Erweiterungen mit Firefox 3.5 nicht kompatibel!

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo Leute, wieso sind die älteren Erweiterungen mit Firefox 3.5 nicht kompatibel? Könnt Ihr beim Programmieren einer neuen Version die alten Addons und Themes nicht automatisch kompatibel machen? Ich kann nicht auf die neue Version 3.5 umsteigen, da über 10 Addons und mein Themes nicht für den neuen Firefox funktioniert. Bitte ändert das doch mal, das auch automatisch die alten Erweiterungen in den neuen Version nutzbar sind, so macht Ihr den Umstieg auf den neusten Firefox für die User viel einfacher. Ohne meine Erweiterungen macht das nutzen des neuen Browsers keine Spaß.


    MfG Olit72

  • Hallo,


    1. Wir sind nicht die Entwickler von FF.
    2. Die Erweiterungen werden nicht von Mozilla, sondern vielen Freiwilligen programmiert, die auch für die Kompatibilität zuständig sind.
    3. Die meisten Erweiterungen werden nach und nach von den Programmierern kompatibel gemacht.
    4. Bis dahin heißt es entweder warten oder ohne die Erweiterungen auskommen.


    MfG...

  • Na ja aber Die Programmierer vom Firefox wissen doch an welcher Stelle der Browser die Kompatibilität der Erweiterungen prüft, da sollte es doch nicht so schwer sein den neuen Firefox so zu programmieren das er die alten Erweiterungen annimmt, wenn einer von euch einen der Programmierer kennt das schlagt dem doch das Problem vor. Ich muss nun immer noch mit der 3.0.11 arbeiten, bis meine Erweiterungen im neuen Firefox funktionieren.

  • Zitat von Olit72

    Na ja aber Die Programmierer vom Firefox wissen doch an welcher Stelle der Browser die Kompatibilität der Erweiterungen prüft, da sollte es doch nicht so schwer sein den neuen Firefox so zu programmieren das er die alten Erweiterungen annimmt, wenn einer von euch einen der Programmierer kennt das schlagt dem doch das Problem vor. Ich muss nun immer noch mit der 3.0.11 arbeiten, bis meine Erweiterungen im neuen Firefox funktionieren.


    So so, Firefox soll sich also an hunderte Erweiterungen anpassen? Umgekehrt wird ein Schuh draus, der Code von Firefox ist der gemeinsame Nenner für alle Erweiterungen, danach müssen sich die Programmierer der Erweiterungen richten. Und das führt eben dazu, dass die Erweiterungen nach dem Erscheinen einer neuen Firefox-Version immer zeitlich etwas zurückhängen. Wenn du Pech hast, stellt der Programmierer der Erweiterung die Anpassung seiner Erweiterung ganz ein. Oftmals hängt es nur an der Versionsprüfung, die die Erweiterung bei ihrer Installation vornimmt. Wenn die Version von Firefox außerhalb des Versionsbereiches liegt, für den die Erweiterung bestimmt ist, wird eben die fehlende Kompatibilität beanstandet. Es reicht oft aus, die xpi-Datei zu entpacken, in der Datei install.rdf, den Versionseintrag zwischen <em:maxVersion> und </em:maxVersion> dementsprechend zu ändern. Pack dann das xpi wieder zusammen (es müsste oft auch reichen, das xpi einfach in einem Packprogramm zu öffnen, darin die Datei install.rdf mit einem Editor zu öffnen und den Eintrag zu ändern, so dass man sich das ent- bzw. zusammenpacken sparen kann.) Ob aber eine einfache Änderung des Versionseintrags in der install.rdf reicht, bleibt ungewiss. Es ist ja meist nicht nur so, dass die entsprechende Erweiterung nur an die neue Version von Firefox angepasst wird, sondern die Erweiterungen selbst werden ja auch für ihren Funktionszweck weiterentwickelt. Das kann ebenfalls die Kompatibilität beeinflussen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Zitat von Olit72

    Also habe es getestet mit about:config aber den Befehl extensions.checkCompatibility gibts nicht! Hmm :?


    Ja.
    Deshalb sollst du auch eine erstellen.


  • Wenn Mozilla in einer Art von Sturz Geburt den 3.5 schon Ende Juni, über Auto Update anbietet, ist das Ergebnis nur immer wieder so, wie immer. Verwirrte, unzufriedene User, wegen Unkompatibilität der Erweiterungen. Das Erscheinen des FF 3.5 war eigentlich später angedacht... Na ja, einige Entwickler von Erweiterungen/Themes träumen ebenfalls oft in den Tag. Kommunikation scheint für Einige die Pest zu sein.

    angelheart


    Wie viele rätselhafte Städte unter der Erde baut nicht das, was wir das Herz nennen!… (Lars Gustafsson)


    Firefox 43.0.1

  • Quelle: angelheart

    Zitat von angelheart

    Na ja, einige Entwickler von Erweiterungen/Themes träumen ebenfalls oft in den Tag. Kommunikation scheint für Einige die Pest zu sein.

    95% der Addon-Entwickler machen das in ihrer kostbaren Freizeit. Auf das sollte man auch Rücksicht nehmen. Es gibt auch ein Leben außerhalb des Web, ohne Computer, so mit Familie und Kindern und so... :wink:

  • Zitat von angelheart

    [...] Na ja, einige Entwickler von Erweiterungen/Themes träumen ebenfalls oft in den Tag. Kommunikation scheint für Einige die Pest zu sein.

    Das Anspruchsdenken einiger Zeitgenossen scheint an dieser Stelle reichlich übertrieben und unrealistisch zu sein und ist in meinen Augen inakzeptable. Leider zeigt sich auch hier, dass Egoismus und Egozentrik scheinbar zunehmend verbreitet sind.

  • [/quote]Das Anspruchsdenken einiger Zeitgenossen scheint an dieser Stelle reichlich übertrieben und unrealistisch zu sein und ist in meinen Augen inakzeptable. Leider zeigt sich auch hier, dass Egoismus und Egozentrik scheinbar zunehmend verbreitet sind.[/quote]


    Sehe ich auch so.Auch sollte man mal daran denken, dass das für uns hier alles kostenlos ist.

  • Der 3.5er Fuchses gibt es schon länger als Beta-Version und RC. Die Add-on Programmieren hatten also jede Menge Zeit ihre Erweiterung an den neuen Fuchs anzupassen. Wenn so eine Erweiterung noch immer nicht mit dem aktuellen Fuchs kompatibel ist, hat der Programmieren geschlafen!

  • Oder er hat einfach anderes zu tun. Das sind freiwillige Projekt, kaum einer verdient damit etwas. Natürlich mag das für einen Anwender ärgerlich sein, aber deswegen kann man das keinem Autor zum Vorwurf machen.


    Wie wäre es? Nehmt euch doch selbst der betroffenen Erweiterungen an. Lernt ein bisschen JavaScript und pflegt einen Fork weiter... Bin mal gespannt über ihr weniger "schläfrig" seit. :twisted:

  • Jede Medaille hat zwei Seiten:
    es ist ein Vorteil, daß bei einem Versionssprung die Erweiterungen mit neue Pässen (in Form der install.rdf) ausgestattet sein müssen, aus denen hervorgeht, daß der Autor seine Erweiterung bzgl. Komptabilität angepasst und geprüft hat. Durch ein Team auf AMO wird dies gegengeprüft, erst dann erscheint die neue Version auf AMO. Wird dies nicht gemacht, können böse Fehler auftreten, besonders bei Themes, die den gesamten Browser (Profil) auch mal unbrauchbar machen. Auf diese Weise werden auch Erweiterungen, die nicht mehr durch den Autor gepflegt werden, eliminiert.


    Genau diese harten Bestimmungen sorgen aber auch dafür, daß zu einem Majorrelease wie diesem eine ziemlich große Anzahl von Erweiterungen im Browser zeitweise oder dauerhaft abgeschaltet werden, da entweder vom Autor (noch) nicht angepasst oder auf AMO in der Warteschlange für die Prüfung stehen (Majorrelease = Stau bei AMO). Dieses führt dann leider auch zu Funktionseinschränkungen des individuell eingerichteten Browsers.


    Mir gefällt der Begriff der Sturzgeburt, ich persönlich halte es für unklug von Mozilla, schon bei der Null-Version das Majorupdate anzubieten. Das schafft mehr Unzufriedenheit bei den Nutzern, die die Interna nicht kennen, als in der Vergangenheit. Angesichts schwer zu verstehender Probleme bei meinem Profil habe ich mich an meine eigenen Empfehlung erinnert und werde mir einen neuen Profilordner (also nicht nur ein neues Profil) anlegen.

  • Da die meisten User ohnehin keine Addons verwenden, ist die Sturzgeburt weit weniger schlimm, als hier herbeigeredet. Erweiterungen sind Erweiterungen und nicht von Mozilla, dessen müssen sich manche erfahrene User (im Sinne von Addon-Nutzer) wohl erst wieder bewusst werden. Für die Mehrheit der Fx-User ist das frühe MU also nicht problematisch, warum dann warten? Nur weil eine Minderheit quengelt, die es eigentlich besser wissen müsste?

  • Es geht mir auch darum, daß die grösste Anzahl von bugfixes immer bei der Version x.x.x.1 angeboten werden, bis 3.5.0.1 hätte Mozilla imho schon noch warten sollen mit dem MU.
    Siehe MozillaZine

  • 1.) Mozilla nimmt Rücksicht auf die verbreitetsten Erweiterungen
    2.) Mozilla bietet ein Autoupdate erst nach Monaten nach dem Release von selbst an, so das Erweiterungsautoren noch einmal zusätzlich Zeit haben
    3.) Mozilla kann nicht die Arbeit liefern, 100te von Erweiterungen anzupassen
    4.) Weiß jeder der Erweiterungen nutzt, dass diese von Freiwilligen geschrieben sind und es nie eine Garantie gibt, dass diese Erweiterungen weitergepflegt werden
    5.) Nutzen die meisten gar keine Erweiterungen


    Bei allem Verständnis für den Endanwender: diese Diskussion ist nutzlos.

  • Quelle: Amsterdammer

    Zitat von Amsterdammer

    Es geht mir auch darum, daß die grösste Anzahl von bugfixes immer bei der Version x.x.x.1 angeboten werden [...]
    Siehe MozillaZine

    Was hat der Thread mit Bugfixes zu tun? Drei der vier Punkte sind keine Bugs sondern gewünschtes Verhalten. Darüber hinaus ging es hier doch um Erweiterungen, nicht um das Hauptprogramm, das wohl ausreichend genug getestet wurde.

  • Quelle: bugcatcher

    Zitat von bugcatcher

    2.) Mozilla bietet ein Autoupdate erst nach Monaten nach dem Release von selbst an, so das Erweiterungsautoren noch einmal zusätzlich Zeit haben

    Eben das beim Fx 3.5 nicht.