DSL-Flatrate gesucht

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Zitat

    WG zieht, und der von Dir genannte Preis ist der Preis für einen Analoganschluss, und was willst Du mit dem in einer WG?


    Warum?
    Kommt wohl auf die Wg an, oder?
    Falls die auf gleichzeitiges Telefonieren verzichten können, und keine großartigen Auslandsgespräche/ Sondernummern geführt werden, (eine Rechnung) ist das doch bei tel. Flatrate egal...


    Telefone kann man beliebig viele drannhängen.

  • Zitat von PRONOMEN


    Genau, das haben die Enthusiasten bis hierher nämlich alle vergessen.


    Das hatte ich vorausgesetzt.
    Wird ja auf jeder Anbieter HP angeboten, der Verfügbarkeitscheck.
    Und dass man noch mal beim/vorm Vertragsabschluss explizit nachfragt, was genau durch die Leitung geht, halte ich auch für selbstverständlich!

    Zitat von PRONOMEN

    Eben nicht: wenn Du den Eingangspost anguckst, dann steht dort, dass er in eine WG zieht, und der von Dir genannte Preis ist der Preis für einen Analoganschluss, und was willst Du mit dem in einer WG?


    Ehem, wie schon von Titus gefragt: Ja, und?
    Auch in einer WG ist nicht jeder Mitbewohner dauernd am Telefonieren.
    Hat bei mir in zwei WGs anstandslos geklappt.

    Zitat von PRONOMEN

    Im übrigen gehe ich aufgrund der sich immer rasanter verändernden Rahmenbedingungen (Anbieter, Tarife, Technik) davon aus, dass in zwei Jahren, wenn mein jetziger Vertrag ausläuft, die Situation grundlegend verändert ist, und dann werden wir mal sehen, wie es weitergeht.


    Genau deshalb plädiere ich nach wie vor für Alice, da gibt es nur einen Monat Mindestlaufzeit!

  • Zitat von Titus

    Warum?
    Kommt wohl auf die Wg an, oder?


    So richtig hast Du den Unterschied zwischen Analoganschluss und ISDN aber nicht verstanden, oder? Ein Analoganschluss hat EINE Rufnummer, ein ISDN hat mind. DREI Rufnummern. Und das soll kein bedeutsamer Unterschied sein, wenn eine WG telefonieren will?


    Zitat von Titus

    Telefone kann man beliebig viele drannhängen.


    s. o.

  • Zitat von Wurstwasser

    Wird ja auf jeder Anbieter HP angeboten, der Verfügbarkeitscheck.


    Das ist mir bekannt. Jeder eine kam aber nur mit tollen Tipps an, ohne grundsätzlich mal zu fragen: welcher Anbieter ist an dem Ort überhaupt verfügabr? Und erst dann nutzen mir Tipps wie "nimm doch Alice" oder "nimm doch XYZ" was.


    Zitat von Wurstwasser


    Ehem, wie schon von Titus gefragt: Ja, und?


    Sh. meine Antwort dort.


    Zitat von Wurstwasser

    Genau deshalb plädiere ich nach wie vor für Alice, da gibt es nur einen Monat Mindestlaufzeit!


    Ich habe an meinem Wohnort auch für Alice plädiert, weißt Du, was nur das Dumme ist? Alice plädiert nicht für meinen Wohnort.

  • Zitat von PRONOMEN


    So richtig hast Du den Unterschied zwischen Analoganschluss und ISDN aber nicht verstanden, oder? Ein Analoganschluss hat EINE Rufnummer, ein ISDN hat mind. DREI Rufnummern. Und das soll kein bedeutsamer Unterschied sein, wenn eine WG telefonieren will?


    So richtig scheinst du nicht verstanden zu haben, dass das in den meisten WGs keine Rolle spielt!
    Ich kann meine Frage nur Wiederholen: Ja, und?

    Zitat von PRONOMEN

    Das ist mir bekannt. Jeder eine kam aber nur mit tollen Tipps an, ohne grundsätzlich mal zu fragen: welcher Anbieter ist an dem Ort überhaupt verfügabr?


    Das wäre auch eine ziemlich dumme Frage!
    Es wurde schließlich nach DSL-Anbietern gefragt, die zu empfehlen sind. Wenn man Empfehlungen ausspricht, dann muss man nicht vorher eruieren, was wo verfügbar ist. Es ist ja schließlich keine abschließende Beratung mit anschließendem Vertragsabschluss, sondern nur ein erster Überblick.
    Der ermöglicht es dann, bei den empfohlenen Anbietern einen Verfügbarkeitscheck zu machen.
    Andersrum ergäbe es gar keinen Sinn! :roll:


    Oder soll Capitain Chaos erst mal sämtliche ISPs überprüfen, ob die bei ihm etwas anbieten können und erst dann fragen, welcher der Anbieter zu empfehlen ist?


    Meine Güte!


    Und wie war das noch mal mit dem Editieren der Postings bzw. Doppelpostings?

  • Zitat von Wurstwasser

    Und wie war das noch mal mit dem Editieren der Postings bzw. Doppelpostings?


    Auch wenn es schon spät ist: Du klärst mich sicher noch auf, was diese Bemerkung zu bedeuten hat?!

  • Zitat von Wurstwasser

    So richtig scheinst du nicht verstanden zu haben, dass das in den meisten WGs keine Rolle spielt!


    Da ich in meinem Leben noch nicht das "Vergnügen" hatte, in einer WG wohnen zu müssen, kann ich natürlich nicht mitreden, was "man" in WGs tut und was nicht. Vielleicht hättest Du das gleich sagen sollen, dass Du nur Antworten akzeptierst, die von WG-Erfahrung zeugen, dann hätte ich mich natürlich nicht geäußert. Entschuldigung, dass ich Mitglieder einer WG für normale Menschen gehalten habe...

  • Zitat von Wurstwasser

    Oder soll Capitain Chaos erst mal sämtliche ISPs überprüfen, ob die bei ihm etwas anbieten können und erst dann fragen, welcher der Anbieter zu empfehlen ist?


    Das würde zumindest von der Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten zeugen.

  • Zitat von PRONOMEN


    Das würde zumindest von der Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten zeugen.


    Das einzige wovon das zeugen würde wäre Langeweile.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Zitat

    So richtig hast Du den Unterschied zwischen Analoganschluss und ISDN aber nicht verstanden, oder?


    Pronomen, sind wir hier Kika, oder was versuchst du völlig erfolglos zu bringen?

  • Zitat von Titus

    Pronomen, sind wir hier Kika, oder was versuchst du völlig erfolglos zu bringen?


    Wenn Du mich mal aufklärst, was Kika ist, dann kann ich Dir auch sagen, ob wir hier Kika sind.

  • Zitat von PRONOMEN


    Auch wenn es schon spät ist: Du klärst mich sicher noch auf, was diese Bemerkung zu bedeuten hat?!


    Also, für die Anstrengenden:
    Es gibt sowas wie eine Netiquette!
    Solltest du dir mal durchlesen, dann wäre der Umgang mit dir um einiges leichter.
    Eine Verhaltensregel der Netiquette besagt, dass es unerwünscht ist, wenn man das, was man zu sagen/schreiben hat, in immer neuen Beiträgen schreibt.
    Du kannst alles, was du hier zuletzt geschrieben hast, hintereinander in einem Beitrag verfassen, dafür bedarf es nicht drei extra Beiträge.
    Das ist nicht schwierig, gib dir ein bisschen Mühe, und dann schaffst du dies schon!
    Das war der Hinweis mit den Doppelpostings!


    Jetzt zu dem Editieren:
    Solltest du es mal doch nicht schaffen, alles, was du schreiben willst, in einen Beitrag zu packen, weil dir nach dem Klicken des Sendebuttons noch was eingefallen ist, dann kannst du den Editierbutton klicken, um das Neue an den alten Text hinten an zu packen. Auch so werden Doppelpostings, die im allgemeinen eher unerwünscht sind, vermieden.
    Du siehst, es gibt Möglichkeiten für diejenigen, die vorher nachdenken sowie für diejenigen, denen hinterher noch was einfällt.
    Ein neuer Beitrag wäre erst Sinnvoll, wenn nach dir schon jemand anders geantwortet hat oder aber der Thread in der Übersicht nach hinten gerutscht ist und du ihn so künstlich nach oben pushen willst.


    Ich hoffe, du hast es verstanden!



    Zitat von PRONOMEN

    Da ich in meinem Leben noch nicht das "Vergnügen" hatte, in einer WG wohnen zu müssen, kann ich natürlich nicht mitreden, was "man" in WGs tut und was nicht. Vielleicht hättest Du das gleich sagen sollen, dass Du nur Antworten akzeptierst, die von WG-Erfahrung zeugen, dann hätte ich mich natürlich nicht geäußert. Entschuldigung, dass ich Mitglieder einer WG für normale Menschen gehalten habe...


    Das kann tatsächlich ein Vergnügen sein, kommt halt immer auf die Mitbewohner an. Ich fürchte, wärst du ein Mitbewohner, würde ich tatsächlich auch auf ISDN bestehen, einen analogen Anschluss würde ich mir wahrscheinlich nicht so gerne mit dir teilen wollen.
    Aber du magst es glauben oder nicht, normalerweise ist das teilen eines analogen Anschlusses innerhalb einer WG kein Problem! Man teilt sich auch die Toilette, das Bad, die Küche und sonstwas. Gelegentlich sogar mal das Bett, wenn es zwischenmenschlich passt! Letzteres kann aber zu Komplikationen führen, ich hab da einige Erfahrung.
    Beim Telefon ist das aber eher selten der Fall, dass es zu komplikationen führt. Es steht halt im Flur, der Küche oder sonst wo und jeder, der es nutzen will, nimmt es sich, sofern es frei ist.
    Ist es nicht frei, dann wartet man halt, bis es frei wird.
    Das kann zwar auch zu Problemen führen, wenn man einen Dauertelefonierer oder sonstigen Querulanten als Mitbewohner hat, aber in der Regel klappt das.
    Zumindest bei den normalen Menschen, mit denen ich bisher zu tun hatte!


    Zitat von PRONOMEN

    Das würde zumindest von der Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten zeugen.


    Siehe "DasIch". Hinzufügen würde ich gerne, dass ich in deiner Art und Weise, die du hier an den Tag legst, zwar eine Struktur erkenne, diese aber wenig konstruktiv erscheint.
    Besserwissertum und Arroganz können schön und gut sein. Viele mögen diese Eigenschaften nicht, ich jedoch mag es gerne, wenn jemand so daher kommt, so diese Eigenschaften eine Substanz haben. Die vermisse ich leider bei dir gänzlich. Das meine ich nicht nur bezüglich dieses Threads, sondern auch bezüglich anderer Threads, in denen du mit diesen Eigenschaften aufgefallen bist!

  • Da ich kein Freund langer Reden bin, schließe ich mich gerne Wurstwassers Ausführung hinsichtlich pronomens "fehlender Substanz" an...


    have a nice Weekend


    :D

  • Ich empfehle congster.


    1und1 kommt mir seitdem die mir 50 € "abgezockt" haben nicht mehr ins Haus. schlechter service, resale kack usw. usf. Nein danke!.

  • Danke für die zahlreichen Vorschläge!
    Ich konnte leider keine Anbieter ausschliessen, weil wir noch nicht wissen, welche Wohnung es werden soll. :)
    Wollte mir nur mal einen Überblick verschaffen.


    Ich geb euch jetzt mal mehr Details, damit ihr mir spezifischere Empfehlungen zukommen lassen könnt:


    Ich bin seit Jahren absolut zufriedener Telekom-Kunde, möchte jedoch für die WG lieber ein preisgünstigeres Angebot auswählen, da ich den Telekom-Hilfe-Service glücklicherweise nicht sehr viel nutzen musste und dieser wohl das einzige ist, was den vergleichsweise hohen Preis rechtfertigt.
    Von Arcor habe ich auch schon viel gutes gehört, doch auch sie fallen aus meinem preislichen Rahmen.
    Mit 1&1 sowie Kabeldeutschland haben viele Leute aus meinem Bekanntenkreis schlechte Erfahrungen gemacht, also fällt das für mich auch weg.
    Meine Favoriten sind im Moment Alice, congster und Lycos.


    Zum Telefon:
    ISDN brauchen wir nicht unbedingt. Ein analoges Telefon reicht (Wir sind zu zweit).
    Deswegen konzentrier ich mich erstmal nur auf die Internet-Flatrate, die meisten können ja mit einer Telefon-Flat erweitert werden. Da kommt´s dann halt drauf an, ob Minutenabrechnung oder Mehrkosten für die Flat günstiger sind (Wir sind keine Vieltelefonierer).


    Zur Geschwindigkeit:
    DSL 2000 würde reichen, wenns aber für 5-10 Euro mehr ne 6000-Flat gibt, schlage ich das sicherlich nicht aus. ;)
    Wie kann man den testen (lassen), welche Geschwindigkeit maximal verfügbar ist?


    Welche Einrichtungskosten kommen eigentlich auf einen zu, wenn man DSL erstmals einrichtet? Modem und Router, klar, aber was sind die technischen Vorraussetzungen? Ein analoger Telefonanschluss?

  • Zitat

    Welche Einrichtungskosten kommen eigentlich auf einen zu, wenn man DSL erstmals einrichtet?


    Wenn du alles richtig machst, gar keine!

    Zitat

    Ein analoger Telefonanschluss?


    Reicht.

    Zitat

    Modem und Router, klar


    Natürlich auch für lau!

    Zitat

    Wie kann man den testen (lassen), welche Geschwindigkeit maximal verfügbar ist?


    http://www.verivox.de/Internet/DSL/
    http://www.dslweb.de/T-DSL-Verfuegbarkeit.html

  • Zitat von loshombre

    Das online Testen von verfügbaren Geschwindigkeiten ist nur grob richtig. Auf verlinkter Seite ergab die Abfrage für meinen Anschluß:

      1&1: 2DSL und 4DSL möglich; obwohl konkrete Rufnummer abgefragt wurde, kam keinerlei Hinweis auf eine möglicherweise geringere Bandbreite. 1&1 ist aber eigentlich nur Vermarkter und setzt einenT-Com Anschluß voraus benutz also auch deren Technik.


      Arcor bot mir Geschwindigkeiten bis 2 MBit an


      T-Com bot mir DSL 2000 an, wies aber direkt darauf hin, dass lediglich 1536 MBit garantiert würden

    Ich will jetzt nicht die Lanze für den einen oder anderen Anbieter brechen, sondern lediglich daraufhinweisen, dass solch online Überprüfungen nicht unbedingt verlässlich sind. Im Einzelfall sollte vor Vertragsabschluß für einen konkreten Anschluß eine verbindliche Prüfung vorgenommen werden.


    Have fun,
    NightHawk

  • Also den besten Test/Wert für die Kapazität meiner Leitung bietet mir immer noch meine FritzBox. Da können die anderen mich noch so bescheißen, die Box zeigt mir schon, was man maximal beim Senden und Empfangen aus der verfügbaren Leitung heraus holen kann.
    Der DSL-Check meines Providers gibt mir eine max. Leitungskapazität mit 16000 an. Tatsächlich schafft die Leitung aber 8600 und paar kaputte, also gerade knapp über die Hälfte.


    Zitat

    Könntest du das bitte länger ausführen?


    Außer der Mutti, gibts da nicht viel auszuführen ;-)
    Montag online DSL + Tarif bei Freenet bestellt, Mittwoch die Hardware von AMD bekommen, Freitag kam der Splitter von der Telekom, Samstag kam der Freenetbrief mit meinen Zugangsdaten, die Nacht auf Sonntag wurde ich freigeschaltet und konnte (ahnungslos) ins Netz (mit dem IE!), Montag wurde der Fuchs 1.0 installiert!
    Alles komplett = 0 Euro!