FF-Fussball Thread

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Und nun ist lautes Mimimi aus München zu vernehmen...
    https://www.morgenpost.de/spor…ng-Das-irritiert-uns.html
    Man kritisiert den Zeitpunkt....
    Mein Gott: Wann wäre denn der richtige Zeitpunkt gewesen?
    Löw hätte auch nichts sagen und die 3 einfach nicht nominieren brauchen....
    Ja sakra, gehts noch? :roll:

  • Das hat für mich zwei Seiten: Dass der Zeitpunkt aus Bayern-Sicht schlecht ist, weil es Unruhe in die Mannschaft bringt, in einer Phase, wo die Bayern drauf und dran sind, die verloren geglaubte Meisterschaft zurückzuholen, ist durchaus richtig. Darum ist es auch verständlich, dass die Bayern darüber nicht erfreut sind. Die andere Seite ist, dass man sich nicht über alles öffentlich äußern muss. Das fällt schon wieder in die Kategorie "albern". Irgendwann muss Löw den Spielern seine Entscheidung eben mitteilen und wieso damit warten, wenn die Entscheidung gefallen ist? Wenn Löw das den Spielern persönlich mitteilt, ist es ihm sogar hoch anzurechnen. Im Endeffekt kann man das als Wertschätzung für den BVB interpretieren, denn diese Reaktion zeigt irgendwo, dass der Verein einen ziemlichen Druck spürt und entsprechend dünnhäutig reagiert. Stichwort Pressekonferenz vor einigen Monaten, die Bayern kennen diese Situation nicht und können damit nicht gut umgehen. Die Bayern sollten's mehr wie Herthas Dardai halten. Seine Marschroute für das kommende Spiel gegen Freiburg hat er in etwa so formuliert: "Klappe halten und konsequent arbeiten". ;)


    Apropos BVB, gestern 0:1 in der Champions League verloren, nach 10:1 Torchancen für den BVB alleine in der ersten Halbzeit (wenn der kicker nicht lügt, ich hab das Spiel nicht gesehen). Damit hat der BVB nun sieben der letzten acht Spiele nicht mehr gewonnen…


  • Damit hat der BVB nun sieben der letzten acht Spiele nicht mehr gewonnen…


    ... also doch gute Chancen für den VfB Stuttgart am kommenden Spieltach?! :mrgreen:


    Was die DFB-Elf angeht, so verstehe ich das ganze wirklich nicht. Denn Löw hat seinerzeit beim Confed-Cup eindrucksvoll gezeigt, dass er mit Nachwuchskräften arbeiten kann. Das hat doch Spass gemacht! Man muss sie nur ranlassen und ihnen vertrauen; damals machte ich mir um den Deutschen Fußball keine Sorgen. Schade drum, wär mehr drin gewesen...


    :roll:

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «


  • ... also doch gute Chancen für den VfB Stuttgart am kommenden Spieltach?! :mrgreen:


    Hoffen wir, dass der VfB den BVB nicht wieder in Form bringt. Hertha ist nämlich am nächsten Spieltag gegen den BVB dran. :P


    Aber erstmal gegen Freiburg spielen. Ein komischer Gegner. Auf dem Papier ist Hertha gegen Freiburg immer Favorit und ein Sieg Pflicht. In der Realität hat Hertha nur eines der letzten elf Spiele gegen Freiburg gewinnen können.

  • Das tut weh. Eine ausgeglichene erste Halbzeit, in der Freiburg in Führung geht. Dann eine zweite Halbzeit, in der Hertha drückend überlegen ist, verdient den Ausgleich schießt und dann nach einem Eckball vollkommen aus dem Nichts das 1:2 durch ein Eigentor kassiert. Aber das passt ja zu dem, was ich bereits schrieb: Hertha hat die bessere Mannschaft, kann gegen Freiburg aber nicht erfolgreich sein…


    Der BVB hat heute die Tabellenführung verloren.


    Was gestern mit dem VAR in Bremen lieft, kommt für mich schon fast einem Skandal gleich. Erst macht Bremen ein Abseits-Tor, wo der VAR nicht eingreift, dann bekommt Bremen einen Elfmeter, nachdem der VAR eingreift, obwohl es keine klare Fehlentscheidung gab. Ganz im Gegenteil, es war für mich nicht einmal ein Foul zu sehen. In dieser Form braucht es wirklich keinen Videobeweis in der Bundesliga.

  • Der BVB hat heute die Tabellenführung verloren,.


    Ja. Wolfsburg 0 : Bayern 6. Hätte wirklich nicht sein müssen. :roll:


    Nun ja, ich habe gerade Urlaub, vielleicht schaue ich mir mal das CL-Duell der blöden Bayern gegen Liverpool an. Wenn die Klopp-Truppe da auch verliert sind wir zumindest in guter Gesellschaft...


    :mrgreen:

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Nach dem 0:7 in der Champions League hatte Schalke wirklich keine andere Wahl mehr, jetzt wurde Tedesco tatsächlich entlassen. Und für die Fans gab es die ganz dicke Demütigung. Das muss man wirklich so sagen, wenn man weiß, dass Schalke-BVB ja die größte Fußball-Rivalität überhaupt in Deutschland ist - Die Schalke-Fans mussten mit einem Flugzeug im BVB-Design nach Hause fliegen…

  • Hmmm,


    ich wüsste da ja schon jemanden aus der BL(!), der den Job übernehmen kann, weil er seinen Vertrach zur kommenden Saison nicht verlängern wird...


    :mrgreen:


    War sonst noch was?! :-??


    Abgesehen vom 0:1-Auswärtssieg der Eintracht bei Inter Mailand fällt mir nichts weiter ein. Respekt. Geht doch.


    :klasse:

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Die Eintracht aus Frankfurt ist nach dem Sieg gegen Nürnberg nur noch 1 Tor hinter den CL-Plätzen und meine Löwen stehen erstmals in dieser Saison nicht auf einem Abstiegsrang, nach dem 3:0 Sieg gegen Meppen ...Cottbus hat noch ein Nachholspiel gegen Unterhaching. Wenn dies NICHT gewonnen wird, hat es Eintracht Braunschweig in der eigenen Hand die Liga zu halten..
    Ich bin heiser und freue mich wie Bolle.. :)

  • Die Bürger und Steuerzahlen können sich freuen, soweit diese Rechtsprechung auch Bestand hat. Endlich wird hier Recht gesprochen, das den Vereinen die Kosten auferlegt, um somit ihre Chaoten und Schlägertrupps künftig besser unter Kontrolle zu halten. Ohne dass die Allgemeinheit für diese Randalierer eintreten muss.


    https://www.bverwg.de/pm/2019/26

  • @ Mikrat: Einfach mal die F.... halten, wenn man keine Ahnung hat....
    Man könnte jetzt groß anfangen zu diskutieren, du hast aber nicht den leisesten Schimmer, worum es geht.
    Merke: Bereits heute werden Kosten überführten Straftätern auferlegt, bzw. können diese auferlegt werden, übrigens neben weiteren Strafen (auch Gefängnis) nach dem StGB.. die bundesweiten Stadion-Sperren, die seitens des Vereins und der DFL bzw. des DFB verhängt werden, kommen noch oben drauf...

  • Was ist denn bei Hertha los... :-??
    Meine Jungs krepeln sich so langsam aus dem Keller... Platz 15 ist erreicht... nun gehts aber nach Osnabrück, dem derzeitigen Tabellenführer... ein Unentschieden wäre schön... :)


  • @ Mikrat: Einfach mal die F.... halten, wenn man keine Ahnung hat....


    Einfach will ich das mal ausdrücken: Bei manchen Leuten fragt man sich, ob sie denn mit einem D-Zug durch die gute Kinderstube gefahren sind. Und der Herr oben drüber - Fußballprolls, die randalieren, im Stadion sich die Kanne geben und Unbeteiligte angreifen, die verbuche ich unter ganz groß Asozial! Weiteres ist von meiner Seite her nicht zu sagen.

  • Was ist denn bei Hertha los... :-??


    Ach, nicht viel. Es war halt einer dieser Tage, an dem man bereits sehr schnell gemerkt hat, dass nichts gehen wird. ;) Dazu muss man sagen, dass RB sowieso ein unangenehmer Gegner für Hertha ist. Das letzte Spiel in Leipzig hatte Hertha gewonnen, ansonsten kommt Hertha aber gegen Leipzig meistens richtig unter die Räder. Und gestern eben ganz besonders heftig. Es gab eine Situation wenige Minuten vor Ende des Spiels, da hat Herthas Selke den Ball völlig freistehend vor dem leeren Tor über das Tor gejagt, was schon einem kleinen physikalischen Wunder gleichkommt, und diese eine Situation beschreibt eigentlich ziemlich gut das gesamte Spiel. Leipzig hat nicht so klar gewonnen, weil sie besonders raffiniert gespielt hätten. Ganz im Gegenteil, es wurde ihnen von Hertha so einfach gemacht, dass es wirklich Trainingsspiel-Charakter hatte. Es gab fast gar keine Gegenwehr und am Ende hätte die Niederlage noch höher ausfallen können.


    Über die Gründe für so einen Auftritt kann man nur spekulieren. Vielleicht haben die Spieler ja realisiert, dass die Saison im Prinzip gelaufen ist und in dieser Saison sowohl nach vorne als auch nach hinten nichts mehr möglich ist, das Mittelmaß der Tabelle ist sicher. Pal Dardai habe ich in seiner Trainerzeit übrigens noch nie so ruhig gesehen wie in dem Spiel, der schien zu Stein erstarrt. Das war für ihn vermutlich auch nicht erklärbar.


    Aber ich würde in das Spiel nicht zu viel hinein interpretieren wollen. So ein Auftritt tut natürlich echt weh anzusehen, aber es ist gerade mal ein Spieltag her, da hat Hertha ganz stark gegen den BVB gespielt, die sich in der Nachspielzeit zum Sieg geduselt haben. Da tut so eine knappe und extrem unglückliche Niederlage in der Nachspielzeit wie gegen den BVB ehrlich gesagt deutlich mehr weh als so ein Spiel, wo von Anfang an klar ist, dass man keine Chance hat. An so einem Tag will es dann halt einfach nicht sein.


  • Da gebe ich dir komplett recht. Diese Aussage unterscheidet sich aber fundamental von dem, was du vorher geäußert hattest....


    Danke. Mein erster Satz bezog sich auf deine Person, in Punkt auf das Zitat von dir. Ansonsten schrieb ich zuvor genau das gleiche, was Fußball-Prolls, Schläger oder solche Leute betreffen. Die ehrlichen Fans können nichts dafür. Man hat es heute wieder in der BRITA gesehen (So. 31. März SV Wehen Wiesbaden - Karlsruher SC).
    Es sind meist die gleichen Asis ...

  • Fußballprolls, die randalieren, im Stadion sich die Kanne geben und Unbeteiligte angreifen, die verbuche ich unter ganz groß Asozial! Weiteres ist von meiner Seite her nicht zu sagen.


    Im Stadion die Kanne geben? Mit was? Mit dem alkoholfreiem Bier, welches es im Stadion gibt? Betrinken müssen die sich schon vorher irgendwo. Die Vereine können schlecht verhindern, dass sich einzelne Menschen vor einer Veranstaltung betrinken. :roll:


    Außerdem stellst du es so dar, als sei das die Beschreibung des allgemeinen Fußball-Fans. Vorher schriebst du sogar noch, Vereine hätten "Schlägertrupps". Eine solche Aussage ist vollkommen daneben. Das Benehmen einzelner Personen ist asozial, ja. Aber es sind Einzelne, die den Sport für sich missbrauchen. Das sind nicht einmal unbedingt Fans. Das sind Menschen, die in der Sportveranstaltung eine Gelegenheit sehen. Die Vereine arbeiten mit der Polizei zusammen, wenn es zu Vorfällen kommt, um solche Menschen aus den Stadien fernzuhalten. Dass es nicht immer gelingt, ist ja auch klar. Man wäre naiv, wenn man denkt, man könnte das im Vorfeld wirklich verhindern. Ist ja nicht gerade so, dass sich diese Leute beim Einlass damit anmelden, dass sie Ärger machen werden.


    Durch das Fazit des Bundesverwaltungsgerichts wird sich an der Problematik exakt gar nichts ändern. Es ging lediglich um die Kostenverteilung bei sogenannten Hochrisikospielen, also einem Bruchteil aller Fußballspiele. Ganz grundsätzlich ist schließlich der Staat zuständig für die Wahrnehmung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und der Fußball nicht der Grund für Gewalt, das ist so. Legt man die Kosten auf die Vereine um, wird sich das die Spitze der Bundesliga wohl leisten können, einige Vereine werden unter den hohen Ausgaben aber spürbar leiden, das darf man bei der ganzen Sache auch nicht vergessen. Ein Zweitligist kann nicht unbedingt mal eben 400.000 Euro zusätzlich für ein einzelnes Spiel locker machen. Man darf es sich also in der Thematik nicht zu einfach machen. Am Ende wird sonst nämlich der Fan bestraft (und damit meine ich die 99 Prozent), weil die Ticketpreise erhöht werden.

  • @ Sören Hentzschel


    zum eigentlichen Thema wollte ich mich nicht mehr äussern, da du mich darauf aber direkt angesprochen hast, hier meine Antwort. Nochmals zum Nachlesen.

    #4644
    Endlich wird ***** Vereinen die Kosten auferlegt, um somit ihre Chaoten und Schlägertrupps künftig besser unter Kontrolle zu halten. ******


    #4648
    ***** Fußballprolls, die randalieren, im Stadion sich die Kanne geben und Unbeteiligte angreifen, die verbuche ich unter ganz groß Asozial *****


    Das sind "angebliche Fans", die sich für bestimmte Vereine stark machen wollen, oder diese untergraben, sich als Fans ausgeben, um mit- u. aufzumischen, uninteressant von welcher Fraktion die kommen; die mischen sich unter die eigentlich Fußball-interessierten, oder kommen auch mit Bekannten oder Fans ins Stadion. Ganz sicher auch extreme Mitläufer, wie Hools und Rechte, die den Fußball gezielt unterwandern. Um genau solche Aktionen zu erreichen und die Vereine in ein schlechtes Licht zu rücken. Ob das so gewollt, gezielt geschürt oder auch von welchen Seiten auch immer finanziert wird, das steht hier nicht zur Diskussion.



    Spielt doch keine Rolle, ob die vorher angetrunken sind oder nicht; hat man heute wieder gesehen. Kolonnen mit der Pulle in der Hand in Richtung BRITA Arena, und das war in den meisten Fällen kein Alk-freies Gesöff.
    Ob einige Vereine Schlägertrupps mitfinanzieren, das werde ich hier in einem Forum nicht diskutieren.
    Dass sich Leute nicht anmelden um Randale zu machen, ist klar. Aber die Ordnungskräfte und Polizei können die meisten selektieren und aussortieren, oder denkst du die kennen ihre Pappnasen nicht? Es geht doch nich tnur um die uniformierte Polizei, es sind doch auch Einsatzkräfte in Zivil vor und im Stadion. Die wissen schon, wer zu wem gehört, zum größten Teil. Ausnahmen bestätigen die Regel.


    Ganz grundsätzlich ist schließlich der Staat zuständig für die Wahrnehmung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung


    Damit macht es sich der Fan und Fußballfreund etwas einfach.


    Im Grunde spiegelt das meine Einstellung wieder, oder meine Meinung. Weiteres hierzu kann ich dir nicht sagen, ist auch nicht relevant in diesem Beitrag. Du hast eine Antwort von mir erwartet? Die hast du bekommen.