places.sqlite - viel zu gross - verkleinerbar?

  • Hab ich gemacht. Das war aber leider nicht so eine gute Idee...


    Die Datei war zwar viel kleiner, aber die bookmarks gut einen Monat alt.


    Trotz Sicherung der alten Datei blieb's bei den alten Lesenzeichen. Obwohl ich die Datei von vorgestern noch im Email hatte, sind ganz schön viele Bookmarks weg... (nämlich alle meine ebay Suchergebnisse von 2 Tagen)


    Ich bin ja nach wie vor der Meinung: Firefox sollte hier eine idiotensichere Lösung anbieten

  • Zitat von tzurby

    Ich bin ja nach wie vor der Meinung: Firefox sollte hier eine idiotensichere Lösung anbieten


    Dieser Meinung waren die Entwickler auch, deswegen fummeln sie auch nicht an der Datenbank rum sondern lassen es so wie es ist. Eine langfristig idiotensichere Lösung gibt es nämlich nicht.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • hallo, meine places.sqlite ist 30MB groß, ich möchte meine Chronik behalten deswegen kommt es für mich nicht in frage die Lesezeichen zu exportieren, places.sqlite zu löschen und dann die Lesezeichen wieder zu importieren.


    1. Frage: gibt es eine Möglichkeit die Chronik zu exportieren wie die Lesezeichen?


    2. Problem: Wenn ich den Befehl vacuum eingebe bekomme ich folgedne Fehlermeldung:



    Query: vacuum
    - executeStep failed
    Exception Name: NS_ERROR_FAILURE
    Exception Message: Component returned failure code: 0x80004005 (NS_ERROR_FAILURE) [mozIStorageStatement.executeStep]


    Sqlitemanager 0.4.8
    Firefox 3.0.9


    Amin

  • Also meine places.sqlite ist auf satte 49,7 MB angewachsen. Der SQLite Manager zeigt folgendes bei Last Error an: database disk image is malformed. Ist mein Profil evtl. schon beschädigt? Wie könnte ich das Probleme beheben ohne meine personalisierten Einstellungen zu verlieren? Dass die places.sqlite Datei so groß ist, könnte doch die Ursache sein für die hohe HDD Last bei Eingabe in die Adressleiste -> http://www.camp-firefox.de/for…=1&t=69959&hilit=etymotic

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.4) Gecko/2008111022 Minefield/3.0.4 (tete009 SSE PGO)

  • Du kannst bei geschlossenem FF die places.sqlite umbennen. Beim Start wird sie dann aus der letzten Sicherung *.json wieder aufgebaut. Was dann fehlt ist die History und die Favicons, beide bauen sich beim Surfen wieder auf.


    Im Falle der Zufriedenheit kannst du später mal die umbenannte Datei entsorgen.

  • Welche Extension ist das denn im Beitrag #4? Link ist inzwischen ungültig :]

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.4) Gecko/2008111022 Minefield/3.0.4 (tete009 SSE PGO)

  • Etymotic ,
    die Extension (Detail in Beitrag #4) hat mit den Bookmarks /den Bookmarks- Sicherungen in den *.json- Dateien nichts zu tun. Berührt also die wahrscheinliche Lösung deines Problems nicht.


    Diese seinerzeit experimentelle Extension gibt es nicht mehr auf AMO; ist jedoch noch hier wirksam in div. Profilen. Ein Wiederherstellen der gesicherten History (2-te Teil in der places.sqlite) ist /war damit möglich. Da du jedoch über keine History- Sicherung verfügst (wurde ebenfalls mit dieser Extension angelegt), nutzt dir auch das Zumailen dieser kleinen Hilfe nichts.

  • Also ich erstelle mit MozBackup immer eine komplette Sicherung meines Firefox und da wird ja die Chronik über die places.sqlite Datei gesichert. Also wie gehe ich das Problem mit meiner übergroßen Datei an? Jetzt für Dumme. Die Sache ist mir nämlich etwas kompliziert und ich möchte nix kaputtmachen :D

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.4) Gecko/2008111022 Minefield/3.0.4 (tete009 SSE PGO)

  • Zitat von .Ulli

    Du kannst bei geschlossenem FF die places.sqlite umbennen. Beim Start wird sie dann aus der letzten Sicherung *.json wieder aufgebaut. Was dann fehlt ist die History und die Favicons, beide bauen sich beim Surfen wieder auf.

  • Etymotic ,
    das ist in den Beitrag #4 (#30) und falls noch nicht gelesen und getestet vor allem auch (alternativ) in Beitrag #5 (mit Erhaltung History) zu lesen.


    Nur wg. der Vollständigkeit. Diese genannte Alternative kannst Du ohne den sqlite-Manager aber mit Nutzung der Extension Ubiquity und dem Commando vacuum-places ( boardraider - [1]) nutzen.


    MozBackup. Keine Aussage, da nicht genutzt!


    Kaputt-machen.
    Mit Profilsicherungen und Umbenennungen (also nicht Löschen von Dateien!) machst du nichts kaputt. Entscheidest du dich also auf Grundlage ausscheidender Alternativen für den vorgeschlagenen Weg, dann ist hier das 1-te Ergebnis nur von der Qualität deiner letzten *.json- Sicherung abhängig!


    [1] http://code.google.com/p/board…/trunk/vacuum-places.html

  • Also wie beschrieben ist die History jetzt komplett gelöscht. Nur wäre es wie mit der erwähnten Extension ganz praktisch, die wichtigsten Seiten für die Adressleiste wiederzubekommen (also das ich bei Eingabe automatisch die vorgeschlagenen Seiten angezeigt bekomme, die ich täglich ansurfe...). Das ist doch das was du meinst mit der mit "Erhaltung der History" oder?

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.4) Gecko/2008111022 Minefield/3.0.4 (tete009 SSE PGO)

  • Etymotic ,
    hat also die Auto- Wiederherstellung der Bookmarks mit vorgenannter bereinigten und verkleinerten places.sqlite für die Bookmarks geklappt? Ja?


    Nochmal. Die Extension stellt die History nur wieder her, wenn diese auch vorher damit gesichert wurde! Das ist jedoch bei dir nicht der Fall!


    PS: Hast du denn generell die o.g. Alternative(n) bereits getestet?

  • Ja hat geklappt...also dann bleibt mir nichts anderes übrig als etliche Seiten wieder manuell einzutippen...oder wie benutze ich dieses Ubiquity?

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.0.4) Gecko/2008111022 Minefield/3.0.4 (tete009 SSE PGO)

  • Etymotic ,
    Da du eine Sicherung hast - noch mal!


    Hast Du die o.g. Alternative ([@.Ulli - Beitrag #5) mit der Extension sqlite- Manager bereits getestet? Bei einem Funktionieren erhältst du dir die History bei entsprechender Reorganisation der Places- Datenbank!


    Kommst du klar?