Fehler in deutschem Firefox

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Sehr schön - konstruktive Kritik wird von den Leuten die hier ihre Freizeit opfern sicherlich gerne angenommen.


    Aber latent überhebliche Postings sind nicht angebracht,
    aber super das jetzt jeder über Ihre English-Kenntnisse bescheid weis - Respekt!

    Gruß
    Schwefel
    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de-DE; rv:1.7.5) Gecko/20041108 Firefox/1.0

  • Fehler melden kann man auch in einem anderen Ton.
    Immerhin hat A.Topal viel Arbeit in die Übersetzung gesteckt um Leuten, die eben kein Englisch können, diesen Browser zugänglich zu machen.


    IMHO ist es demnach unfair, gleich so loszumeckern.


    Viele Grüße . . . Martin


    In a world without walls and fences, who needs windows and gates?
    - - -
    Kein Support per PN oder email!

  • Wobei ich den Rechtschreibfehler bei "Ablehnen" nicht finde. Das "D" in den Klammern stellt nur den Hotkey dar, mit dem man den Button per Tastatur drücken kann (ALT+D).

  • womöglich hat Herr Schlauberger noch über englische Profil installiert...

    Gruß
    Schwefel
    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de-DE; rv:1.7.5) Gecko/20041108 Firefox/1.0

  • Also ich hab auch ein "D" als Hotkey. Was mich aber auch überhaupt nicht stört.


    Desweiteren muss man auch ersteinmal bei einem Download FireFox sagen, dass er einen bestimmten Datentyp IMMER "speichern" bzw "mit programm XXX" ausführen soll. Dann wird diese Angabe auch gespeichert und kann bearbeitet werden.


    Die Kritik des "Schlaubergers" ist wenigstens in meinen Augen in beiden fällen unbegründet.

  • Zitat von firefox

    Unter Tools / Options / Downloads / File Types werden in der deutschen Version unter "Automatically perform the associated action with ... " keine Dateitypen angezeigt, in der Originalversion funktioniert es dagegen tadellos.


    Diesen Fehler muss ich leider bestätigen. A.Topal wurde von mir informiert.


    Viele Grüße . . . Martin


    In a world without walls and fences, who needs windows and gates?
    - - -
    Kein Support per PN oder email!

  • Rein aus interesse. Was müsste da denn noch stehen?


    Sobald mich FireFox frag, wie ich mit einem unbekannten Format umgehen soll, kann ich ihm das per "Mach immer so"-Häkchen dauerhaft beibringen.


    [Blockierte Grafik: http://www.bugcatcher.de/files/dateityp1.png]


    Dieser Befehlt wird dann gespeichert und kann auch editiert werden.


    [Blockierte Grafik: http://www.bugcatcher.de/files/dateityp2.png]


    Hab ich die Funktion missverstanden? Müssten da schon "default"-Werte stehen?

  • Fazinierent. Meine englische Version hatte das selbe Problem. Nach völliger Löschung des Profils und Neuinstallation wurden die Dateitypen angezeigt.


    Bei der deutscher Version fehlte die Standard-Dateitypen aber auch nach Löschung des Profils und der anschliessenden Neuinstallation.


    Insofern ein Fehler. Korrekt. Ich nehme meine Behauptung zurück und behaupte das Gegenteil.

  • So, hier die Lösung zu dem Problem:
    die mimeTypes.rdf der deutschen Version ist leer, wärend die der englischen viele Einträge enthält.
    Wer möchte, bekommt hier die Datei der englischen Version (Link speichern unter... verwenden!). Die muss man ins Profilverzeichnis legen, dann klappts.
    Achtung: damit werden alle bereits gemachten Änderungen an den Dateitypen überschrieben.


    Viele Grüße . . . Martin


    In a world without walls and fences, who needs windows and gates?
    - - -
    Kein Support per PN oder email!

  • Yo. Bin zum selben Schluss gekommen. Abdulkadir hat vermutlich die mimeTypes.rdf "leer" übersetzt. ; )


    Wobei man die mimeTypes.rdf auch mit einem Texteditor bearbeiten kann, wenn man seine eigenen Einträge behalten will.

  • Zitat von bugcatcher

    Wobei man die mimeTypes.rdf auch mit einem Texteditor bearbeiten kann, wenn man seine eigenen Einträge behalten will.


    Vorsicht damit. AFAIK sind die .rdf bei Mozilla meist UTF-8 codiert. Wenn der Editor das nicht (richtig) unterstützt, kann es Probleme geben.


    Viele Grüße . . . Martin


    In a world without walls and fences, who needs windows and gates?
    - - -
    Kein Support per PN oder email!

  • Hem. Guter Hinweis. Ich benutze zwar UltraEdit und hab daher auch keine Probleme damit, aber ich wüsste z.B. nicht ob das mit dem Notepad auch problemlos gehen würde.

  • Hallo!


    Verändert ein neues Theme eigentlich die komplette Grafik von Firefox? Ich dachte nur die Anzeige in der Menüleiste?! Bei Euch sieht alles moderner aus- vor allem das von Bugcatcher!
    Was habt ihr denn für ein Betriebssystem? Bei mir unter WinXP sind die Dateitypen schon drin. :?


    Viele Grüße!

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US; rv:1.8b2) Gecko/20050507
    Thunderbird 1.0 DE + Offline 0.8.0 + MagicSLR DE 0.8
    WinXP home edition SP2

  • Zitat von Blumfeld

    Verändert ein neues Theme eigentlich die komplette Grafik von Firefox? Ich dachte nur die Anzeige in der Menüleiste?! Bei Euch sieht alles moderner aus- vor allem das von Bugcatcher!
    Was habt ihr denn für ein Betriebssystem? Bei mir unter WinXP sind die Dateitypen schon drin. :?


    Das von bugcatcher ist wahrscheinlich ein Theme für WinXP (komplettes OS), wobei man sich da über das Aussehen bekanntlich streiten kann.
    Mein OS ist MacOS X, da hat der Fx sowieso sein eigenes Theme, zusätzlich zu den Buttons vom OS.


    Wenn bei Dir die Dateitypen schon vorhanden sind, verwendest Du wahrscheinlich die englische Version oder ein konvertiertes Profil.


    Viel Grüße . . . Martin


    In a world without walls and fences, who needs windows and gates?
    - - -
    Kein Support per PN oder email!

  • Aha, Danke alles klar!


    Ich hatte die englische Version, aber diese gelöscht und das alte Profil umbenannt. Danach erst habe ich den deutschen Firefox installiert und nur die Bookmarks übernommen. Bin ich der Einzige bei welchem die Dateitypen schon drin sind?

    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US; rv:1.8b2) Gecko/20050507
    Thunderbird 1.0 DE + Offline 0.8.0 + MagicSLR DE 0.8
    WinXP home edition SP2

  • @ Blumfeld


    Ich habe vor der Installation der deutschen Version meine englische inklusive Profil komplett gelöscht und habe jetzt keine Dateitypen.



    Gruß, Clothilde

    Win XP MCE SP2/ Intel Cuore 2/ CPU 1,83 GHz/ RAM 2048 MB/ DSL 20000/ Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.1) Gecko/20090612 Firefox/3.5/ Thunderbird 2.0.0.21 (20090302)

  • Ein "Komplettpaket" ist es nicht. Es passt nur habwegs gut zusammen.


    Ich benutze bei Windows das XP-Style Olivgrün. Ich finds beruhigender als dieses Blau oder Grau. Halt Geschmackssache.


    Als Firefox-Theme benutze ich Charamel. Ich finde es vor allem technisch klasse gemacht.


    Um zu deiner Frage zu kommen: Grundlegend kann man vom Grundlayout nicht abweichen. Aber man kann fast alles per CSS bearbeiten und umgestalten, dankt das das Browserlayout in XUL (einer Abart von XML) geschrieben ist. Quasi wie eine Website. Ist aber enorm viel Arbeit, will man was vernünftiges erstellen (also mehr als nur einfach was umfärben).


    Für Firefox gibts viele Themes. Nur leider gibt es viele Themes (auch gute) die irgendwann auch nichtmehr weiterentwickelt wurden, was jedes Theme bei einem neuen Firefox-Release werden müsste.


    Aktuell für Firefox 0.8 sinds noch nicht soviele. Aber das ist wie mit der deutschen Version. Das braucht alles ein wenig Zeit, da fast alles von Freiwilligen geschrieben und angeboten wird.[/url]

  • Zitat von firefox

    Habe den deutschen Firefox gleich wieder von der Platte geschmissen, habe aber nach kurzer Zeit bereits 2 Fehler entdeckt:


    1.) Unter Tools / Options / Downloads / File Types werden in der deutschen Version unter "Automatically perform the associated action with ... " keine Dateitypen angezeigt, in der Originalversion funktioniert es dagegen tadellos.


    Das ist in der Tat ein Fehler, der mittlerweile behoben ist. Deswegen braucht aber niemand eine neue Version herunterzuladen. Ohne den Fehler werden euch einige Entscheidungen abgenommen, wie z.B., dass Word-Dokumente immer mit Word geöffnet werden. Wenn ihr das einmal per Hand bestimmt habt, hat das den selben Effekt.


    Zitat von firefox


    2.) Fehler in der Übersetzung: Wenn man Cookies akzeptiert, aber Firefox vorher nachfragen soll, steht im Ablehnen-Button "Ablehnen(D)" drin. Ok, ein Minor-Bug, aber es stört trotzdem, denn wenn ich schon eine deutsche Version installiere, sollte sie schon fehlerfrei sein.


    Danke, dass du den einzigen Keybinding-Fehler gefunden hast. Das darf natürlich nicht passieren und ist jetzt behoben.


    Zitat von firefox


    Werde nur noch die Originalversion benützen, brauche Software wirklich nicht in Deutsch, vor allem keinen Webbrowser.
    Ausserdem ist die deutsche Übersetzung bereits sehr verenglischt.


    Das hat Software nunmal so an sich. Termini technici würde der Lateiner sagen.


    Ich freue mich natürlich, wenn mir Fehler gemeldet werden, damit ich diese korrigieren kann. Das muss auch nicht immer so nett formuliert werden wie von firefox. :wink:


    Gruß
    Abdulkadir Topal

    Bitte keine technischen Anfragen per Mail oder PN, sie werden definitiv nicht beantwortet.

  • Zitat von A.Topal


    Das hat Software nunmal so an sich. Termini technici würde der Lateiner sagen.


    Es mag sein, dass man in Technikerkreisen in diesem Zusammenhang viele englischsprachige Begriffe verwendet. Unvermeidbar ist es aber nicht.


    Man sollte daran denken, dass ja auch Menschen damit zu tun haben, die mit Fachausdrücken ("Termini technici") nicht viel anzufangen wissen. Es soll doch kein Produkt daraus werden, das nur für Techniker da ist, oder?



    Ciao