Deutsche Piratenpartei (PPD) gegründet!

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • "In Berlin hat sich am heutigen Sonntag die Piraten Partei Deutschland (PPD) gegründet. Als Hauptziel der neuen politischen Vereinigung bezeichnete ihr frisch gewählter Vorsitzender, Christof Leng, gegenüber heise online, "die Kernfragen der Wissensgesellschaft" anzugehen. Diesen Anspruch könne man auf zwei Formeln runterbrechen: "Wir sind gegen geistige Monopole und wollen den gläsernen Staat statt den gläsernen Bürger". Der Themenkomplex strahle in alle Gesellschaftsbereiche und die Wirtschaft aus, umfasse Bereiche wie Bildung, Wissen und Innovation. [...]"


    Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/77980



    § 1 -­ Name, Sitz und Tätigkeitsgebiet


    (1) Die PiratenPartei Deutschland (PPD) ist eine Partei im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland und des Parteiengesetzes. Sie vereinigt Piraten ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit, des Standes, der Herkunft, der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung und des Bekenntnisses, die beim Aufbau und Ausbau eines demokratischen Rechtsstaates und einer modernen freiheitlichen Gesellschaftsordnung geprägt vom Geiste sozialer Gerechtigkeit mitwirken wollen. Totalitäre, diktatorische und faschistische Bestrebungen jeder Art lehnt die PiratenPartei Deutschland entschieden ab. [...]


    http://wiki.piratenpartei.de/index.php/Satzung#Satzung




    Mehr Infos:
    http://piratenpartei.de/
    http://wiki.piratenpartei.de/index.php/Parteiprogramm



    Ich habe mich über die PPD schon sehr gründlich informiert. Derzeit sind viele Nerds drin, aber das wird sich bestimmt noch schnell ändern.
    Meine Stimme haben sie schon.
    Der Name kann auch etwas merkwürdig sein, hat aber trotzdem ein Vorteil: Die PPD wird dadurch schneller Aufmerksamkeit finden.

  • Ich bin da schon seit einer Weile dabei und bin recht zuversichtlich, das Forum wurde gestern ziemlich geheist (über 150 neue Anmeldungen). Nur eine kleine Anmerkung nohc, das offizielle Kürzel der Partei ist nich PPD sondern Piraten, das wurde gestern auf der Gründungsversammlung beschlossen und war auch nötig um das Parteigesetz, dass ähnliche Parteinamen und Kürzel wie bestehende Parteien verbietet, in diesem Falle hätte eine hinreichende Kürzelsähnlichkeit zur APPD bestehen können, also Piraten, die Satzung im Wiki ist anscheinend noch die Vorversion der beschlossenen.

  • Ich spiele gerade ernsthaft mit dem Gedanken beizutreten, aber nur unter der Voraussetzung, dass man aktiv was machen kann. Das setzt natürlich auch Mitglieder in der Umgebung voraus, was bei mir Rheinland Pfalz wäre.


    Nur sieht es da nicht gerade rosig aus...


    Viel Lärm um nichts?
    Ich meine, so eine Partei müsste meines Erachtens nach großen Zuspruch haben...

  • Zuspruch unter intelligenten Nerds wird sie schon haben, aber ältere oder konservative Menschen werden schon allein wegen dem "Piraten" im Namen auf Abstand gehen, und die Allgemeinheit wählt das was Papa wählt oder das worüber man sich nicht informieren braucht und eh jeder wählt, also CDU/SPD...


    Ich muss sagen die Piraten gefallen mir auch gut, bisher war ja die APPD die Partei die irgendwo das vernünftigste Programm hatte, auch wenn sie natürlich nicht ernstzunehmen war. Bei den Piraten ist das anders. Freu mich jedenfalls sie auf dem Wahlzettel sehen zu können.

  • APPD und vernünftig? Hab ich jetzt was verpasst?

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Zitat

    Sie vereinigt Piraten ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit, des Standes, der Herkunft, der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung und des Bekenntnisses, die beim Aufbau und Ausbau eines demokratischen Rechtsstaates und einer modernen freiheitlichen Gesellschaftsordnung geprägt vom Geiste sozialer Gerechtigkeit mitwirken wollen.


    Träumt mal schön weiter!

  • Das widerspricht allen Dingen für die Deutschland steht, daher ist das natürlich schwer aber nur wer aufgibt hat verloren.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Ach was. Das verstehen die Herrn der dunklen Seite nur nicht, weil deren Weltansicht so düster ist, dass sie nicht mal den Horizont sehen können, geschweige darüber hinaus. Die Kinder des Lichts können das alles sehen.


    Haken bei der Angelegenheit. Die Mehrheit der Menschen findet den Gevater Gelumpe viel cooler und teilen seine Weitsicht. ^^


    Das Piraten nicht regierungsfähig sind, ist mal unbestritten. Aber welche Partei ist das schon? Die großen "Volksparteien" mal ganz sicher nicht.


    Da die Piraten in Hessen wohl ran dürfen, bekommen die eher eine Stimme von mir als die üblichen Flachpfeifen, die allesamt in einen Sack gehören, so das man beim draufprügeln auch immer den richtigen trifft.

  • Nicht regierungsfähig ist klar.
    Aber es ist meiner Meinung nach der Beste Kompromiss.


    CCC = ZU Nerdig
    Schilder hochhalten = Bringt nix
    Leute wegbomben - Effektiver, aber nicht intelligent (RAF)


    Und die momentan amtierenden sind in keiner Hinsicht eine alternative.


    Man muss ja nicht gleich an eine Regierung denken. Hier ist jeder gefragt. Landesverbände, die in ihrer Umgebung zumindest die Leute versuchen Aufmerksam zu machen! Die Uninformiertheit ist hier das größte Problem. "Vorratsdatenspeicherung? Joa, hab ich inne Nachrichten gehört...was auch immer..." Und genau da finde ich, kann man dann mit den Jungs und Mädels hier am meisten bewegen...

  • Demokratie funktioniert in Deutschland einfach nicht, den Demokratie setzt voraus das man sich mit der Politik beschäftigt aber mit Bier(Cola) und Chips vorm Fernseher Fußball gucken ist ja so viel interessanter.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Das war ja bei mir genau so. Ich wollte lange GAR NICHTS mit Politik zu tun haben. Irgendwann habe ich aber gemerkt, dass eben diese Politik, von der ich nix wissen will, durch ihre Gesetzgebung einen entscheidenden Einfluss auf mein Leben hat. Und man muss sich zwangsweise eigentlich damit beschäftigen. Das was traditionell am Regieren ist, sagt mir aber mal gar nicht zu. Dort oben sitzen alte Säcke, die keine Ahnung von neu aufkeimenden Problemen haben. "brauser? was isn des?"


    Nur scheint mir halt auch die aktive Beteiligung bei den Piraten nicht die größte zu sein. Habe dort mal im Forum von RLP gepostet, aber da tut sich nicht viel....