Firefox in Endlosschleife gefangen: Tab öffnet sich ad infinitum

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    Die neueste, immer aktuell, kann jetzt nicht nachsehen.
    Betriebssystem
    Windows 7

    Ich habe auf einer seriösen (!) Website einen Link angeklickt, der nicht zum Ziel führt, sondern immer wieder einen neuen Tab öffnet, in Endlosschleife.


    Da ich Firefox darauf eingestellt habe, mit den gerade geöffneten Tabs nach einem Neustart fortzufahren, bringt das Schließen des Programms nichts. Immer wieder dieselbe Litanei: Der Tab wird endlos wieder geöffnet.


    Was tun?, sprach schon Zeus. Ich bin so sprachlos, dass mir nichts mehr einfällt.


    Sicher weiß einer der Experten hier, wie man diese Endlosschleife knackt.


    Vielen Dank im Voraus!


    :)


    Rolf Weiss

    Einmal editiert, zuletzt von Rolf Weiss ()

  • Es gibt mehrere Möglichkeiten:


    - Den Tab erst mal ignorieren

    - Öffne den Profilordner mit den Angaben in about:profiles

    - Firefox beenden!


    - suche nach einer "prefs.js" und darin die Zeile mit "browser.startup.page" - Zeile löschen

    (damit wird die vorherige Sitzung beim Start nicht geladen)


    Option 2

    - benenne den Ordner sessionstore-backups im Profil um.



    Hinweis in eigener Sache

    Windows 7 ist aus dem Support seit über einem Jahr, du lebst gefährlich mit deinen Daten. Es gibt keinen erklärbaren Grund, warum man damit noch im Internet hantiert, selbst die sogenannte Sicherheitssoftware ist nicht für diese Angriffe ausgerüstet.

    Zitat


    Die neueste, immer aktuell, kann jetzt nicht nachsehen.

    Doch, kann man, Eigenschaften der firefox.exe -> 87.0.0.7747 bzw. "Produktversion" 87.0.0.0


    Denn "aktuell" gibt es 4 Firefox-Ausgaben: 78esr, 87 Final, 88beta, 89 nightly.

  • Wieder einmal ein dickes Danke! Vor Jahren wurde mir schon einmal hier geholfen, ich weiß die Einzelheiten nicht mehr. Doch auch damals ging alles ganz schnell, war zielgerichtet, hat perfekt geklappt!


    Jetzt habe ich die Zeile mit "browser.startup.page" in prefs.js gelöscht, und alles war wieder in Ordnung. Vorgestellt hatte ich mir das auch in der Art, nur wusste ich nicht, welche Datei und welcher Eintrag. Wer weiß, weiß eben...


    Ein Wort noch zu Windows 7: Ich habe einen zweiten Rechner mit Windows 10 am Start, bei dem ich alle Möglichkeiten für den Datenkraken deaktiviert habe, in meine Privatsphäre einzudringen. Doch was sind diese Häkchen? Nichts, denn ich traue diesem Datenkonzern wie allen anderen nicht über den Weg. Keinen Millimeter!


    Lieber setze ich mich der Gefahr aus, mein durch Beschluss von Microsoft „überaltertes“ Windows 7 von irgendeinem Virus abschießen zu lassen – wogegen ich mich nach Kräften geschützt habe –, als dass ich mir den leibhaftigen Virus zur Grundlage meiner Arbeit mache. Windows 10 ist für mich Dreck. Entschuldigung für die deutliche Aussprache.


    Nochmals also danke, und vielleicht bis zum nächsten Mal...


    :)


    Rolf Weiss


    P.S. Firefox war endlos dabei, immer wieder dasselbe Fenster in neuen Tabs zu öffnen. Da ging gar nichts mehr. Auch nicht, nach der aktuellen Version zu schauen.

  • Nichts, denn ich traue diesem Datenkonzern wie allen anderen nicht über den Weg. Keinen Millimeter!

    Ist Win 7 denn nicht auch von Microsoft :/


    von irgendeinem Virus abschießen zu lassen

    Ob du abgeschossen wirst interessiert niemanden.

    Das Problem ist, dein unsicherer PC könnte zur Gefahr anderer User im Net werden.

    Und du wirst das nicht verhindern können.

  • Du solltest sofort auf Linux umsteigen. Windows 7 ist auch von Microsoft und wer garantiert dass dort nicht auch irgendwelche Spionagetools eingebaut sind ;) ?


    Zitat


    wogegen ich mich nach Kräften geschützt habe

    Träume weiter. Gegen Sicherheitslücken hilft kein Antivirusprogramm und keine "Sicherheitssuite".

  • Ein Wort noch zu Windows 7: Ich habe einen zweiten Rechner mit Windows 10 am Start, bei dem ich alle Möglichkeiten für den Datenkraken deaktiviert habe, in meine Privatsphäre einzudringen. Doch was sind diese Häkchen? Nichts, denn ich traue diesem Datenkonzern wie allen anderen nicht über den Weg. Keinen Millimeter!


    Wäre das wahr, dann dürftest du überhaupt kein Windows nutzen. Weder Windows 10 noch Windows 7. Und Alternativen gibt es. Du nutzt aber Windows. Mit so einer Aussage büßt man nur an Glaubwürdigkeit ein.


    Lieber setze ich mich der Gefahr aus, mein durch Beschluss von Microsoft „überaltertes“ Windows 7 von irgendeinem Virus abschießen zu lassen – wogegen ich mich nach Kräften geschützt habe


    Wie soll das bitte möglich sein? Zum Schließen von Sicherheitslücken gibt es keine Alternative. Keine Sicherheits-Software der Welt kann das kompensieren. Abgesehen davon ignorierst du völlig, dass ein kompromittiertes System nicht nur dich, sondern auch deine Mitmenschen betrifft.


    als dass ich mir den leibhaftigen Virus zur Grundlage meiner Arbeit mache. Windows 10 ist für mich Dreck.


    Und spätestens an dieser Stelle sind wir im Bereich des Trollens angekommen und es wird unseriös, weswegen ich dieses Thema schließe. Das ist bestenfalls Stammtisch-Niveau und dafür biete ich keine Plattform.