Tour de France - doch ein Dopingfall?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Das nicht, aber man sollte ehrlicherweise anmerken, dass die Trainingskontrolle am 8 JUNI erfolgte, also VOR der TdF. Nichts desto trotz unglaublich und auch konsequent, dass sich ARD und ZDF zurückziehen.

  • Zitat von boardraider

    Das nicht, aber man sollte ehrlicherweise anmerken, dass die Trainingskontrolle am 8 JUNI erfolgte, also VOR der TdF. Nichts desto trotz unglaublich und auch konsequent, dass sich ARD und ZDF zurückziehen.


    wobei ich mich schon frage, warum das bis Montag gedauert hat? Ich dachte, die wollten jetzt immer so schnell sein.

  • Die Labore müssen wohl eine Menge Tests auswerten, insbesondere Tests aus unregelmäßigen Trainingskontrollen dürften in der Warteschlange eher eine niedrige Priorität bekommen, bspw. im Vergleich zu Tests aus aktuellen Rundfahrten. Für die Auswertung eines solchen Tests mit wohl eher niedriger Priorität einen Monat zu brauchen halte ich noch für i.O., Hauptsache der Beschiss wird aufgedeckt und entsprechend reagiert.


    Dumm, dass es gerade die großen "Vorreiter" im Anti-Dopingkampf erwischt. Ein Schelm der Böses dabei denkt... *scnr*

  • Hi,
    meine (zugegeben, leicht provokante) Meinung:


    Doping freigeben, sollen die sich doch reinpumpen, was sie für richtig halten. Das wäre dann wenigstens ehrlich. Wenn die ersten aus dem Sattel kippen, wird der Rest evtl. mal ins Grübeln kommen, vielleicht auch nicht, dann eben: Pech gehabt.


    Natürlich geht das nicht wirklich, man muss ja die Nicht-Doper irgendwie schützen, vor allem Jugendliche.


    Ich frage mich immer: Wo fängt Doping eigentlich an? Theoretisch schon bei einer Tasse Kaffee morgens (wg. Coffein). Und Energieriegel mit spez. Mineralstoffen oder Vitaminen?


    Und: Für mich ist selbstverständlich, dass so gut wie alle erfolgreichen Profi-Radler dopen oder gedopt haben. Alles andere halte ich für naiv.


    Wer weiß schon so genau, was es inzwischen für Mittelchen gibt, auf die noch gar nicht getestet wird oder getestet werden kann?


    Im Übrigen halte ich eine 2-Jahres-Sperre für einen Witz, die wird doch miteinkalkuliert in die Schaden-Nutzen-Abwägung. Lebenslang gesperrt und Schluss, da würde sich das mancher vielleicht überlegen.


    kernig

    Nachts sind alle Franken blau

  • Hm, du hast eine (provokante) Meinung, revidierst sie aber im nächsten Satz wieder und klassifizierst sie als nicht durchführbar. Beziehe doch eine Stellung und dann halte sie, nur bei dieser Aussage kann man nicht von "Meinung" reden.


    Inhaltlich:
    Doping darf auf keinen Fall zugelassen werden. Bei der Sanktionierung sollten allerdings härtere Maßnahmen ergriffen werden, da stimme ich voll zu. Soweit es verfassungsrechtlich geht, muss so ein Verhalten international kriminalisiert werden und sportrechtlich/finanziell überaus harte Konsequenzen nach sich ziehen. Eine lebenslange Sperre ist das eine, die Aberkennung der Titel und das Zurückzahlen der Preisgelder das andere. Via Selbstverpflichtung sollte letzteres auch für sämtliche Karriereleistungen möglich sein. Doping darf sich wirklich nicht mehr lohnen!


    Bei der Frage was Doping ist müssen Experten ran. Bisher wird dies anhand von schwarzen Listen dokumentiert. Das erweißt sich aber leider oft als ein System, dass der Praxis hinterher hinkt.


    Im IT-Bereich gibt es auch das Prinzip der weißen Listen. Ich kenne mich ehrlicherweise medizinisch/sportwissenschaftlich nicht so gut aus im Bereich des Dopings um eine qualifizierte Aussage treffen zu können, nichtsdestotrotz frage ich mich, ob dieses Prinzip nicht auch dort angewandt werden kann:
    Grundsätzlich sei jedes unnatürliche ("keine Nahrung") Mittel, dass einem Athleten verabreicht, oder Verfahren, dass bei einem Athleten angewandt wird, verboten. Jede Ausnahme davon muss von den einschlägigen Stellen geprüft und zugelassen werden.


    Natürlich macht das keine Dopingtests überflüssig. Diese müssen nach wie vor erfolgen. Allerdings wird rechtlich damit eine Grundlage geschaffen, dass auch Vergehen geahndet werden können, die noch nicht durch die schwarzen Listen erfasst sind.


    Gesellschaftlich sollte man ebenfalls klare Grenzen ziehen und dem Dopingsumpf die rote Karte zeigen. Gedopte Athleten müssen geächtet und Veranstaltungen wie die Tour konsequent ignoriert werden, damit die Beteiligten auch merken, dass sich das Publikum nicht mehr verarschen lassen will. Ich schau mir die Tour jedenfalls nicht mehr an und begrüße, dass die öffentlich-rechtlichen nun die Konsequenzen ziehen.

  • Zitat von boardraider


    Gesellschaftlich sollte man ebenfalls klare Grenzen ziehen und dem Dopingsumpf die rote Karte zeigen. Gedopte Athleten müssen geächtet und Veranstaltungen wie die Tour konsequent ignoriert werden, damit die Beteiligten auch merken, dass sich das Publikum nicht mehr verarschen lassen will.


    Vollste Zustimmung [Blockierte Grafik: http://www.mundogasol.com/foro/clap.gif]


    -GA-

  • Zitat von Schumi

    Sat 1 der neue Radsportsender. :shock:

    Geldgeile Verrätertruppe! Bääh! :x

    Aloha, Uli
    Firefox Tete009 - immer letzte Version (die mit den neuen Fehlern in der Oberfläche)
    Trottel werden nicht geboren, schöne Frauen stellen sie in ihrer Freizeit her.
    Note to myself: Never argue with morons, they pull you down on their level and beat you with experience!

  • [OT]


    Zitat von UliBär

    Geldgeile Verrätertruppe! Bääh! :x


    Aber nicht nur SAT1, sondern alle zusammen.


    Ich habe schon von manchen Leuten gehört, dass sie ihren Fernseher abgeschafft haben. Ist heute kein Status-Symbol mehr, ganz im Gegenteil. Feste Sendezeiten sind ohnehin out.


    Früher war es typisch für die reichen Leute dick und fett zu sein. Heute ist es eher ein typisches Anzeichen von der Unterschicht. Früher waren Handys auch noch selten, heute sind die kleinen Kinder mit ihren Klingelton-Abonnements doch eher bemitleidenswert, oder? Das gleiche beim Fernseher: Am nobelsten ist doch derjenige, der erst garkeinen hat... es kommt doch eh nur noch Müll, weil die arbeitslosen Hartz4-Empfänger eben auch unterhalten werden wollen...


    [/OT]

    Ich bin der Beste hier. In meinem Zimmer zumindest.

    Einmal editiert, zuletzt von herbert07 ()

  • Zitat von boardraider

    Da fehlt doch jegliche Radsport-Kompetenz. Solche Schmarotzer *kopfschüttel*


    Kann man doch kaufen. RTL hat sich auch Formel-1-Experten gekauft.

    Ich bin der Beste hier. In meinem Zimmer zumindest.

  • Zitat von boardraider

    Stimmt, und wen haben sie gekauft? Hat es jemand verfolgt?

    Wie wäre es mit Jan Ullrich? :lol:

    Aloha, Uli
    Firefox Tete009 - immer letzte Version (die mit den neuen Fehlern in der Oberfläche)
    Trottel werden nicht geboren, schöne Frauen stellen sie in ihrer Freizeit her.
    Note to myself: Never argue with morons, they pull you down on their level and beat you with experience!

  • Zitat von herbert07

    RTL hat sich auch Formel-1-Experten gekauft.


    Ich weiß nicht, wer das mitlerweile macht, ob immer noch der Waßer und Danner.
    Die beiden sind jedenfalls so was von schlecht.
    Immer kommen die selben Platituden, die gleichen Binsenweißheiten.


    Als Willy Knupp damals abgesetz wurde, fand ich es schon schade, weil mir der Maß auch nicht so recht zusagte.
    Aber der war immer noch um längen besser, als die Herren Waßer und Danner (letzterer hat auch noch so eine nervige, monotone Art der Betonung einzelner Örter in seinen Sätzen, so mechanisch, irgendwie). :roll:

  • Thema F1: immer noch besser wie der Brunner bei den Ösis. Der ist zu blöd eine Übertragung zu kommentieren. Der ist so blind, dass er manchmal den offensichtlichen Bildern widerspricht. Allerdings hat das einen Comedy-Faktor und daher schaue ich mir das dort eigentlich eher an. Wobei ich dieses Jahr noch kein Rennen verfolgt habe...

  • Zitat von Wurstwasser

    Ich weiß nicht, wer das mitlerweile macht, ob immer noch der Waßer und Danner.


    Zitat von wikipedia

    Kommentiert wird im DSF von Peter Kohl, bei RTL von Christian Danner und Heiko Waßer. Moderator ist Florian König, dem der dreifache Weltmeister Niki Lauda als Experte zur Seite steht. Als Reporter fungiert zusätzlich Kai Ebel.



    Zitat

    Die beiden sind jedenfalls so was von schlecht.


    Ist mir bisher noch nicht aufgefallen.


    Zitat

    Immer kommen die selben Platituden, die gleichen Binsenweißheiten.


    Ich guck zwar zur Zeit nicht regelmäßig Formel 1, aber dass die sich permanent wiederholen würden oder Unsinn labern würden, ist mir ebenfalls noch nicht aufgefallen.

    Ich bin der Beste hier. In meinem Zimmer zumindest.

  • Dass sie sich permanent wiederholen ist deutlich, aber auch nicht verwunderlich. Jeder Fussi-Kommentator macht das auch im Endeffekt und da ist die Varianz noch geringer, da weder technisch noch von Seiten der Regeln ständig Änderungen erfolgen. In der Hinsicht würde ich sie mal in Schutz nehmen. Mir selbst würde wohl irgendwann auch nichts neues mehr einfallen, daher ist das schon fast eine bemerkenswerte Leistung die Sendung durchzulabern *gg*