NoScript ist doof

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Zitat von Dr. Evil

    no script ist halt doof.


    Das sehe ich mittlerweile fast auch so ;)

  • Zitat von Dr. Evil

    no script ist halt doof.


    Warum meinst Du das?

  • Ich nutze es auch nicht mehr. Wuzu eigentlich auch? Es hat das Surfen nur verlangsamt (dadurch, dass NoScript überprüft, was geblockt werden soll und was nicht). Wenn etwas nervt, wird es mit Adblock Plus geblockt. Wenn es interne Scripts sind, die Adblock Plus nicht blocken kann, wird kurzerhand JavaScript mittels QuickJava deaktiviert.

    EasyList-Filterautor
    Ich leiste keinen Support per PN (ausgenommen: ABP-Filterlisten). Nutze bitte das Forum.

  • Zitat von Mac

    Einspruch! NoScript schützt vor Lücken und noch viel wichtiger, vor vielem was nervt.


    Auch Einspruch! Mag ja sein, dass NoScript vor Lücken schützt, aber die Erweiterung nervt auch.


    Entweder nervt sie mit der Informationsleiste bei jeder 2. Seite, oder ich schalte auf Nur Symbol anzeigen um; dann nervt sie, weil vieles einfach nicht angezeigt wird und ich dann auch nicht unbedingt gleich an NoScript denke.


    Ich will aber auch nicht jede Seite, die ich irgendwann mal besuche, und von der ich nicht mal weiss, ob ich sie je wieder aufrufe, in die Positivliste aufnehmen. Sonst brauche ich bald eine eigene Festplatte für die Positivliste :wink:


    Ich ziehe es vor, wie MonztA mit Adblock Plus zu arbeiten. Die angesprochene Erweiterung QuickJava kenne ich noch nicht, ich werde mir sie mal ansehen.

  • Hi folks,


    Zitat von Road-Runner

    Entweder nervt sie mit der Informationsleiste bei jeder 2. Seite, oder ich schalte auf Nur Symbol anzeigen um; dann nervt sie, weil vieles einfach nicht angezeigt wird und ich dann auch nicht unbedingt gleich an NoScript denke.

    Das lässt sich doch auch so einstellen, dass der "Informationstext in der Statuszeile" angezeigt wird:


    [Blockierte Grafik: http://img242.imageshack.us/img242/2457/fxnoscriptinformationstth8.png]


    Dadurch hat man nicht diese in der Tat nervige "aufspringende" Informationszeile und ist dennoch darüber informiert, ob Scripts nicht der Seite enthalten sind.


    Das soll jetzt nicht unbedingt ein Plädoyer für NoScript sein, sondern lediglich ein Hinweis auf eine möglicherweise weniger nervige Einstellmöglichkeit.


    Have fun,
    NightHawk

  • Diese Einstellungsmöglichkeit ist mir auch bekannt. Nur: ob ich jetzt in der Statusleiste nur das Symbol habe oder auch noch den Text, ändert für mich nichts Wesentliches.


    Es bleibt doch immer das für mich nervige Problem, dass JS prinzipiell deaktiviert ist und ich es manuell freischalten muss, wenn ich merke, dass eine Seite nicht ganz angezeigt wird.


    Das bedeutet für mich: die Seite muss temporär oder definitiv freigegeben werden, sie wird zwar automatisch neu geladen, aber das verhindert ein flüssiges Surfen im Netz.


    Natürlich wird bei anwachsender Positivliste auch die Geschwindigkeit langsamer, da die Erweiterung ja die ganze Liste checken muss, um angesurfte Seiten eventuell sofort frei zu geben. Das ist für mich kein Problem, es könnte aber für Leute mit einem langsameren Rechner zum Problem werden.


    Es bleibt natürlich jedem überlassen, ob er die Erweiterung einsetzen will. Ich habe mich aus den erwähnten Gründen gegen einen definitiven Einsatz von NoScript entschieden (gestest habe ich die Erweiterung aber schon :wink: )

  • NoScript mag für Leute die sich auf einen kleinen Kreis von Webseiten einschränken (und ab und zu mal was anderes aufrufen) sinvoll sein, aber wie hier schon gesagt nevt es mich alle paar Sekunden irgendwas in die Whitelist einzutragen. Mal davon abgesehen muss man manchmal bei externen Skripten auch schauen ob die für Werbung oder was anderes sind.
    Ich block die meisten Werbeskripte per Adblock Plus.



    Gruß


    Jan

    Mozilla/5.0 (Macintosh; U; Intel Mac OS X 10.5; en-US; rv:1.9.0.3) Gecko/2008092414 Firefox/3.0.3
    Get brain.exe

  • Zitat von MonztA

    Ich nutze es auch nicht mehr. Wuzu eigentlich auch? Es hat das Surfen nur verlangsamt (dadurch, dass NoScript überprüft, was geblockt werden soll und was nicht).


    Da hinkt das Verständnis. NoScript prüft nur was erlaubt werden soll, prinzipiell ist alles geblockt. Mit kleiner Whitelist hat man keinen Verlust.
    Im Gegensatz zum manuellem aktivieren von JS kann man dazu nur bestimmte Teile erlauben, was komfortabler ist.


    Warum viele eine große whitelist haben verstehe ich nicht. In nur sehr wenigen Fällen brauche ich die enthaltenen JS.


    Und dazu finde ich persönlich die Diskussion unverantwortlich gegenüber PC-Laien. NoScript ist wichtiger als eine Desktop-Firewall. Bei der FW kann man gut über Sinn und Unsinn diskutieren, aber JS ist wohl das größte Problem beim einfangen von Viren und Co über einen Browser. Ich kann mich an keine Lücke im Fuchs erinnern, die bei aktivieretem NoScript funktionierte, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
    Vielleicht unbequem und der erfahrene Nutzer kann sich anders behelfen, aber für unerfahrene ist NoScript Pflicht und leicht zu bedienen.

  • Bei mir muss ich aber auch noch dazu sagen, dass ich bei der Filterliste von Dr. Evil mitwirke und mir das ständige "Alle Scripts erlauben" auf den Geist ging, wenn ich ich mir neue Seiten angesehen habe, um zu schauen, welche Scripts geladen werden.

    EasyList-Filterautor
    Ich leiste keinen Support per PN (ausgenommen: ABP-Filterlisten). Nutze bitte das Forum.

  • Hm, ich bin wahrlich kein Freak, aber alle Scripte erlauben brauchte ich nie. Bislang konnte ich immer - vielleicht mit ein wenig Glück - auch an der Domäne des Scriptes erkennen welche ich wirklich brauche. i.d.R. sind es nämlich nur die, die den gleichen Domänennamen tragen. JS von anderen Domänen auf der Seite sind bei mir zumindest i.d.R. völlig unnötig.

  • Ich "muss" bei neuen Seiten alle Scripts erlauben, da ich schaue und wissen muss, von wo die Werbung kommt, die ich für die Liste von Dr. Evil blocken soll. ;)

    EasyList-Filterautor
    Ich leiste keinen Support per PN (ausgenommen: ABP-Filterlisten). Nutze bitte das Forum.

  • Ich glaub sinnvoller wäre eine kleine Erweiterung die Skripte nur zu lässt wenn sie die gleiche Domain wie die Webseite haben. Damit hätte man das meiste gefiltert und würde nicht zu stark gebremst.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Zitat von MonztA

    Wuzu eigentlich auch?


    Wozu? Nun aus Sicherheitsaspekten ist es die Erweiterung schlechthin. Natürlich kann man auch generell JS deaktivieren und CAPS nutzen, aber da ist NoScript bei weitem viel bequemer.


    Zitat

    Es hat das Surfen nur verlangsamt (dadurch, dass NoScript überprüft, was geblockt werden soll und was nicht).


    Verlangsamt? Eher das Gegenteil bei manchen Seiten. Wenn man da die ganzen Scripte abarbeiten lässt, dann dauert das länger als die Prüfung. Zudem ist das genauso ein Argument gegen AdBlock, dass bei umfangreichen Filterlisten langsamer wird. Whitelists haben die Angewohnheit kürzer als Blacklists zu sein in diesem Bereich.


    Zitat

    Wenn es interne Scripts sind, die Adblock Plus nicht blocken kann, wird kurzerhand JavaScript mittels QuickJava deaktiviert.


    Dann hast du die Seite aber schon besucht und bei einer Lücke ist der Schaden schon vorhanden. NoScript arbeitet präventiv, nicht reaktiv.

  • Zitat von Road-Runner

    dann nervt sie, weil vieles einfach nicht angezeigt wird und ich dann auch nicht unbedingt gleich an NoScript denke.


    Mich nervt es auch, wenn Seiten nicht funktionieren, allerdings nervt mich dabei die Faulheit/Dummheit der Webentwickler. In den allermeisten Fällen ist JS unnötig wie ein Kropf. Ich könnte kotzen, wenn ich eine Seite finde, deren Navigation nur mit JS läuft. Solche Seiten besuche ich dann einfach nicht wieder, wenn sie nicht irgendwelche einmaligen Dienste bietet. Schlechtes Webdesign bleibt schlechtes Webdesign.


    Zitat

    Ich will aber auch nicht jede Seite, die ich irgendwann mal besuche, und von der ich nicht mal weiss, ob ich sie je wieder aufrufe, in die Positivliste aufnehmen.


    Ich habe nur Seiten in der Liste, die ich regelmäßig besuche und die ich als vertrauenswürdig (!=sicher) einstufe. Auf diesen Seiten ist das surfen nach wie vor bequem wie immer. Und auf "neuen" Seiten habe ich a) ein Qualitätsmaßstab und b) stören mich im Fall der Fälle zwei Mausklicks nicht.