Vollständiger Cookie Schutz

  • Firefox-Version
    100
    Betriebssystem
    Windows 10

    Hallo zusammen,


    ich habe gerade meinen PC gestartet und Firefox geöffnet. Direkt nach dem Öffnen bekam ich ein Popup, in dem der neue "Vollständige Cookie Schutz" von Firefox beworben wurde.

    Jedoch war es ein richtiges Pop Up das angezeigt wurde und ich konnte auch kein Tabs etc öffnen, bevor ich das bestätigt hätte oder eben nicht. Ich habe den Browser dann mit einem Rechtsklick auf das Symbol in der Task Leist geschlossen

    Ist das den normal ? Normalerweise öffnet sich nach Updates einfach nur ein normaler Tab, aber das kam mir jetzt etwas seltsam vor


    Es wird mir im Verlauf auch kein Seite mit dem Pop up angezeigt. Aber das kommt vermutlich durch das Schließen über das Taskleistensymol?

  • Es wird mir im Verlauf auch kein Seite mit dem Pop up angezeigt. Aber das kommt vermutlich durch das Schließen über das Taskleistensymol?

  • Mit Verlauf meinst du die Chronik, in der du besuchte Websites sieht? Das ist keine Website. Das ist ein Dialog, der von Firefox kommt.


    Wenn du etwas mehr Hintergrund dazu wünscht, gedulde dich bitte noch ein wenig. Da es innerhalb kurzer Zeit mehr als eine Anfrage gab, werde ich einen Artikel verfassen, der dann heute noch auf unserer Website erscheinen wird.

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, auch andernorts hier, wird diese Meldung angezeigt, wenn der "Browser-Datenschutz" auf "Standard" steht. Mit "Benutzerdefiniert" habe ich das noch nicht gesehen.

    [ ] Danke [ ] Gehts noch?! [ ] Ich glaub, es hackt!
    Warum ist die "Eigenart" mancher Menschen größer als dieses Universum?

  • Das ist klar, da es die Standard-Konfiguration des Tracking-Schutzes betrifft. Wer den strengen Schutz aktiviert hat, nutzt dieses Datenschutz-Feature bereits seit über einem Jahr. Und benutzerdefiniert bedeutet eben benutzerdefiniert. Da hat der Anwender bereits eine Entscheidung getroffen.


    Der Artikel ist nun online:


  • Eben schon gelesen :thumbup:

    Dann war meine Denke richtig.

    [ ] Danke [ ] Gehts noch?! [ ] Ich glaub, es hackt!
    Warum ist die "Eigenart" mancher Menschen größer als dieses Universum?

  • Für mich wäre ein vollständiger Cookie-Schutz einer, wo ich gar nicht mehr gefragt werde, sondern alle Cookies sofort abgelehnt werden würden. Das käme dem Namen nach am Nähesten.

  • Ohje. Du verwechselst da ein paar grundlegende Dinge.


    1. Es geht hier um eine einmalige Frage bezüglich der vom Anwender gewünschten Konfiguration. Im laufenden Betrieb wird man danach so oder so nichts gefragt.
    2. Du gehst offensichtlich von der völlig falschen Grundannahme aus, dass Cookies etwas Schlechtes wären, was definitiv nicht zutrifft. Ohne Cookies könntest du beispielsweise gar nicht in diesem Forum angemeldet sein und Beiträge schreiben. Ein sofortiges Ablehnen aller Cookies wäre also nicht zielführend.
    3. Was du vermutlich meinst, ist ein automatisches Löschen aller Cookies mit Sitzungsende. Das ist ein Bequemlichkeits-Feature, um mit Beenden von Firefox automatisch überall abgemeldet zu werden, ohne dass man dies manuell tun muss. Das hat nichts mit einem Cookie-Schutz im Sinne des Datenschutzes zu tun, worum es hier ausdrücklich geht.
    4. Der vollständige Cookie-Schutz ist wie gesagt ein Datenschutz-Feature. Für den Datenschutz ist es bereits zielführend, die Cookies voneinander zu isolieren. Es gibt aus Datenschutz-Sicht keinen zwingenden Grund dafür, wieso Cookies generell abgelehnt werden müssten. Seitenübergreifendes Tracking über Cookies ist damit schließlich kein Thema mehr. Man sollte sich natürlich bewusst sein, dass Tracking immer noch auf anderen Wegen stattfinden kann. Dafür ist es allerdings ganz gleich, ob Cookies isoliert oder gar blockiert werden.
    5. Zusammenfassend stimmt es also nicht, dass das, was du meinst, dem Namen am Nähesten käme. Im Gegenteil wäre es völlig unpassend, das als Cookie-Schutz zu bezeichnen. Denn es geht nicht darum, den Nutzer vor Cookies zu „schützen“, Cookies sind schließlich in vielen Fällen notwendig und von den meisten Anwendern gewünscht (nicht unbedingt explizit die Technologie, aber das Ergebnis). Es geht um einen Schutz vor seitenübergreifendem Tracking durch Cookies. Dementsprechend bezieht sich der Begriff „Schutz“ auch genau darauf. Das kommuniziert Mozilla auch ganz deutlich.
  • ich klink mich hier mal eben ein:

    da ich mit einem 91er ESR unterwegs bin, wie komme ich zu einem solchen Feature? updates brachten es mir nicht an Board. Oder doch erst mit der kommenden ESR-Version?

  • Hallo,


    hatte ich gelesen und für sehr gut befunden. aber mein 91er-ESR will das noch nicht. Dann eben noch ein wenig geduld, wird schon kommen. danke für den hinweis

  • Der vollständige Schutz wurde doch mit v86 eingeführt, sobald du auf "Streng" oder "Benutzerdefiniert" umschaltest, nutzt du es nach auch schon (schreibt Sören ja auch). "Benutzerdefiniert" nutze ich gefühlt schon ewig und bislang ohne Probleme. Wie ich oben anmerkte, bekommen (nur) Nutzer mit der "Standard"-Einstellungen diesen Hinweis, dass da mehr geht.

    [ ] Danke [ ] Gehts noch?! [ ] Ich glaub, es hackt!
    Warum ist die "Eigenart" mancher Menschen größer als dieses Universum?

  • da ich mit einem 91er ESR unterwegs bin, wie komme ich zu einem solchen Feature?


    Ich möchte ergänzen, dass die Fragestellung an sich problematisch ist. Als Privatanwender Firefox ESR zu benutzen, kann nämlich einzig und alleine damit begründet werden, nur einmal pro Jahr Neuerungen erhalten zu wollen. Wer dazwischen Neuerungen möchte, selbst wenn es nur wenige ausgewählte Neuerungen sind, ist bei Firefox ESR definitiv falsch, das ist nicht Sinn und Zweck dieser Version. Natürlich braucht niemand jede Neuerung eines jeden Major-Releases. Das ist aber kein Grund, nicht die Mainstream-Version von Firefox zu nutzen. Schließlich zwingt einen die bloße Existenz eines Features nicht dazu, dieses zu nutzen. In dem Fall könnte das gewünschte Feature tatsächlich auch in Firefox ESR 91 genutzt werden, aber nur, weil ausgerechnet nach einem Feature gefragt wurde, welches tatsächlich schon länger in Firefox implementiert ist als Firefox 91 alt ist. Grundsätzlich ist die Entscheidung für Firefox ESR eine Alles-oder-Nichts-Entscheidung. Neue Features gibt es ausschließlich in Major-Releases.

  • mein 91er-ESR will das noch nicht. Dann eben noch ein wenig geduld, wird schon kommen

    Hallo :)


    ergänzend zu dem sehr richtigen Hinweis von Sören Hentzschel : Du bist nicht etwa ein Aluhutträger und hast im Fx die Telemetrie deaktiviert?

    lädt Mozilla seine Nutzer ein, diese Datenschutz-Verbesserung auch in der Standard-Konfiguration von Firefox zu aktivieren und vorab zu testen

    Mozilla möchte also Feedback. Das ist aber bei deaktivierter Telemetrie schwierig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Funktion solchen Aluhutträgern angeboten wird.


    Gruß Ingo

  • etwas spät, aber besser später als nie

    das mit dem aluhutträger lassen wir lieber. erstens trage ich den quatsch nicht und zweitens hat politik hier eher wenig verloren


    ich habe den esr aus rein presönlichen gründen, welche sören schon richtig erkannt hat. er reicht mit in meinem linux.

    der vollständige cookieschutz(container) erscheint mir aber als eine wirklich gute funktionserweiterung

  • Wenn du dich schon auf meinen Beitrag beziehst, wäre es schon schön gewesen, wenn daraus auch die Erkenntnis gezogen hättest, dass du offensichtlich - und das sehe ich durch diesen Beitrag bestätigt - keinen Grund hast, Firefox ESR anstelle des für dich vorgesehenen Firefox zu verwenden. Denn das war die tatsächliche Aussage in meinem einzigen Beitrag, den ich an dich gerichtet habe. ;) Vor allem sprichst du von einem Datenschutz-Feature als wirklich gute Funktionserweiterung. In den letzten Monaten gab es auch noch mehrere andere Datenschutzverbesserungen, auf die du ebenfalls noch warten musst. Und da spreche ich noch gar nicht von mehreren Verbesserungen der grundlegenden Sicherheits-Architektur, Performance, Webkompatibilität und noch anderen Features, wovon auch für dich mit Sicherheit manches interessant sein könnte.

  • Warum ich mich für den ESR entschieden habe, war eine persönliche Entscheidung.

    Xubuntu bietet ja die Snaps, welche mich noch nicht vom Hocker ziehen. Obwohl bei einer SSD-Größe in Terrabyte und 40GB RAM unnötig. Also nutze ich eine Fremdrepo vom Mozzillateam und den Fuchs in einer Firejail. Alte Gewohnheit. Dazu kann jetzt wieder jeder denken was er mag, aber mich intensiv mit den Pro und Contras zu beschäftigen, da fehlt mir gesundheitlich gerade etwas der Drive. Aber für schnell zielführende Hinweise habe ich absolut was über. Denn eines finde ich wirklich toll, Datenschutz und Privatsphäre scheint doch wieder wichtiger zu werden. Der Computer kann ja nix dafür, wie wir mit ihm umgehen

  • Das habe ich schon verstanden, dass es eine persönliche Entscheidung war. Aber einen Grund kann ich eben keinen herauslesen. Zumal es auch für Linux-Nutzer überhaupt nicht ideal ist, Firefox aus einer Paketverwaltung zu installieren. Davon sollte man sich also nicht abhängig machen. Wenn dir Verbesserungen in Bereichen wie Datenschutz und Privatsphäre wichtig genug sind, dass du diese Verbesserungen möglichst sofort haben möchtest, würde ich die reguläre Firefox-Version verwenden, anstelle von Firefox ESR. Ich könnte dir ohne Probleme mehrere Verbessserungen aus diesen Bereichen nennen, welche zwischen Firefox 92 und Firefox 101 implementiert worden sind. Und wie gesagt: Selbst wenn es neue Funktionen gibt, die du nicht brauchst - die existieren dann zwar, müssen von dir aber ja nicht genutzt werden. Du bekommst so oder so alle Neuerungen. Aber mit der Nutzung von Firefox ESR verzögerst du eben alle Neuerungen bis zum nächsten Major-Release von Firefox ESR - was im schlechtesten Fall ein Jahr lang sein kann. ;)