Beiträge von ie_veraechter

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    History = Chronik


    Hast Du in den Einstellungen unter "Datenschutz" einen Haken bei "Besuchte Seiten … speichern" und einen Mindestwert definiert (und surfst auch nicht im "Privaten Modus"?


    I.Ü. vermute ich mal, dass Du (unabsichtlich) in dem Kontrollfester, das bei Schließen des FX bei mehrerer offenen Tabs erscheint, den Haken bei "nicht wieder fragen" gesetzt hast. Das sollte sich unter "about:config" rückgängig machen lassen, leider weiß ich aber nicht, welcher Wert dafür geändert werden müsste. Evtl. kann Dir das hier jemand anderes sagen.

    Sorry, an dem, was Du an "Rechtsausführungen" geschrieben hast, ist nichts zu "reparieren" … das fängt schon damit an, dass es mehr als 40 Strafrechtsänderungsgesetze gibt. In keinem von ihnen geht es um "Mitverschulden", weil das eine zivilrechtliche Kategorie ist und daher auch im Zivilrecht geregelt wird.


    Strafbar macht sich ein "Hacker" nach deutschem Recht schon, wenn er "fremde" Daten betrachtet, nachdem eine Zugangssicherung (die nicht notwendig aus einer Passwort-Sicherung bestehen muss) überwunden hat - dazu wird in aller Regel auch der Einsatz eines Trojaners auf einem fremden Rechner genügen, und darum ging es ja dem TE.


    Ist übrigens Stoff des 2. Semesters eines Jurastudiums ;)


    Also abgesehen davon, dass man im Fall eines "Phishing" je nach den Umständen Mitverantwortung für eine Vermögensschädigung tragen kann - was für den TO allerdings ja gar nicht das Problem ist - hab ich hier im Forum selten einen solchen Quark gelesen wie das Vorstehende :roll:
    Sorry, Du magst von Computern etwas verstehen, aber nichts davon, wozu Du Dich hier geäußerst hast :grr:

    Moin!


    Hast Du - nach dem, was Du hier postest - schon jemals über Datensicherheit nachgedacht? Du lässt Dir so einfach per Java-Anwendung die Festplatte durchsuchen???


    Wie auch immer - am Java-Plugin generell wird es nicht liegen, bei funktioniert jedenfalls soweit alles (wobei ich solche Sachen wie Du NIEMALS machen würde). Aber ohne einen Link zu den von Dir genutzten Seiten kann Dir voraussichtlich niemand helfen. Außerdem: wie sieht bei Dir die Java-Einbettung aus?

    Zitat von Cosmo


    Das ist wohl die dümmste denkbare Begründung, derartige Software ohne den geringsten Hinweis zu verlinken. Wobei ich bei jemandem, der überhaupt nach einer älteren FF-Version fragt, allein aus dieser Fragestellung das von dir als verwendet unterstellte Hirn, in Frage stellen muß.


    Wer aus finanziellen Gründen es sich nicht leisten kann, den nicht wirklich billigen Apple zu kaufen und dann auf das überhebliche Konzept von Apple angewiesen ist, sollte es auch nicht tun. Die Entscheidung trifft jeder für sich allein - und ist auch allein dafür verantwortlich. Eine halbwegs aktuelle x86-Hardware wäre auch heute problemlos mit einem aktuellen Betriebssystem zu versorgen. Fakt ist, daß Mozilla dieses Altertümchen nicht mehr unterstützt, das läßt sich auch durch Verlinken bekannter Sicherheitslücken nicht drehen.


    Ach Gott, schon wieder eines dieser Mac-(User)-Bashings - wie langweilig :roll:


    Und DU weißt natürlich, dass die TE sich vor fünf oder sechs Jahren einen Mac gekauft und sich dabei finanziell überhoben hat - was für Dich bedeutet, dass sie nunmehr nicht mehr im inet surfen darf, weil sie nicht die aktuellste Software installieren kann und sowieso mit ausgeschaltetem Hirn unterwegs ist … wer bist DU, dass DU glaubst, Dir so ein Urteil anzumaßen?
    Hast DU nicht einmal in Erwägung gezogen, dass die TE den Mac möglicherweise geschenkt bekam - vielleicht, weil sie sich keinen eigenen kaufen kann … oder … oder … oder - es gibt wohl mehr Möglichkeiten als DU Dir in Deinen Vorurteilen vorstellen kannst.


    So, jetzt bin ich hier aber endgültig raus ;)

    Zitat von Cosmo

    Wer mit einem seit einem halben Jahrzehnt nicht mehr weiterentwickelten Betriebssystem weiter arbeitet steht nicht im Verdacht, sich um Sicherheitslücken und -risiken einen großen Kopf zu machen. Die letzte Version des Panthers ist im Frühjahr 2005 erschienen. Und damit noch mehr obsolet als Windows 98 oder 2000 (die hier auch immer wieder aufschlagen).


    Ich halte es für ziemlich arrogant, jemandem pauschal vorzuwerfen, er benutze ein älteres (meinetwegen auch veraltetes) Betriebssystem - nicht jeder hat das Geld, sich laufend neue Hard- und Software anzuschaffen :!: Du magst es da besser haben, ich kenne aber einige, bei denen das schlicht nicht drin ist. Und denen ebenso pauschal vorzuwerfen, sie machten sich über Sicherheit keine Gedanken, ist eben auch arrogant …


    Aber so eine Diskussion gab's hier neulich schon einmal und ich werde mich auch jetzt nicht mehr weiter darauf einlassen.


    Zitat

    Und die Lücken der von dir verlinkten FF-Version sollten hier bestens bekannt sein.


    Na eben - warum sollte ich dann extra auflisten? - Niemand, der auch nur ein bisschen sein Hirn einschaltet, glaubt daran, dass ältere Software keine (vermehrten) Schwachstellen hat …

    Reg Dich ab! Ich empfehle hier nichts, sondern nenne nur eine Quelle. Dies ist (noch) ein freies Land, da kann jeder zum Surfen nutzen was er will. Und auf älteren Systemen laufen meist nur noch ältere Browser-Versionen - also was soll das Geschimpfe?


    Außerdem behaupte ich mal ganz frech, dass Surfer, die wissen, dass sie mit unsichereren Systemen unterwegs sind, sich häufig verantwortungsvoller verhalten als das Gros der Surfer, die von der "Uneinnehmbarkeit" ihres Systems durch Firewall und Virenscanner überzeugt sind und deshalb auf so ziemlich alles draufklicken, was Ihnen unter den Mauszeiger kommt ;)

    Das ist so und daran kannst Du auch nix ändern (allein bei PDF-Dateien kannst Du mit einer Erweiterung - pdf download - temporäres Speichern bewirken, weil nach Beenden automatisch gelöscht wird, hat aber teilweise andere Nachteile). Du kannst aber in den Einstellung (cmd + ,) definieren, wo gespeichert werden soll.


    Im Übrigen: Unter Windows ist es auch nicht anders - da landet zwar der "normale" Download im Temp-Verzeichnis, wird aber auch nicht automatisch gelöscht, sondern bleibt dort bis zum (manuellen) Löschen. Fällt den meisten nur nicht auf …


    Insofern ist das "kein bug, sondern ein feature" des FX ;)

    Zitat von whyou

    Das löst das Problem leider nicht. Meine Kollegin hat einem anderen Mac das gleiche Problem :shock:


    Hast Du es denn getestet? Dass Deine Kollegin auf ihrem Mac das Problem auch hat, bedeutet doch gar nichts - sie könnte die gleiche Erweiterung wie Du installiert haben, die Dein Problem verursacht (wenn es an einer Erweiterung liegt).


    Dein Problem ist jedenfalls kein spezifisches Problem des FX für Mac, da ich auf zwei verschiedenen Macs kein Schriftenproblem auf "stern.de" habe.

    Zitat von Fury

    Das Problem bleibt aber das gleiche, dass kmstart2010 und nach deiner Aussage viele andere mit einem nicht mehr vom Hersteller mit Sicherheitsupdates unterstütztem Betriebssystem unterwegs sind. Das die Recher von Apple sehr lange halten und nicht ausgetauscht werden müssen macht die Geschäftspolitik von Apple nur noch verwerflicher und ist keinesfalls eine Erklärung.


    Wenn du mit "echte Arbeitsgeräte" nicht nur auf eine hohe Ausfallsicherheit anspielst, sondern eine berufliche Nutzung meinst ist ein veraltetes Betriebssystem erst recht ein absolutes No-Go.


    Rein aus Neugier - müssen sich Apple-User alle 2 Jahre kostenpflichtig ein neues Betriebsystem kaufen oder sind die Upgrades kostenlos?


    Wie schon gesagt, Probleme mit Apple-Rechnern haben fast nur die, die keine haben … ;)


    Deine Vorstellung von "verwerflich" kann ich weder teilen noch verstehen :-?? Apple bringt nach langen Jahren 2006 eine neue Rechnerarchitektur und Du findest es verwerflich, dass deshalb ein neues Betriebsystem her muss, das auf den alten Macs nicht mehr läuft?


    Du kannst im Übrigen davon ausgehen, dass selbst die alten Apple-Rechner ein viel geringeres "Gefahrenpotential" darstellen als die vielen Windows-PC in Händen unwissender Nutzer ;)


    Das letzte echte Upgrade ("Snow Leopard" -- MacOS 10.6) hat übrigens 20 Euro gekostet - verglichen mit Windows 7 also ziemlich preiswert zu haben ist.


    So, ich bin hier jetzt raus, da diese OT-Diskussion den TE nicht weiter bringt.
    Schönen Sonntag-Abend allerseits!