OpenOffice Dateien anzeigen - Geht nicht?

  • Hallo!


    Ich habe im Intranet einige Hinweise auf ODT-Dateien
    hinterlegt. Der Internet-Explorer zeigt die Dateien normal an
    wie von PDF-Dateien bekannt, aber mein geliebter Firefox-Browser
    reagiert = 0 auf den Klick auf den Link.


    Was muss ich tun? Das hat irgendwas mit einem Plugin zu tun, oder was?


    Hilfe Hilfe Hilfe ! :D

    Schöner Gruß vom (FF 2.0.0.6)
    Brömmelmann


    Nichts ist so schwer wie es aussieht!

  • Hi,
    die Datei ...\OpenOffice x.y\program\npsoplugin.dll nach ...\Firefox_Installations_Verzeichnis\plugins kopieren.

    Zitat von Über Plugins

    OpenOffice.org Plug-in
    Dateiname: ...\plugins\npsoplugin.dll
    OpenOffice.org Plug-in handles all its documents
    MIME-Typ Beschreibung Endungen Aktiviert
    [...]
    application/vnd.oasis.opendocument.text OpenDocument Text odt Ja

  • ...auch wenn es aus dem Opera-Wiki stammt - gilt wohl vergleichbar auch zu Firefox :wink:


    Zitat von <woltlab-metacode-marker data-name=

    " data-link="">

    OASIS OpenDocument
    Aktuelle Version: 8.0.0.9140
    Plug-in Datei: npsoplugin.dll
    Plug-in Ort: Plug-in-Verzeichnis von Firefox (muß vom OpenOffice Ordner kopiert werden)
    Download: http://de.openoffice.org
    Forum: Plugin für OpenOffice-Dateien


    siehe auch hier... http://plugindoc.mozdev.org/de-DE/windows-all.html#OOo


    OpenOffice.org Plug-in - unterstützte Dateiformate


    [Blockierte Grafik: http://img120.imageshack.us/img120/6893/openofficepluginpv8.png]


    cu
    Wawuschel

    2 Mal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Ich habe ein ähnliches Problem. Ich habe das OpenOffice-Plugin installiert (ist in about:plugins zu sehen) und OpenOffice ist gestartet. Im Einstellungen-Dialog sind die entsprechenden Dateitypen auch dem Plugin zugeordnet.


    Sobald ich aber eine Datei aufrufe bekomme ich nur den Download-Dialog zu sehen.


    Wie bringe ich Firefox bei, dass er das Plugin verwendet?


    BTW: Ich verwende Firefox 2.0.0.7 unter Ubuntu Feisty.

    Einmal editiert, zuletzt von FBear ()

  • Auch unter Linux sollte es diese Option in OOo geben.

    Zitat

    Aktivieren Sie es in den OpenOffice.org-Optionen. Extras → Optionen → Internet → Mozilla Plug-in → Aktivieren

    MfG
    Alexs

  • Zitat von Alexs

    Auch unter Linux sollte es diese Option in OOo geben.


    Ist selbstverständlich aktiviert. Wenn ich es deaktiviere taucht das Plugin gar nicht mehr in about:plugins auf.

  • Zitat von Alexs

    Für das in den Repositories für (K)Ubuntu 7.04 verfügbare OpenOffice trifft das nicht zu. Es fehlt sowohl diese Option als auch die benötigte libnpsoplugin.so


    Mit dem installierten Paket mozplugger ist die Anzeige direkt im OpenOffice möglich, auch in der 64Bit Version.

  • Zitat von .Ulli

    Für das in den Repositories für (K)Ubuntu 7.04 verfügbare OpenOffice trifft das nicht zu. Es fehlt sowohl diese Option als auch die benötigte libnpsoplugin.so


    Mit dem installierten Paket mozplugger ist die Anzeige direkt im OpenOffice möglich, auch in der 64Bit Version.


    Ich hab OpenOffice manuell installiert. Wie gesagt, das Plugin ist da. Habe auch keine 64-Bit-CPU. Ich verzweifel hier bald...


    mozplugger hab ich auch schon installiert, scheint jedoch auch nicht zu funktionieren. Bei meinen ganzen Plugin-Spielereien scheine ich jedoch was an meien Einstellungen geändert zu haben. Beispielsweise werden PDF-Dateien jetzt nicht mehr über das Adobe-Reader-PLugin, sondern über KParts geöffnet. Ich finde auch keine Möglichkeit, das zu ändern.


    Ich hoffe, mit der neuen Plugin-Verwaltung in Firefox 3 wird das ganze ein bisschen durchsichtiger...

  • Zitat von FBear

    mozplugger hab ich auch schon installiert, scheint jedoch auch nicht zu funktionieren.

    Das würde Dir eine Testseite zeigen, die ein Plugin benötigt, das Du nicht hast, aber von mozplugger unterstützt wird.

    Zitat von FBear

    Beispielsweise werden PDF-Dateien jetzt nicht mehr über das Adobe-Reader-PLugin, sondern über KParts geöffnet. Ich finde auch keine Möglichkeit, das zu ändern.

    Auf Ebene des Firefox könnte MIME Edit hilfreich sein. Ansonsten wirf mal einen Blick in die Dateien

    Code
    ~/.mime.types
    ~/.mailcap
    /etc/mime.types
    /etc/mailcap


    Zitat von FBear

    Ich hoffe, mit der neuen Plugin-Verwaltung in Firefox 3 wird das ganze ein bisschen durchsichtiger...

    Einzelne Plugins zu selektieren oder auszuschalten, geht ja bereits heute. Die Vermeidung von doppelten Dateitypen sollte aber der jeweiligen Anwendung obliegen.

  • Zitat von .Ulli

    Das würde Dir eine Testseite zeigen, die ein Plugin benötigt, das Du nicht hast, aber von mozplugger unterstützt wird.

    Auf Ebene des Firefox könnte MIME Edit hilfreich sein. Ansonsten wirf mal einen Blick in die Dateien

    Code
    ~/.mime.types
    ~/.mailcap
    /etc/mime.types
    /etc/mailcap


    Einzelne Plugins zu selektieren oder auszuschalten, geht ja bereits heute. Die Vermeidung von doppelten Dateitypen sollte aber der jeweiligen Anwendung obliegen.


    Danke erstmal.


    MIME-Edit scheint keine Möglichkeit zu bieten, mit Plugins zu arbeiten.


    Die Systemdateien helfen mir da natürlich ebenfalls nicht weiter.


    Nochmal zur Klarstellung: Es geht mir nur darum, wie Firefox mit den einzelnen Dateitypen umgeht, insbesondere welche Plugins er verwendet!


    Außerdem will ich kparts nicht komplett deaktivieren (da könnte ich ja einfach die *.so im Plugin-Verzeichnis löschen), sondern lediglich PDF-Dateien nicht damit anzeigen lassen...

  • Zitat von FBear

    Nochmal zur Klarstellung: Es geht mir nur darum, wie Firefox mit den einzelnen Dateitypen umgeht, insbesondere welche Plugins er verwendet!

    Das geht mit den Bordmitteln.
    About Plugins (Alt+p) zeigt [Blockierte Grafik: http://img3.imagebanana.com/img/n30aetrx/thumb/ber_Plugins.png] und Einstellungen (Alt+o) -> Inhalt -> Dateitypen zeigt dann [Blockierte Grafik: http://img3.imagebanana.com/img/mykh2yx/thumb/Dateitypen.png]
    und diese Einträge kannst Du nach Deinem Gusto abändern.

    Zitat von FBear

    Außerdem will ich kparts nicht komplett deaktivieren [...]sondern lediglich PDF-Dateien nicht damit anzeigen lassen

    Für pdf -> kparts ist eine falsche Zuordnung getroffen worden. Ein Plugin dafür gibt es nicht, es ist eine gewöhnliche KDE-Anwendung.

  • Zitat von .Ulli

    Das geht mit den Bordmitteln.
    About Plugins (Alt+p) zeigt [Blockierte Grafik: http://img3.imagebanana.com/img/n30aetrx/thumb/ber_Plugins.png] und Einstellungen (Alt+o) -> Inhalt -> Dateitypen zeigt dann [Blockierte Grafik: http://img3.imagebanana.com/img/mykh2yx/thumb/Dateitypen.png]
    und diese Einträge kannst Du nach Deinem Gusto abändern.


    Genau das geht eben leider nicht. :(


    Ich kann nur einstellen, ob er gewisse Dateitypen mit einem bestimmten Programm oder mit einem vorgegebenen Plugin öffnen soll. Im Falle von PDF steht da nur KParts:


    [Blockierte Grafik: http://img3.imagebanana.com/img/7jymcuqh/thumb/Bildschirmfoto.png]


    Ich sehe keine Möglichkeit, Das Adobe-Plugin auszuwählen.


    FÜr ODT usw. ist bereits das OpenOffice-PLugin ausgewählt, daran kann es also in dem Fall nicht liegen. :(

  • Zitat von FBear

    Die Systemdateien helfen mir da natürlich ebenfalls nicht weiter.

    Firefox scheint da leicht anderer Meinung zu sein,
    denn about:plugins (Alt+c) mit dem Filter mime zeigt Dir

    Code
    helpers.global_mime_types_file -> /etc/mime.types
    helpers.private_mime_types_file -> ~/.mime.types


    Etwas Lesestoff http://kb.mozillazine.org/About:config_entries#Plugin..2A


    Das KDE Parts Plugin - wie heißt die Datei und wie kam das sie auf Dein System ?


    Edit: Nachtrag
    Mit dem Filter helper wird Dir mehr gezeigt.