"Firefox Suite" - Verkauf im I-Net OK?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo,


    habe gerade mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, das es Anbieter gibt, die Firefox etc gegen Gebühr verkaufen.


    Beispielsweise im Shop einer deutschen Computerzeitschrift, deren Namen 4 Buchstaben lang ist.


    Aus meinem momentanen Informationsstand heraus würde ich dazu tendieren, das als "Abzocke" zu bezeichnen.
    Ist das denn rechtlich irgendwie zu beanstanden


    KaiserAugustus

  • Ja, sowas ist wirklich reine Abzocke! Am besten Software nur auf der Herstellerseite herunterladen, dort sind diese meist kostenlos.


    Kam ja schon mal im Fernsehen. Überall auf der Seite wird mit "kostenlos" und "gratis" geworben, in den AGB steht was von monatlichen 100 €. Am besten keine Adressen weitergeben, dann ist man auf der sicheren Seite. :klasse:

    Betriebssystem: Windows 10 Home
    Sicherheitssoftware: avast! Internet Security
    Browser: Mozilla Firefox 43
    Internet: VDSL 25

  • CHIP oder BILD fällt mir dabei ein. Man sollte solche Affen schon beim Namen nennen!
    Bei Bild würde ich sagen: die wollen beschissen werden :roll:
    Allerdings ist das CHIP-Niveau nicht mehr weit davon entfernt.


    Das einzige, was die sich übrigens dabei bezahlen lassen ist der Aufwand, diese
    "Suite" zusammenzustellen - Aufwandsentschädigung.
    Sowas ist allerdings mit ein wenig eigenem Aufwand und Fragen schnell selbst erledigt.


    Generell halte ich von solchen "Suiten" gar nichts, denn spätestens beim nächsten
    Update (wasauchimmer) ist die Suite im Arsch - oder der Dreck darin ist soweit
    inkompatibel, dass nur noch die Hälfte funktioniert.
    Was mich am meisten dabei ärgert,d ass diese trolle immer hier aufschlagen
    und Hilfe wollen, anstatt sie bei denen einzufordern. Sollte sows kommen,
    wäre ich mir nicht zu fein, meinen Aufwand bei BILD oder CHIP in Rechnung
    zu setzen (so als Anregung für ne Einnahmequelle an den Herrn Kadir).
    Mal sehen, ob die dann weiterhin die Suite herausgeben, was der Spass die kosten wird!
    :twisted:

  • Also die bescheuerte CBE=ComputerBild Edition mal wieder.
    Gibt leider genügen Honks, die das auch nutzen werden und hier aufschlagen.
    Zugpferd dürfte mal wieder Torrent und TOR sein :roll:
    Immer wieder zu geil, dass man denen trotzdem nachweisen kann, wo die sich grad aufhalten.

  • Zitat von Brummelchen

    Also die bescheuerte CBE=ComputerBild Edition mal wieder.
    Gibt leider genügen Honks, die das auch nutzen werden und hier aufschlagen.
    Zugpferd dürfte mal wieder Torrent und TOR sein :roll:
    Immer wieder zu geil, dass man denen trotzdem nachweisen kann, wo die sich grad aufhalten.


    TOR? Findest du das Problem schlecht?
    Ich kenne das Programm nicht sehr gut. Hatte es mal installiert, konfigurieren dauert ewig, muss ein Experte sein und macht Probleme ohne Ende.

    Betriebssystem: Windows 10 Home
    Sicherheitssoftware: avast! Internet Security
    Browser: Mozilla Firefox 43
    Internet: VDSL 25

  • Zitat von KaiserAugustus

    habe gerade mit Verwunderung zur Kenntnis genommen, das es Anbieter gibt, die Firefox etc gegen Gebühr verkaufen.


    :mrgreen: das ist ja wohl ein gaaaaanz alter Hut.


    Davon worde schon mehrmals in fast allen Medien darüber berichtet.


    Gruß
    Tom

  • Für Mitleser - TOR = The Onion Routing - gezwiebeltes Routing :D
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tor_%28Netzwerk%29


    Der Hintergrund für den Namen ist der, dass das Ziel = User immer wieder neu
    umhüllt wird mit der nächsten Adresse und umgekehrt immer wieder "entschält"
    wird, bis der Kern der Zwiebel = User erreicht wird.
    Je vielschichtiger die Zwiebel ist, desto anonymer (soll es sein).
    Nachteil - das wird meistens durch weiter TOR-User geschleust und damit ist
    der Speed schlichtweg im Keller.


    Einfach mal das Wiki lesen, dass es eigentlich funktioniert müsste, aber
    das nur bedingt tut. Letztlich würd ich behaupten, dass man sich nur selbst
    verschaukelt, das muss aber jeder für sich entscheiden, wie Sicher bzw
    unsicher er sich mit TOR machen will. Denn wenn nur eine TOR-Adresse
    dabei ist, die ausführbare Daten zum Schaden verändert, hat das Ziel
    futtsacken - Arschkarte.


    Ich habe TOR selbst nie ausprobiert, es ist mir einfach suspekt letztlich
    und zu verheimlichen habe ich auch nichts - bin aber gegen die Internetkontrolle.

  • vommie - man könnte einen TOR-Proxy (jeden Proxy) so ändern, dass er Malware in zB jede EXE bastelt.

  • Zitat von Dr. Evil

    Welche Seite ist das denn nun? Man kann solche Seiten an Mozilla melden... http://www.mozilla.com/en-US/legal/fraud-report/index.html


    bei Abzocke-Seiten wie opendownload ja...


    aber wenn chip oder bild soetwas anbieten ist das legal:
    es ist nichts illegales daran firefox zu verkaufen. Zeigt mir einen paragraphen in der Firefox-Lizenz, der das verbietet. Es ist auf jeden Fall legal eine "Aufwandsentschädigung" dafür zu kassieren, dass man z.b. die Server + Kapazitäten für den Download zur Verfügung stellt und eventuell noch dafür garantiert, dass der Download vierenfrei ist.
    Es ist auch z.B. IT-Unternehmen nicht verboten angepasste und speziell für das entsprechende Netzwerk zugeschnittene Versionen von Open Source Software wie Firefox an Unternehmen zu verkaufen (z.b. um den Upddate-Pfad an einen Firmen-Server umzuleiten oder bestimmte Extensions mit zu installieren usw...)


    Wer Open Source von kostenpflichtigen Seiten anstatt von der Originalseite lädt und dabei keine VERSTECKTE Preisfalle dabei ist, sondern dies gut gekennzeichnet ist, der ist selber schuld... (oder möchte eben diese Spezial angepasste Version

    Firefox Firefox 3.6.x den festen und den zum Reisen,
    Win. 7 SP1


    Der IE ist wirklich sehr wichtig! Man benötigt ihn, um sich einen Browser zu besorgen!