Entwicklung Firefox (Trunk)

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Windows war bereits dann in der Lage, zu bestimmten Zeitpunkten automatisch zu starten, auch wenn das System zuvor heruntergefahren wurde, als ich noch Windows nutzte. Das ist ein ziemlich altes Feature von Windows. ;)


    Aber wie ich schon sagte, alles egal. Es ging hier um den Speicherverbrauch von Firefox. Wer seinen Browser mehrere Tage ohne Neustart offen lässt, darf sich über einen unnötig hohen RAM-Verbrauch nicht beschweren.

  • Passt hier zwar thematisch nicht ganz rein, aber es war mir wichtig das nochmal hier zu lassen. Andy McKays Abschlusspost zur WebExtensions-Einführung:

    Zitat

    I've been at Mozilla for seven years now doing various things. Just over two years ago I was tasked with my biggest project yet at Mozilla, transitioning the add-ons community over to WebExtensions. In about three weeks Firefox Quantum will go out to all the Firefox users and WebExtensions will be the only way to run an add-on on Firefox 57.
    [...]
    For me its been hard not to take this project personally, there are many people who disagree with the decision to do this. They let us know about this regularly in many different ways. I've never encountered this at Mozilla to this level. That's given me a real appreciation for what others at Mozilla have had to deal with.
    [...]
    I remain steadfastly convinced that this is one of the best things we could do for Firefox and I'm proud the work that's been done. It's been a big change and with it comes risk and uncertainty. To say that I'm a little nervous about how this will go, will be an understatement.


    But here we are, in about three weeks Quantum will be rolling out and there won't be legacy add-ons.


    http://www.agmweb.ca/2017-10-27-here-we-are/


    Vielleicht hilft das den Leuten, die in ihrer Kritik leider immer wieder auf persönliche Beleidigungen zurückgreifen, zu verstehen dass dort auch nur Menschen arbeiten, die Firefox letztlich besser machen wollen.

  • Zitat

    Wer seinen Browser mehrere Tage ohne Neustart offen lässt, darf sich über einen unnötig hohen RAM-Verbrauch nicht beschweren.


    Warum nicht? Wie gesagt, andere Programme sind wochenlang offen, ohne dauernd mehr Speicher zu benötigen.


    Es ist jetzt ja auch nicht so, dass der FF erst nach tagen plötzlich viel RAM benutzt, sondern anfänglich steigt es eher schneller an. Aktuell liegt der Verbrauch hier bei 1.4 GB nach 23 Stunden, minus ~8h Ruhezustand. Also benutzt hab ich ihn 15 Stunden, was natürlich immer noch keineswegs stimmt, da ich den Browser ja nicht pausenlos verwende. Also man kann sagen, er läuft seit 15 Stunden, mit gelegentlicher Benutzung.

  • Ist doch klar...so lange Firefox offen ist wird jede Seite (zum Teil) die in der Zeit offen war auch im RAM behalten, quasi als schneller Cache. Erst ein Beenden des Firefox weisst Windows an, den RAM freizugeben. Nicht umsonst heisst es auch im 'Volksmund' : "boot tut gut" ;)

  • Es ergibt keinen Sinn, einen Browser mit anderen Anwendungen auf dem System zu vergleichen. Ein Browser ist ein Browser und nicht irgendetwas anderes. Und ein Verbrauch von 1,4 GB ist nach so langer Zeit auch nicht wirklich beunruhigend, wobei die Zahl natürlich absolut nichtssagend ist, wenn man die Anzahl der Webseiten, die Webseiten selbst, Add-ons etc. nicht in Betracht zieht.


    Auf die Frage "Warum nicht?" fällt mir nicht viel ein, weil die Antwort so offensichtlich ist. Ein Neustart reduziert den RAM-Verbrauch und wer seinen Browser tagelang nicht neustartet, ist eben selbst Schuld, wenn der RAM-Verbrauch nicht sinkt.

  • Ist das selbe wie wenn man sich heute aufregt das ein paar GB im temp ortner sind auf heutigen 3-10 TB HDs, nicht mal auf meiner 250GB Boot ssd fällt das auf. ^^


    Mir ist das so was von wurscht was eine Anwendung an speicher braucht, hab 16 GB speicher hatte schon mal 4 GB speicherverbrauch mit dem Firefox na und waren auch nur 100 tabs offen.
    Und mein Browser öffnet immer das wo er zuletzt offen hatte.


    Ich beändige mein Programm wenn fertig, auch der Browser, den Öffne ich halt 50 mal am Tag und schließe in 50 mal.
    auch ein Word öffne ich sicher 20 mal pro tag neu.


    hab seit so 15 jahren am PC immer eine schaltleiste zum ausschalten von allem, ein klick mit fuß und 0,000 Strom fliest, Router ist immer an wegen Telefone wo hald wegen IP nur noch über dsl laufen.


    Alles für Faule ist deaktivert im Windows ^^ ich boote immer neu, egal, hab 6 Sekunden den ist Windows 10 da und kann arbeiten.
    Nur noch SSD Laufwerke im PC.

    Windows 10 Enterprise 1809 17751.1 x64 (Fast)RTM. Firefox 63a1, ThunderBird 60 relase, MS Office 365 Personal Abo x64, Nicht vorhandene Viren Per Norton Security Premium v22.14.2.13 Killen. Es Grüßt ein Glücklicher NUR noch 64bit Kompatibler Marc Senn
    Ich Liebe dich Traumfrau Carla.


    Meine WebExtensions Addons


  • Mittels layout.css.servo.chrome.enabled kann Stylo nun auch für die Firefox-Oberfläche aktiviert werden (bisher wird Stylo nur für Webseiten genutzt).


    Ist da ein relevanter Geschwindigkeitsunterschied zu erwarten oder ist das eher um die alte Styleengine irgendwann komplett entfernen zu können?

  • Ich kann derzeit keine negativen Effekte verspüren nach ca. 90 Minuten Testen.


    Edit:
    [attachment=0]Screen Shot 2017-10-30 at 2.56.18 PM.png[/attachment]


    Sören: Hast du mir das relevante Bugticket bitte? Dann kann ich den Bug als Abhängigkeit markieren?
    Edit2: Ticket ist gefunden :)
    Edit3: Bug ist schon bekannt für wen es interessiert.

  • WebRender ist mittlerweile unter Win64 schon sehr gut benutzbar, da hat sich eine Menge getan in den letzten Wochen!


    Das Scrollen mit APZ ist jetzt weitgehend flüssig, es gibt nicht permanente Abstürze und Anzeigefehler und die Performance ist in Ordnung, teils merkt man schon welchen Geschwindigkeitsgewinn WebRender bringen könnte. Die berühmte Demo mit den drehenden Kästchen läuft mit 40-50% Auslastung meiner R9 390 flüssig wie in keinem anderen Browser. Vielleicht wirds ja doch was in Nightly 59 mit der Aktivierung.
    Auf Seiten wie Facebook ist die Renderperformance auch beeindruckend, da geht die GPU-Auslastung auch richtig hoch. Text ist allerdings noch recht unscharf auf meinem 4k-Monitor mit 150%-Windowsskalierung.


    Spannende Zeiten... :)

  • Musstest du dazu privacy.resistFingerprinting auf true schalten oder geht das auch als einzelne option?


    Sören könntest du kurz erklären, wofür man das Auslesen von Canvas Daten als Webmaster überhaupt verwendet?
    Bei dir darf man mal davon ausgehen, dass der Zweck nicht der ist, einen User anhand der Canvas ID erneut zu identifizieren :D
    Hat das einen tatsächlich sinnvollen Grund?


    Und ändert es für die Zukunft irgendwas für Seitenbetreiber, wenn sie damit rechnen müssen, dass eine deutlich größere
    Anzahl von Nutzern das jetzt verhindert?

  • > Musstest du dazu privacy.resistFingerprinting auf true schalten oder geht das auch als einzelne option?


    Das hängt an privacy.resistFingerprinting, es gibt keine separate Option. Ist für den Endanwender also nur bedingt empfehlenswert.


    > Sören könntest du kurz erklären, wofür man das Auslesen von Canvas Daten als Webmaster überhaupt verwendet?


    https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/API/Canvas_API


    > Und ändert es für die Zukunft irgendwas für Seitenbetreiber, wenn sie damit rechnen müssen, dass eine deutlich größere Anzahl von Nutzern das jetzt verhindert?


    Es gibt keine deutlich größere Anzahl. Die Option privacy.resistFingerprinting ist aus guten Gründen standardmäßig deaktiviert und versteckte Firefox-Einstellungen werden nur von einem Bruchteil der Nutzer verändert. Und wenn Nutzer versteckte Browser-Einstellungen ändern, ist das komplett deren Problem und nicht das der Webseitenbetreiber. Den Tor-Browser, aus dem das stammt, gab es vorher schon. Also wer diesbezüglich etwas beachten will, muss nichts Neues beachten.


  • Es gibt keine deutlich größere Anzahl. Die Option privacy.resistFingerprinting ist aus guten Gründen standardmäßig deaktiviert und versteckte Firefox-Einstellungen werden nur von einem Bruchteil der Nutzer verändert. Und wenn Nutzer versteckte Browser-Einstellungen ändern, ist das komplett deren Problem und nicht das der Webseitenbetreiber. Den Tor-Browser, aus dem das stammt, gab es vorher schon. Also wer diesbezüglich etwas beachten will, muss nichts Neues beachten.


    Das könnte sich aber ganz rasch ändern da eine WE API bereits zur Verfügung steht. gorhill (der Entwickler von uBlock) wäre für so etwas sicher empfänglich sobald es dann mal ausgereift ist und seine Erweiterung hat knapp über 4 Millionen User was die Option innerhalb der Firefox-Community zu einem grossen Ding machen würde.