Firefox Portable

  • Du hast gelesen, was ich bezüglich DLL-Injections geschrieben hatte? Wenn schon eine portable Version, wieso nutzt man dann, obwohl man darüber aufgeklärt wurde, immer noch die schlechteste aller Möglichkeiten, obwohl es Alternativen gibt?

    Ich bin nicht verwirrt durch das Wort "Injektion", wenn in diesem Fall die Injektion dieser Bibliothek eine Bedrohung wäre, würden alle Google und DuckDuckGo darüber schreiben. portable64.dll hat null Reaktion auf virustotal

    Die Injektion wird zum Beispiel von jeder Software verwendet, die das Aussehen der Windows 10-11-Taskleiste ändert (SrartIsBack++, StarDock Start10, 7+TT vom deutschen Autor).

    Vorteile: nativer Start von firefox.exe oder private_browsing.exe, nicht launcher.exe; daher keine Chance, eine entpackte Version anstelle einer portablen Version zu starten.

  • you miss a very important point - dll injections into explorer have an API and do NOT patch vital files, while portable libs alter important files of firefox which have only negative side effects. if you do not know about, its time for you to investigate.

    to repeat: the result is unstable/buggy, half baked, very questionable - means: not reliable, not recommended. for me not even close to any discussion or further trial so you better leave me alone.


    Das Problem mit ausserhalb installierter Software, damit sind schon einige böse auf die Nase gefallen, kann eigentlich nur Nachteile haben. Falls Windows neu installiert wird, ist dieser Stand nicht mehr nutzbar. Wird Windows wiederhergestellt, ist der Zustand möglicherweise inkonsistent, führt ebenfalls zu Problemen. Einziger Ausweg: Portables nutzen. Nachteile dazu wurden zu hauf genannt - und die Nachteile überwiegen schlichtweg den einzigen Vorteil - und selbst dieser Vorteil ist mit Umständen behaftet, die man vermeintlich kontrolliert, kontrollieren will, aber letztlich nicht kann.

    Echte Portables sind so programmiert. Portables mit Starter sind letztlich nur so gut, wie sie programmiert werden, und die meisten sind einfach nur schlecht gemacht, und man sollte auch zwingend der Quelle vertrauen, wenn man nicht in der Lage ist, den Code dahinter zu verstehen geschweige zu kennen. Sollten dann noch Lizenzen eine Rolle spielen, kommen weitere Umstände hinzu, die zum Teil überhaupt nicht erfasst werden/wurden.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!