neuen Profilmanager abschalten?

  • Hallo,


    Mozilla kann behaupten was es will. Der neue Profilmanager ist alles andere als besser.


    Manchmal startete ich ein Profil aus einem anderen Windows-Profil.


    runas.exe /user:arbeit "cmd /k \"C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe\" -no-remote -P"


    Hier habe ich Bspw. drei verschiedene Profile zur Auswahl.


    Doch seit den letzten Update(s) funktioniert das nur noch ohne -no-remote.


    Und dann leider nur noch mit nur einem Profil.


    drei-fünf Profile auf gleichzeitig zu nutzen ist unmöglich geworden :-(


    Dabei hatte ich meinem Rechner extra 32 GB gegönnt, dass der Speicherhungrige Firefox immer genug Arbeitsspeicher zur Verfügung steht.



    Kann man irgendwie wieder den alten Mozilla-Profilmanager reaktivieren. Gibt es dafür einen speziellen Schalter?


    (Und bitte nicht darüber Diskutieren wozu ich so viele Profile brauche - Jedes Profil hat einen besonderen Einsatzzweck. Zwei für die Arbeit. Eines für den Firefox auf dem Smartphone. Eines nur für Banking. Eines zum Shoppen. Fast jedes hat auch ein eigene Google Konto. Und wir alle wissen wie schnell man bei manchen Dienste gesperrt werden kann, wenn man sich mal unter anderen IP neu anmeldet. All diese Probleme umgehe ich mit eigenständigen Profilen.)

  • Mozilla kann behaupten was es will. Der neue Profilmanager ist alles andere als besser.


    Mozilla wird diesbezüglich überhaupt nichts behaupten. Am Profilmanager hat sich nämlich überhaupt nichts geändert. Falls du dich auf die dedizierten Profile pro Installation beziehst, die sind nämlich neu seit Firefox 67: Die haben mit dem Profilmanager nichts zu tun.


    drei-fünf Profile auf gleichzeitig zu nutzen ist unmöglich geworden

    Nicht wirklich. Wenn jede Installation jetzt sowieso standardmäßig ein eigenes Profil nutzt, dann liegt es doch nahe, dass das geht. Man nehme drei Installationen und verknüpfe diese mit den entsprechenden Profilen. Das ist der einfache Ansatz. Mit nur einer Installation kommt man vermutlich auch weiter, aber das habe ich nicht probiert, weil ich so nicht arbeite. Da kann jemand anderes vielleicht helfen.

    Dabei hatte ich meinem Rechner extra 32 GB gegönnt, dass der Speicherhungrige Firefox immer genug Arbeitsspeicher zur Verfügung steht.


    Als speicherhungrig gilt Firefox eigentlich nicht. Ich weiß nicht, ob du falsche Erwartungen an den Speicherbedarf eines Browsers hast oder es bei dir tatsächlich ein Problem gibt, welches untersucht werden sollte. Dafür bietet sich ein eigener Thread an.

    Kann man irgendwie wieder den alten Mozilla-Profilmanager reaktivieren. Gibt es dafür einen speziellen Schalter?


    Wie gesagt, mit dem Profilmanager hat das nichts zu tun. Um das alte Verhalten wiederherstellen kann ich dir nur eine Lösung anbieten, die erst ab Firefox 68 funktioniert. Dazu musst du dann eine Umgebungsvariable anlegen.


    Und bitte nicht darüber Diskutieren wozu ich so viele Profile brauche -Jedes Profil hat einen besonderen Einsatzzweck. Zwei für die Arbeit. Eines für den Firefox auf dem Smartphone. Eines nur für Banking. Eines zum Shoppen. Fast jedes hat auch ein eigene Google Konto.


    Keine Diskussion darüber, dass du mehrere Profile nutzt. Du hast deine Gründe, das ist in Ordnung, dafür gibt es ja auch Profile. Nur ein Hinweis: Das trenne ich über die Tab-Umgebungen, dafür brauche ich keine unterschiedlichen Profile.


    Und wir alle wissen wie schnell man bei manchen Dienste gesperrt werden kann, wenn man sich mal unter anderen IP neu anmeldet.


    Also ich weiß das nicht, ich habe davon noch nie gehört. Das erscheint mir auch extrem unwahrscheinlich in der heutigen Zeit, wo praktisch jeder zusätzlich mobil noch online ist und häufig auch über die Arbeit Online-Zugang hat. Alleine das macht schon drei IP-Adressen. Mal ganz davon abgesehen, dass sich IP-Adressen hierzulande spätestens nach 24 Stunden sowieso ändern. Den Zusammenhang zu Firefox-Profilen sehe ich ehrlich gesagt auch nicht.

  • TIPP: Ich würde den Start eines anderen Profiles über das altbewährte about:profiles erledigen.

    Damit lassen sich auch gut mehrere FF-Versionen/Profile parallel verwalten/erstellen/starten.


    PS: Für manche Seiten kann auch dieser User-Agent-Switcher nützlich sein ...

    https://addons.mozilla.org/firefox/addon/uaswitcher/

  • Zitat

    Doch seit den letzten Update(s) funktioniert das nur noch ohne -no-remote.

    Dieser Schalter funktioniert auch so wie bisher. Nur sind es eben die dedizierten profile, für jede Firefox-"Installation" wird jetzt ein fixes Profil genutzt. Mit -no-remote gibst du doch eh schon an, dass jener Firefox keine weiteren Befehle annehmen soll. Und wenn du einen bestimmten Firefox mit einem bestimmten Profil starten willst, musst du ab v67 auch zwangsweise genau so aufrufen.

    .../pfad/firefox -p "profilname" - dann wird das Kommando auch genau an diese Instanz weitergegeben.

  • Also über Umgebungsvariablen geht das wieder? Da bin ich mal gespannt.


    Dann switche ich wohl erstmal zur letzten "LTS" zurück.

    Der damals noch gute Profilmanager war einer meine Hauptgründe bei Firefox zu bleiben und nicht zu Chrome zu wechseln. Und der Bericht der New York Times die letzten Tage hat meine Entscheidung noch mal aus einer anderen Sicht bekräftigt. ^^



    Ich hab gerade gestern wieder 15 mal neustarten gedrückt, bis endlich das Profil geladen wurde. Keine Ahnung welchen BUG das (was auch immer das nun ist) für Probleme hat. Und das auf all meinen fünf Rechnern.





    Und was das Sperren angeht. Ich war gerade mal wieder unterwegs mit einer anderen IP unterwegs online. Und Google wollte meinen Account unterwegs nicht freigeben. Meine Notfalladresse war auch schon wieder abgeschaltet worden, da ich mich zwei Jahre nicht mehr eingeloggt hatte. Es ist "grausam". Man weiss das richtige SEHR KOMPLEXE Passwort und darf sich trotzdem nicht einloggen. Ich hab weiterhin ständig solche Probleme, leider :-(

    Gibt es denn keine Möglichkeit bei Google diese (in meinen Augen total sinnlose) Schutzfunktion mal komplett abzuschalten? Bei Main-Stream-Nutzer mit dem Name der Katze als Passwort verstehe ich das, aber nicht wenn das Password 20 Stellen lang ist, gross und klein, Sonderzeichen und Nummern beinhaltet.

  • Anscheinend hast du mehrere Baustellen bei Firefox. Vielleicht wäre es für dich empfehlenswert, Firefox ganz normal zu installieren, ein Standardprofil festzulegen und den Rest Firefox zu überlassen. Solche und ähnliche Probleme mit Firefox Portable sind ein Problem der Portable, bzw genauer, des portable Starters, aber nicht Firefox.


    Ansonsten kann ich deine sonstigen Probleme nicht nach vollziehen, du kannst aber davon ausgehen, dass auf allen 5 Rechnern dann der selbe Grundfehler vorhanden ist.