Wollt Ihr wirklich Vista??????????

  • Also ich muss ja sagen, ich freu mich richtig auf mein Vista, wenn es denn samt neuem Rechner in ca. einem Monat hier ist. :wink:
    Zwar bin ich mir bewusst, dass ich mit einigen Problemen zu kämpfen haben werde, aber ich denke, wenn man sich bissel informiert und vorbereitet, kann man vieles davon leicht meistern.
    Sicher gibt es in Vista auch Zeug, bei dem man sich fragt, ob die Entwickler da unter Drogen gestanden haben, aber insgesamt hält Vista ja viele neue, nützliche, sehr gute Features bereit, die man unter den Vorgängern vergeblich sucht. Von daher kriegt Vista bei mir 'ne Chance! :wink:


    Was MS Office/OOO angeht: ich finde MS Office um Längen besser. Gut, dafür kostet es auch ne Stange Geld, hat dafür aber so gut wie alles an Bord, was ich für Textverarbeitung benötige. Ich hatte OOO mal ne Zeitlang ausprobiert, und ich stimme da mit Miccovin überein...das Teil treibt einen zur Weißglut. Und auch wenn das Teil kostenlos, open source usw. ist...wenn man den Anspruch hat, einem professionellem Textverarbeitungsprogramm zu entsprechen, dann muss man sich auch am besten messen lassen. Und an die Messlatte von MS Office reicht OOO (imo) nicht heran.


    MfG...

  • Ich weiß zwar nicht was man so professionell alles macht, aber für mich war der PDF-Export der Grund Wordpad den Rücken zu kehren. Ansonsten hab ich noch alles mit OOo machen können, was ich wollte. Nicht das das viel wäre. OOo ist wie Gimp. Für den gelegentlichen Einsatz völlig ausreichend, sonst nix. Und Textverarbeitung usw. mach ich auch so gut wie nie. Und wenn es ein anständiges Layout für irgendwas sein soll, dann ist ein Officeprodukt eh ungeeignet. ^^


    ach ja: Vista... geb ich dir recht... ist zwar im Grunde alles bei MacOSX geklaut, aber ist alles auch überfällig. Die Boardmittel von XP entsprechen schon lange nicht mehr meinen Wünschen. Kein wunder. Bei 6 Jahren auf dem Buckel, ohne Facelift. Allein der Explorer wäre schon was feines.

  • Ich hab nun schon seit einiger Zeit Vista auf dem Notebook (war vorinstalliert) und hatte kaum Probleme.
    Einzig und allein das Catalyst Control Center von ATi wollte nicht (brauch ich aber auch nicht, da ich nur sehr selten spiele), aber durch einen ASUS eigenen Treiber wurde auch das behoben.
    Am besten gefällt mir eigentlich das neue Netzwerkmanagement, in dem verschiedene Netzwerke gespeichert werden.
    Wenn ich nun zu einem Freund fahre o.Ä. und dort mein Notebook ranhänge werden sofort die für das Netzwerk vorgesehenen Daten geladen und ich muss nichts neu konfigurieren. Insbesondere für Notebooks eine tolle Sache.


    Die Transparenz usw. habe ich zugunsten meiner Akkulaufzeit ausgeschaltet, nur leider funktioniert dann auch Flip3D nicht mehr.


    Ansonsten lässt sich eigentlich nicht mehr viel erzählen, da Vista ja schon den meisten geläufig sein wird. Vlt. hat noch jemand Fragen?

  • Zitat von bugcatcher

    Ultimate? Da hat aber wer Geld. ^^


    Notebook gekauft, Upgrade DVD bestellt (24€), Ultimate installiert, da jede Version auf der DVD drauf ist.
    Und mit einem Trick kann man es 4 Monate legal nutzen!
    Hab aber Home Premium Key... mal gucken vllt. downgraden. :)


    Außerdem kostet Ultimate SB ca. ~ 150€.

  • Zitat von scheiß_Layer

    Hab aber Home Premium Key... mal gucken vllt. downgraden. Außerdem kostet Ultimate SB ca. ~ 150€.


    Dann gewöhn dich nicht zusehr dran, sonst wirds teuer. ^^


    Soweit ich das gesehen hab ist die Home Premium für den Heimeinsatz aber völlig ausreichend.

  • Also ich nehm' dann ja auch die Ultimate Version. Denn nur die hat alles! :wink: Und ca. 160€ für Vista "Professional" (also Ultimate) im Vergleich zu 130€ für XP Prof...ich denke, das ist ein fairer Preis. Und lieber 30-50€ mehr für ein echtes Windoof als für ein kastrieres Home Basic oder so.


    MfG...


    [Edit] Hier mal ein Vergleich: http://www.paules-pc-forum.de/phpBB2/topic,92478.html

  • Ich hab auch eine XP Prof. Nur gebraucht hab ich die zusätzlichen Features noch nie. Und für mich Studenten ist jeder Euro entscheident. hab meine TFT-Träumerei ja auch schon begraben (*schnief*), da werde ich also schauen, dass ich keine Extrageld für Features ausgebe, die ich eh nicht brauche. ; )

  • Ich bin auch Student! Und dafür, dass ich das ganze Studium an meinem kleinen, schnuckligen Institut gearbeitet habe, gönne ich mir jetzt den Luxus! Bissel Geld vom BUND ist ja auch noch übrig!:D
    Ultimate muss es bei mir zum einen wegen den Datensicherungsmöglichkeiten sein, die an sich ja gute Kritiken bekommen habe und ich mich nicht erst elednig in andere Programme einarbeiten muss und zum anderen will ich die Daten/Laufwerksverschlüsselung. Das ist mir extrem wichtig und auch da will ich nicht erst andere Programme ausprobieren müssen.


    MfG...

  • Zitat von the_official_elwood

    Wenn das Laufwerk unter XP lief, kannst du ja mal ne XP CD als Treiberdatenbank einlegen :)


    Hat nix gebracht. Hab nun das DVD-Laufwerk ausgetauscht (war kein anderes da. Musste als Übergangslösung ein auseinandergeschraubter externer DVD-Brenner herhalten, der ja auch innendrin ein IDE-Interface hat... :wink:

  • Zitat von Stefan Hegemann

    Windows Vista würde Ich auch nur dann nehmen, wenn Ich es geschenkt bekomme, aber selbst dann auch nur vielleicht... Ansonsten Win2k, WinXP oder Linux.

    Was machst Du, wenn der Support für diese Systeme eingestellt wird? Irgendwann muß man zwangsläufig umsteigen.

    In Deutschland hat man die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen man nicht zugestimmt hat.

  • Das Microsoft DirectX10 nur für Vista bringt ist doch nur um die Gamer zum Vista Kauf zu bewegen und um andere Leute zum Umstieg zu bewegen werden die sicher auch bald den Support von XP aufgeben.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5