Version 52.9 ESR plötzlich auf 60.x 'Quantum' aktualisiert, obwohl Updates deaktiviert

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo allerseits, folgendes Problem:


    Vor ein paar Tagen hat sich meine FF-Version (52.9 ESR, 64-Bit) plötzlich ungefragt auf Version 60.x 'Quantum' aktualisiert, obwohl ich alle Updates in FF deaktiviert hatte. Das passierte genau nach dem letzten Windows 10 'Frühjahrs'-Update (zu Beginn dieser Woche) und schien für mich damit in Verbindung zu stehen, weil ich sonst nichts geändert hatte, insbesondere nicht an den Update-Einstellungen in Firefox... Hat jemand Ähnliches erlebt?


    Anm.: Falls ihr euch wundert, warum ich noch die alte Version benutze: Viele der Erweiterungen, auf die ich in FF nicht verzichten möchte, funktionieren mit den neueren Versionen nicht... (Und die neue Addons-Seite von Mozilla taugt auch nichts mehr, sodass ich keine Lust habe dort nach Ersatz zu suchen...;-)


    Danke für sachdienliche Beiträge im Voraus! Gruß, A. B.

  • Könnte ggf. an einer Sicherheitssoftware als Drittanbietersoftware liegen, die michen sich auch gerne mal ein. Auch einige Systemoptimierer können dies. Wobei beides Programmtypen auf einem Windows 10 PC nix zu suchen haben. In diesem Falle wäre es aber sogar mal sinnig, denn mit der Firefox Version 59.x.x ist dein PC ein riesiges Einfallstor für Malware und Botnetze. Sprich nicht nur du hättest einen Schaden davon, sondern vor allem auch alle anderen Teilnehmer im Internet, da du somit unter Umständen als Verteiler für Malware und Spam fungierst. Da keine Sicherheitssoftware Sicherheitslücken in Software absichern kann, ist unerlässlich als verantwortlicher und sozialer Mensch seine Software aktuell zu halten. Desweiteren gibt es noch kein Windows 10 Frühjahr Update, die Version 1903 ist noch nicht offiziell. Wohl erst frühestens ab April. Du wirst höchstens automatisch die Version 1809 (Herbst Update) erhalten haben, die ja verspätet ausgeliefert wurde.
    Was Firefox Erweiterungen angeht, so können inzwischen die meisten ehemals beliebten Erweiterungen ersetzt werden, sind doch über 14.000 erhältlich und einiges kann Firefox auch so inzwischen oder auch Mithilfe von Codes und Scripten, z. B. was Tabs angeht und die Verwendung von Tab Mix Plus. Die meisten Helfer hier im Forum, haben ihrer damaligen geliebten Erweiterungen komplett ersetzen können, so auch ich. Du musst einfach nur hier fragen und dir werden Alternativen und Wege gezeigt.
    Gerne darfst du dir auch mal die beiden Links in meiner Signatur anschauen und durchaus das eine oder andere für dich umsetzten ;)

  • Hallo,


    Anm.: Falls ihr euch wundert, warum ich noch die alte Version benutze: Viele der Erweiterungen, auf die ich in FF nicht verzichten möchte, funktionieren mit den neueren Versionen nicht...


    Und wieso fragst du dann nicht, wie du die Dinge in Firefox Quantum lösen kannst? Nach wie vor kann man ziemlich viel haben, was man will, man muss halt auch die richtigen Fragen stellen.


    Sicherheit scheint dir jedenfalls komplett egal zu sein. Oder es ist dir nicht klar: Wo Sicherheitslücken sind, werden diese auch ausgenutzt. Keine Sicherheits-Software der Welt kann das ausgleichen. Nur Sicherheits-Updates können Sicherheitslücken schließen. Und mit jedem veröffentlichten Firefox-Update macht Mozilla öffentlich bekannt, welche Sicherheitslücken in vorherigen Versionen existierten. Für Angreifer bist du damit ein leichtes Opfer. Die meisten Angriffe auf Systeme wären nicht möglich, würden die Systeme aktuell gehalten.


    (Und die neue Addons-Seite von Mozilla taugt auch nichts mehr, sodass ich keine Lust habe dort nach Ersatz zu suchen...;-)


    Das ist, mit Verlaub, Schwachsinn. Und bevor du dich über dieses "harte" Wort aufregst: Wie es in den Wald hineinruft… "taugt nichts mehr" ist ein sehr hartes Urteil, welches jede Sachlichkeit vermissen lässt. Tatsache ist jedoch: Die "neue" Add-on-Seite funktioniert wie die alte, sie sieht nur anders aus, es hat sich im Wesentlichen aber nichts daran geändert, wie man Erweiterungen sucht. Und für "keine Lust" habe ich kein Verständnis.


    Davon abgesehen erfolgt Anpassbarkeit in Firefox nicht nur durch Erweiterungen. Erweiterungen haben bewusste Grenzen, es gibt aber auch noch Scripts, die praktisch alles dürfen, und userChrome.css für wirklich beliebige optische Veränderungen. Nicht zu vergessen die zahlreichen Optionen in about:config. Und da sind wir wieder an dem Punkt, dass man die richtigen Fragen halt auch stellen muss.


    Ich schlage vor, wir versuchen es nochmal von vorne. Sofern du nicht vom Unternehmensumfeld sprichst, brauchst du kein Firefox ESR, demnach ist die aktuelle Version Firefox 65. Installiere dir Firefox 65 und sag uns dann, wofür du keine Lösungen findest. Ich bin mir sicher, dass es für das meiste Lösungen gibt.

  • Zitat

    Sicherheit scheint dir jedenfalls komplett egal zu sein.


    So oder ähnlich ;)
    https://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=117459 ff.


    Dazu ein Nachtrag, weil das wohl einst sehr unterschätzt wurde:
    http://www.completelyuninstallprogram.com/rocket-clock-scr/

    Zitat

    rocket_clock.scr Virus (Ukash Scam) is a very tricky infection that is classified as a kind of ransomware.

  • Liebe Camper,


    danke für eure engagierten Beiträge! Obwohl die wenigsten direkt auf meine Frage eingehen, will ich die wichtigsten Punkte kommentieren:


    Zugegeben, die Annehmlichkeit eines Browsers, der nach meinen Wünschen funktioniert, ist mir wichtiger als diffuse Sicherheitsbegriffe der Industrie... (Beispiel: Die meisten Windows-Sicherheitslücken werden von Microsoft selbst mithilfe aufwendiger Testverfahren 'entdeckt', die Hackern und Botnetzwerkern gar nicht zur Verfügung stehen.)
    Auch glaube ich so einfach nicht, dass ein älterer Browser eine Gefahr für andere Internetnutzer darstellt, schließlich enthält auch Version 52.9 umfangreiche Sicherheitsfunktionen gegen unerwünschte Verbindungen, bekannte Malware-Seiten bzw. -Downloads usw. Vielleicht sind diese inzwischen überwindbar, aber ich will an diesem digitalen Wettrüsten zwischen Software-Konzernen und diversen Hacker-Gegenkulturen gar nicht erst teilnehmen, noch in meiner privaten Nutzung von irgendeiner Seite manipuliert werden.
    Misstrauen schafft nur neues Misstrauen. Das Netz ist aber nun mal ein öffentlicher Raum, wo man sich mit dem Browser ähnlich wie im öffentlichen Straßennetz mit einem Auto bewegt, im Unterschied dazu aber überregional und multikulturell, und da ist 'absolute Sicherheit' ein Ziel, das man zwar anstreben, aber nie ganz erreichen kann, das liegt in der Natur der Dinge.


    Natürlich habe ich nach dem o.g. Vorfall die aktuelle FF-Version gründlich ausprobiert, aber trotz intensiver Versuche nicht den Funktionsumfang erreicht, den ich mit Version 52.9 und meinen gewohnten Add-Ons hatte, bin also wieder zurück gewechselt. Dazu ein paar Beispiele:


    (-) 'TabMix Plus' ist bei Mozilla-Addons derzeit nicht verfügbar, weil der Entwickler noch nicht auf das WebExtensions-Format konvertiert hat (siehe dazu http://tabmixplus.org/support/…g/data/legacy-tabmix.html).
    (-) Das lebenswichtige 'AdBlock Plus' ist zwar verfügbar, aber nicht annähernd so benutzerfreundlich wie die alte Version (bei mir 2.9.1); so funktioniert z.B. das 'Element zum Verstecken auswählen' in den meisten Fällen nicht.
    (-) Ein weiteres unverzichtbares Add-On, 'NoSquint Plus' (bei mir Version 50.0) ist auf Mozilla als Version 62.1 verfügbar, aber ein Trauerspiel und weitgehend ohne Funktion... usw. usw.


    Ähnliche Erweiterungen werden zwar haufenweise angeboten, bieten aber vergleichsweise nur eingeschränkte Funktionalität... Bleibt also abzuwarten, bis die Entwickler das neue WebExtensions-Format so gut beherrschen, dass man ihre Erweiterungen wirklich benutzen kann... Auch in Sachen Design & Funktionalität ist die neue Addons-Website ein klarer Rückschritt: Man denke nur an die klare thematische Navi-Struktur der alten Seite oder die Beschreibungs-Popups, wenn man mit der Maus auf einen Addon-Titel zeigte, das ist alles verschwunden! Stattdessen gibt's nur noch 'Tag-Wölkchen' und fette Kacheln, die in ihrer Schlichtheit an naive Kinderzimmertapeten erinnern...


    Dafür wäre ein hartes Wort wie 'Schwachsinn' wirklich angebracht... So, nun seid ihr wieder dran... ;-)

  • Auch glaube ich so einfach nicht, dass ein älterer Browser aber eine Gefahr für andere Internetnutzer darstellt


    Du bist ziemlich naiv, wenn du glaubst, dass die Gefahren, die von Sicherheitslücken ausgehen, nicht real seien. Daher lass es mich nochmal deutlich sagen: Sicherheitslücken sind eine reale und ernsthafte Gefahr, gegen welche nur hilft, die Lücken zu schließen.


    schließlich enthält auch Version 52.9 umfangreiche Sicherheitsfunktionen gegen unerwünschte Verbindungen, als schädlich bekannte Seiten, Malware-Downloads usw.


    Sicherheitsfuktionen sind schön und gut, haben mit Sicherheitslücken aber nicht das Geringste zu tun. Die einzige Maßnahme gegen Sicherheitslücken sind Software-Updates, um die Sicherheitslücken zu schließen. Firefox kann noch so viele und noch so tolle Sicherheitsfunktionen haben. Diese Funktionen schützen nicht vor den Dingen, welche durch Sicherheitslücken anfällig sind. Ansonsten wären es keine Sicherheitslücken, wenn davon keine Gefahr ausginge.


    aber ich will an diesem digitalen Wettrüsten zwischen Software-Konzernen und diversen Hacker-Gegenkulturen gar nicht erst teilnehmen, noch in meiner privaten Nutzung von irgendeiner Seite manipuliert werden. Misstrauen schafft nur neues Misstrauen.


    Man kann nur hoffen, dass du das nicht ernst meinst…


    und da ist 'absolute Sicherheit' ein Ziel, das man zwar anstreben, aber nie ganz erreichen kann, das liegt in der Natur der Dinge.


    Und weil man absolute Sicherheit sowieso nicht erreichen kann, ist es komplett egal und Sicherheitslücken es nicht wert, sie zu schließen? Auch hier kann man nur hoffen, dass du das nicht ernst meinst…


    (-) 'TabMix Plus' ist bei Mozilla-Addons derzeit nicht verfügbar, weil der Entwickler noch nicht auf das WebExtensions-Format konvertiert hat (siehe dazu http://tabmixplus.org/support/…g/data/legacy-tabmix.html).


    Tab Mix Plus ist sehr wohl auf der Mozilla-Webseite verfügbar. Der Entwickler hat lediglich die Erweiterung in Tab Mix - Links umbenannt:


    https://addons.mozilla.org/de/…ab-mix-plus-webextension/


    Ich weiß nicht, wie du gesucht hast, ich bin über die Suchmaschine meiner Wahl nämlich ziemlich schnell dahin gekommen.


    Meine Frage zielte aber nicht darauf ab, dass du Namen von Erweiterungen nennst, sondern gewünschte Funktionen. Tab Mix Plus war eine Erweiterung mit unzähligen Funktionen und man kann mit hundertprozentiger Sicherheit annehmen, dass du nicht alle Funktionen gebraucht hast. Die Frage ist daher nicht, ob du Tab Mix Plus gerne hättest, sondern, welche Funktionen du in Firefox Quantum nicht umsetzen kannst. Und dann kann man dir einen alternativen Weg vorschlagen, falls vorhanden.


    (-) Das lebenswichtige 'AdBlock Plus' ist zwar verfügbar, aber nicht annähernd so benutzerfreundlich wie die alte Version (bei mir 2.9.1)


    Lebenswichtig halte ich für ein Gerücht. Ebenso ist für mich "nicht annähernd so benutzerfreundlich wie die alte Version" nicht nachvollziehbar, ich nutze diese Erweiterung schon seit vielen Jahren.


    so funktioniert z.B. das 'Element zum Verstecken auswählen' in den meisten Fällen nicht.


    Ich sehe in der Oberfläche von Adblock Plus kein Feature, welches mit "Element zum Verstecken auswählen" beschriftet ist, weswegen ich auch hier nicht weiß, wie genau du bei deiner Recherche vorgegangen sein willst. Falls du "Element blockieren" meinst, das funktionierte gerade in meinem Test tadellos. Wenn du ein konkretes Beispiel hast, wo es nicht funktioniert, nenne es bitte.


    Dafür wäre ein hartes Wort wie 'Schwachsinn' wirklich angebracht.


    Verstanden. Du kannst nicht sachlich sein. Trolle erhalten von mir keine Hilfe. Tschüss.

  • Zitat

    so funktioniert z.B. das 'Element zum Verstecken auswählen'


    Das müsste der "Element Picker" gewesen sein, war ein Zusatz für ABP, der hat es nicht als Webextension geschafft. Da ich ABP schon ewig nicht mehr nutze, sondern uBlock, ist das hier nicht aufgefallen. uBlock hat einen eingebauten Picker, es sind auch sämtliche Listen von ABP und weiteren nutzbar. Das kann man auch andersherum behaupten, inzwischen gibt es da keine Schranken mehr.


    Dass TMP sich zwangsweise reduzieren musste, liegt an den schärferen bedingungen in Firefox (Quantum), nicht alles darf mehr rein"pfuschen", um das salopp zu schreiben. Viel Fehlverhalten seitens Firefox sind nur durch das direkte Einwirken von Erweiterungen enstanden. Aber in der beschreibung von TMP als Webextension steht ja auch was bei, wie man einiges über das about:config wiederherstellen kann. Und mit der Zeit wurden die Optionen zahlreicher, was Tabs angeht - ob das neue TMP das alles berücksichtig, mir unbekannt, ich habe mich anderweitig bedient. Wenn du mal genauer bezeichnen würdest, was dir fehlt, aber ich sehe dich immer noch rummaulen. Auch deine Kritik gegenüber der neuen AMO-Seite absolut unverständlich. Es gab zeitweilig einen duale Anzeige, alt oder neu, mit Fertigstellung der neuen Oberfläche war das überflüssig, es ist alles da. Wenn das für dich zu bunt und kitschig ist, solltest du dich wenigstens mal bemühen, es nutzen zu wollen.


    Kurz und bündig: sag, was dir fehlt, dann "werden Sie geholfen".
    Ansonsten kann man den ewig gestrigen leider kaum beikommen, die wenigsten wollen.


    PS Ich bin seit Quantum dabei, musste auch vieles umlernen, umdenken, aber das betraf gottlob nur Firefox intern, keine Webseiten. Mag auch daran liegen, dass ich mit Firefox als "Browser" arbeite und nicht als schweizer Taschenmesser für Gedöns sehe. Und auch jetzt mit der kommenden v66/67 ergeben sich wieder kleinere Änderungen, die aber wirklich nur "under the hood" stattfinden.

  • Trolle erhalten von mir keine Hilfe.


    Entschuldige, dass ich mit deiner 'Cybersicherheits-Märchenwelt' nicht so vertraut bin, aber was ist ein 'Troll'? Ein Wesen, das mangels eigener Denkfähigkeit immer nur die 'öffentliche Meinung' nachplappert?


    Aber im Ernst: Ich danke für deine ausführlichen Stellungnahmen, aber diesen Mangel an Toleranz für andere Ansichten finde ich schockierend. Im Übrigen war es jemand anders, der das Wort 'Schwachsinn' zuerst benutzt hat, und zwar in Bezug auf meine Aussagen, während ich es nur auf Mozilla bezogen habe! Also, wie sachlich darf es denn nun sein?


    Es ging mir doch nur darum, den Browser an meine Bedürfnisse anzupassen, nicht an die von Mozilla, Microsoft oder sonstigen Akteuren zwischen Silocone Valley und China... Es war also weniger eine Bitte um Hilfe als eine Anfrage nach ähnlichen Erfahrungen (siehe oben)... Helfen kann ich mir ganz gut selbst, denn ich benutze FF seit fast 20 Jahren!


    Also danke für deine Zeit und noch einen schönen Sonntag.

  • uBlock hat einen eingebauten Picker, es sind auch sämtliche Listen von ABP und weiteren nutzbar.


    Danke, so was nenne ich mal einen guten Tipp! ;-) Nur den "ewig Gestrigen" (in korrekter Großschreibung) lass ich nicht auf mir sitzen: Ich nutze FF täglich privat und beruflich und halte mich immer auf dem Laufenden (obwohl mit Jahrgang 1963 vermutlich eine andere Generation als der Druchschnittsbesucher dieses Forums... ;-)


    Dein Verweis auf meinen ersten Forumsbeitrag, der schon einige Jahre zurückliegt, war übrigens ein 'Deja Vu' im wahrsten Wortsinn -- wenngleich ebenso unerfreulich, musste ich doch seinerzeit ähnliche Vorträge ertragen wie dass man immer updaten soll, keine dubiosen Bildschirmschoner installieren uswusf, obwohl ich etwas völlig anderes gefragt hatte...!


    Aber lassen wir's gut sein, inzwischen habe ich meine Wunschkonfiguration wiederhergestellt... Davon abgesehen gefiel mir auch die aktuelle FF-Version recht gut, nur die fehlende Abwärtskompatibilität hat gestört... vielleicht werde ich sie in einer Weile nochmal testen.... ;-)

  • Ich nutze Firefox auch nur privat, in der Firma bin ich nicht für die Daten verantwortlich, das ist nicht mein Bier. Nur privat kann ich mir keinen Datengau leisten, kann sich eigentlich niemand, und daher keine Kompromisse. Dass man dir einst und auch heute so heftig auf die Füsse tritt, liegt einzig und allein an dir. Und bitte keine Ausreden mit dem Alter, hier sind einige unterwegs, die ähnlich alt sind und nicht so rumzicken :devil

    Zitat

    obwohl ich etwas völlig anderes gefragt hatte


    Wobei die Ursachen auch für deine Probleme u.a. verantwortlich waren. Da solltest du keine Tatsachen verdrehen wollen. Manchmal ist das so.

  • Du hast bekundet, dass du bei der genannten Version bleiben willst.
    Wie stellst du dir dann Hilfe vor, die du evt. mal benötigen solltest? Wird schwierig, denn i.d.R. wird hier Hilfe für aktuelle Versionen gegeben und nicht für eine veraltete Version, die du betreibst. Oder glaubst du, jemand installiert sich für dich diese veraltete Version, um dein geschildertes Problem nachvollziehen zu können?


    Hilfe geben wird also schwierig bis unmöglich sein.

  • hier sind einige unterwegs, die ähnlich alt sind und nicht so rumzicken :devil


    Oh lala, ein rauer Ton in diesem Forum... auf Wiedergesehen!


    Zitat

    Wobei die Ursachen auch für deine Probleme u.a. verantwortlich waren.


    Glaubst du das wirklich? Jetzt mal Scherz beiseite: Der Malware-Scanner, den ich damals auf eure Vorschläge hin habe durchlaufen lassen, hat mehr Chaos angerichtet als das kleine Problemchen der 'nicht geleerten Suchfelder' auf Wikipedia; außerdem hatte die gefundene Malware mit dem Problem überhaupt nicht das Geringste zu tun!! (Der Beweis: Das Wikipedia-Suchfeld wird manchmal immer noch nicht zurückgesetzt, wenn man die Startseite über die 'Zurück'-Funktion des Browsers aufruft.)


    Ich muss also mit Bedauern feststellen, dass man hier nicht nur mit unreflektierten Pauschalantworten abgefertigt, sondern auch leicht angepöbelt wird, wenn man persönliche Meinungen äußert. Das ist einfach nur peinlich!

  • Wie stellst du dir dann Hilfe vor, die du evt. mal benötigen solltest?


    Bitte den ersten Beitrag ff. lesen: Es wurde und wird keine Hilfe benötigt, die Anfrage diente zum Erfahrungsaustausch!

  • Ich verwende auch ESR 52.9


    Eben mal mit Malwarebytes das System gecheckt:



    3 schädliche Dateien. Zumindest behauptet Malwarebytes dies.
    Erwähnte index.html ist eine von mir selbst äusserst simpel gestrickte Datei, was die mit Adware.ChinAd zu tun haben soll, ist sehr rätselhaft. Heuristik halt eben.
    Ok, bleiben noch die schädlichen hosts Einträge. :D

  • Die Erfahrung lautet, mit einem weitestgehend sicheren und vor allem aktuellen Browser wird kein Tab Mix Plus, kein Lagacy Adblock Plus und andere Erweiterungen mehr vermisst. Alle deine genannten wurden ersetzt bzw. teilweise sind als Funktionen direkt im Firefox integriert. Was das plötzliche Update angeht, so habe ich dir ja Ursachen aufgelistet, auf die du aber nicht eingegangen bist. Somit scheinst du ja nicht so wirklich an Informationen zu deiner Frage interessiert zu sein. Und meine Erfahrung ist dazu, mein Firefox macht immer brav sein Update und Funktionen durch Erweiterungen vermisse ich (inzwischen) nicht mehr. Aber wie gesagt, schau dir einfach mal die Links in meiner Signatur an. Andere Helfer hier im Forum werden kaum wesentlich andere Erfahrungen gemacht haben, denn keiner von denen vernachlässigt die Sicherheit durch einen veralteten Browser. Und damit du mal schauen kannst, was unter anderem alles an Sicherheitslecks gefixt wurde seit Firefox 59: https://www.mozilla.org/en-US/…-vulnerabilities/firefox/

  • millzmer


    AdwCleaner und Malwarebytes suchen auch keine Sicherheitslücken. Sie suchen Malware, diese kommt aber nicht durch Sicherheitslücken in Browsern bzw. Software. Exploits nutzen Sicherheitslücken und richten dadurch Schaden an, bis hin zum Verlust der Kontrolle (im Hintergrund) über den eigenen PC. Diese Exploits können zum Beispiel durch manipulierte Internetseiten verbreitet werden. Somit können unter anderem weitere PC manipuliert werden oder als Spamverteiler dienen.

  • Was das plötzliche Update angeht, so habe ich dir ja Ursachen aufgelistet, auf die du aber nicht eingegangen bist.


    Das tut mir leid, ich hatte mich zuerst auf die Antworten bezogen, die weniger zu meinem Thema gehörten -- eigentlich unlogisch, aber im Notfall man muss sich eben verteidigen... ;-) Allerdings hätte ich dazu nur sagen können, dass ich keine Drittanbieter-Sicherheitssoftware benutze, kann also nicht die Ursache sein...


    Zitat


    Eine beeindruckende Liste... Aber wie schon über Microsoft bemerkt (siehe oben, und im Stichwort "Heuristiken" von millzmer), werden die meisten Sicherheitslücken mittels aufwendiger Testverfahren von den Softwareherstellern selber 'gefunden', sind also für Otto Normalnutzer nicht unbedingt relevant... So lange ich nicht selber von Malware betroffen werde, kümmere ich mich daher möglichst wenig um das Thema... ;-)


    Um es noch einmal zu wiederholen: Mich hatte nur interessiert, ob das ungewollte FF-Update (wohlgemerkt, innerhalb des ESR-Kanals, denn die 'offiziell-aktuelle' FF-Version habe ich in einem anderen Ordner installiert) mit dem letzten Windows 10-Update in Zusammenhang stand. Wäre doch ein echter Skandal, wenn MS ohne Meldung an den Benutzer in andere auf einem System installierte Programme eingreift...

  • Und wie gesagt gab es von Windows kein Frühjahrsupdate für 2019, es gab nur die normalen kumulativen Updates, die es mind. zweimal im Monat gibt. Desweiteren gilt, von wem die Sicherheitslücken gefunden werden, ob Hersteller oder über das Project Zero ist egal. So lange diese Sicherheitslücken bekannt gemacht werden, wie von Mozilla selber oder über das Project Zero, ab diesem Moment ist veraltete Software anfällig, das jeder mit entsprechendem Know-how dieses Wissen für böse Zwecke nutzen kann um andere zu schädigen, der solche veraltete Software nutzt. Und wie gesagt nutzt da kein Defender, kein AdwCleaner etc... Da nutzt nur neue aktuelle Software. Und die kumulativen (Sicherheits) Updates von Microsoft in letzter Zeit haben zu keinem Zwangupdate geführt, was ja auch doof von Microsoft wäre, würden sie doch eher sehen, dass die User Edge statt andere Browser nutzen.

  • Sehr belustigend, mit illegal genutzter Software noch den lauten Max zu markieren

    Zitat

    DontStealOurSoftware


    Zitat

    die Anfrage diente zum Erfahrungsaustausch!


    Für dich oder für uns? Sorry, aber das ist lächerlich, du kannst uns nichts mehr beibringen.

    Zitat

    auf Wiedergesehen


    Jo, besser ist das, wenn du dich hier abmeldest oder löschen lässt. Mal schauen, wann Sören oder Andreas deine Faxen dicke haben, die Thematik hier ist sowas von erschöpft. Hier ein Mustertext dafür
    https://www.camp-firefox.de/fo…ewtopic.php?f=11&t=126860
    Wir helfen, in jeder Beziehung.

    Zitat

    Wäre doch ein echter Skandal, wenn MS ohne Meldung an den Benutzer in andere auf einem System installierte Programme eingreift


    Lass mal überlegen - genau, da war doch was - du hast es Microsoft höchstpersönlich gestattet, indem du den Lizenzvereinbarungen zugestimmt hast. Son Mist auch, ins eigene Knie gesschossen. Kommt da noch mehr Stuss von dir oder brauchts noch mehr Popcorn?


    Auf Wiedertschüsss

  • Und wie gesagt gab es von Windows kein Frühjahrsupdate für 2019, es gab nur die normalen kumulativen Updates, die es mind. zweimal im Monat gibt.


    Stimmt; ich hatte nur angenommen, es sei das Frühjahrs-Update, weil sich das Win10 meines Büro-PCs auch aktualisiert hatte, aber das war vielleicht das 'späte Herbst-Update'... ;-)


    Zitat

    Desweiteren gilt, von wem die Sicherheitslücken gefunden werden, ob Hersteller oder über das Project Zero ist egal.


    Grundsätzlich ja, wären die meisten Funde nicht 'false positives', die von übervorsichtigen Nutzern auf diverse Anti-Malware-Sites hochgeladen und dann automatisch als 'gemeldete Bedrohung' eingestuft werden... (Wie die ängstliche Oma, die jeden Abend bei der Polizei anruft, weil sie "im Garten ein Geräusch gehört" hat... ;-)


    Zitat

    (...) was ja auch doof von Microsoft wäre, würden sie doch eher sehen, dass die User Edge statt andere Browser nutzen.


    Meintest du nicht umgekehrt? Ich glaube kaum, dass jemand 'MS Edge' wirklich vor anderen Browsern bevorzugt... einschließlich Microsoft, denn wäre man dort sicher, welcher der beiden der bessere ist, würde Windows nicht mehr mit zwei Browsern (IE und Edge) zur Auswahl geliefert... (die sowieso kaum zu unterscheiden sind... ;-)