Bill Gates zum Ritter geschlagen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Das wollte ich euch nicht vorenthalten


    http://www.heise.de/newsticker/meldung/56981


    Zitat

    Der Microsoft-Gründer und Chief Software Archtect Bill Gates darf sich nun Knight Commander of the Most Excellent Order of the British Empire (KBE) nennen. Diese Ehrung ist ihm heute in einer privaten Zeremonie durch die britische Königin Elizabeth II. im Buckingham Palace zuteil geworden. Da Gates, der von seiner Frau Melinda begleitet wurde, weder britischer Staatsbürger noch Bürger eines Commonwealth-Staates ist, ist mit der honorary Knighthood nicht das "Sir" als Namensbestandteil verbunden.


    Gruß
    Werner

  • Na ja ... schlagen hätt man ihn deswegen nicht müssen ... :lol:


    Grüße, Ziggy

    Ein ganzes Leben ohne Alkohol kann tödlich sein!

  • Ich hatte bis zuletzt gehofft das alles nur eine Finte ist und sie ihm den Kopf abschlägt :evil: Aber was will man von DAUs wie der Queen auch erwarten, bestimmt IE-Userin :!:

  • Ich glaube, dass die Queen sich mit PCs nicht besonders auskennt. :wink: Die kennt da keinen unterschied

  • Ich glaub eher, dass die so eine 50 Kg Schreibmaschine hat, die ihre armen Diener die ganze Zeit rumschleppen müssen. Da wär ein Schlepptop oder gleich ein Palm besser :wink:

  • Die kennt auch keine Rockmusiker. Hat bei einem Empfang Eric Clapton, Brian May und Jimmy Page gefragt, was sie denn so beruflich machen ...


    Von Computern hat die bestimmt keine Ahnung!


    Grüße, Ziggy

    Ein ganzes Leben ohne Alkohol kann tödlich sein!

  • Wie? Bill Gates wurde von einem Ritter erschlagen??? :shock:[Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/e075.gif] *aua* :lol:


    Da hat er aber noch mal Glück gehabt, denn die Queen kann auch ganz anders :o


    Zitat

    Die britische Königin Elizabeth II. (77) hat eigenhändig mit ihrem Spazierstock einen Fasan erschlagen. Sie bereitete dem verletzten Tier bei einem Jagdausflug auf ihrem Landsitz Schloss Sandringham das unkönigliche Ende. Ein Hund brachte der Queen den angeschossenen Fasan. "Sie nahm dem Hund den Vogel aus dem Maul und schlug dann vier oder fünf Mal mit dem Stock zu", berichtete ein Augenzeuge. Angeblich wurde die Queen bereits öfter dabei fotografiert, wie sie Fasanen den Hals umdrehte.
    Artikel erschienen am 26. Jan 2004 in DIE WELT.de