Lesezeichen werden im zuletzt benutzen Ordner abgespeichert - nicht gewünscht!

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    84.0.2 (64-Bit)
    Betriebssystem
    Win7

    Hallo,


    seit neustem speichert Firefox Lesezeichen in dem zuletzt benutzten Ordner. Wenn ich z.B. ein Lesezeichenordner für Rezepte angelegt habe erstelle ich das Lesezeichen (Klick auf den Stern der blau wird in der Adresszeile). Es wird erst einmal unter "Weitere Lesezeichen" gespeichert, während sich das kleine Fenster wo man den evtl. anderen Ordner auswählen kann, öffnet. Dort verschiebe ich das LZ in den Ordner Rezepte. Möchte ich ein neues Lesezeichen für Urlaubsvorschläge machen, wird dieses LZ automatisch in "Rezepte" (vermutlich dem zuletzt genutzten Ordner) abgelegt. Dies ist unerwünscht. Ich hätte gern, dass neue Lesezeichen wieder unter "Weitere Lesezeichen" abgespeichert werden. Irgendwelche Ideen?

    LG!

  • Kann ich dir nicht bestätigen. Vermutlich wird das bei dir durch eine Erweiterung bereitgestellt, zB

    Default Bookmark Folder


    Bitte benötigte Informationen abgeben
    https://support.mozilla.org/de…ng-gegen-firefox-probleme
    ● Hamburger-Button ➜ (?) Hilfe ➜ Informationen zur Fehlerbehebung
    ● Die Schaltfläche "Text in die Zwischenablage kopieren" anklicken
    ● Den kopierten Text aus der Zwischenablage per Maus-Rechtsklick als </> Code hier ins Forum einfügen.

    Video-Anleitung dazu:
    http://mozhelp.dynvpn.de/datei…-forum-code-einfuegen.mp4
    Von Zitronella zur Verfügung gestellt, danke.

  • Ich kann das in meinem Arbeitsprofil auch bestätigen, allerdings nicht mit einem rel. frischen Profil. Muss wohl an irgend einer Einstellung liegen oder einer Erweiterung. Oder es hängt mit der neuen Anzeige von"Weitere Lesezeichen" in der Lesezeichen-Symbolleiste zusammen, denn diese ist in meinem rel. frischen Profil noch nicht dort vorhanden.

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Jetzt hatten wir so viele Lesezeichen-Themen die letzten Tage… ;) Es geht nicht nur um die Schaltfläche für die "Weiteren Lesezeichen" in der Lesezeichen-Symbolleiste, sondern um ein ganzes Paket von Lesezeichen-Verbesserungen, welches schrittweise ausgerollt und mit Firefox 85 dann alle Nutzer erreichen wird. Dazu gehört auch, dass sich Firefox nun das letzte Verzeichnis merkt, in welchem ein Lesezeichen gespeichert worden ist.

  • Dazu gehört auch, dass sich Firefox nun das letzte Verzeichnis merkt, in welchem ein Lesezeichen gespeichert worden ist.

    ah, siehste, fast gedacht: ^^

    Jetzt die Frage vom Themenersteller (und ich hätte das auch gerne wieder wie vorher). Kann man das durch irgend eine Einstellung rückgängig machen?

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Zum Verständnis:

    Das heißt, über das Sicherheitsupdate 84.0.2 wurden für einen zufälligen Teil der Firefox-User neue Feature hinzugefügt bzw. geändert? Waren diese Änderungen in FF 84.0 schon implementiert und wurden erst jetzt 'scharfgestellt'?

    Wo wurde das (zumindest nachträglich) für die betroffenen Anwender kommuniziert?

  • Nein, das hat nichts mit irgendeinem Firefox-Update zu tun. Eine schrittweise Ausrollung erfolgt, indem serverseitig der Befehl zur Ausrollung für einen bestimmten Prozentsatz der Nutzer gegeben wird.


    Die letzte Frage verstehe ich nicht. Noch nie wurden alle Neuerungen explizit an den Nutzer kommuniziert und das würde auch gar nicht funktionieren. Dafür gibt es viel zu viele Änderungen. In dem Fall wäre das auch völlig kontraproduktiv, da Sinn und Zweck einer schrittweisen Ausrollung ist, das Feature in der Praxis zu sehen, bevor es für alle Nutzer aktiviert wird. Dafür müssen die Voraussetzungen auch gleich sein.

  • Nein, das hat nichts mit irgendeinem Firefox-Update zu tun. Eine schrittweise Ausrollung erfolgt, indem serverseitig der Befehl zur Ausrollung für einen bestimmten Prozentsatz der Nutzer gegeben wird.

    OK, es wird nicht Huckepack mit einem 'offiziellen' FF-Update verteilt, sondern über ein 'inoffizielles' Update, welches serverseitig angestoßen wird. Aber auf jeden Fall handelt es sich um ein Update, da die betroffenen Anwender ja jetzt einen anderen 'Build' nutzen, oder verstehe ich das falsch? Deswegen hatte ich auch gefragt, ob nur ein Schalter umgelegt wurde. Falls ja, müsste man die ausführbaren Dateien nicht anpacken...


    Die letzte Frage verstehe ich nicht. Noch nie wurden alle Neuerungen explizit an den Nutzer kommuniziert und das würde auch gar nicht funktionieren.

    Mit 'kommuniziert' meinte ich, ob es irgendwo (leicht zugängliche) 'Release/Update-Notes' für dieses inoffizielle Update gibt, wo man als betroffener Anwender nachschauen könnte?


    Dafür gibt es viel zu viele Änderungen.

    Änderungen, die ein Feature betreffen, welches meine Arbeitsweise beeinflusst, sollten schon mitgeteilt werden. Und der Speicherort für Lesezeichen ist doch etwas, was sehr viele betrifft.



    In dem Fall wäre das auch völlig kontraproduktiv, da Sinn und Zweck einer schrittweisen Ausrollung ist, das Feature in der Praxis zu sehen, bevor es für alle Nutzer aktiviert wird. Dafür müssen die Voraussetzungen auch gleich sein.

    Das versteh ich wiederum nicht. Warum ist es kontraproduktiv, den Benutzer nach erfolgtem inoffiziellen Update darüber zu informieren, welche Änderungen es gegeben hat? Was ändert sich denn an den Voraussetzungen, wenn ich offiziell bestätigt bekomme, was sich geändert hat, was ich doch ziemlich bald selber sehe und dann z.B. hier im Forum nachfrage, was es damit auf sich hat?

  • Aber auf jeden Fall handelt es sich um ein Update, da die betroffenen Anwender ja jetzt einen anderen 'Build' nutzen, oder verstehe ich das falsch? Deswegen hatte ich auch gefragt, ob nur ein Schalter umgelegt wurde. Falls ja, müsste man die ausführbaren Dateien nicht anpacken...


    Wenn jemand einen anderen Firefox-Build installiert und die Lesezeichen-Änderungen vorher nicht vorhanden waren, hinterher aber schon, oder auch umgekehrt, dann ist das Zufall und hat nichts mit dem Firefox-Build zu tun. Es wurde seitens Mozilla lediglich ein Schalter umgelegt, es wurde keine einzige Zeile Code verändert. Sämtlicher Code, der hier relevant ist, war vom ersten Tag an Bestandteil von Firefox 84.


    Mit 'kommuniziert' meinte ich, ob es irgendwo (leicht zugängliche) 'Release/Update-Notes' für dieses inoffizielle Update gibt, wo man als betroffener Anwender nachschauen könnte?


    Wenn es eine Erwähnung in den Release Notes gibt, dann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in denen von Firefox 85. Man könnte bei der Anzahl an Anfragen in so kurzer Zeit in unserem kleinen Forum den Eindruck bekommen, dass das jetzt schon für alle Nutzer aktiviert wäre, tatsächlich ist das aber erst für einen kleinen Teil aktiviert. Mit Firefox 85 wird dann die "offizielle" Einführung erfolgen.


    Allerdings gebe ich zu bedenken, dass die Release Notes grundsätzlich nur einen Bruchteil aller Neuerungen abdecken. Wäre es anders, würde ich auch nicht alle vier Wochen so viel Zeit für die Release-Artikel verschwenden. Damit will ich sagen: Ich gehe davon aus, dass in den Release Notes von Firefox 85 etwas in Bezug auf Lesezeichen stehen wird. Aber ob konkret diese Änderung erwähnt werden wird, kann ich nicht abschätzen.


    Ich kann dir folgenden Link nennen, der zwar keine Details nennt, aber zumindest grundlegende Auskunft über schrittweise Ausrollungen gibt:


    https://www.jeffersonscher.com/sumo/shield.php


    Das versteh ich wiederum nicht. Warum ist es kontraproduktiv, den Benutzer nach erfolgtem inoffiziellen Update darüber zu informieren, welche Änderungen es gegeben hat? Was ändert sich denn an den Voraussetzungen, wenn ich offiziell bestätigt bekomme, was sich geändert hat, was ich doch ziemlich bald selber sehe und dann z.B. hier im Forum nachfrage, was es damit auf sich hat?


    Zunächst einmal ist wichtig, dass eine aktive Information sowieso nie erfolgt. Und das ist es, worauf ich mich mit dieser Aussage beziehe. Die Erwähnung in Release Notes meine ich damit nicht. Bei der schrittweisen Ausrollung geht es klarerweise darum, Feedback zu erhalten, ansonsten könnte man das Feature gleich für alle Nutzer ausrollen. Und eine aktive Information würde das Feedback beeinflussen, weil das Bewusstsein damit gezielt auf etwas gelenkt wird, und das würde die Erkenntnisse des Tests verfälschen.

  • Danke für den Link. Man bekommt so wenigsten grob mit, was sich da gerade tut...

    Dass mit dem Schalter hatte ich mir schon gedacht. Anders wäre es eigentlich auch nicht sonderlich praktikabel.

    Bin zwar immer noch der Meinung, dass die Bestätigung von Änderungen nicht die Voreingenommenheit des 'Testers' beeinflussen sollte, da er die Auswirkungen ja so oder so sieht, aber belassen wir es dabei... ;)

  • Die URL und Beschriftung des von mir genannten Links mögen zu dieser Annahme beitragen, denn da wird das so dargestellt, aber eigentlich ist das keine Shield-Studie. Shield nutzt Normandy, aber nicht alles, was über Normandy läuft, ist eine Shield-Studie. Shield-Studien sind Experimente, aber die Ausrollung von permanenten Änderungen wie in diesem Fall fällt nicht darunter. Wenn man in den Einstellungen von Firefox das Häkchen bei "Firefox das Installieren und Durchführen von Studien" entfernt, betrifft dies auch nur Shield-Studien, nicht die komplette Normandy-Infastruktur. Änderungen wie diese würden dich also immer noch erreichen, falls du nicht tatsächlich Normandy als Ganzes stillgelegt hast. Dass dich die Änderung noch nicht erreicht hat, kann auch einfach bedeuten, dass du nicht in der Gruppe bist, für die das aktiviert worden ist. Für die große Mehrheit der Nutzer bleibt es in Firefox 84 ja noch deaktiviert.

  • Shield als auch Normandy ist hier deaktiviert (hatte ich vor kurzem schon mal erwähnt, ist aber nur für mich wichtig). Wenn irgendwas kommt, kommt es irgendwann auch für mich, auf diese Weise hab ich für mich eine gewisse Konstanz. Dass mal wieder eines von beiden dahinter steckt, bin ich oben nicht drauf gekommen.