Bergamot Project: Mozilla und Europäische Union bringen maschinelle Übersetzungen ohne Cloud in Firefox

  • Diskussion zum Artikel Bergamot Project: Mozilla und Europäische Union bringen maschinelle Übersetzungen ohne Cloud in Firefox:

    Zitat
    Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Bergamot Projects arbeitet Mozilla daran, eine Übersetzungsfunktion für Websites in Firefox zu integrieren - und das vollständig ohne Online-Komponente wie Google Translate.
  • Steht dieses Projekt im Zusammenhang mit der zukünftigen Zusammenarbeit zwischen Mozilla und dem Unternehmen SYSTRAN? Da geht es um neuronale maschinelle Übersetzung.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Das steht nicht in Zusammenhang mit diesem EU-Projekt, aber wie im letzten Teil des Artikels ja zu lesen ist, macht Mozilla sehr viel im Bereich Sprache. Ich musste jetzt selbst erst einmal suchen, weil ich bisher überhaupt nichts davon gehört hatte, habe dann ab das hier gefunden:


    https://blog.systransoft.com/o…e-in-the-opennmt-project/


    Da steht nichts von Mozilla, aber von TensorFlow. Außerdem diesen Artikel, in welchem Mozilla erwähnt wird:


    https://www.finanzen.at/nachri…slation-models-1028610537


    Zitat

    "Mozilla is happy to partner with SYSTRAN, who shares our commitment to open source and to giving people control over their online lives. Our contribution to SYSTRAN's Marketplace with neural models trained on Mozilla's linguistic data will make it easier for software developers to get to market faster in more languages including under-resourced languages. This will help us standardize how key privacy and security features are labeled and improve multilingual diversity and access to the web for more people," says Joe Hildebrand, Mozilla's Vice President of Engineering


    Aus diesen Quellen schließe ich, dass es hier um Mozillas DeepSpeech-Projekt geht:


    https://github.com/mozilla/DeepSpeech


    Lange Rede, kurzer Sinn: Nein, das steht in keinem direkten Zusammenhang zueinander, aber es geht um die gleiche Sparte von Mozilla.

  • Danke Sören für die schnelle Antwort.


    Ich habe die Information aus einem Beitrag von Jeff Beatty, Leiter des Lokalisierungs-Teams bei Mozilla, in der Newsgroup mozilla.dev.l10n. Der Beitrag ist von gestern.


    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Danke. Auf jeden Fall auch ein cooles Thema, um darüber einen kleinen Artikel zu schreiben. ;)

    Ich bitte darum. :-)

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Mal so neben bei: Kürzlich hatte der Direktor der Stiftung für das sorbische Volk mal ein paar Änderungen an Übersetzungen des Common Voice-Website-Projektes auf Pontoon vorgeschlagen. Daraufhin habe ich mit ihm Kontakt aufgenommen und er hat daraufhin vorgeschlagen, dass er eine Initiative startet, Stimmaufnahmen von mindestens 5000 Sätzen zu sammeln. Diese 5000 Sätze sind die Mindestmenge für die Aktivierung des Common Voice-Datensatzes einer Sprache. Die Common-Voice-Website ist ja bereits in beide sorbischen Sprachen übersetzt, ist ja aber nur die halbe Miete.


    Außerdem habe ich eine Einladung zu einer eintägigen Konferenz zum Thema "Digitalisierung und sorbische Sprache" erhalten, die am 30. November in Bautzen stattfinden soll. Da wird dieser Themenbereich sicherlich auch behandelt werden.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Ist halt am Ende auch nur eine Übersetzung und nicht der tatsächliche Name.

    Ich verstehe aber immer nicht, wieso in einem deutschen Text die englische Übersetzung genommen werden soll, wenn die Sache/die Einrichtung/wasauchimmer in/aus einem nicht-englischsprachigen Land ist (die beiden Unis aus England und Schottland habe ich in meiner Replik explizit herausgenommen). Wenn Du den Text in Englisch geschrieben hättest, wäre es ja völlig in Ordnung gewesen.