Lästige PopUp-Fenster

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Zugegeben, weniger ein Firefox-Problem als ein allgemeines WWW-Problem, aber vielleicht kennt ja trotzdem jemand hier ein praktikable Lösung... (Firefox 2.0.014, Firefox 3, tritt bei beiden auf)


    Einige Webspace-Provider (oder Seiten-Betreiber) knallen PopUp-Werbung über die Seiten einer aufgerufen URL. Gerne bei Seiten, die bei 1&1 und Strato gehostet sind, gerne Werbung von Quelle und Bauer und anderen Versandhändlern.


    Die Einstellung "PopUp-Fenster blockieren" hilft nichts, die Dinger kommen trotzdem.


    Das dumme daran: sie haben keinen Button zum "Schliessen". Man kann sie auch nicht verschieben, draufklicken hilft auch nicht, dann geht zwar ein weiteres Werbefenster auf, das blöde PopUp verschwindet aber mitnichten.


    Auf diese Weise ist die eigentlich besuchte Seite unbrauchbar, man kann sie schlicht nicht lesen.


    Einzige Abhilfe: JavaScript abstellen - nur: das hilft nicht, wenn die Seite selber JavaScript braucht.


    Was macht man dagegen?


    (Beispiel:
    http://www.tomrohwer.de/display/pics/demo_popup.jpg


    Auch im weißen Bereich verbirgt sich kein "verborgener Schliessen-Button" - man kriegt das Ding schlicht nicht weg.
    Beispiel-URL: http://www.gothicmodels.net/gothicmodels/portal.php )

    Einmal editiert, zuletzt von tomrohwer ()

  • Zitat von Coce

    Probier' mal Adblock Plus [Blockierte Grafik: http://i16.tinypic.com/6pf0wvr.png] aus und abonniere eine Filterliste. Ich nutze beispielsweise die von Dr. Evil und MonztA.


    Hab ich mal gehabt. Zerlegt mir die Hälfte aller Seiten, die ich regelmäßig besuche, bis zur Unlesbarkeit...


    Aber ich will das Ding ja auch nicht blocken, es kann ja ruhig aufpoppen - ich will es schließen.


    Es kann doch nicht sein, daß Werbebanner Websites zur Unlesbarkeit blockieren - das macht doch weder der Website-Betreiber noch der Provider lange mit... Es muß doch irgendwo bei mir ein Fehler sein, daß ich das Ding nicht loswerde.

  • AdBlock plus installieren und Filterliste von Dr. Evil und MonztA abonnieren.


    BTW: Das sind keine PopUps, das sind Werbe-Layer und werden daher vom PopUp-Blocker nicht geblockt.

    [Blockierte Grafik: http://firefox.czapura.de/gruss2.png]
    Win XP Home SP3, CPU: Pentium 4, 2,6 GHz, Dual Core, 1 GB RAM
    Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:22.0) Gecko/20100101 Firefox/22.0
    Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:17.0) Gecko/20130620 Thunderbird/17.0.7
    Meine Add-Ons

  • Zitat von tomrohwer

    Es kann doch nicht sein, daß Werbebanner Websites zur Unlesbarkeit blockieren - das macht doch weder der Website-Betreiber noch der Provider lange mit...

    Dem Provider ist sowas herzlich egal, es geht ihn überhaupt nichts an. Solange alles im legalen Rahmen belibt, kann jeder auf seiner Seite schalten, was er will. Man ist auch nicht verpflichtet, lesbare Inhalte anzuieten.
    Der Betreiber wiederum hat sich offensichtlich entschieden, um der Werbeeinnahmen Willen seinen Besuchern auf die Nerven zu gehen, obwohl er auf anderen Seiten gewiss auch keine Flash-Layer mag. Vermutlich wird auch ihm egal sein, ob es den Seitenbesuchern gefällt oder nicht.


    Adblock Plus + Filterliste von Dr. Evil zerlegt bei mir nichts, schon gar nicht "bis zur Unkenntlichkeit". In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Element falsch als Werbung erkannt wird, aber dann legt man eben einfach einen Whitelist-Eintrag an. In geschätzten 95% aller Fälle filtert diese Liste aber zuverlässig Werbung aus, während sie Inhalte unangetastet lässt. Trotzdem könntest du auch immer noch deine eigene Adblock-Plus-Liste pfelgen, ohne eine Filterliste zu abonnieren. Nach einer Woche erzeilt man dann schon ganz brauchbare Ergebnisse.

  • Zitat von PIGSgrame


    Nein. Der Betreiber sagt, er könne die Dinger wegklicken, und andere User hätten auch keine Probleme...


    Zitat

    Adblock Plus + Filterliste von Dr. Evil zerlegt bei mir nichts, schon gar nicht "bis zur Unkenntlichkeit". In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Element falsch als Werbung erkannt wird, aber dann legt man eben einfach einen Whitelist-Eintrag an.


    Hab ich versucht, da bin ich nur noch am Listen anlegen...


    Zitat

    In geschätzten 95% aller Fälle filtert diese Liste aber zuverlässig Werbung aus, während sie Inhalte unangetastet lässt.


    Mich stört die Werbung auf einer Seite nicht, schon gar nicht, wenn sie als Banner irgendwo eingebunden ist. Was mich aber stört: wenn (das mag an dusseligem Webdesign liegen) das Seitenlayout auseinanderfliegt, weil man die Werbebanner geblockt hat.


    Ist aber auch letztlich egal, ich weil keinen Werbeblocker installieren, ich möchte wissen, ob ich was falsch mache, ob ich eine Firefox-Einstellung ändern kann, oder ähnliches mehr.

  • Zitat von Estartu


    BTW: Das sind keine PopUps, das sind Werbe-Layer und werden daher vom PopUp-Blocker nicht geblockt.


    Wäre vielleicht eine Idee für künftige Entwicklungen: Werbe-Layer blocken zu können.

  • Zitat von tomrohwer


    Wäre vielleicht eine Idee für künftige Entwicklungen: Werbe-Layer blocken zu können.


    Vllt. hilft dir diese Erweiterung weiter: Layerblock

    [Blockierte Grafik: http://firefox.czapura.de/gruss2.png]
    Win XP Home SP3, CPU: Pentium 4, 2,6 GHz, Dual Core, 1 GB RAM
    Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:22.0) Gecko/20100101 Firefox/22.0
    Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:17.0) Gecko/20130620 Thunderbird/17.0.7
    Meine Add-Ons

  • Jetzt hilft Layerblock auch nicht mehr. 1&1 liegt über der Seite, und ich krieg es nicht weg.


    Wie machen andere Leute das denn?


    Ich bin ja immer noch der Ansicht, daß das Problem bei mir liegt...

  • Andere Leute machen das mit Adblock Plus und Filterliste von Dr. Evil – aber Du willst ja nicht "hören" :wink:

    FX 3.6.28/Mac OS X (10.4.11)
    FX 24.0/Mac OS X (10.6.8 )
    FX 24.0/Mac OS X (10.8.3)

  • Wenn du dich partout gegen die absolut effiziente Methode mit AdBlock Plus wehrst, dann kann ich die noch CAPS ans Herz legen.
    http://www.mozilla.org/project…ponents/ConfigPolicy.html


    Allerdings ist AdBlock leichter zu konfigurieren und die von dir beschriebenen Negativeffekte sind überzogen.

  • Hallo tomrohwer,


    poste doch bitte mal eine der Seiten, die angeblich von Adblock zerstückelt werden sollen. Ich denke nämlich, dass das an einer fehlerhaften Einstellung (bei deinem FF bzw. Adblock) liegt.


    Du kannst natürlich auch mal ein neues Profil erstellen und nur AdblockPlus installieren (und die Filterliste von Dr.Evil abonnieren). Dann kannste mal deine fehlerhaft dargestellten Seiten besuchen, um zu kontrollieren, ob der Fehler in einem neuen Profil immernoch besteht.


    Ich habe ebenfalls, die Liste von Dr. Evil abonniert und konnte noch keine Probleme feststellen. Layer und Werbebanner werden bei mir ohne Probleme geblockt.

  • Zitat von tomrohwer


    Das dumme daran: sie haben keinen Button zum "Schliessen". Man kann sie auch nicht verschieben, draufklicken hilft auch nicht,


    Vielleicht können die Dinger mit Nuke Anything.... "geschlossen" werden.


    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/951


    Zitat von tomrohwer


    Einzige Abhilfe: JavaScript abstellen - nur: das hilft nicht, wenn die Seite selber JavaScript braucht.


    Sollte generell gemacht werden! ;)


    Dann schreibe dem SeitenbetreiberIN, die Seite ist Mist. Inhalt, Menüs etc. werden im Netz mit semantischem (X)HTML realisiert - Punkt.



    Und jetzt nehme bitte endlich Adblock Plus mit Filterliste mit Dr. Evil und fertig!


    U. a. gibt es beim Adblock diese Option: Platz von blockierten Elementen freigeben


    ... mit oder ohne Haken

  • Zitat

    Und jetzt nehme bitte endlich Adblock Plus mit Filterliste mit Dr. Evil und fertig!


    Schnell durch mit dem Thema....


    Das Problem liegt aber wohl doch eher am FF, oder?


    Es kann doch nicht sein, das der Firefox die Seiten nicht korrekt darstellt. Werbung hin oder her.
    Die Lösung mit Adblock Plus ist zwar schön, umschifft das Problem aber nur.


    Ich nutze FF schon seit vielen Jahren, aber genau dieses hier geschilderte Problem nervt einfach nur. Zuhause kann ich mit Adblock & Co sehr gut leben, aber da ich berufsbedingt mehr an fremden PC's sitze ist das nicht die Lösung.
    Die gleichen Seiten mit IE geöffnet und man findet im Werbelayer den Schließen-Button. Im FF fehlt die gesamte obere Zeile des Werbeblocks.
    Demnach interpretiert FF die Seite anders als IE.

    Gruß
    Dirk

  • Zitat

    Das Problem liegt aber wohl doch eher am FF, oder?

    Das Problem liegt aber wohl meist eher am Code der Seite. Wäre dieser nicht nur für den IE gezimmert und würde sich an Webstandards halten, so würden sich 99% der Probleme in Luft auflösen. Wer macht also in solchen Fällen etwas falsch?
    Andersherum: zeig doch an einer konkreten Seite auf, wo der Fx entgegen der Standards und der Logik etwas falsch darstellt.

  • 5dOt1 wrote:

    Zitat

    Das mit der Programmierung am Standard vorbei ist mir schon klar, aber mal ehrlich, was hilft das einfach nur darauf zu beharren?

    Warum beharren Webdesigner auf beschissenem Code? Sie nerven damit nur ihre "Kundschaft". Warum diese das dann auf den Firefox reflektiert ist mir vollkommen unverständlich. Das Problem ist nicht der Firefox, das Problem sind schlechte Seiten.


    Zitat

    Welche schon immer nervt:
    http://www.bilder-speicher.de/
    Versuche da mal mit einem nackt installierten FF den O2 PopUp zu schließen

    Ich bekam da eine Layer von Layer-Ads, das sich problemlos schließen lies. War aber Werbung für 1&1.


    Nachtrag:
    Auf der anderen Seite bekam ich ein O2-Layer, ebenfalls von Layer-Ads. Auch dort keinerlei Problem den Schließen-Link zu nutzen.

  • Ich weiß, das Du im Prinzip ja recht hast, aber wie schon gesagt, hilft das nichts und man wird dadurch in die IE-Ecke zurück gedrängt.
    In der Regel schließe ich solche Seiten auch immer einfach komplett, aber manchmal braucht man halt die Information.


    Ich habe die Seite gerade auch geöffnet und bekam ebenfalls einen 1&1 Add.
    Nur schließen kann ich den mit FF nicht.
    Hier der Screenshot. Was mache ich denn da falsch?


    http://www.ds-one.de/pics/temp/ads.jpg

    Gruß
    Dirk

  • 5dOt1 wrote:

    Zitat

    und man wird dadurch in die IE-Ecke zurück gedrängt.

    Es wurde hier doch schon auf AdBlock oder andere Maßnahmen verwiesen, die manchmal als Krücke dienen können, wenn man auf solche Seiten trifft. Insbesondere AdBlock ist ein Segen, wenn man im Web damit unterwegs ist, über die Hilfe bei solchen Problemen hinaus.


    Zitat

    Ich habe die Seite gerade auch geöffnet und bekam ebenfalls einen 1&1 Add.
    Nur schließen kann ich den mit FF nicht.
    Hier der Screenshot. Was mache ich denn da falsch?

    An der Stelle bei der du den weißen Streifen siehst, sehe ich den Schließen-Link.
    http://img3.imagebanana.com/img/zffqft22/layer.jpg
    Ist ein aktueller Fx mit einem jungfräulichen Profil.


    Die URLs zu den Elementen:
    http://layer-ads.de/img/layer/branding/1und1_1/t0.png
    http://layer-ads.de/img/layer/branding/1und1_1/t4_o.png


    Scheinbar blockiert lokal bei dir etwas diese Bilder. Irgendeinen sonstigen Filter aktiv? Bspw. eine Desktop-Firewall?