Shareaza ....

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Zitat von dogfriedwart

    würde ich ja verstehen, aber in meinem transfer-fenster wird gor nischts angezeigt. das ist ja die krux ...


    Magst mich als Klugscheisser bezeichnen, aber es heisst "crux"! :lol:
    Kleiner Scherz...


    Soweit ich weiß, kann man doch bei Shareaza den up- und download auf eine gewisse Anzahl von Dateien beschränken. Ich mit meinem Modem kann da nicht viel sagen, aber DSL'er die Shareaza benutzen, hatten noch nie Probleme damit. Auch nicht mit Volumen-Tarifen.

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US; rv:1.8b2) Gecko/20050507
    Thunderbird 1.0 DE + Offline 0.8.0 + MagicSLR DE 0.8
    WinXP home edition SP2

  • Zitat von Libby

    Mei-oh-mei. Raubkopierer sind Verbrecher. Und ihr geht das auch noch offen zu! Da bleibt mir nur zu sagen: "Wo ist Papa?"


    *lol*


    Ich würd das lol noch weglassen, weil ich es eigentlich ehrlich gesagt auch nicht grad gut finde; aber soll ich mir all die Musik, die ich hören möchte, kaufen ??? Ja, sollte ich wohl :evil:

  • @ dogfriedwart
    WinMXhat nach meinen Erfahrungen die Einstellungsmöglichkeit, Teile des Traffics des Netzwerkes über deine conn laufen zu lassen. Für langsame Verbindungen kann man das ausstellen (--> Modem),
    schau mal irgendwo in die Einstellungen, die Option kann man auf jeden fall deaktivieren... (weiß nur leider nicht mehr genau wo... jedenfalls aber, während das Programm läuft, du brauchst also keine Neuinstallation...:))

  • Zitat von Master X

    Soweit ich weiss logt keine P2P-Software wieviel Traffic verbraucht wurde, dazu muss man extra Programme benutzen.


    Nur um auch mal Klugscheißer zu spielen: In Emule steht bei jeder Datei dabei wieviel man von ihr hochgeladen hat.


    Aber bei diesem Problem kann man einfach schätzen, und zwar schaut man was für eine Uploadgeschwindigkeit der Übeltäter in Shareadings eingestellt hatte. Sofern er einigermaßen populäre Sachen damit geladen hat kann man davon ausgehen das er durchgehend mit voller geschwindigkeit hochgeladen hat. Und seine Downloads wird er wohl nicht gelöscht haben. Jetzt muss man nur noch wissen/rausfinden wie lange er das Programm laufen lassen hat.


    Aber an sich ist der Fall doch eh klar, oder?


    Libby: Illegal? Programme wie Shareadings, Emule oder WinMX sind völlig legal! Illegal ist es nur damit Kopien urheberrechtlich geschützter Dateien anzufertigen bzw. diese anderen anzubieten oder hochzuladen.


    Und Raubkopierer sind zwar Verbrecher, p2p-Benutzer aber keine Raupkopierer! Da geb ich dir mal was zum lesen:
    http://www.fabiankeil.de/raubkopie-vs-privatkopie.html


    (auch wenn du das nicht ernst gemeint hast, aber für alle stillen Leser die vielleicht deiner Meinung sind)

  • Also, das mit "Raubkopie" und "Privatkopie" ist Tetrapilotomie und semantische Kniebohrerei. Weil egal, wie man das Kind nennt -- es ist illegal. Soviel steht fest.


    Detlef U:

    Zitat von dogfriedwart

    soll ich mir all die Musik, die ich hören möchte, kaufen ???


    Zitat von dogfriedwart

    da kann ich mir noch ausreichend filme und mp3s ziehen


    Na, na, na! Wenn da mal keine urheberrechtlich geschützten Sachen dabei sind! *g*

  • PvW: ansonsten würde ich sagen, wenn du dein netzwerk über wlan aufstellst, verschlüsselung rein, mac-adressen beschränkung, dann kannst du erstmal sicher sein, dass nix mehr runter geladen wird, und du kannst trotzdem ins netz

    Win 7 Professional; Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:2.0) Gecko/20100101 Firefox/4.0 ID:20110318052756

  • Danke für d e n Tipp.
    :roll:
    Genauso war das konfiguriert.
    Der erlaubte User hat's fertiggebracht,so bummelig 60 Gigabyte
    Mehrvolumen zu erzeugen.
    In 42 Tagen.
    Und er hat treulich "geshared",was aus dem EVN,durch den ich mich mittlerweile gewühlt habe,deutlich hervorgeht.
    Besonders beindruckend fand ich einen Download von 4,1 GB/Upload von
    1,6 GB an einem Tag.
    Was aber wiederum für den Backbone der TKom spricht.
    grrr.
    Da liegt der Hund begraben - nicht etwa in einer "Fremdattacke".
    P.

  • smal da kommen die doch normalerweise sofort, wenn man so nen hohen verbrauch hat, und klopfen an der türe ôO

    Signaturen sind doof.

  • Moin HaMF -
    T-on möglicherweise; ich bin bei einem der Reseller.
    Dem mit dem netten schwarzen Hund...

    Butter auf'm Kopf haben die auch:
    Hätten die mir die Rechnungen per Mail geschickt wie vereinbart
    (Leistungsmerkmal des Paketes),wär' ich schon viel eher zum roten Knopp
    gesprungen...


    P.