C:\Users\12345\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\Neustart\storage\default

  • Firefox-Version
    126.01
    Betriebssystem
    win 11 pro

    In dem o.g Ordner habe ich seit Nov. 2022 ca. 26000 Einträge mit ca. 800 MB.

    Welchen Nachteil habe ich, wenn ich diesen Ordner mal leere?

    MfG
    Geldhügel

  • Da werden alle Einstellungen von Erweiterungen gespeichert als auch Webstorage. Manuell schrottest du damit alle Erweiterungen, was deren De- und Reinstallation erfordert. Mit Webstorage verlierst du alle Webseiteneinstellungen, die die Seiten abseits von Cookies speichern. Kann auch mal schlecht sein. Sowas erledigt man über Firefox.

    Wenn du wissen willst, wo nach Löschen von Webstorage, findest du unter Datenschutz, Speicher gebraucht wird, nimm Treesize oder RidNacs.

    Hat neulich mal jemand gefragt für ublock, ubo speichert unkomprimiert, aber in der Höhe tippe ich auf ein defektes Profil.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Um das nur noch kurz auszuführen:
    https+++ ist Webstorage.
    moz-extension+++ sind Erweiterungen

    Mir ist das vor Jahren mal passiert, wird schon. Ja Bockmist, uBlock nicht, Stylus nicht, Violentmonkey, um nur wenige zu nennen, liefen nicht mehr. Kein Import, keine Einstellungen, zT unbenutzbar.

    Wie stellt man ein defektes Profil fest?

    Meistens, überwiegend, indem gemachte Einstellungen oder neu gesetzte Lesezeichen nicht mehr gespeichert werden. An als korrupt gekennzeichneten Dateien, prefs-1, und wie hier an der schieren Größe.

    Hier sind es aktuell 130mb, davon 71mb für Erweiterungen. Wenn man mit Google-Docs und ähnlichem arbietet, kann der Webstorage sich auch mal rasant vergrößern. Was es nun letztlich ist, kann man nur herausfinden, wenn man die kumulativen Eigenschaften der genannten Ordner separat einsieht. Und Webstorage lässt sich mit den Angaben unter Cookies und Website-Daten vergleichen. Weichen die ab, könnte ein Problem vorliegen.

    Wenn Webstorage unwichtig ist, kann man diesen - mit oder ohne Backup - manuell löschen. Und später schauen, ob sich die Menge wiederholt und ob es diesmal mit den Angaben in Firefox korreliert.

    800mb sind für mich viel, Sören hat AFAIR mal Gigabyte für sich ins Rennen geworfen, ist vom Zweck und Nutzerverhalten abhängig.

    Wenn Erweiterungen wachsen wie im Fall ublock (hier im Forum). uBo hat hier aktuell 63mb (22+41) und damit den Löwenanteil aller Erweiterungen (71mb), das ist aber auch richtig so. Früher hat ublock (könnte auch Firefox sein) seine Daten in nur wenige Dateien gesichert, aus Performancegründen sind es aktuell hier 32, das könnten die einzelnen Listen sein. Aber egal. Das gilt es eben zu prüfen, was 800mb belegt.

    Defekt, das kann ein Systemschaden (OS, Hardware) sein, oder eine Fremdsoftware, sogar Sandboxie ist dafür bekannt, wenn falsch eingestellt. Unter NTFS sollte es eigentlich keine Probleme mit den ACL geben, also den Berechtigungen, entweder werden die nicht kopiert, oder zu den vorhandenen, vererbbaren, hinzugefügt. Also zB aus Backups, bei denen mal prinzipiell keine ACL speichern sollte aus diesem Grund. Oder jemand hat die Rechte im Zweig oder darüber verbogen. (icalcs) Dann ist es eh besser, sich gleich um das gesamte Benutzerprofil zu kümmern.

    Berechtigungen beim Kopieren und Verschieben

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!