In Suse Linux auf CD-Laufwerke zugreifen?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Ich hab mir jetzt mal testweise in VMware Suse Live 9.2 ausprobiert und kann jetzt nicht auf virtuelle CD-Laufwerke zugreifen. Im Konqueror unter drives:/ wird überhaupt nichts angezeigt. Wahrscheinlich muss ich sie erst mounten, habe allerdings keine Ahnung, wie ich das machen soll. Nach Durchsuchen eines Linux-Forums habe ich es mit mount /dev/hdc bzw hdd probiert, dabei bekomme ich allerdings die Fehlermeldung, dass es nicht in /etc/fstab oder /etc/mtab gefunden werden kann.
    In selbigem Linux-Forum (linuxboard.de) hab ich die Frage auch schon gestellt, allerdings noch keine Antwort erhalten.


    Kann mir jemand helfen? :?

  • Blöde Frage, aber bist du, wenn du die Platte mounten willst auch als root eingeloggt ? ;)
    Außerdem scheint mir /dev/hdc eine Festplatte und kein CD-Laufwerk zu sein, diese sollten eigentlich einen anderen namen haben (ich kann mich einfach nich mehr errinnern welchen :? )

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.8.0.1) Gecko/20060202 Firefox/1.5.0.1 8)
    Jabber: WasCostas[at]jabber.org

  • Zitat von DeckMan

    habe ich es mit mount /dev/hdc bzw hdd probiert, dabei bekomme ich allerdings die Fehlermeldung, dass es nicht in /etc/fstab oder /etc/mtab gefunden werden kann


    Genau richtig. Du benutzt die "Kurzform" des Mountens, dabei guckt mount in den o. g. Dateien nach, wie die Geräte zu mounten sind und findet dabei zB


    Code
    /dev/dvd /media/dvd subfs noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0


    oder in Deinem Fall nichts.


    Dabei ist dann /dev/dvd noch ein Link auf /dev/hdc, also das erste Gerät (Master) am zweiten IDE-Kanal.


    Code
    lrwxrwxrwx 1 root root 3 2006-02-13 06:04 /dev/dvd -> hdc


    Was nicht in den Dateien steht, kann mount nicht einbinden, also musst Du es von Hand erledigen oder in die /etc/fstab eintragen. Die Geräte werden einfach durchnummeriert, also erstes Gerät (Master) am ersten IDE-Kanal /dev/hda, zweites Gerät (Slave) am ersten IDE-Kanal /dev/hdb usw.


    Eine Daten-CD als Master am zweiten IDE-Kanal kann man zB so einbinden, wobei der Einhängepunkt /mnt auch /cdrom oder sonstwas sein kann:


    Code
    mount -t iso9660 /dev/hdc /mnt


    Ansonsten ist man mount Dein Freund.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de; rv:1.8.1.14) Gecko/20080410 SUSE/2.0.0.14-1.1 Firefox/2.0.0.14

  • Danke!


    Das mit der CD hätte ich mir sparen können, ich konnte jetzt auch direkt meine NTFS-Festplatte einbinden.
    Bleibt noch die Frage, wohin Linux die Dateien geschrieben hat, die ich ins home-Verzeichnis kopiert hab, und ob sie da auch bleiben.. auf die Festplatte kann nicht sein, da es darauf nicht schreiben kann O.o
    (auf die Live-CD kann noch weniger sein)


    Edit: Steht wohl alles nur im RAM.

  • Eine Live-CD ist nun mal kein Vollsystem, das auf die Festplatte installliert wird, sondern nur zum Testen da. Installiert wird da eigentlich gar nichts, wenn mich denn meine Erinnerung da nicht täuscht.


    Gruß, Astrid

    Gruß, Astrid
    Ubuntu MATE 19.04 - Firefox 70.0

  • Zitat von Honigbärchen

    Eine Live-CD ist nun mal kein Vollsystem, das auf die Festplatte installliert wird... Installiert wird da eigentlich gar nichts, wenn mich denn meine Erinnerung da nicht täuscht.


    Deine Erinnerung ist ok, deswgen heißen die Dinger ja Live...

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de; rv:1.8.1.14) Gecko/20080410 SUSE/2.0.0.14-1.1 Firefox/2.0.0.14