Beiträge von camperFox

    Hallo,


    manchmal schiebe ich mir den Firefox rechts oben in die Ecke und schaue auf Netflix oder Prime ein Video im Hintergrund.


    Nervend dabei ist immer das die Tab/Titelleiste stört.

    Dazu die Adressleiste mit allen Buttons.


    Letzteres lässt sich mit einem Rechtsklick wenigsten ausblenden. Aber nach dem Film muss man es immer erstmal wieder einschalten.



    Gibt es ein Addon, welches diese Adressleiste automatisch ausblendet, sobald das Fenster deutlich kleiner wird?

    Und vielleicht dabei sogar die Tableiste ganz schmall bzw. unsichtbar schalte? (Also quasi F11 nur nicht ins Vollbild)

    Also über Umgebungsvariablen geht das wieder? Da bin ich mal gespannt.


    Dann switche ich wohl erstmal zur letzten "LTS" zurück.

    Der damals noch gute Profilmanager war einer meine Hauptgründe bei Firefox zu bleiben und nicht zu Chrome zu wechseln. Und der Bericht der New York Times die letzten Tage hat meine Entscheidung noch mal aus einer anderen Sicht bekräftigt. ^^



    Ich hab gerade gestern wieder 15 mal neustarten gedrückt, bis endlich das Profil geladen wurde. Keine Ahnung welchen BUG das (was auch immer das nun ist) für Probleme hat. Und das auf all meinen fünf Rechnern.





    Und was das Sperren angeht. Ich war gerade mal wieder unterwegs mit einer anderen IP unterwegs online. Und Google wollte meinen Account unterwegs nicht freigeben. Meine Notfalladresse war auch schon wieder abgeschaltet worden, da ich mich zwei Jahre nicht mehr eingeloggt hatte. Es ist "grausam". Man weiss das richtige SEHR KOMPLEXE Passwort und darf sich trotzdem nicht einloggen. Ich hab weiterhin ständig solche Probleme, leider :-(

    Gibt es denn keine Möglichkeit bei Google diese (in meinen Augen total sinnlose) Schutzfunktion mal komplett abzuschalten? Bei Main-Stream-Nutzer mit dem Name der Katze als Passwort verstehe ich das, aber nicht wenn das Password 20 Stellen lang ist, gross und klein, Sonderzeichen und Nummern beinhaltet.

    Hallo,


    Mozilla kann behaupten was es will. Der neue Profilmanager ist alles andere als besser.


    Manchmal startete ich ein Profil aus einem anderen Windows-Profil.


    runas.exe /user:arbeit "cmd /k \"C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe\" -no-remote -P"


    Hier habe ich Bspw. drei verschiedene Profile zur Auswahl.


    Doch seit den letzten Update(s) funktioniert das nur noch ohne -no-remote.


    Und dann leider nur noch mit nur einem Profil.


    drei-fünf Profile auf gleichzeitig zu nutzen ist unmöglich geworden :-(


    Dabei hatte ich meinem Rechner extra 32 GB gegönnt, dass der Speicherhungrige Firefox immer genug Arbeitsspeicher zur Verfügung steht.



    Kann man irgendwie wieder den alten Mozilla-Profilmanager reaktivieren. Gibt es dafür einen speziellen Schalter?


    (Und bitte nicht darüber Diskutieren wozu ich so viele Profile brauche - Jedes Profil hat einen besonderen Einsatzzweck. Zwei für die Arbeit. Eines für den Firefox auf dem Smartphone. Eines nur für Banking. Eines zum Shoppen. Fast jedes hat auch ein eigene Google Konto. Und wir alle wissen wie schnell man bei manchen Dienste gesperrt werden kann, wenn man sich mal unter anderen IP neu anmeldet. All diese Probleme umgehe ich mit eigenständigen Profilen.)

    Weil du in Chrome die Beschreibungen dann ja auch plötzlich wieder hast. Ja ne, ist klar. Wenn es dir angeblich so wichtig ist und du Chrome ansonsten besser findest,...


    Im Grunde macht Mozilla mit den Nutzern genau das gleich wie Google auch.


    Den Browser immer mehr abgespeckt und von sehr nützlichen Dingen befreit (zuletzt war ja auch RSS auf dem Plan), die vielleicht viele nur wegen Unwissenheit nicht nutzen.


    Ich kenne so viele die nicht mal Bookmarks benutzen bzw. Pflegen. Ist das nun ein Grund die auch zu entfernen?


    Und gerade die Nutzer die Firefox intensiv nutzen, schalten natürlich die Rückmeldungen an Mozilla über die Nutzung auch aus.



    Das aber ein soooooo SIMPLES Feld entfernt wird, kann ich echt nicht verstehen. Dazu noch findet man sowas nur in einem Changelog, welches sich auch die grosse Masse sicher kaum durchlesen wird. Und plötzlichen sind alle Daten erstmal unsichtbar und dann weg.



    Und da ich zu den Supportern gehöre, die ab und zu Spenden bzw. auch dieses FirefoxOS sogar erworben hatte um Mozilla zu unterstützen, finde ich mich ungerecht behandelt :-(
    Ich bin ja für Firefox, um dem freien Web eine Chance zu bieten. Aber ein bisschen Komfort und Arbeitserleichterung kann man schon verlangen.
    Das böse Windows 10 Upgrade hat gerade Dateien gelöscht und in der nächsten Version des Firefoxes werden wohl auch viele unsichtbare Notizen einfach gelöscht werden.




    Aber eine Chance mag ich Mozilla noch geben: Gibt es etwas vielleicht darüber zu beschweren. Hier so aus dem Forum wird das Mozilla in den USA sicher nicht erreichen.

    Ah Ok. Verstehe.


    Eine eindeutige Warnung wäre wenigsten mal schön gewesen.


    Schlagwörter, Schlüsselwort - Diesen Quatsch habe ich noch nie gebraucht.
    Aber dafür die Beschreibung in sehr Umfangreicher Anwendung. Mind. 70 Lesezeichen haben Notizen.
    Wie soll ich die nun wieder alle rausfischen? °|°


    Also will man wohl das ich aufhöre den Firefox zu verwenden.


    Sehr sehr schade. :-(


    Es war eine wirklich nützliche Funktion mit der man Notizen über mehrere Computer behalten konnte.


    Muss sich der Firefox denn wirklich komplett in einen Chrome verwandeln? :-(


    Kein Wunder das die Nutzerzahlen immer mehr sinken.


    Ich bin auf jeden Fall mal wieder von Mozilla enttäuscht worden.



    *Schaut auf das FirefoxOS Smartphone auf meinem Tisch und schüttelt nur noch den Kopf*


    [attachment=0]byebye.png[/attachment]



    Ich habe mich auf Arbeit viel erfolgreich dafür eingesetzt, dass wir mit dem Firefox arbeiten. Das hört nun leider auf.
    Soll halt der spionierend Chrome der neue IE werden. Wird sind ja auf dem besten Wege dahin. :-(


    Böse Worte. Aber ich bin überzeugt das nach Dynamischen Lesezeichen und diesen Notizen bald noch mehr sehr nützliches verschwinden wird, was im Firefox einmalig war :-(

    Hallo,


    ich habe ein GANZ RIESIGES Problem.


    Im Firefox sind in letzter zeit die Notizen/Beschreibung in den Eigenschaften von Bookmarks verschwunden.


    Weder in der Lesezeichenzeile noch in der Bibliothek ist sie noch vorhanden.


    Ist das Absicht?


    Kann man das wieder reaktivieren oder sind diese Daten für immer verloren?


    Alt:
    [attachment=1]alt.png[/attachment]


    Neu:
    [attachment=0]neu.png[/attachment]


    Weder in
    https://www.mozilla.org/en-US/firefox/60.0/releasenotes/
    noch in
    https://www.mozilla.org/en-US/firefox/61.0/releasenotes/
    wird darauf hingewiesen.


    Es steht nur das der Bookmark-Sync verbessert wurde. Aber scheinbar hat man dabei wohl einen in meinen Augen Riesenfehler gemacht.

    Die (Shift+F4)
    [attachment=2]jc1.png[/attachment]
    und die (F12 und dann uf JS Umgebung)
    [attachment=1]jc2.png[/attachment]
    (Nicht wundern - ich habe sie nur bei mir auf Dunkel gestellt --- Ist ja der neue Trend, alles Dunkel statt Hell zu stellen - Blendet zuviel ;-) )



    Ich habe eine Vermutung. Der Text müsste in irgendeiner Übersetzungsdatei stecken.


    C:\Program Files\Mozilla Firefox>grep -ir "Dies ist eine JavaScript-Umgebung." .
    Binary file ./browser/omni.ja matches


    Code
    1. # LOCALIZATION NOTE (scratchpadIntro): This is a multi-line comment explaining
    2. # how to use the Scratchpad. Note that this should be a valid JavaScript
    3. # comment inside /* and */.
    4. scratchpadIntro1=/*\n * Dies ist eine JavaScript-Umgebung.\n *\n * Geben Sie etwas JavaScript ein und führen Sie einen Rechtsklick aus oder wählen Sie aus dem Ausführen-Menü:\n * 1. Ausführen, um den ausgewählten Text zu evaluieren (%1$S),\n * 2. Untersuchen, um den Objekt-Inspektor auf das Resultat anzuwenden (%2$S), oder\n * 3. Anzeigen, um das Ergebnis in einem Kommentar hinter der Auswahl einzufügen. (%3$S)\n */\n\n


    Ich glaube aber hier sollte man daran nicht herumspielen.


    Die ersten Zeilen fangen ja so an....

    Code
    1. PK
    2. !<ə.H H Z chrome.manifestPK


    [attachment=0]nichtGanzSoKlarText.png[/attachment]


    Selbst wenn, dürfte es nach jedem Update Probleme geben.

    In jeder neuen JS Console heisst es:


    Code
    1. /*
    2. * Dies ist eine JavaScript-Umgebung.
    3. *
    4. * Geben Sie etwas JavaScript ein und führen Sie einen Rechtsklick aus oder wählen Sie aus dem Ausführen-Menü:
    5. * 1. Ausführen, um den ausgewählten Text zu evaluieren (Strg+R),
    6. * 2. Untersuchen, um den Objekt-Inspektor auf das Resultat anzuwenden (Strg+I), oder
    7. * 3. Anzeigen, um das Ergebnis in einem Kommentar hinter der Auswahl einzufügen. (Strg+L)
    8. */


    Kann man diesen, inzwischen ehern störenden Text, irgendwie abschalten bzw. durch eigene Standardcodeschnippsel austauschen?


    Gruss

    Ja. Ich wäre auch sehr sauer auf Mozilla gewesen. ABER! Die hatte lange genug davor das neue System eingeführt. Und leider haben sich viele zu lange auf dem alten System ausgeruht.


    Leider wurden die Addons auch entwickelt, wo Chrome gerade so auf dem Markt kam. Bis er sich deutlich auf dem Markt zum Platzhirsch entwickelt hatte. Das vermindert natürlich die Motivation für den Firefox noch weiter zu entwickeln... Leider.


    Ich bleibe trotzdem beim Firefox. Schon weil der Chrome keinen ordentlichen Profilmanager hat. ... Natürlich gibt es dort sowas auch. Aber das wird nicht so schön sauber getrennt, wie im Firefox: %appdata%\Mozilla\Firefox\Profiles


    Im Chrome wird das in %localappdata%\Google\Chrome\User Data\Profile 1
    Hier gehören meiner Meinung nur Arbeitsdaten/Cache usw. hinein. Doch die Profildaten gehören in Roaming/%appdata%
    Aber das ist ein anderes Thema und hier geht es ja auch um den bessere Browser :-) Unseren liebsten Phoenix

    Wieso behauptest du etwas, was nicht stimmt? An eben jenem 21. Dezember 2017 hat der Entwickler auf seiner Webseite ein Status-Update gegeben und dessen Inhalt hat mit "aufgeben" überhaupt nichts zu tun, ganz im Gegenteil. An dem Tag hatte er noch einmal bestätigt, dass er an der WebExtensions arbeitet, dass die großen Punkte von seiner Liste bereits erledigt sind und er sagte, dass er keine Termin-Versprechungen mehr machen wird.


    Ich schrieb auch "scheinbar".
    Außerdem las ich mal ganz ganz böse Worte von ihm davor.
    Ich fand sie aber nie wieder. Er hat er diese wieder gelöscht. Aber diese waren ganz schön böse an Mozilla gerichtet. (Kann aber auch sein, dass jemand seinen Account kurz übernommen hat. Das kann man ja meist nicht so einfach von außen nachvollziehen - Ich betone nochmal "kann" - ich vermute es nur ohne Quellennachweise. Leider hätte ich mir dafür einen Screenshot machen müssen.)


    Und diese 8 Monate ohne Statusupdate? Für mich ist das ein aufgeben ohne es öffentlich zuzugeben. - Habe so was leider oft genug schon miterlebt.



    Als Alternative zu dieser Erweiterung wird häufig Download Star genannt:
    https://addons.mozilla.org/en-…efox/addon/download-star/


    Ob die Erweiterung deine Anforderungen erfüllt, musst du selbst beurteilen, ich nutze solche Erweiterungen nicht.


    Download star - ah Danke :-)


    Eben getestet. Genau das was ich im Grunde nur brauche.


    Was ich am DTA gut fand: man konnte die Downloads fortlaufend kontrollieren und so die gleichzeitigen Serveranfragen minimieren. Das überlässt die Erweiterung hier nur dem Firefox selbst. Aber solange meine Bank mich deshalb nicht sperrt ist alles gut ;-)



    Vielen Lieben Dank :-) Und einen schönen Sonntag.

    Kennt jemand evtl. eine Session-fähige Downloader-Erweiterung die mit Quantum läuft?



    Bis zum Quantum war DownThemAll mein absoluter Downloader für alles.


    Schnell mal alle Kontoauszüge mit nur drei Clicks Downloaden, statt jedes einzeln auswählen und herunterladen.


    Ich habe hier quasi hier nie die partielle Aufteilung oder so gebraucht gebraucht. Die Downloads liefen von alleine flott.


    Der Vorteil war auf jedenfall, dass die downloads innerhalb der Session blieben. Jeder externe downloader hätte mit den Links nichts mehr anfangen können. DTA aber schon.



    Nun sind schon 8 Monate vergangen. Der Macher von DTA hat scheinbar auch aufgegeben (December 21, 2017: Zeitmangel).


    Bisher habe ich mir so geholfen, dass ich immer eine Kopie des PreQuantums benutzt hatte, wenn ich mal wieder solche Downloads vorhatte. Aber inzwischen wird es immer gefährlicher, den zu benutzen.


    Deshalb suche ich noch einen alternativen Downloader, der auch sequentielle Aufgaben erledigen kann.


    Doch die Suche erweist sich als sehr schwer. Wenn ich nach Download Erweiterungen suche, finde ich zahlreiche Youtube- und andere Video-Downloader. So was brauche ich aber nicht.



    Die Frage jedenfalls ist: kennt jemand evtl. eine Downloader-Erweiterung die mit Quantum läuft?