sie die zur Kasse bitten, die es sich leisten können. Das sind schließlich deren Wählerschaft. ; )

  • Zitat von NFH


    Was tun die, die in Hartz IV sind um zu "überleben"?


    Schwarzarbeit, was sonst?!
    Warte mal ab, irgendwann brodelt es bei uns wie in Frankreich, die ARGEN können jetzt schon mal langsam den Wachschutz verstärken.Obwohl Gewalt das falsche Mittel wäre.

    Zitat

    Also sollte doch alles daran gesetzt werden das die da wieder raus kommen.


    Wie Du gelesen hast werden aber alle Förderungen zurückgefahren, bzw. es liegt im "Ermessen", so wird das NIX!

    Einmal editiert, zuletzt von pittifox ()

  • Zitat von Der Hacker

    Hat jemand was anderes erwartet?


    Ich jedenfalls nicht.

    angelheart


    Wie viele rätselhafte Städte unter der Erde baut nicht das, was wir das Herz nennen!… (Lars Gustafsson)


    Firefox 43.0.1

  • Ich frage mich nach wie vor, warum die Versursacher der Wirtschaftskrise nicht mit zur Ksase gebeten werden oder jene Konzerne, die Hilfe vom Staat in Milliardenhöhe erhalten haben. Alle Banken ect. und Leute, die nicht wissen, was sie mit ihrem Geld machen sollen. Denen tut es nicht weh, wenn sie monatlich 100 EUR oder mehr an den Staat zahlen müßten. Aber dem kleinen Mann/der kleinen Frau, welche sich mit Hartz iV und vielleicht noch kleinen Kindern durchschlagen muß, die wissen nicht mehr, wovon sie die Nahrung und die Klamotten für die Kids bezahlen sollen, geschweige denn, wie andere Kosten bezahlt werden sollen. Das ist doch ein menschunwürdiges Verhalten seitens der Poltitk: Ich dachte immer, "Die Würde des Menschen ist unantastbar". Steht das nicht im Grundgesetzt? Jene, die genug haben, bekommen immer mehr, hier Geschenke, da Geschenke... und der Mittelstand verringert sich weiter, weil auch denen langsam die Puste ausgeht. Wenn ich das alles so verfolge, bekomme ich auch langsam Existenzangst, auch wenn es mir jetzt noch gut geht. Die Regierung wird es noch schaffen, daß kaum noch einer seinen Lebensstandard, für den er viele Jahre hart gearbeitet hat, halten kann. Und als Dank für alles dürfen wir dann auch noch bis zum 70. Lebensjahr arbeiten.

    Viele Grüße, MrsPeggy!
    Eine Bitte an die fleißigen Helfer: Ich kann leider kein englisch und würde mich über deutsche Hilfe & Hilfeseiten sehr freuen! ;)



  • Das Verweigern bringt nichts. Klare Sache. Was aber noch klarer ist: ohne klare einheitliche Aussage (wie sie Lobbies haben), wird der Wähler sich selbst immer wieder in den Rücken fallen.

  • Zitat von bugcatcher

    Was aber noch klarer ist: ohne klare einheitliche Aussage (wie sie Lobbies haben), wird der Wähler sich selbst immer wieder in den Rücken fallen.


    Tja, bilden wir doch eine Bürgerlobby, die da fordert:


    - Abschaffung des Kinderfreibetrages / Jedes Kind sollte dem Staat gleich viel wert sein
    - Wiedereinführung der Vermögenssteuer
    - Erhöhung der Erbschaftssteuer
    - Rücknahme der Mehrwertsteuersenkung für Hotels
    - Einführung einer Finanzmarkttransaktionssteuer
    - Abschaffung der Gewerbesteuer / dafür Einführung einer kommunalen Gemeindewirtschaftssteuer, die auch die Freiberufler betrifft
    - Abschaffung der Gewerbesteuerumlage, da sie den Kommunen jährlich 5 Milliarden Euro entzieht
    - Auflegung eines Konjunkturprogrammes für die Kommunen
    - Begrenzung der Bankengeschäfte auf das Kerngeschäft / spekulatives Investmentbanking muss ausgelagert und streng überwacht werden, ferner haben dafür die Vorstände und Aufsichtsräte mit ihrem Privatkapital einzustehen
    - Luxussteuer auf Autos über 2 Liter Hubraum
    - Wegfall der Kfz-Steuer dafür ein moderater Aufschlag auf die Benzinsteuer
    - Einführung einer Kerosinsteuer für Flugzeuge (Verkehrs-Fracht- und Privatflugzeuge)
    - Einführung einer Bürgerversicherung in die alle Bürger einzahlen aber auch Ansprüche daraus haben / wer will, kann sich dann noch privat versichern
    - Abschaffung von über 200 Krankenkassen und deren "Wasserköpfe"
    - Abschaffung der Hartz-Gesetze
    - Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns von 9,50 Euro
    - Arbeitszeitverkürzung in allen Branchen auf 38,5 Stunden pro Woche
    - Begrenzung von Leih- und Zeitarbeit auf Ausnahmen / Der Arbeitnehmer verdient genau soviel, wie die Stammmitarbeiter
    - Krankenkassenbeiträge werden wieder pari von AG und AN bezahlt
    - Einführung einer Positivliste für Wirkstoffe bei Medikamenten / 50 000 Medikamente braucht niemand
    - Aufstockung der Finanzbeamten um 3000 nur für Betriebsprüfungen / manche Firmen werden nur alle 10 Jahre geprüft
    - Schließung aller Steuerschlupflöcher
    - Abschaffung der Wehrpflicht / Senkung der Bundeswehrstärke auf 150 000 Mann
    - Einführung eines sozialen Jahres für alle Jugendlichen zwischen 18 und 24
    - Atomausstieg so lassen wie beschlossen / Betreiber müssen Entsorgungskonzept vorlegen / solange werden 50 % der Gewinne als Sondersteuer erhoben
    - regenerative Energieerzeugung massiv unterstützen
    - Subventionsabbau auf 0 für Kohle, Atom und andere klimaschädliche Technologien
    - Erhöhung des Spitzensteuersatzes auf 48 %
    - Einführung eines linear/progressiven Steuertarifs (Mittelstandsbauch) beginnend ab einem Bruttojahresgehalt ab 22000 Euro
    - Liste wird fortgesetzt........
    Die Forderungen und Zahlen stammen teilweise vom Arbeitskreis für alternative Wirtschaftspolitik, der Rest entstammt meiner Birne, vieles gabs und gibt es schon, aber nicht in dieser Zusammenstellung....
    http://www.memo.uni-bremen.de/

  • @Boersenfegers Vorschläge sollten an´s Bundeskanzleramt angepinnt werden, so wie damals die Thesen von M.Luther :!:

  • Meine Güte,
    was sind das doch für Schwachmaten!
    Sie bleiben bei der 7% MwSt für Hotels, kürzen im sozialen Bereich und nennen das denn ausgewogen.


    Ich fasse es nicht.

  • Was soll man von "Frau" Westermerkel auch anderes erwarten ?

  • Oder die Presse wird auch schon zensiert...

  • auch hier wurde es gelöscht:
    Budgetkrise: Kirchhof fordert parallele Steuerreform - manager-magazin
    http://www.manager-magazin.de/…kel/0,2828,698991,00.html
    Habe an Spiegel-Online eine Mail mit Kritik und Bitte um URL-Bekanntgabe geschickt. Mal sehen :roll:

  • erhielt heute eine Computergenerierte Antwort.


    /Meine Antwort daraufhin:
    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Vermutlich handelt es sich bei Ihrer Antwort um eine Computergenerierte Antwort-Mail.
    Bei meiner Frage handelt es sich um ein redaktionelles (oder Zensur?) Problem, da hilft mir die Anmeldung im Forum wenig!
    Hier nochmal meine Frage!
    Warum ist das Interview mit Ex-Bundesverfassungsrichter Kirchhof nicht mehr online?
    Mit freundlichen Grüßen
    Boersenfeger/
    Mal sehen, ob man sich noch mal rührt...