Aufnehmen von WebRadio

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo Forum,


    ich suche nun schon einige Zeit erfolglos eine Möglichkeit, wie ich eine Sendung aus dem WebRadio aufnehmen kann.
    Ich meine, es stehen viele Tools im Internet erwähnt, aber keine einzige Beschreibung, wie das schrittweise denn doch funktionieren könnte.
    Aktuell will ich gerne von Radio Salzburg manche Sendung aufnehmen können.


    Auch beim No.23-Recorder steht beschrieben, wie gut er denn nicht sei, aber was ich nicht finden kann ist, wie ich die Aufnahmequelle zum Recorder bringe. Da gibt es zB Telefonleitung zur Auswahl, aber was soll das bedeuten?


    Hat da schon jemand Erfahrung damit?
    Am liebsten wäre mir zwar ein Bild, aber wenn wenigstens die Worte die auf dem Recorder vorkommen auch in einer Beschreibung zu finden wären, wäre das schon ein wesentlicher Fortschritt.


    Weiters habe ich mir XMPLAY heruntergeladen, womit ich aber nicht einmal irgend etwas erzeugen habe können. Da könnte ich angeblich in einem Feld URL die Internetadresse angeben, aber offensichtlich nicht von einem WebRadio.


    Danke im Voraus für Hinweise.

    mit freundlichen Grüßen
    Manfred Bartak

  • Hallo Manfred Bartak,


    willkommen im Forum.
    Hast Du es schon mal mit Phonostar probiert?

    Zitat

    DER Player für Internetradio: Nonstop Lieblingsmusik. Direkt als MP3 aufnehmen. Alles kinderleicht. Den musst du haben!

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64-Bit] -Firefox 74.0 - Thunderbird 68.6.0- uBlock Origin

  • Hallo liebe Leute,


    danke für die ultraschnellen Antworten. Hätte ich mir nicht erwartet. Bin ich aber doch nicht so allein in der Nacht. :)


    @nfh:
    Ja danke für die Empfehlung. Ich war zeitgleich mit deiner Antwort. Habe gestern tatsächlich als letztes noch den Phonostar probiert, und kann dem Zitat in deinem Beitrag nur zustimmen.


    Road-Runner:
    Danke für den Hinweis (Screamer), gleich mit Bild. Sieht ja mindestens genauso gut aus wie beim Phonostar. Muss ich noch probieren.


    Sebastian:
    Dass es Winamp (mit dem Streamripper) gibt habe ich zwar gelesen, aber nach meinen bisherigen Misserfolgen wollte ich mir ein weiteres Debakel ersparen. Ist der Streamripper ähnlich selbst erklärend wie die oben erwähnten, oder wenigstens mit einer einleuchtenden Beschreibung? Sehe ich mir inzwischen (am Abend) noch an.


    Muss ich noch ein wenig probieren, weil ich als zusätzliches Ziel gerne
    http://your.orf.at/sbgwebcam/r…i=sonntag_volkskultur.wma
    aufnehmen würde. Das könnte dann wieder mit MediaSniper funkionieren, wenn ich richtig liege. Mit diesen Online-Sachen habe ich halt noch gar keine Erfahrung.
    (MediaSniper geht anscheinend auch nicht.)

    mit freundlichen Grüßen
    Manfred Bartak

  • Hi,


    gute Alternative.


    Doch setzt das wohl eine große Festplatte voraus, oder?
    Denn

    Zitat

    ...
    Das Radio-Programm wird nach dem Start von "clipinc.fx lite" permanent auf der Festplatte aufgezeichnet. ...


    und

    Zitat

    ...Mit nur wenig Aufwand erhalten Sie durch clipinc.fx eine riesige MP3-Datenbank. ...


    Obwohl man das ja wohl auch gezielt einstellen kann was wo wie lange aufgenommen werden soll.


    Ich kenne jemanden der hat ca. 1 TB an Musik.
    Der Grund entzieht sich mir.
    Er wollte das wohl mal testen.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo V130 - Celeron® Prozessor Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home - [64-Bit] -Firefox 74.0 - Thunderbird 68.6.0- uBlock Origin

  • Hallo liebe Leute,


    nun will ich mich noch einmal für die Hinweise bedanken, und meine bisherigen Erfolge vermelden.


    Nachdem ich mit Phonostar eine Live-Aufnahme geschafft hatte, probierte ich doch noch einmal den No23Recorder. Diesmal halt mit der Einstellung "Stereomix" beim Audio-Eingang (das hatte der Phonostar selbst gefunden gehabt) --> und es hat tatsächlich funktioniert.
    Nebengeräusche von Windows, oder von der Maus werden zwar offensichtlich leider auch mit aufgenommen, aber die Windows-Zwitscherei kann ich ja abstellen ("Start/Systemsteuerung/Sounds und Audiogeräte/Sounds").
    Als ersten Test habe ich einmal 2 Stunden aufgezeichnete Radio-Sendung (siehe bei meiner 1. Rückmeldung) aufgenommen (das ist mir mit Phonostar noch nicht gelungen, nur live). Da wav sehr viel Platz braucht, habe ich mich für ogg mit 100% entschieden. Und ich habe somit insgesamt knapp über 200MB an Dateivolumen erstellt.
    Die ogg-Datei kann ich nun über den VLC-Player (sollte auch von No23 einen geben) abspielen. Damit dieser wiederum automatisch aufgerufen wird, habe ich im (Datei-)Explorer unter "Extras/Ordneroptionen.../Dateitypen" den Button "Neu" angeklickt, im nächsten Fenster ogg eingetippt und mit dem OK-Button bestätigt. Somit war im Ursprungsfenster nun ein neuer Button "Ändern..." sichtbar. Diesen gleich hurtig angeklickt, im nächsten Fenster "Programm aus einer Liste wählen" ausgewählt, im nächsten Fenster "Durchsuchen..." geklickt, im nächsten Fenster die "vlc.exe" gesucht (bei mir im Ordner Programme/VideoLan installiert) und auf "Öffnen" geklickt. Alle "OK" und "Schließen" bestätigt, fertig. Nun öffnen sich bei mir auch ogg-Dateien per Doppelklick mit dem passenden Gerät (Programm).


    So in etwa würde ich eine Beschreibung erwarten, auch bei kostenlos nutzbaren Tools.


    Meine Erkenntnis: Der No23Recorder ist ein ganz (super) nettes Tool. Die Beschreibung für den Radio-Mitschnitt ist halt etwas lausig, und der Phonostar ist um einiges leichter zu begreifen, aber wenn die ersten Hürden genommen sind, dann hat sich der Aufwand gelohnt. Nun habe ich mich überwunden, und den AdobeFlashPlayer auch bei mir installiert, und bemerkt, dass da zum No23Recorder ein ganzer Film als Beschreibung beigelegt ist. Leider nur ist da halt nicht der Live-Stream-Recorder beschrieben (nur CD-Aufnahme). Dafür funktionieren alle Werbe-Einschaltungen im Browser jetzt ganz wunderbar.


    Die anderen vorgeschlagenen Tools muss ich mir erst ansehen, finde ich aber toll, dass es so viel Auswahl gibt.

    mit freundlichen Grüßen
    Manfred Bartak