Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • OK. geht in Ordnung.

    angelheart


    Wie viele rätselhafte Städte unter der Erde baut nicht das, was wir das Herz nennen!… (Lars Gustafsson)


    Firefox 43.0.1

  • Nö. Dann reicht es, wenn du bei "Mitglied des Avaaz-Netzwerks?" deine E-Mail-Adresse eingibst. Die anderen Daten haben die ja schon.

    [Blockierte Grafik: http://firefox.czapura.de/gruss2.png]
    Win XP Home SP3, CPU: Pentium 4, 2,6 GHz, Dual Core, 1 GB RAM
    Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:22.0) Gecko/20100101 Firefox/22.0
    Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:17.0) Gecko/20130620 Thunderbird/17.0.7
    Meine Add-Ons

  • Avaaz schickt durchschnittlich eine E-Mail pro Woche, um Mitgliedern die Gelegenheit zu bieten, sich schnell zu dringenden globalen Problemen zu engagieren. Falls Sie diese Nachricht irrtümlicherweise erhalten haben oder es vorziehen, keine E-Mails von uns zu erhalten klicken Sie hier , um sich abzumelden.



    Danke, dass sie die Petition an die Europäische Kommission für ein umfassendes gerichtliches Gutachten der Bedrohung unserer Freiheiten durch ACTA unterzeichnet haben.


    Bitte leiten Sie die folgende E-Mail an Freunde und Bekannte weiter und veröffentlichen Sie den Link auf Ihrer Facebook-Pinnwand:


    http://www.avaaz.org/de/acta_time_to_win_eu/?tta


    Nochmals herzlichen Dank für Ihre Hilfe,
    Ihr Avaaz-Team
    _________


    Liebe Freundinnen und Freunde,


    In nur wenigen Tagen wird die Europäische Kommission einen letzten Rettungsversuch für ACTA starten. Doch wenn wir jetzt einschreiten wird dieser weltweiter Angriff auf unsere Internetfreiheit in sich zusammenfallen.


    Wir sind dem Erfolg so nah -- unsere 2.4 Millionen-starke Petition hat Politiker in ganz Europa verblüfft und die Zensoren ins Stocken gebracht. Jetzt ist die Europäische Kommission in der Defensive und hofft, dass der Gerichtshof ACTA grünes Licht geben wird, indem sie eine sehr eng definierte juristische Frage stellt, deren Antwort gewiss positiv ausfallen wird.


    Doch wenn wir nun alle unsere Stimme erheben können wir sicherstellen, dass der Gerichtshof alle rechtlichen Auswirkungen ACTAs untersucht und ein Gutachten veröffentlicht, dass die Wahrheit über ACTAs Angriff auf unsere Rechte offenlegt. Unterzeichnen Sie die dringende Petition an Kommissionspräsident José Manuel Barroso um den Gerichtshof aufzurufen, die ganze Wahrheit zu erzählen:


    http://www.avaaz.org/de/acta_time_to_win_eu/?tta


    Die Europäische Kommission hat ACTA fünf Jahre lang im Geheimen mit Konzernen ausgehandelt, doch in den vergangenen fünf Wochen haben wir die Debatte um ACTA in die Öffentlichkeit getragen. Nun kämpft die Kommission darum, ACTA mit dem Segen des höchsten Gerichtshofs der EU am Leben zu erhalten. Und weil die Kommission gut in bürokratischen Manövern geschult ist wird sie unter Umständen nur eine eng definierte Frage einreichen, die verhindert, dass das Gericht ACTAs Auswirkungen auf unsere Redefreiheit, Privatsphäre und Demokratie untersucht.


    Wir haben Regierungen in Polen, Deutschland, Bulgarien und anderen Ländern gezwungen, die Ratifizierung auszusetzen. Und wenn wir jetzt diesen Kampf in der Europäischen Kommission gewinnen können wir ACTA für immer stoppen. Wenn die EU ACTA nicht ratifiziert wird ACTA nie ein welweites Abkommen werden und die Verhandlungsführer müssen noch einmal von vorne anfangen um ein Abkommen zu schaffen, das wirklichen Missbrauch stoppt aber unsere Rechte schützt.


    Lassen Sie uns die Kommission und den Gerichtshof dringend dazu aufrufen, ACTA eine vollständige und faire Anhörung zu geben und sicherzustellen, dass die ganze Wahrheit über diese Bedrohung unserer Freiheiten ans Licht kommt. Unterzeichnen Sie jetzt und leiten Sie die Email an alle weiter:


    http://www.avaaz.org/de/acta_time_to_win_eu/?tta


    Millionen von uns haben sich für Internetfreiheit eingestzt und gemeinsam haben wir die US-Zensurgesetze aufgehalten -- ein großartiger Erfolg! Doch mit ACTA ist die Bedrohung zurück, und diesmal weltweit. Wir haben geschafft, was niemand für möglich hielt und die Ratifizierung des Abkommens auf Eis gelegt. Beenden wir nun was wir angefangen haben und begraben wir ACTA für immer.


    Voller Hoffnung und Entschlossenheit,


    Alex, Pascal, Laura, Alice, Ricken, Dalia, Diego und das gesamte Avaaz-Team


    PS: Sehen Sie sich die Berichterstattung über die Übergabe unserer 2.4 Millionen-starken Petition am Dienstag ans Europäische Parlament an -- wir haben für einiges Aufsehen gesorgt!


    Anti-Piraterie-Abkommen: 2,5 Millionen Menschen unterschreiben gegen Acta (Süddeutsche)
    http://www.sueddeutsche.de/dig…iben-gegen-acta-1.1295825


    EU-Parlament: 2,4 Millionen Unterschriften gegen ACTA (Die Presse)
    http://diepresse.com/home/tech…Unterschriften-gegen-ACTA


    Weitere Informationen


    Acta landet beim Europäischen Gerichtshof (Handelsblatt)
    http://www.handelsblatt.com/po…-gerichtshof/6240146.html


    ACTA: EU-Parlament will gesonderte Prüfung durch Gerichtshof (Heise)
    http://www.heise.de/newsticker…g-durch-EuGH-1444508.html


    ACTA-Farce im EU-Parlament (ORF)
    http://fm4.orf.at/stories/1695255/


    Das freie Internet ist in Gefahr (RP Online)
    http://www.rp-online.de/digita…t-ist-in-gefahr-1.2736095


    Was macht ACTA so kontrovers? (EDRI - auf Englisch)
    http://www.edri.org/files/acta-bklt-p2s.pdf


    --------------------------------------------------------------------------------


    Avaaz.org ist ein weltweites Kampagnennetzwerk mit 13 Millionen Mitgliedern, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Einfluss der Ansichten und Wertvorstellungen aller Menschen auf wichtige globale Entscheidungen durchzusetzen. ("Avaaz" bedeutet "Stimme" oder "Lied" in vielen Sprachen). Avaaz Mitglieder gibt es in jedem Land dieser Erde; unser Team verteilt sich über 13 Länder und 4 Kontinente und arbeitet in 14 verschiedenen Sprachen. Erfahren Sie hier, etwas über einige der größten Aktionen von Avaaz oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.


    Die Nachricht wurde an XXXXX.it versandt. Um Ihre Adresse, Spracheinstellungen oder andere Informationen zu ändern, schreiben Sie uns eine E-Mail - Falls Sie diese Nachricht irrtümlicherweise erhalten haben oder es vorziehen, keine E-Mails von Avaaz zu erhalten klicken Sie hier, um sich abzumelden.Avaaz kontaktieren: senden Sie uns eine Nachricht über dieses Formular:http://www.avaaz.org/de/contact?ftr. Sie erreichen uns telefonisch unter: +1 1-888-922-8229 (USA).

    angelheart


    Wie viele rätselhafte Städte unter der Erde baut nicht das, was wir das Herz nennen!… (Lars Gustafsson)


    Firefox 43.0.1

  • ist jetzt schon dermassend penetrant, selbst GUTE Newcomer haben keine Chance, ohne "riesige Abgaben/ sehr potente Sponsoren" auf eigene Füsse zu kommen, die Unterhaltungsindustrie rafft alles in die eigene Bank.


    Youtobe & Co, würde es mit ACTA in geraumer Zeit nicht mehr geben.


    Schöne Voraussichten, ?
    ich meine, NEIN !!

  • Wer weiß was sie dann wieder austüfteln.... :-??
    Dort in Brüssel wird eh nur Kacke produziert:
    - wie krumm darf eine gemeine Gurke sein
    - wieviel Fische dürfen die Fischer fangen
    Wird Zeit dass die für ihr Geld mal was sinnvolles beschließen, was den Bürgern etwas bringt ! :evil:

  • Moin, das Ding ist weg. Es ist ein Zeichen der Demokratie und der digitalen Bürgerbewegung (ggf. auch der Piratenpartei). Ich finde es einfach unglaublich, daß wir gesiegt haben. Das Internet bleibt in Freiheit

  • Ha-ha-ha. Vorerst. IPRED-II steht schon in den Startlöschern. Die werden das so lang versuchen, bis einer mal nicht aufpasst oder die Massen ausgelaugt sind. Sind Lobbyisten nicht was tolles?

  • ACTA ist weg, IPRED-2 kommt vlt. als Ersatz und das noch nicht mal das Gröbste, denn das betriift ja 'nur' die Digitalwelt.


    Am 29. Juni haben Bundestag und Bundesrat dem ESM und Fiskalpakt zugestimmt. :twisted:


    Zitat

    „Die Wenigen, die das System verstehen, werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder so abhängig von seinen Vorzügen sein, dass aus ihren Reihen niemals eine Opposition hervorgehen wird. Die große Masse der Leute aber, geistig unfähig zu begreifen, wird seine Last ohne Murren tragen, vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen, dass das System gegen sie arbeitet.“ (Gebrüder Rothschild, London, 28. Juni 1863 an US-Geschäftspartner)


    wallstreet-online.de zu esm & fiskalpakt = Hochverrat


    http://www.verfassungsbeschwerde.eu/jetzt-handeln.html

    Firefofox 67.0 - 64bit

    2 Mal editiert, zuletzt von alfablot ()

  • .. warten wir mal auf das Bundesverfassungsgericht... Dein Zitat entspricht nicht mehr zu 100 % der heutigen deutschen Politik(er)szene.... 80 % mögens aber noch sein... :mrgreen:
    Zur nächsten Bundestagswahl wünsche ich mir Flashmobs in den Wahllokalen. Nur kurz die Stimme für die 20 % abgeben, denen es nicht auf eigene Profite ankommt (bevor diese dann auch "versaut" sind) und wieder wegflashen... Die Wahlbeteiligung muss nach oben "gemobbt" werden, dann könnte sich was ändern...

  • Zitat von WalterKom

    ..so viel bewegung und Kommunikation auf internationale Ebene gibt es sonst nicht.

    Doch...
    Neben Avaaz [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/s1kgb4.png] das eher international tätig ist, gibts auch noch Campact [Blockierte Grafik: http://i39.tinypic.com/s1kgb4.png].

  • Also ich bin wirklich sehr froh, dass ACTA zumindest einmal für die nächste Zeit komplett vom Tisch ist. Für mich war da einfach zu viel Unsicherheit dabei, so dass ich im Fall der Fälle meine Aktivitäten im Internet auf ein Minimum beschränkt hätte.

  • Also das es weg ist ist ja super, aber ich habe mir nochmal meine Gedanken gemacht: Zum ienen bin ich froh, dass es Ad ACTA gelegt worden ist. Was nicht heißt, dass es irgendwann durch die Hintertür vielleicht doch noch kommt. Diesmal haben die Gegner gewonnen- wohl euch, weil die Lobby noch nicht stark genug daraufhingearbeitet hat. Wenn ich schätzen dürfte, dann würde ich sagen, dass es trotzdem irgendwann kommt - Leider

  • Da kannst du wohl Recht haben. Vielleicht werden sie es bei der nächsten Fußball-WM wieder probieren. Hat ja bei der 2006 auch gut geklappt mit der Erhöhung der MwSt von 16 auf dann 19 Prozent. Da waren alle so Fußbalbekloppt...

  • Hallo zusammen,


    nachdem wir wohl sicher alle gedacht haben, dass eine Ablehung des bilateralen ACTA-Abkommens durch die EU nur zu unserem Besten geschehen sei und damit endlich mal ein Zeichen der Bürger gegen den Eingriff des staates gesetzt wurde, schient es nun doch zu kommen - und zwar durch die Hintertür.
    Lest mal hier: facelinking.com: acta - es ist noch nicht vorbei