Firefox 57 und WebExtensions

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo zusammen,
    keine Sorge - dies ist keine weitere Anfrage wegen wehmütig vermisster Add-Ons alten Typs. Zu den neuen habe ich aber doch einmal 2 kurze Fragen:
    - wenn eine Extension bereits im neuen Typ vorliegt, werden dann auch künftige Firefox-Versionen diese problemlos unterstützen,
    oder kann das "alte" Spiel mit den immer wieder anzupassenden AddOns auch hier losgehen
    - ältere Firefox-Versionen wurden ja immer träger, je mehr AddOns installiert waren; ist der neue Firefox davon nicht mehr
    betroffen und nähert sich damit im positiven Sinne Chrome/Chromium an? Natürlich meine ich keine "bescheuerten" Aktionen wie
    die parallele Installation von 6 unterschiedlichen Werbe-Blockern etc.


    Meine Eindrücke über Firefox Quantum sind weiterhin sehr positiv; ein modernes übersichtliches Design, schnell und stabil. Meiner Meinung nach ein positiver und wahrscheinlich dringend notwendiger Meilenstein

  • Zitat

    kann das "alte" Spiel mit den immer wieder anzupassenden AddOns auch hier losgehen


    Die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr gering, da die Addons nicht mehr direkt auf browserinterne Sachen zugreifen, sondern nur noch über eine Schnittstelle.


    Das macht die Sache nicht nur sicherer, sondern ermöglicht den Entwicklern browserinterne Änderungen, ohne, dass die Addons alle zusammenbrechen, weil diese ja nur auf die Schnittstelle zugreifen.


    Die "Trägheit" sollte durch die Nutzung mehrerer Prozessorkerne bzw. Auslagerung einzelner Tabs und Addons in eigene, parallel laufende Prozesse sich auch auf ein Minimum reduzieren.

    Gruß,
    BlackRitus

    Einmal editiert, zuletzt von BlackRitus ()

  • ..ergänzend... eine moderne Maschine mit genügend Arbeitsspeicher wäre natürlich von Vorteil.. mit 2 GB ist man schnell an Grenzen, die auch ein moderner Browser nicht überwinden kann...

  • Vor Quantum ist mein Firefox mehr schlecht als recht gelaufen, mag teilweise an veralteter Hardware gelegen haben oder an zu vielen Erweiterungen und eigenen about:config Einstellungen.


    Mit dem Quantum Update kam dann bei mir der erste Schock das nur noch 2 Erweiterungen kompatibel waren :(
    Aber der Fuchs rannte sehr zufriedenstellend und schnell :klasse:


    Mittlerweile sind aber in meinem Firefox doch wieder 16 WebExtensions, eine lange Liste in der userChrome.css sowie 2 tolle Scripte am laufen.


    Aber das scheint dem neuen Firefox irgendwie nichts mehr auszumachen, läuft immer noch genauso gut wie wenn ich ihn ohne Add-ons starte <;)

    Gruß Rainer