7,5 Tonner mieten! Wo?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo,
    bei mir steht demnächst ein Umzug vor der Türe und ich benötige einen LKW (7,5t) um alle Möbel transportieren zu können. Hat zufällig jemand damit Erfahrung gemacht und kann mir eine Spedition/LKW-Vermietung empfehlen oder gar von abraten? Ich benötige den LKW nur für einen kompletten Tag (24 Stunden Miete) und mit Vollkaskoversicherung. Ich bin aber nicht bereit mehr als 100€ für einen Tag zu bezahlen, schon gar nicht wenn ich den schon einen Monat im Vorraus anmiete. ;)

  • Zitat von Snake

    Ich bin aber nicht bereit mehr als 100€ für einen Tag zu bezahlen, schon gar nicht wenn ich den schon einen Monat im Vorraus anmiete. ;)


    Wenn du den LKW nicht privat von einem Bekannten bekommst, wird es bei diesen Preisvorstellungen schnell eng. Allerdings scheinst du noch nicht gegoogelt zu haben, sonst hättest du z.B. das 99€-Angebot von Sixt entdeckt!

  • Einen LKW für 24h und 99€ kannst du auch bei Europcar (Auch die bieten Rabatte für Automobilclub-Mitglieder.) mieten. Wobei deine Angaben auch viel zu mager sind, um dir eine Empfehlung zu machen. Der Preis gilt z.B. nur, wenn du ihn wieder abgibst, wo du ihn geholt hast und maximal 100km gefahren bist.


    Bei einem der großen (die 3 bisher genannten) sollte es keine bösen Überraschungen geben. Lokale Anbieter können unter Umständen günstiger sein, da sollte man den Vertrag aber sehr genau lesen und das Fahrzeug sehr genau begutachten.


    Wenn du bei einem Arbeitgeber beschäftigt oder Mitglied bei einem Verein bist, die öfter Fahrzeuge anmieten: Frag mal nach, ob die einen Rahmenvertrag haben und wenn ja, ob du ihn Nutzen kannst.

  • Zitat von deschen2

    Allerdings scheinst du noch nicht gegoogelt zu haben, sonst hättest du z.B. das 99€-Angebot von Sixt entdeckt!


    Sixt?


    Habe letztes Jahr Dezember so ein 3 Tonner im Vorraus gemietet und eine bestätigung erhalten. Nach 1 Woche kam ein Rückruf von denen, ob ich auch einen 7,5t fahren dürfte, man hätte keine 3Tonner mehr übrig (habe zum Glück den alten 3er Führerschein, also np).


    Am Tag der Übergabe (es war ein Samstag) eröffnete man mir im Mietbüro, das ich mit meinen 1000 Euronen an mitgeführtem Bargeld nichts anfangen könne, man akzeptiert nur Karten und dürfte kein Bargeld annehmen. Hätte man mir ja auch bei Vertragsabschluss oder spätestens bei dem Telefonat auch sagen können. Prima, mein Konto war natürlich leer weil ich es auflösen wollte und an meinem neuen Wohnort ein neues eröffnen wollte.


    So stand ich mit prall gefülltem Portomonaie im Büro und versuchte irgendwen mit vollem Bankkonto aufzutreiben. Den Betrag mit mehreren Bankkonten zu stückeln lehnte man auch ab. Samstag mittags 5min vor Geschäftsschluss war dann auch das erledigt und es ging ans Ausleihen des Wagens. Schnelle Übergabe gemacht (war ja froh, das der Umzug nicht geplatzt war) und Karre ab nach Hause genommen und vollgepackt.


    Bei der Abgabe nach dem Umzug war das Wetter .... bescheiden .... und man begnügte sich mit der Info, wo der Wagen auf dem Firmenparkplatz stehen würde. Vollgetankt bis Oberkante Unterlippe war das Ding auch und ich dachte, alles wäre nun OK.


    Wochen später erhielt ich eine Schadensmeldung über meinen mit Unfallschaden abgegebenen 7,5t LKW und die wollten Geld...
    Glücklicherweise hatte ich immer Beifahrer dabei, die einen Unfall bemerkt hätten... wenn denn einer gewesen wäre.

    Recherchen bei Tante Google zeigten mir, das auch schon andere Mieter bei Sixt das gleiche Problem hatten und es existieren sogar vorgefertigte Widerspruchsschreiben! Scheinbar hat die Masche mit den angeblichen Unfallschäden bei denen System.


    Zum Glück hat sich die Sache nach dem Abschicken eines solchen Schreibens für mich erledigt aber eines weiss ich....


    Nie wieder Sixt!

  • Zitat

    Scheinbar hat die Masche mit den angeblichen Unfallschäden bei denen System.


    Im Zeitalter von Handys mit Kamerafunktion dürfte das doch kein Problem sein:
    - 1 Foto beim Abholen des KFZ machen
    - 1 Foto bei Abgabe machen, dann können die behaupten was sie wollen.

  • Zitat von Schnuffel

    ... man akzeptiert nur Karten ...

    Ist allerdings bei einigen Autovermietern so. Manche verlangen für bestimmte Typen sogar den Nachweis von 2 Kreditkarten (betrifft aber zumeist Luxuskarossen).


    @pittifox
    Was willst du denn mit Handyfotos beweisen?


    Besser sich bei der Abgabe des Fahrzeugs bestätigen lassen, das alles ok ist.

  • Zitat

    Was willst du denn mit Handyfotos beweisen?


    hast Recht, dann müsste man die Kiste ja von allen Seiten knipsen, eher umständlich. :traurig:


    geht natürlich so besser:

    Zitat

    Besser sich bei der Abgabe des Fahrzeugs bestätigen lassen, das alles ok ist.

  • Zitat von Junker Jörg

    Einen LKW für 24h und 99€ kannst du auch bei Europcar (Auch die bieten Rabatte für Automobilclub-Mitglieder.) mieten. Wobei deine Angaben auch viel zu mager sind, um dir eine Empfehlung zu machen. Der Preis gilt z.B. nur, wenn du ihn wieder abgibst, wo du ihn geholt hast und maximal 100km gefahren bist.


    Ich bin Student und beim ADAC. Gefahren werden ca. 100km und ich kann den LKW auch da abgeben, wo ich ihn geholt habe.
    Bei den 99€-Angeboten von Europcar und Sixt ist da schon eine Vollkasko dabei? Tank auffüllen kostet sowieso immer extra...


    Und das mit den Schäden: habe auch oft gehört, dass da abgezockt wird. Da wäre ich schon bei der Übergabe übelst penibel!

  • Zitat von Snake

    Ich bin Student und beim ADAC.


    Und du bist sicher, dass du da nen 7,5 Tonner brauchst und das nicht alles in 'nen 3,5t Sprinter passt? :wink:

  • Jo, brauch was mit Laderampe, wo Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer komplett reinpasst, zumal ich auch nur einmmal fahren will. Ich selber wäre nur der Anmieter, um den Studentenrabatt zu bekommen. Der eigentliche Fahrer wird der "Zweitfahrer", da ich selbst das Teil sowieso nicht fahren darf.


    btw: hab auch mal gegooglet und viele negative Erfahrungen mit Sixt gefunden. Der Service soll miserabel sein und die Abzocke immens. Am besten man mietet per Internet an und droht dem Personal mit einem Anwalt, falls irgendwas nicht klappen sollte. Außerdem sollte man übelst pingelig bei der Übergabe sein und wirklich noch so kleinen Schaden vermerken lassen. Die Mitarbeiter werden dich hasse, aber dafür kann der Mieter letztendlich ja nichts. Irgendwie müssen die günstigen Preise ja gegenfinanziert werden...
    Habt ihr sonst noch Erfahrungen mit Europcar, o.ä. gesammelt?

  • Schnuffel, hattest du keine Versicherung abgeschlossen? Nichtsdestotrotz ist es dreist von Sixt, da Wochen später einfach einem Kunden einen Unfall zu unterstellen. Daher empfiehlt es sich, immer eine Vollkaskoversicherung abzuschließen, denn sonst kann man wegen jeder Kleinigkeit belangt werden. Verstehe auch nicht ganz, warum sich manche Firmen immer noch so einen Umgang mit Kunden leisten können.

  • Zitat

    Verstehe auch nicht ganz, warum sich manche Firmen immer noch so einen Umgang mit Kunden leisten können.


    Weil Deutschland im Gegensatz zu anderen Ländern ewig eine Servicewüste bleiben wird.


    Zitat

    Schnuffel, hattest du keine Versicherung abgeschlossen?


    Ein Mietwagen ist immer versichert :!: