Winamp 5.5.2: Frage(RAM)

  • Weiß nicht ob es an meinen PlugIns liegt:
    wenn ich Winamp beende ist für kurze Zeit mein RAM zu 100% ausgelastet.
    Zu sehen in meinem Sidebar-Gadget(MEM).
    Was lagert Winmap beim Beenden dahin aus?
    Hat noch jemand das Gleiche beobachtet? In Version 5.5.1 war das nicht so.


    Finde sowieso daß der ehemals schlanke Player immer ressourcenhungriger wird..... :roll:

  • Zitat von pittifox

    Finde sowieso daß der ehemals schlanke Player immer ressourcenhungriger wird..... :roll:


    Dann bleib' doch bei einer ressourcenschonenden Version...ich sag' nur 2.91c...alles, was danach kam, ist Rotze! :wink:


    MfG...

  • Dem Ressourcenhunger-Problem kann ich vollkommen zustimmen, aber egal ich sehe ehrlich gesagt den Vorteil von Winamp allgemein schon lange nicht mehr... Dank VLC, Media Player Classic und meinetwegen auch FooBar ist Winamp inzwischen eigentlich vollkommen überflüssig.

  • Und zum RAM..... ne Idee?
    99,9% aller Anwendungen machen beim Beenden den RAM höchstens leer.
    Doch nicht umgedreht.... :?


    Mit dem "Ressourcenfraß" kann ich bei 2GB-RAM eigentlich ansonsten leben.

    Einmal editiert, zuletzt von pittifox ()

  • Zitat

    "Momory Leak"


    Memory leak, was heißt das konkret? Habe nur davon gehört(und keine Lust zu googeln)-) :wink:

  • Einfach erklärt: Eine fehlerhaft implentierte Programmkomponente verfängt sich in einer Endlosschleife und erzeugt damit wesentlich mehr Speichermüll, als sie soll.

  • Zitat

    Eine fehlerhaft implentierte Programmkomponente verfängt sich in einer Endlosschleife und erzeugt damit wesentlich mehr Speichermüll, als sie soll.


    Danke, könnte auch Windows gemeint sein-oder? :lol::lol::lol:
    Alles kapiert,naja, nix ist vollkommen. :cry:

  • Also ich komme bei Winamp 5.52 auf eine RAM Auslastung von 22MB während des Betriebs (Webradio mit 56kbit/s in mp3pro) und einer geringfügig höheren Auslastung beim abspielen einer mp3 mit variabler Bitrate mit bis zu 320kbit/s. Geringfügig heißt hier ca. 400kbyte mehr. CPU Auslastung lag durchgängig bei 0%, also nicht der Rede wert. Soviel Leistung benötigt mp3 ja auch nicht.


    Beim beenden keine RAM Spitze. Wäre also interessant zu wissen welche Plugins installiert sind, besonders welche nachträglich installiert worden und was für eine Soundkarte mit was für einem Treiber eingesetzt wird.


    In meinem Falle eine Creative Soundblaster Live! Value PCI mit den Treibern die Creative als aktuell akzeptiert, geprüft mittels Autoupdate auf der Creative Seite.

  • Zitat von deschen2

    Dann bleib' doch bei einer ressourcenschonenden Version...ich sag' nur 2.91c...alles, was danach kam, ist Rotze! :wink:


    MfG...


    da gibts aber kein eyecandy :) auch net bei foobar oder vlc...


    OPTIUM FÜR DAS AUGE!!1


    mhm also ich hab keine großen RAM probs mit winamp... 25mb im speicher und es nagt immer mal ganz gut an meinem singlecore.

  • Zitat

    Wäre also interessant zu wissen welche Plugins installiert sind, besonders welche nachträglich installiert worden


    habe den "Übeltäter" ausfindig gemacht: Audio Burst FX for Winamp
    http://www.qolabs.com/audioburst/


    Verbessert den Klang, was wirklich so ist(mehr Bässe). Habe es mal deaktiviert,dann sind die RAM-Spitzen beim Beenden von Winamp weg.
    Im laufenden Betrieb jedoch habe ich normalen RAM-Verbrauch.

  • Sicher ist's 'n Stück weit Geschmackssache und/oder Gewohnheit, was Winamp betrifft - ich für meinen Teil bin jedenfalls immer wieder auf Winamp zurückgekommen.


    Einer der Vorteile an Winamp ist die benutzerdefinierte Installation, mit der man - wenn man's nicht so aufgemotzt und ressourcenhungrig mag - recht selektiv installieren kann. Nach folgender Anleitung im MPeX-Forum läßt sich Winamp schon deutlich beschleunigen:


    http://www.mpex.net/info/walite.html


    Seit Version 5.5 ist Winamp sogar eingedeutscht. Trotz solch neuer features hab ich seit dem Update 5.5.1 ein Problem, für das ich bislang auch im MPex-Forum keine wirklich brauchbare Hilfe bekam; und 5.5.2 brachte auch keine Besserung.


    Vielleicht fällt ja hier jemandem was dazu ein!?


    In der Regel höre ich mit Winamp Radio-Streams, und normalerweise ist nun mal Firefox geöffnet. :wink: ... hab mir - auch durch FoxyTunes - angewöhnt, Winamp im Systray minimiert zu starten, so dass ich übers Kontextmenü des Winamp-Icons - per angelegter bookmarks - schnell die Streams wechseln kann; sprich: das Fenster von Winamp geht in der Regel auch beim Starten gar nicht erst auf, vorausgesetzt, Winamp wird ebenfalls über's Kontextmenü des Systray-Icons beendet. (So wie's beendet wird, öffnet es sich.)


    Gerade das funzt seit Version 5.5.1 nicht mehr - beim Starten stürzt Winamp sozusagen ab: es zappeln Fragmente des Fensters auf dem Bildschirm - ganz so, als könne sich Winamp nicht entscheiden, als Fenster oder im Systray aufzugehen. Folglich lässt er sich nur mit dem Taskmanager beenden. Da er sich nun beim Schließen die Position im Systray gemerkt hat, kann ich im Grunde nur noch deinstallieren - einen Safe-Mode gibt's nun mal nicht. :cry:


    Zunächst hab auf 5.5 zurückgegriffen - denn damit taucht das Phänomen nicht auf - aber in der Version 5.5.2 wurden nun mal recht heftige Sicherheitslöcher gestopft, so dass ein Downgrade als Alternative ausfällt.


    Weiß vielleicht jemand, woran das liegen könnte?


    Grüße - doubletrouble

    "Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia)

  • So Leute, nach dem heutigen Update auf Winamp 5.5.3 hat sich das Problem gelöst, lag wohl am Programm selbst und weniger an den PlugIns.
    Bleibt jetzt beim Beenden nicht mehr im RAM hängen. :wink:

  • ... das von mir oben beschriebene Phänomen wurde allerdings mit 5.5.3 nicht behoben.


    Wenn in den Optionen das Minimieren in den Systray aktiviert ist und Winamp minimiert übers Kontextmenü beendet wird, sollte Winamp sich eigentlich beim nächsten Start auch minimiert starten - und gerade da zappelt er rum und hängt sich meistens auf. Das Phänomen tritt erst seit der Version 5.5.1 auf - bei 5.5 funktioniert's noch - allerdings hatte 5.5 erhebliche Sicherheitslücken, weshalb ich auf 5.5 dann lieber verzichte.


    Die meisten User steuern vermutlich Winamp nicht primär übers Systray!?


    Würde mich aber interessieren, ob das Phänomen auch bei anderen Usern beobachtet wurde - denn u.U. liegt es einfach an meiner schlappen Hardware!? ... allerdings war RAM bei mir auch schon vorher im grünen Bereich - hab aber auch nicht solche Plugins installiert.


    Grüße - doubletrouble

    "Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia)