Entwicklung Firefox (Trunk)

  • Zitat von ccm

    Das Ergebnis wird sein, dass zumindest einige dann nicht nur ein altes Windows sondern dazu auch einen alten Browser verwenden.


    Das ist in erster Linie das Problem dieser User. Schlimm genug, dass sie mit ihrer Virenschleuder auch andere im Internet gefährden. Ein aktueller Browser kann das nicht verhindern.
    Ich sehe nicht ein als Firefox-User unter diesen Ewiggestrigen zu leiden, weil eine uralte Codebasis unterstützt werden muss. Der Schritt ist überfällig von Mozilla.

  • Zitat von Sören Hentzschel

    Nutzer der finalen Version von Firefox 52 werden zum entsprechenden Zeitpunkt automatisch auf Firefox ESR 52 migriert.


    Das wusste ich nicht. Somit hast du Recht, es wird kein wesentlicher Teil sein.

  • Ist D3D11 in der Nightly momentan eigentlich absichtlich geblockt? In der Aurora läufts einwandfrei, Nightly nutzt seit der 53.0a1 aber nur noch D3D9, liegt das an dem separaten GPU-Prozess?


    Zitat

    Hardware H264 Decoding Yes; Failed to create D3D11 device for decoder; Using D3D9 API


  • Bei mir und FF 50 läuft D3D11.

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:73.0) Gecko/20100101 Firefox/73.0a1
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:71.0) Gecko/20100101 Firefox/71.0, Windows 10 Pro Version 1909 (Build 18363.535)

  • Weshalb spielt die firefox-52.0a2.de.win32 keine YT MP4 Videos mehr ab >1080p bei deaktiviertem e10s?


    Sobald man e10s und webm deaktiviert:


    browser.tabs.remote.autostart.2;false
    media.mediasource.webm.enabled;false



    Wird einem auf YT nur noch bis 1080p angeboten. media.mediasource.webm.enabled ist ja standardmässig eh auf false, also in einem neuen Profil reicht es, e10s zu deaktivieren, dann ist schon fertig mit 4k Videos.


    Bei deaktiviertem e10s aber aktivem Webm geht es. Ist aber ja kompletter Unsinn, da Webm wesentlich CPU lastiger ist als MP4 (mit HW Beschleunigung).



    /edit: Ok, bin wohl auch im falschen Thread.
    /edit2: Ist aber auch bei der v53 nightly so.

  • Kann ich für Fx 53.0a1 (20161128) (Linux 64Bit) nicht bestätigen.
    ZB. bei

    wird das Video sofort mit voller Auflösung gestartet. Der Status e10s ist dabei belanglos.
    Einstellung via about:config wurden nicht getätigt.


    P.S. bei 3840 x 2160 Pixel zieht der Fx gerne über 90 MB/s über die Leitung.

  • Das schöne mit der Nightly es wird nie langweilig damit. :D:lol::klasse:

    Windows 10 Enterprise 1809 17751.1 x64 (Fast)RTM. Firefox 63a1, ThunderBird 60 relase, MS Office 365 Personal Abo x64, Nicht vorhandene Viren Per Norton Security Premium v22.14.2.13 Killen. Es Grüßt ein Glücklicher NUR noch 64bit Kompatibler Marc Senn
    Ich Liebe dich Traumfrau Carla.


    Meine WebExtensions Addons

  • War eine ganz schlechte Idee, das zu melden.


    Zitat

    Windows 7 doesn't support > 1080 per Microsoft specification.
    https://msdn.microsoft.com/en-…op/dd797815(v=vs.85).aspx
    "Note In Windows 7, the maximum supported resolution is 1920 × 1088 pixels for both software and DXVA decoding."


    ^^^Hat bei mir zwar auf allen Win 7 Systemen funktioniert.
    Jetzt kommt es wohl komplett raus. :?


    Damit bleibe ich bei v51, eventuell gehe ich auch ganz zurück auf v45 ESR, die verbraucht bei mir wesentlich weniger RAM bei längerem Gebrauch.

  • Bedenke, dass so ca. im 2.Quartal 2017 das Ende von ESR 45 erreicht sein soll. Mit erscheinen von Firefox 54, wird dann auch die Unterstützung von ESR 45 eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt bist du dann mit einem Sicherheitsrisiko unterwegs im Internet. Hier mal die Release Übersicht : https://www.mozilla.org/en-US/firefox/organizations/faq/ und hier https://wiki.mozilla.org/RapidRelease/Calendar

  • Ja ich weiß das, tut aber nicht sehr weh. :D


    Für mich ist das Wichtigste, daß der Browser tut wie ich mir das vorstelle, und das mit möglichst geringer Resourcen Benutzung. :wink:


    Eigentlich wollte ich ja später v52 ESR einsetzen, das hat sich aber jetzt eben erledigt.

  • Oder einfach mal auf Win10 wechseln und eine neuere GraKa nutzten ;) Und die "Kinderkrankheiten" bezüglich e10s und den GraKa-Treibern gehören ja auch dann bald der Vergangenheit an. Und auf Sicherheit würde ich da dann doch nicht verzichten wollen. Alleine schon nicht, da dies ja nicht nur ein persönliches Risiko darstellen kann, sondern auch für alle anderen Internetnutzer.

  • Zitat von millzmer

    War eine ganz schlechte Idee, das zu melden.


    Inwiefern kann es bitte eine schlechte Idee sein, etwas zu melden? Und wie ist überhaupt die Ticket-Nummer, so dass wir sehen, was du gemeldet hast und was komplett geantwortet wurde?


    Zitat von millzmer

    Windows 7 doesn't support > 1080 per Microsoft specification.
    https://msdn.microsoft.com/en-…op/dd797815(v=vs.85).aspx
    "Note In Windows 7, the maximum supported resolution is 1920 × 1088 pixels for both software and DXVA decoding."


    Also verhält sich Firefox absolut korrekt. Du solltest froh sein, dass sich Firefox so verhält, wie er sich verhalten soll, das ist etwas Gutes. Für diese Restriktion gibt es vermutlich Gründe, deren Nicht-Beachtung Probleme bringen kann, das hat Microsoft sicher nicht einfach so eingeschränkt. Außerdem weißt du nun immerhin, dass dein Betriebssystem der Grund ist.


    Zitat von millzmer

    Damit bleibe ich bei v51, eventuell gehe ich auch ganz zurück auf v45 ESR, die verbraucht bei mir wesentlich weniger RAM bei längerem Gebrauch.


    Du solltest nicht nach dem RAM-Verbrauch gehen, denn das ist kein starkes Argument. Die Ausrollung der Multiprozess-Architektur beispielsweise erfolgte erst ab Firefox 48 und seit dem nach und nach für mehr Nutzer. Diese bringt wichtige Vorteile für Firefox, ist naturgemäß aber gar nicht umsetzbar, ohne mehr RAM zu verbrauchen. Das heißt, das ist ein Mehrverbrauch des RAMs, der gewollt ist. Natürlich ist Mozilla bemüht, den Mehrverbrauch so gering wie möglich zu halten, aber messbar wird der in jedem Fall sein, das ist nicht zu vermeiden.


    Zum Thema Sicherheit hat AngelOfDarkness ja schon das Wesentliche geschrieben. Bei einem Browser auf Sicherheit zu verzichten, würde ich als sehr mutig bezeichnen.