Frage zur Darstellung von Google

Die Verwendung einer veralteten Browser-Version stellt ein erhebliches Sicherheits-Risiko dar. Um kostenlose Hilfe zu Firefox zu erhalten, installiere bitte umgehend die neueste Version von Firefox.
Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo Leute,


    ich bin irritiert über die plötzliche Darstellung von Google.


    1.) Bisher hatte ich Google ohne Freigabe in NoScript betrieben.


    - Ohne Freigabe war die Anordnung so wie ich sie wollte.
    - Mit Freigabe war sie nicht in Ordnung.


    2.) Jetzt muss ich Google über NoScript zulassen.


    - Denn nur mit Freigabe ist die Ansicht in Ordnung.
    - Ohne Freigabe ist sie nicht in Ordnung.


    Fazit: Die Anordnung ist genau umgekehrt.
    Cookies und Cache sind nicht die Ursache. Hat jemand eine Erklärung :-??


    Hier mal der Unterschied:


    In Ordnung:


    [attachment=1]In Ordnung.png[/attachment]



    Nicht in Ordnung:


    [attachment=0]Nicht in Ordnung.png[/attachment]


  • Was auch immer du mit "mobiles Design auf dem Desktop" meinst. Es sieht schlicht anders aus. Das hat mit dem Formfaktor rein gar nichts zu tun.


    Im von milupo verlinkten Beitrag geht es eindeutig um die mobile Darstellung, aber genau diese haben camel-joe und ich nun auf dem Desktop und das paßt ja irgendwie nicht zusammen! Allerdings ist bei mir NoScript gar nicht installiert, das ist also schon ziemlich merkwürdig.

  • Schau dir den Screenshot in dem verlinkten Artikel nochmal genauer an. Links ist vorher, rechts ist nachher. Du siehst also, dass das mit der Sache hier überhaupt nichts zu tun hat. Der Artikel bezieht sich ja sogar ganz ausdrücklich auf die mobile Websuche und nicht auf den Desktop. Ebenso steht dort ganz ausdrücklich, dass es noch überhaupt keine Info gibt, ob es vergleichbare Änderungen am Desktop geben wird.


    Dieses "Box"-Design gibt es mobil schon ziemlich lange und wenn es das jetzt auch am Desktop gibt, hat das mit "mobil" nicht das Geringste zu tun. Das wäre dann eine pure Design-Entscheidung. "Mobil" würde ja bedeuten, dass sich daraus irgendein Vorteil für Mobilgeräte ergeben würde, was definitiv nicht der Fall ist. So ist das wirklich nur Optik und darüber muss man nicht reden, dass der eine das eine und der andere das andere schöner findet. Bei mir sieht's übrigens nicht so aus. Aber es ist ja auch kein Geheimnis, dass Google sehr viel experimentiert. Und wenn sich Google dafür entscheidet, ein vergleichbares Design flächendeckend für den Desktop auszuzollen, macht es das nicht zu einem "mobilen Design", ist es nicht "alles andere als in Ordnung" und auch nicht "Folter", sondern schlicht deren gutes Recht, das Design ihres eigenen Produktes so zu verändern, wie es ihnen am besten gefällt. Genau wie du das Design deiner Produkte bestimmen dürfest. ;)


    Wem es nicht gefällt: Suchmaschinen gibt es auch andere. Ich nutze Qwant. Und wer trotzdem Google nutzen möchte: Es gibt userContent.css und Camp Firefox. Eine echt starke Kombination. Aber in zwei Monaten kann bei Google eh schon wieder alles anders aussehen. ;)


  • Im von milupo verlinkten Beitrag geht es eindeutig um die mobile Darstellung, aber genau diese haben camel-joe und ich nun auf dem Desktop und das paßt ja irgendwie nicht zusammen! Allerdings ist bei mir NoScript gar nicht installiert, das ist also schon ziemlich merkwürdig.


    Was da zusammen passt und was nicht, ist letztendlich Googles Entscheidung. Gut ich habe nicht explizit darauf hingewiesen, dass es im von mir verlinkten Artikel um das mobile Desgn geht. Aber es wäre doch etwas seltsam, dass das Design der Google-Suche auf einem mobilen Gerät in Ordnung ist und auf dem Desktop soll das gleiche Design plötzlich ein Firefox-Fehler sein, denn der TE sprach ja von "nicht in Ordnung". Wenn Google das so will, ist es designmäßïg auch in Ordnung, natürlich erst einmal aus der Sicht von Google selbst. Ich behaupte mal einfach so, dass Mozilla dieses Boxensystem nicht erfunden hat, um Firefox-Nutzer zu "bevormunden", wie das so mancher einfach behaupten würde. Was ich mir vorstellen kann, dass das Design, so wie es jetzt auf dem Desktop dargestellt wird, erst einmal nur testweise so aussieht und von Google noch verändert wird.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • In dem Beitrag vom GWB sind ja wohl eindeutig 2 Smartphones abgebildet, viel mobiler geht doch kaum mehr! Es steht ja auch folgendes in diesem Artikel:


    Zitat

    Jetzt hat Google ein relativ großes Design-Update für die mobile Websuche angekündigt, das nicht nur die Integration neuer Funktionen vereinfacht, sondern allen Webseiten hinter den Suchergebnissen eine eigene Identität verpasst.


    Wieso also haben camel-joe und ich die mobile Suche auf dem Desktop?


    ...


    Oh, jetzt wird es interessant! Folgende Versuche mit dem UA:


    Original:


    Zitat

    Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:52.0) Gecko/20100101 SeaMonkey/2.49.4


    Hier bekomme ich die mobile Ansicht von Google, aber hiermit:


    Zitat

    Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; WOW64; rv:47.0) Gecko/20100101 Firefox/47.0


    Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:47.0) Gecko/20100101 Firefox/47.0


    Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:52.0) Gecko/20100101 Firefox/52.0 SeaMonkey/2.49.4


    wird mir Google richtig angezeigt! :shock: Anscheinend hat nun auch Google was gegen SeaMonkey, das wird ja immer schlimmer. :traurig: Ich muß Google also ab jetzt erklären, daß mein SeaMonkey kompatibel zum Firefox ist. Das gefällt mir zwar nicht, aber wenn auch ungern kann ich damit leben.

  • Wieso also haben camel-joe und ich die mobile Suche auf dem Desktop?


    Ich bin mir ziemlich sicher, auf jeden Fall nicht, weil Mozilla und Firefox das so wollen. In Seamonkey habe ich auch das Boxendesign aber in Firefox nicht. Seamonkey wird gar nicht mehr von Mozilla entwickelt. Wenn du jemanden verantwortlich machen willst, dann mach Google verantwortlich.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook


  • Wenn du jemanden verantwortlich machen willst, dann mach Google verantwortlich.


    Das habe ich hier ja geschrieben:



    Anscheinend hat nun auch Google was gegen SeaMonkey, das wird ja immer schlimmer. :traurig: Ich muß Google also ab jetzt erklären, daß mein SeaMonkey kompatibel zum Firefox ist.


    Was soll's, der eine Haken mehr in den Einstellungen macht jetzt auch nicht wirklich was aus. camel-joe ist da mit NoScript wesentlich schlimmer dran!

  • Jedenfalls habe ich jetzt eine Erklärung, wenn auch nicht dafür, warum nur mit NoScript wieder alles beim Alten ist.

    8) Gruß camel-joe


    Festes Profil: Gerade nicht vorhanden
    Portable: Die aktuelle ESR / Nightly


  • Jedenfalls habe ich jetzt eine Erklärung, wenn auch nicht dafür, warum nur mit NoScript wieder alles beim Alten ist.


    Dazu habe ich eine Vermutung: Das Boxen-Design basiert auf einem Skript oder mehreren Skripten. Mit NoScript unterdrückst du diese.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook


  • Dazu habe ich eine Vermutung: Das Boxen-Design basiert auf einem Skript oder mehreren Skripten. Mit NoScript unterdrückst du diese.


    Bin ich jetzt vielleicht ganz und gar neben der Spur? :-??


    - Wenn ich Skripte unterdrücke, dann werden sie ja nicht ausgeführt.
    - Damit das Boxen-Design-Skript ausgeführt wird, muss ich also Google in NoScript erlauben.


    Aber genau durch die Erlaubnis wird ja das Boxen-Design unterdrückt. Was bedeuten würde, dass jeder der Google-Skripte erlaubt, kein Boxen-Design sieht.

    8) Gruß camel-joe


    Festes Profil: Gerade nicht vorhanden
    Portable: Die aktuelle ESR / Nightly

  • Ich ziiere deinen Beitrag #11:


    Zitat

    Jedenfalls habe ich jetzt eine Erklärung, wenn auch nicht dafür, warum nur mit NoScript wieder alles beim Alten ist.


    Das verstehe ich so, dass, wenn NoScript aktiv ist, das Boxendesign nicht erscheint, also unterdrückt wird.


    Demzufolge kann Folgendes aus Beitrag #13 nicht zutreffen:


    Zitat

    Aber genau durch die Erlaubnis wird ja das Boxen-Design unterdrückt.


    Ja, was denn nun. Wird das Boxendesign durch das Verbot in NoScript unterdrückt oder nicht?

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook


  • Hoppla, das war wohl ein Missverständnis. Denn Beitrag #1 soll ja einen Sinn ergeben.


    Vorher:
    NoScript nicht aktiv = Freigabe nicht aktiviert für Google = Scripte von Google nicht erlaubt = Ansicht OK.


    Jetzt:
    NoScript aktiv = Freigabe aktiviert für Google = Scripte von Google erlaubt = Ansicht OK.

    8) Gruß camel-joe


    Festes Profil: Gerade nicht vorhanden
    Portable: Die aktuelle ESR / Nightly


  • Wenn die Ansicht in beiden F§llen OK ist, sprich Skripte deaktiviert sind oder auch aktiviert sind, spielen die Skripte offensichtlich gar keine Rolle.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook