Entwicklung Firefox Nightly (Fenix)

  • Hmm, komisch... Ist die gleiche die ich momentan auch habe... Sind die Optionen denn bei dir in Fenix auch ausgegraut?

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Komisch habe mich eben mal wieder an und abgemeldet, aber ist nix anders. Die Lesezeichen und Chronik wird nicht von 66.0.2 auf Fenix übernommen.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Ah, auf dem Handy sind sie inzwischen da. Nur auf dem Tablet nicht.


    edit//
    Es geht nur, wenn man vorher keine Lesezeichen in Fenix gesetzt hat. Habe mei e drei dort mal gelöscht, dann auf jetzt aktualisieren geklickt und nun sind sie da.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Es geht nur, wenn man vorher keine Lesezeichen in Fenix gesetzt hat. Habe mei e drei dort mal gelöscht, dann auf jetzt aktualisieren geklickt und nun sind sie da.


    Ich hatte Lesezeichen gesetzt und die Synchronisation von Lesezeichen hat trotzdem funktioniert. Ich sehe auch jetzt am Desktop-Firefox im Verzeichnis "Mobile Lesezeichen" die Lesezeichen, die ich in Fenix hatte, bevor ich die Lesezeichen dort erstmals synchronisiert habe.

  • Also bei mir hat er sofort synchronisiert, als ich die Lesezeichen gelöscht hatte. Vorher war mit manueller Synchronisation per "jetzt aktualisieren" keine Synchoüerfolgt. Schon komisch

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Im täglichen Einsatz fällt leider auf dass Fenix wie Fennec zuvor leider doch wieder deutlich mehr Akku als Chromiumbrowser braucht. Das ist natürlich ein echtes Problem am Smartphone...

  • Ja, das ist mir auch schon aufgefallen. Zumindest extrem am Samsung Galaxy Tab A (2016), an meinem Huawei P smart ist mir dies noch nicht so extrem aufgefallen. Lurtz, du kannst ja mal ein Ticket dazu öffnen.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • @Sören


    Danke für das Ticket zum Private Mode :) Ich war auch schon kurz davor dieses zu Melden. Habe da auch eben noch ein Kommentar zu hinterlassen.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • So weit ich das Ticket und Co. verfolgt habe, sind bei Taskcluster noch nicht mal entsprechende Routinen vorhanden. Zwar gibt es eine Fenix Version, die schon als Beta deklariert ist, allerdings noch nicht im Release. (Stand heute gegen 14 Uhr MESZ)

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Nur am Release Engineering dürfte es aber nicht liegen, da schlicht einiges noch nicht fertig ist, was geplant war (es waren sicher mindestens noch 20 offene Tickets in der Kategorie "Beta MUST" im Beta-Projektboard). Und eben jenes Beta-Projektboard wurde offensichtlich entfernt, und auch das Beta-Label, mit dem einige Tickets versehen waren, wurde entfernt. Ich glaube, es wird einfach mehr Zeit gebraucht. Inwiefern das auch die Veröffentlichung der finalen Version tangiert, bleibt abzuwarten. ;)

  • Auf jeden Fall sollte man abwarten, bevor man einen quasi "Schnellschuss" loslegt bzw. "Fenix" als Beta Release bringt. Keine Frage. Aber nichtsdestotrotz sollte man auch für nicht so oft am Ticketsystem beteiligte, so wie mich, mehr "prominente" Transparenz an den Tag legen und sagen "aus diesem und jenem Grund wurde das Beta Release verschoben". Aber einfach so die Beta Labels zu entfernen, finde ich nicht so dolle. Es allgemein zu formulieren würde ja reichen. Zudem sind ja einige Features wie die Tabs Sessions zu speichern zwar da, laufen aber ins "leere, auch fehlen einige Übersetzungen wie" Your Library" und "Open Tabs", wobei ich jetzt dazu Platoon aktuell nicht verfolgt habe. Ich möchte aber auch nicht in der Haut von den jeweiligen Tickektbearbeitern stecken. Ich könnte das wohl auch gar nicht ;) Von daher Hut ab vor jeden der sich einem Ticket annimmt und dies auch recht zügig wie ich finde. :klasse: Ich selbst kann nur dazu beitragen, indem ich "Probleme" melde, quasi aus User-Sicht oder eben das eine oder andere Ticket verifiziere, bzw. sage das dies oder jenes bei meinem System geht oder auch ebenfalls nicht.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Also ich lese da nix von einem Datum für die Betaversion von Fenix. Der im Artikel genannte 14. Mai bezieht sich auf die Veröffentlichung vom bisherigen Firefox.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Stable Release Channel und ESR 91 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Aber nichtsdestotrotz sollte man auch für nicht so oft am Ticketsystem beteiligte, so wie mich, mehr "prominente" Transparenz an den Tag legen und sagen "aus diesem und jenem Grund wurde das Beta Release verschoben"


    Das ist nicht notwendig, weil es nie einen angekündigten Release-Termin gab, ergo auch keine Verschiebung anzukündigen. Mozilla kündigt ganz bewusst solche Termine nicht an. Es gibt Planungen, entsprechend werden Dinge in einem Bugtracking-System erwähnt, wenn man so sehr im Offenen arbeitet wie Mozilla. Das ist immer vollkommen unverbindlich. Ein Bugtracking-System ist ja auch ein Entwicklungs-Werkzeug und kein PR-Tool. GitHub und Bugzilla werden von Entwicklern genutzt, das Marketing ist hier überhaupt nicht involviert. Und Ankündigungen für den Endanwender wären Zuständigkeit des Marketings. ;)


    Aber einfach so die Beta Labels zu entfernen, finde ich nicht so dolle.


    Ähnliche Antwort: Die Labels sind nur für die Entwickler und kein Kommunikations-Werkzeug für den Endnutzer. Der einzige Zweck der Labels ist es, dass die Entwickler ihre Arbeit planen können. Und wenn sie, aus welchen Gründen auch immer, ein Label absetzen und offensichtlich anders planen, dann betrifft das den Endanwender, dem nie ein Datum versprochen wurde, nicht. ;)


    Bitte eines nicht verwechseln: Es ist ein Segen und alles andere selbstverständlich, dass Mozilla so transparent ist. Änderungen wie diese können von uns alleine aus dem Grund festgestellt werden, dass Planungen zuvor nicht geheim gehalten wurden. Würde Mozilla alles im stillen Kämmerlein machen, dann würde niemand irgendwas erfahren, bis es dann da ist. Und Mozilla hat schon immer so viel wie möglich im Offenen gearbeitet, obwohl das teilweise spürbar zu Mozillas Nachteil ist, wenn man an so manchen Shitstorm der Vergangenheit denkt, weil Dinge öffentlich wurden, bevor Mozilla die Chance hatte, Dinge zu erklären. Die Arbeit im stillen Kämmerlein würde viel Ärger ersparen.


    Zudem sind ja einige Features wie die Tabs Sessions zu speichern zwar da, laufen aber ins "leere


    Das Feature wird gerade erst implementiert. Sowas passiert nicht mit einem Mal, sondern wird Schritt für Schritt implementiert. Als Nutzer einer Nightly-Version siehst du auch Zwischen-Schritte und daher zeitweise immer wieder unvollständige Features. ;)


    Ich selbst kann nur dazu beitragen, indem ich "Probleme" melde, quasi aus User-Sicht oder eben das eine oder andere Ticket verifiziere, bzw. sage das dies oder jenes bei meinem System geht oder auch ebenfalls nicht.


    Mehr kann man gar nicht verlangen und das ist bereits mehr als die meisten tun. Dass es Menschen gibt, die Vorab-Versionen testen, ist ein wichtiges Puzzle-Teil für die Auslieferung einer möglichst fehlerfreien finalen Version. :klasse: