Automatisches Login bzw. dauerhafter Login beim FF Konto deaktivieren

  • Hallo,

    ich habe mir neuerdings ein FF Konto angelegt, um meine Lesezeichen und co. zwischen Lappi und Rechner zu synchen. Funzt auch super und ist eine tolle Sache!


    Allerdings möchte ich nicht auf beiden Computern ständig eingeloggt bleiben, aber ich werde anscheinend immer automatisch eingeloggt.

    Ich halte das für ein Sicherheitsrisiko und würde gern selbst entscheiden, wann ich mich einlogge um zu synchen.


    Kann man das automatische Einloggen bzw. Eingeloggtbleiben verhindern?


    (Wenn ich die gespeicherten Passwörter in FF lösche, also insb. die Logindaten fürs Konto, speichert er das beim nächsten Login sofort wieder ab - obwohl ich das Speichern von Passwörtern grundsätzlich deaktiviert habe)

  • Ich wurde noch nie automatisch in den Firefox Account eingeloggt. Daher wäre vielleicht zunächst zu klären, ob das Problem überhaupt richtig beschrieben ist.


    Wie gehst du vor, um dich abzumelden, und woran erkennst du, dass du angemeldet bist (z.B. Sync-Einstellungen) - Es geht bei diesen Fragen darum, dass du exakte Schritte nennst, die andere genau so ausführen können.

  • Also gut, ich präzisiere meine Frage:


    Wenn ich mich einmal einlogge bei FF, dann bleibe ich dauerhaft angemeldet - außer ich gehe ins Menü > Synceinstellungen und gehe dort auf trennen.


    D.h. ich bleibe auch dann eingeloggt, wenn ich mittels STRG+SHIFT+Entf alles an Chronik und Daten lösche und dann den Browser schließe.


    Alle sonstigen Logins werden - wie sie es ja sollen - daraufhin ausgeloggt, nicht aber das FF - Konto.


    Um sicherzugehen, dass also keiner mein FF-Konto unbefugt nutzt, müsste ich mich jeden Tag mehrfach einloggen und dann wieder jedesmal ausloggen, wenn ich nicht am Rechner bin. Das ist unglaublich nervig.

  • Um sicherzugehen, dass also keiner mein FF-Konto unbefugt nutzt, müsste ich mich jeden Tag mehrfach einloggen und dann wieder jedesmal ausloggen, wenn ich nicht am Rechner bin.

    Warum loggst Du Dich nicht nur ein wenn Du auch wirklich neue Lesezeichen angelegt hast? Oder legst Du jeden Tag mehrmals neue Lesezeichen an?

    Um sicherzugehen, dass also keiner mein FF-Konto unbefugt nutzt

    Was ist mit Deinen anderen Dokumenten, Briefen, Bildern usw.? Oder hast Du ein eigenes, passwortgeschütztes Windows-Nutzerkonto?

  • D.h. ich bleibe auch dann eingeloggt, wenn ich mittels STRG+SHIFT+Entf alles an Chronik und Daten lösche und dann den Browser schließe.


    Das ist das korrekte und gewollte Verhalten von Firefox. Der Login in den Firefox Account findet nicht über ein gewöhnliches Website-Cookie statt, welches du auf diese Weise löschst. Ergo trennt dieses Vorgehen nicht deinen Firefox Account.


    Um sicherzugehen, dass also keiner mein FF-Konto unbefugt nutzt, müsste ich mich jeden Tag mehrfach einloggen und dann wieder jedesmal ausloggen, wenn ich nicht am Rechner bin. Das ist unglaublich nervig.


    Wenn du dir dein System mit anderen teilst, solltest du Benutzerprofile auf Betriebssystem-Ebene nutzen. Das schützt deine Daten wesentlich besser als das, was du machst (was ist beispielsweise mit Lesezeichen?) und nervt nicht. Windows dürfte ja ähnlich wie macOS einen bequemen Wechsel zwischen Benutzerkonten ermöglichen, so dass das wirklich keine große Hürde sein sollte.

  • Das ändert nichts. Dann müsste ich mich mehrmals am Tag ins Benutzerkonto ein und ausloggen, was gar nicht nötig ist. Meine Daten liegen auch geschützt, jedenfalls die, die es benötigen.

    Schade, dass das keinen anderen zu stören scheint.

    Aber vielen Dank für die Antworten.

  • Das ändert nichts. Dann müsste ich mich mehrmals am Tag ins Benutzerkonto ein und ausloggen, was gar nicht nötig ist.


    Richtig - ist überhaupt nicht nötig. Man kann Benutzerkonten wechseln, ohne sich auszuloggen. Und das Benutzerkonto zu wechseln und dafür das Passwort einzugeben, ist sicher nicht aufwändiger als jedes Mal die Daten in Firefox zu löschen.


    Schade, dass das keinen anderen zu stören scheint.


    Das ist einfach eine extrem ungewöhnliche und nicht zielführende Arbeitsweise, die du hast. Das Konzept von Benutzerkonten ist vorhanden und bietet sich auch hier an. Vielleicht kannst du dich umgewöhnen.