Registry säubern mit CCleaner

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Zitat von Feuerfox

    Ist es auch, so weit ich weiß, genau so, dass BVB Meister wird! :P:wink:


    Dieses Jahr bestimmt nicht mehr, aber die kommenden Jahre vielleicht :roll:

  • Zitat von Palli

    Das kling ja Optimistisch.


    Jo, Kloppo braucht noch ein wenig Zeit und der BVB kann noch nicht aus dem vollem schöpfen weil er noch Schulden abbauen muss.

  • OT im OT:


    @ Panther1, darf ich Dich darauf hinweisen dass 1 Fehler in Deiner Signatur ist: der Banner ist falsch! :wink:

    Einmal editiert, zuletzt von pittifox ()

  • Gehen wir jetzt in diesem Thread dazu über, nicht nur Registries, sondern auch Banners zu reinigen?
    Mein Auto könnte auch mal gereinigt werden. Wer meldet sich freiwillig? :P

    Wir halten uns für praktisch und vernünftig - für ehrlich und vor allem objektiv - doch weil ja etwas schief ist - wenn jeder objektiv ist - bleibt zuverlässig jeder aggressiv (Georg Kreisler, 1975)

  • Zitat von Amsterdammer


    Mein Auto könnte auch mal gereinigt werden. Wer meldet sich freiwillig? :P


    Warte noch ein paar Jahre und das Thema hat sich von selbst erledigt (->globale Erwärmung). :wink:


    Zurück zum Thema: Ich benutze den CCleaner schon seit einigen Jahren, auch mit der winapp2.ini und hatte bis jetzt noch nie ein einziges Problem. Aber warum soll ich übrig gebliebene Dateien und Registryeinträge, die ich nie mehr brauche, auf der Platte lassen, nur weil ich mich nicht traue, sie zu löschen? Ein bisschen Verstand, Nachdenken und auch mal Trial-and-Error und das Ganze ist kein Problem.

    Meine Nachrichten werden mit Hilfe einer Taschenlampe in das offene Ende einer Glasfaserleitung gemorst.

  • Wobei es dabei wohl eher drauf ankommt, wer es macht - nicht womit :P


    CCleaner ist schon eine vernünftige All-Days-Wahl.
    Für das allererste Mal nutze ich TuneUp (2004), der holt einiges raus (bis zu 30%).
    Das liegt aber an Windows, dass soviel Schrott übrig bleibt. Der Rechner funktioniert trotzdem.
    Das übliche nebenher irgendwo zwischen 1-3% im Schnitt, das ist pillepalle.
    Interessant wird's bei Neu- bzw Deinstallationen, dann fährt beides auf, aber auch teils manuell
    wie jetzt die letzten zwei Tage bei Outpost und Eset EAV, das löscht sonst niemand und das
    kann später Fehler geben - so die üblichen Worte vom Eset-Support.


    Was ich derzeit erprobe ist das hier:
    http://www.wisecleaner.com/
    WRC (Free)


    Ist aber schon ein spezielleres Registry-Tool wie die anderen, bietet jedoch zwei Optionen:
    "sicher" und "nicht sicher" - "zu löschen". Letztere sind ausgeklammert, ebenso kann man
    Ausnahmen definieren.


    Ok, das wollte wohl niemand lesen - CCleaner ist schon ok, falls es das war...


    Zitat

    Aber warum soll ich übrig gebliebene Dateien und Registryeinträge, die ich nie mehr
    brauche, auf der Platte lassen, nur weil ich mich nicht traue, sie zu löschen?


    Wenn du dich damit auskennst, spricht nichts dagegen. Schon mal deinen Gerätemanager
    in der Registry bearbeitet? Da dürfte reichlich Schrott drinstehen, der wohl nicht mehr im
    GM steht, aber trotzdem noch Äste hat. Die kann User mangels Rechte nur nicht löschen ^^
    Und da wird's im Prinzip erst richtig interessant.

  • Jo, Panther - is schon recht... vergleich das mal und dann reden wir weiter.
    Ich kann dir mit dem richtigen Astsagen, was du dort alles an Treiber drin
    hattest, die der GM dir nicht mehr anzeigt :roll:

  • Zitat von Panther1

    Ist da auch ein Cleaner drin ?

    Was soll das denn sein ?

  • Na ja was heißt "nicht trauen", aber bloß "keinen Bock" auf ein Nachspiel, anders gesehen, kann man die Registry ja speichern, also duerfte man ja löschen duerfen, was CC einem anzeigt(?!)
    Problem ist halt, dass da - fuer mich - Begriffe, Definitionen bei sind, welche ich nicht kenne und auch noch nie gehört habe.


    Jetzt koennt ich mich auf CCleaner verlassen, und das einfach runter hauen, oder den Scheiß drauf lassen.


    Nach gestriger Entfernung der alten Versionen von Firefox und meinen alten AV-Programm laeuft noch alles! ;)


    Na ja ich habe halt mal manuell geschaut, was da noch rumlungert, was eig. nicht da sein sollte wie z.B. auch meine alte PCSuite von Nokia, das habe ich dann mal entfernt.

  • Aus meiner Windowszeit kann ich mich noch dunkel dran erinnern, dass es da mal ein Tool gab, mit dem man vor einer Programminstallation die Reg gescannt hat und nach dieser Installation, die Reg nochmals auf Veränderungen gescannt hat. Diese Veränderungen wurden dann aufgezeichnet und beim Deinstallieren eines Programmes, wurden diese Aufzeichnungen zur Hand genommen und alles sauber aus der Reg. entfernt.
    Das zu installierende Programm musste natürlich über dieses gewisse Tool installiert, sowie auch deinstalliert werden.


    Leider weiß ich nicht mehr, wie dieses Tool heißt. Könnte es aber nicht eine Alternative zu den riskanten Versuchen sein, mit dem CCleaner die Reggistry zu säubern?

    Gruß
    dbpdw


    Win 10 Pro, Fx immer die aktuellste Final