Neuer Bereich "Barrierefreiheit"

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Ich habe gerade einen neuen Bereich "Barrierefreiheit" angelegt. Firefox wird inzwischen von über 300 Millionen Menschen benutzt, davon kommen über 20 Millionen aus deutschsprachigen Ländern. Mit dieser Popularität gewinnen auch Themen an Bedeutung, an die die meisten bei einem Open-Source-Projekt vielleicht nicht gleich denken. Barrierefreiheit ist so ein Thema. Blinde, Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen oder anderen Beschränkungen haben im Internet und beim Verwenden von Browsern mit zusätzlichen Hürden zu kämpfen. Damit zumindest beim Firefox solche Hürden gar nicht erst entstehen, arbeitet Marco Zehe bei Mozilla in der Qualitätssicherung für die Funktionen zur Barrierefreiheit, und ich freue mich, dass er zugesagt hat, hier im Forum als Moderator für den neuen Bereich "Barrierefreiheit" zu fungieren. Der Bereich soll all jenen als Anlaufstelle dienen, die Probleme im Zusammenhang mit dem Firefox selbst oder auch mit Websites haben. Und da wir hier ein Anwender-helfen-Anwendern-Forum sind, hoffe ich, dass wir auch noch einige Firefox-Enthusiasten dazugewinnen können, die sich mit dem Thema auskennen und aushelfen möchten.


    Herzlich Willkommen als Moderator Marco!


    Gruß,
    Abdulkadir Topal

    Bitte keine technischen Anfragen per Mail oder PN, sie werden definitiv nicht beantwortet.

  • Hallo Abdulkadir, hallo an alle Mitlesenden!


    Vielen Dank für die herzliche Begrüßung und das Einrichten dieses Forums!


    Meine Hoffnung ist, wie Du auch schon schriebst, dass sich hier Anwender gegenseitig helfen, aber auch Webentwickler, die sich mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandersetzen (müssen), den Weg hierher finden und man voneinander lernen kann.


    Auf viele fruchtbare Diskussionen! :)


    Gruß
    Marco

    Marco

  • Warum wurde beim Bereich "Anpassungen" so lange herumdiskutiert, ob er überhaupt notwendig sei und ob es genügend Bedarf gebe? In "Anpassungen" werden jetzt fast täglich neue Beiträge erstellt, obwohl er so versteckt ist.

    Zitat von <woltlab-metacode-marker data-name=

    A. Topal" data-link="">

    Um einen neuen Bereich einzurichten, müssten wir schon davon ausgehen können, dass in dem Bereich regelmäßig neue Threads eröffnet werden.


    "Barrierefreiheit" wurde hingegen prominent auf der Hauptansicht eingerichtet, obwohl es in anderen Bereichen bisher nur wenige Threads zu dem Thema gab. Es gibt hier schon mehr "verschobene" Themen als sinnvolle, was zeigt, dass der Bedarf wohl eher minimal ist und durch die bestehenden Bereiche abgedeckt werden kann. Wo hat man hier den großen Bedarf gesehen?

  • Ich möchte zum Teil den Ausführungen meines alten geschätzten Kameraden beipflichten.
    Es ist doch schon seit Jahren hier bei uns bekannt, wie fleißig wir hier an unserm Fuchs rumschrauben und dass es in der ganzen Zeit immer mehr Interessenten und fähige Schrauber dazu gekommen sind.
    Hätte ich durch puren Zufall, über den ich mich erst sehr gewundert habe, nämlich die Sperrung eines "Schrauber-Threads" durch Kamerad Roady, in dem ich selber kräftig mitgewirkt habe, den Hinweis nicht gelesen, wüsste ich heute immer noch nix davon, dass es jetzt hier sowat wie "Anpassungen" gibt. Und dafür musste ich das auch erstmal finden, so gut wie das versteckt ist.

  • Puh, ich wusste ja nicht, dass meine Worte so auf die Goldwaage gelegt werden würden. Es gibt natürlich unterschiedliche Kriterien dafür, warum ein Bereich eingerichtet wird. In diesem Fall haben wir uns dazu entschlossen, weil es (meines Wissens nach) kein deutsches Forum gibt, das sich mit Firefox und Barrierefreiheit beschäftigt. Natürlich wird es eine Weile dauern, bis sich das in der Barrierefreiheit-Community herumgesprochen hat, das war aber abzusehen. Was den Bereich Anpassungen angeht: Es ist ja nicht so, dass bisher niemand die Themen, die dort erstellt werden, hier im Forum besprechen konnte. Nur bedeutet so ein Bereich natürlich eine Aufspaltung eines schon bestehenden Bereiches, und das muss man rechtfertigen können. Mit "Anpassungen" war das der Fall und wir testen das jetzt.


    Gruß
    Abdulkadir Topal

    Bitte keine technischen Anfragen per Mail oder PN, sie werden definitiv nicht beantwortet.

  • Soweit ich weiss, sind Foren nicht das idealste im Hinblick auf Barrierefreiheit. Insofern werden die Betroffenen hier wohl mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Außerdem seh ich grad, dass man ohne Stile/CSS gar nicht zwischen "Verschobenen" und "Normalen" Themen unterscheiden kann. Also ist der Bereich für die Zielgruppe im Moment zur Hälfte mit uninteressantem Zeug gefüllt und sie können das nichtmal unterscheiden, ohne die einzelnen Beiträge zu lesen. Vermutlich gibt es noch mehr Einschränkungen, die durch die Forensoftware vorgegeben sind.
    Abgesehen davon wird bei der Registrierung mit einem Captcha gearbeitet, wodurch die Schwelle noch größer ist, sich hier zu registrieren, da man dies manuell per Mail machen muss. Insofern wird die Zielgruppe des Bereichs hier doch sehr stiefmütterlich behandelt, sodass meiner Meinung nach nur wenige die vielen Hürden auf sich nehmen werden.
    Mit Mailinglisten oder ähnlichem würden Blinde vielleicht besser zurechtkommen.
    Aber in der Hinsicht bin ich nicht allzu bewandert, da kann eher Marco von seinen Erfahrungen berichten.


    Und alle Aspekte bezüglich Nutzung von Firefox mit Behinderung bzw. barrierefreie Webseiten konnten und wurden auch schon in den bestehenden Bereichen diskutiert. Aber es wurde höchstens alle paar Monate mal ein Thema eröffnet. Die gegebenen Antworten waren außerdem meisten recht dürftig, da sich hier kaum einer der Helfenden mit den genauen Details auskennt.


    Wenn ihr aber meint, dass da ein Bedarf besteht und sich in Zukunft mehr Fragesteller finden und kompetente Helfer beteiligen, dann ist es sicher positiv. Es ist natürlich wünschenswert den Gedanken des Barrierefreien Internets zu verbreiten und die Umsetzung zu unterstützen.