Microsoft print to PDF nicht mehr von Firefox angeboten

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    83.0
    Betriebssystem
    Windows 10 V. 20H2

    Hallo!


    Mir ist heute aufgefallen, dass Microsoft Print to PDF seitens des Firefox gar nicht mehr angeboten wird, wenn ich anstatt des Papierausdrucks eine PDF-Datei erstellen und diese speichern möchte. Beim Edge Chromium wird Microsoft Print to PDF noch im Auswahlmenü angeboten, im Firefox nur noch das installierte Programm PDF24.


    Woran liegt das? Früher war es mit dem FF jedenfalls anders.

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Hilfreichste Antwort

    Upps, ich habe die Lösung gefunden. Der Laufbalken im kleinen Druckerfenster muss nach links verschoben werden.



    Sorry für die amateurhafte Frage.


    P. S.: Aber da wir schon beim Thema Drucken sind: Ab wann soll es in etwa möglich sein, beim Firefox für Android zu drucken?

    Einmal editiert, zuletzt von Upgrader ()

  • Hallo,


    wenn du über about:config print.tab_modal.enabled auf true schaltest, aktivierst du damit die neue Druckansicht von Firefox (noch nicht ganz fertig, daher standardmäßig noch deaktiviert). Ich erwähne das deswegen, weil du darüber ebenfalls PDF-Dateien erzeugen kannst. Diese Funktion ist neu in Firefox und nicht von Drittanbieter-Lösungen abhängig. Solltest du Microsoft print to PDF mal wieder nicht finden, wäre das eine Alternative.


    Aber da wir schon beim Thema Drucken sind: Ab wann soll es in etwa möglich sein, beim Firefox für Android zu drucken?


    Derzeit gehört das nicht zu den geplanten Features.

  • Danke für den Hinweis mit der neuen Möglichkeit zur PDF-Erzeugung beim Desktop-Firefox, Sören Hentzschel. :)


    Derzeit gehört das [Drucken beim Firefox für Android] nicht zu den geplanten Features

    Ich habe mir vor 1 Woche mein erstes Smartphone ever zugelegt und auch schon den Firefox aus dem Play Store runtergeladen. Warum möchte Mozilla bei der Android-Version keine Druckfunktion integrieren? Das habe ich bei Kommentaren im Web immer wieder als Kritikpunkt gelesen.

  • Wenn man mal ganz ehrlich ist, gehört Drucken sicher nicht zu den Dingen, welche die meisten Menschen mit ihrem Smartphone in Auftrag geben. Das ist eher ein Nischen-Feature. Es mag sicherlich Anwendungsfälle dafür geben, aber in der Priorisierung muss sich das Feature eben hinter vielen anderen Features einstellen, welche eine größere Zielgruppe haben. Das heißt nicht, dass es nicht irgendwann kommen könnte, es wurde als Feature bisher auch nie explizit von Mozilla abgelehnt. Aber es hat eben umgekehrt bislang auch nicht in die Planung als Feature geschafft, an denen Mozilla arbeiten möchte.

  • Also da ich schon fast nicht mehr mit Desktopbrowsern arbeite, finde ich es auch schade, dass man nicht aus Firefox für Android drucken kann. Egal ob per Tablet oder Smartphone, ich bräuchte diese Funktion des öfteren. Entweder muss ich umständlich eine Seite per Online Dienst in PDF umwandeln passen oder benötigte Infos markieren und in Word für Android einfügen und von dort dann ausdrucken. Damit bin ich nicht mal alleine, viele die ich kenne nutzen fast nur noch ein Gerät auf Android Basis, inkl. Android TV, Fire-TV, Firestick, etc. Die fehlende Druckoption wäre nen Grund sich nen Dualboot Tablet/Convertible zu holen. Wegen der fehlenden Druckmöglichkeit des Firefox entfällt ja leider ein Chromecast.