FF-Fussball Thread

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Wenn der BVB die Champions League nicht erreicht - und das ist sehr gut möglich -, dann ist Haaland ziemlich sicher weg. Und selbst bei Erreichen würde ich es nicht ausschließen, weil es perfekt in die Transferstrategie des BVBs passen würde. Der BVB hat in den letzten Jahren mehr Interesse daran gezeigt, die absoluten Top-Spieler Spieler gewinnbringend weiterzuverkaufen als diese unbedingt lange zu halten. Ich wäre jedenfalls kein bisschen traurig, wenn er nicht mehr in der Bundesliga spielen würde.


    Wenn wir schon vom BVB sprechen, sie haben gerade mit 2:0 gegen Hertha gewonnen. Hertha hatte den richtigen taktischen Ansatz und hat es, für den 15. der Tabelle, eigentlich ziemlich gut gemacht, auch wenn die Dortmunder insgesamt natürlich ein klares Chancen-Plus und drei Aluminium-Treffer hatten. Ein Haaland beispielsweise hatte insgesamt in etwa so viele Aktionen mit Ball, wie er in anderen Spielen alleine Torabschlüsse hat. Leider hat Hertha einmal richtig gepennt und man könnte natürlich die Frage stellen, ob es eine Torwart-Fehler von Jarstein war (der ansonsten aber hervorragend gehalten hat). Brandt sage übrigens selbst, dass in dem Moment eine Windböe kam, das kam natürlich erschwerend hinzu. Aber der tatsächlich größere Fehler wurde meines Erachtens sowieso vorher gemacht, weil offensichtlich niemand damit gerechnet hat, dass Brandt den Ball aufs Tor schießt. Zu dem Schuss hätte es gar nicht erst kommen dürfen. Kurz vor Ende gab es dann noch den Platzverweis für Hertha, was völlig unnötig war, aber das weiß Darida selbst. Er ist ein sehr fairer Spieler und überhaupt nicht für rüde Attacken bekannt. Man hat richtig gesehen, wie er schon im Flug selbst gemerkt hat, dass er in dem Moment die falsche Entscheidung getroffen hat. Am Ende gab's dann noch das 0:2 in der Nachspielzeit.


    Also alles in allem ein Spiel, bei dem man voher keine Punkte einkalkulieren konnte, bei dem es Hertha ganz okay gemacht hat, aber eben leider auch keine überraschenden Punkte mitnehmen konnte und mit Darida einen Spieler für ein paar Spiele verloren hat. Auf der Haben-Seite steht, dass es nur ein 0:2 war und sich Hertha die Tordifferenz nicht versaut hat. Das sollte man auch nicht unterschätzen, weil die Mainzer nach dem Sieg heute am Heck von Hertha kleben und nur auf Grund der knapp schlechteren Tordifferenz hinter Hertha sind.

  • Aber gegen Leipzig und Hoffenheim, letzteres hat sich in dieser Saison schließlich deutlich unter Wert verkauft, kann man schon mal verlieren.

    Nicht jedoch gegen Schalke!

    Ich kenne bisher lediglich das Ergebnis, 5:0. Mit Bremen und Köln stehen demnächst, zumindest von der Papierform her, machbare Gegner für den VFL WOB auf dem Programm. Bis es dann zum Spitzenspiel nach Frankfurt geht. Ach ja, da steht heute auch noch eine interessante Partie für mich auf dem Programm, die Eintracht muss nämlich in Leipzig ran...

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Boah, das beste Spiel meiner Eintracht in Karlsruhe, ein Tor, was nicht stattfand auf unserer und ein zurecht nicht gegebener Elfer auf Gegners Seite... ein gerechtes Unentschieden. Bemerkenswerte Mannschaftsleistung, es fehlte nur die Belohnung..... weiter so... :)

  • Ja, hab den Ticker der zweiten auch mal mitlaufen lassen. Für den FCN sprang ebenfalls ein Unentschieden gegen Osnabrück heraus, allerdings hat man mal wieder einen Vorsprung verspielt. Könnte sich noch rächen, und zu allem Überfluss geht es für den Club weiter mit dem Auswärtsderby bei Greuther Fürth am kommenden Sonntag...

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Ich habe kommenden Montag einen Termin.

    Hoffe, es klappt. :|


    Hatte den ja auch an einem Montag! Der Frisör meines Vertrauens hat sonst eigentlich ganz klassisch zu an diesem Tag. Aber wechseln wir besser das Thema. Ist ja doch noch Fußball angesagt. Betrifft meine Niedersachsen zwar z.Zt. nicht, aber die Partie Manchester City - Borussia Mönchengladbach hat m.E. echt Potential.


    Ich meine, bisher hat sich der Rose mit seinen vorab verkündeten Wechselabsichten keinen Gefallen getan. In der Liga läufts nicht, aber vielleicht international. Ein verlorenes Hinspiel mit 0:2 (0:1) ist jetzt keine unmögliche Aufgabe. Auch wenn es gegen ManCity geht! "Das Erreichen des Viertelfinales wäre für Rose eine "Sensation"", textete die Sportschau - dann aber los!


    Ich bin da immer recht unvoreingenommen und halte grundsätzlich den Deutschen Teams die Daumen gedrückt. Ja, auch den Bayern!


    :saint:

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Ich meine, bisher hat sich der Rose mit seinen vorab verkündeten Wechselabsichten keinen Gefallen getan.


    Ich glaube nicht, dass es aus Sicht von Rose eine wirkliche Alternative gab. Das Problem ist halt, dass Gladbach, wie offensichtlich jeder Profi-Verein :/, Lecks besitzt und Informationen vorab an die Presse gereicht werden. Intern muss das so früh wie möglich bekannt sein. Der Verein muss ja auch planen und mit einem Nachfolger verhandeln. Und wenn die Medien dann kurz darauf schon alles wissen, ist man praktisch gezwungen, eine offizielle Stellungnahme abzugeben, sonst herrscht die allergrößte Unruhe, womit auch niemandem geholfen ist.

  • Ich meine, bisher hat sich der Rose mit seinen vorab verkündeten Wechselabsichten keinen Gefallen getan.

    Ich glaube nicht, dass es aus Sicht von Rose eine wirkliche Alternative gab.

    Man könnte auch neutraler sagen, dass ihm kein Gefallen getan wurde, dass es zeitnah kommuniziert wurde. Von wem auch immer... so oder so läuft es aber echt nicht gut für ihn. Sollte der BVB die CL-Quali noch wuppen und/oder im aktuellen Turnier weit kommen, die Tagesform deutet nach oben, tritt er kein leichtes Erbe an.


    Ach ja, vielleicht interessiert den einen oder anderen dieses Interview hier:


    Felix Magath in der NZZ


    Er hat ja doch einige Spuren in der BL hinterlassen. Und, passend zur Neuen Zürcher Zeitung, die Torhüter der Eidgenossen endgültig in der selbsternannten Torhüternation Deutschland etabliert.


    LG, J.

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Von dem spricht keiner als Bundestrainer..... nur von Flick, Rangnick, Kuntz, Matthäus.. und seid neuestem Streich... hab ich wen vergessen?

  • Von dem spricht keiner als Bundestrainer..... nur von Flick, Rangnick, Kuntz, Mathäus.. und seid neuestem Streich... hab ich wen vergessen?

    Denke nicht. Zumindest was die üblichen Verdächtigen betrifft... aber er passt wohl nicht mehr in die Zeit.


    Und wo ich den Liveticker sehe... Gladbach liegt 0:2 zurück.

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Nachdem Mainz heute Hoffenheim besiegt hat und Hertha zwischenzeitlich auf Platz 17 stand, dachte ich schon, dass sich nun alles gegen Hertha verschworen hätte. Aber ausgerechnet Hertha hat Leverkusen heute mit einem 3:0 die höchste Saisonniederlage zugefügt. Und nicht nur das: Das Spiel hätte auch gut 6:0 oder 7:0 ausgehen können, wenn die Chancenauswertung nur etwas besser gewesen wäre. Leverkusen hat in 90 Minuten insgesamt nur einen einzigen Schuss auf das Hertha-Tor hinbekommen. Schade, dass das vermeintliche 4:0 für Hertha nicht gezählt hat, denn ab der kommenden Saison hätte das Tor auf Grund einer Regeländerung gezählt. Nun geht's auf Platz 14 in die Länderspielpause. Das ist für den Moment sehr beruhigend, im Vergleich zu Platz 17.

  • Leverkusen hat in 90 Minuten insgesamt nur einen einzigen Schuss auf das Hertha-Tor hinbekommen.

    Interessant, dieses Leverkusener Phänomen. Wenn man so an den Beginn der Saison zurückdenkt, war es ja irgendwie das Gegenstück zu Wolfsburg; das allerdings nie so hoch verloren hat. Wird die die prekäre Lage von Trainer Peter Bosz nicht verbessern.

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Da es so selten (aus Hertha-Sicht) sehenswerte Zusammenfassungen gibt…


    [...]


    Und da sind noch nicht mal alle Abschlüsse gezeigt.

    Mit den Europapokal-Plätzen könnte es aber trotzdem eng werden!


    SCNR. Es sei Euch aber gegönnt, denn den Schwung könnt ihr sicher im nächsten Spiel brauchen...


    Ungemeinen Schwung hat schon eine Personalie bei Mönchengladbach verursacht. Einstimmigen Medienberichten zufolge soll nämlich niemand geringeres als Xabi Alonso ab der kommenden Saison die Fohlenelf trainieren. Also ich gebs offen zu, den hatte ich nicht auf dem Schirm...

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Die Sache mit Xabi Alonso ist halt, dass es kaum eine Option mit noch weniger Trainer-Erfahrung geben würde. Da wäre in allererster Linie der Name ziemlich groß. Ob das reicht, um Gladbach in die Champions League zu bringen, weiß ich nicht. Und was passieren kann, wenn der Name viel größer ist als das, was man als Trainer vorweisen kann, hat man ja mit Klinsmann und Hertha gesehen. :D So, wie sich Eberl vor nicht so langer Zeit über Hertha äußerte, musste dieser Vergleich jetzt sein. :S


    Natürlich muss auch ein Xabi Alonso irgendwo mal anfangen, seine Erfahrungen zu sammeln, selbst der erfahrenste Trainer hat irgendwann mal bei Null angefangen. Aber die Ansprüche von Gladbach sind eben auch sehr ambitioniert. Da bin ich gespannt, ob Gladbach dieses Risiko eingehen wird.

  • Wird die die prekäre Lage von Trainer Peter Bosz nicht verbessern.


    Peter Bosz wurde jetzt entlassen, Hannes Wolf übernimmt. Keine Überraschung, so wie das bisherige Jahr 2021 für Leverkusen lief. Die Leistung gegen Hertha kann man wirklich als Tiefpunkt bezeichnen. Man könnte jetzt natürlich böse sein und sagen, man traut ihm nicht mal mehr einem Sieg gegen Schalke zu. Aber man muss ehrlicherweise auch sagen, dass wenn man nicht jetzt reagiert, nicht mehr viel Zeit für einen neuen Trainer bleibt, die Saison noch zu retten.


    Was Xabi Alonso und Gladbach betrifft, schreibt der kicker nun, dass er es wahrscheinlich nicht werden wird.

  • Wolfsburg steht im DFB-Pokalfinale! :love:


    Doch, doch, die Damen mal wieder. Immerhin ja der erste Deutsche Triple-Sieger.* Mit der Fangfrage kriegt ihr jeden gestandenen Fußballfan! Da sieht man(n) mal, wie mit hohem Budget und solider Arbeit über Jahre hinweg erfolgreich gearbeitet werden kann. Die Herren der Schöpfung mussten an der Aller dagegen nach Erfolgen immer wieder komplett von vorne beginnen, nach Magath, nach Allofs/Hecking. Irgendwie merkwürdig, nachhaltig geht jedenfalls anders.


    Will mich aber nicht beschweren, läuft derzeit, wenn auch unspektakulär. Für völlig unverdiente 1:0-Arbeitsiege gegen einen designierten Absteiger wie den 1. FC Köln reicht es zumindest bei den Wölfen. Immerhin. Aber auch, wenn CL-Platz 3 derzeit sicher scheint, müssen sie sich am kommenden Spieltag bei direkten Duell gegen die SGE wohl ein bisschen mehr Mühe geben. Das weitere Restprogramm gegen den FCB, Stuttgart, den BVB, Union Berlin und Leipzig ist jedenfalls sportlich wertvoll.


    Durch sind wir m.E. noch lange nicht und am letzten Spieltag wartet Mainz. Wenn es bei denen dann noch um alles geht, kann das spannend werden. Seit dem legendären Aufstiegsduell Mitte der 90er Jahre haben sich die beiden Teams oftmals torreiche Begegnungen geliefert.


    LG, Euer J.


    *Bestehend aus Meisterschaft, Pokal und CL, wohlgemerkt. Der 1. FFC Frankfurt hat in der Saison 2001/02 aber bereits vorgelegt, indem zusätzlich zu den beiden nationalen Titeln der UEFA Women’s Cup gewonnen wurde.

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

    Einmal editiert, zuletzt von Jessie () aus folgendem Grund: Der 1. FFC Frankfurt sollte natürlich noch erwähnt werden.//

  • Hertha holt ein 1:1 gegen Union, die auf Platz 7 in der Tabelle stehen. Damit kann man leben. Zumal im Tabellenkeller niemand gewonnen hat. So kann man wenigstens sagen: Abstand nach hinten auf Köln um einen Punkt vergrößert und Abstand nach vorne auf Bremen um einen Punkt reduziert, keinen Schaden genommen. Auch wenn es natürlich nicht optimal ist. Ein Sieg wäre schon gut gewesen, um den Druck vor dem nächsten Spiel etwas rauszunehmen. Vom Spielverlauf her muss man aber sowieso zufrieden mit dem Ergebnis sein. Die ersten zehn Minuten waren echt wild von Hertha, da hätte Union schon mindestens 2:0 führen müssen. Nachdem diese Phase überstanden war, war Hertha besser, so dass der 1:1-Halbzeitstand am Ende gerecht war. Was dann in der zweiten Halbzeit los war, weiß ich nicht. Wahrscheinlich sind die Spieler im Kopf schon wieder verkrampft. Union kam in der zweiten Halbzeit zwar auch zu keiner einzigen Torchance, aber hatte bei völliger Harmlosigkeit zumindest die komplette Halbzeit lang die Spielkontrolle. Hertha hatte gar keinen Zugriff mehr. Ich war selten bei einem Unentschieden als Zwischenergebnis, bei dem der Gegner so harmlos und vom Ergebnis her noch alles möglich ist, so froh über den Abpfiff. Das war nicht schön anzusehen.


    Der BVB hat mit der Niederlage gegen Frankfurt die Champions League-Teilnahme nun wohl endgültig vermasselt. Bezeichnend, dass ein Reus in der 80. Minute in dem Spiel, in welchem der BVB den Sieg um jeden Preis brauchte, und als es noch 1:1 stand, bei seiner Auswechslung so langsam vom Platz schlich, als wäre ihm überhaupt nicht klar, worum es für den BVB ging. Sieben Punkte Rückstand bei der Anzahl an Spielen, die nur noch zu spielen sind, und den Punkten, von denen man ausgehen muss, dass sie Frankfurt in jedem Fall noch holen wird, sind jedenfalls nicht mehr ohne ein Wunder einzuholen. Und das heißt dann auch fast sicher Abschied von Haaland, dessen Berater ihn schon vor dem Spiel medienwirksam anderen Vereinen schmackhaft gemacht hat. Abgesehen davon, dass Haaland darauf keine Lust hat, sich mit weniger als der Champions League zufrieden zu geben, ist der Kader vom BVB auch einfach viel zu teuer, um nicht in der Champions League zu spielen. Das wird also zwangsläufig in mindestens einem sehr teuren Verkauf enden.