Frage zu Win11 Pro; hier Explorer Fenster immer in gleicher Größe öffnen

  • Moin, zusammen,

    nach der Installation von Win11Pro stellte ich fest, dass das Explorer Fenster immer in der gleichen Größe geöffnet wird.

    Obwohl ich die Größe durch Ziehen etc. verändere, öffnet sich das Fenster immer in der gleichen Größe.

    Explorer-Fenster immer in konsistenter (gleicher) Größe öffnen [gelöst] - Deskmodder.de

    Im Forum Deskmodder gibt es Hinweise zu Shareware, u.a. WinSize2, welches bei mir leider nicht funktionierte.

    Hat jemand noch andere Vorschläge oder Ideen?

    Besten Dank.

  • Wie bei dm schon gesagt wurde, speichert der Explorer Größe und Position. Allerdings ist der Status des letzten geschlossenen Explorer wichtig, alle neuen Fenster werden genau so geöffnet, ggf leicht versetzt. Das war schon so unter Windows 7/8/10. Wenn es das bei dir nicht tut, solltest du dich fragen, warum nicht, was du verändert hast, wo du gepimpt hast, oder was ein Cleaner permanent versaut.

    Den WindowManager kenne ich, wenn man es unbedingt braucht, sind die $15 gut angelegt, ist sogar erheblich günstiger als die von https://www.actualtools.com/. Da ich seit Windows 7 so gut wie nie den Explorer nutze, sondern erst XYplorer für 32-Bit, dann D-Opus für 64-Bit, waren diese Gelder besser angelegt.

    Fenstermanager funktionieren auch unter Windows 11, die bessere Frage wäre: Funktionieren die auch unter 64-Bit?

    Alle, oder fast alle, aus der Zeit zu XP/Win7 in 32-Bit versagen da nämlich, vorwiegend die kostenlosen.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • @ DejaVu: Besten Dank für die Infos.

    Mein Win11 Pro ist ganz frisch, ohne jegliche Veränderung, auf einem neuen PC aufgesetzt worden.

    Ich habe nichts gepimpt und auch keinen Cleaner installiert.

    Die Frage ist tatsächlich, ob man einen WindowsManager unbedingt braucht. Daher nehme ich das Verhalten hier so hin.

    Firefox 122 + Win 11 Pro - ;):thumbup:

  • ob man einen WindowsManager unbedingt braucht

    Ich bin inzwischen von ActualTools (1) auf Desksoft WindowManager (2) umgestiegen, und nicht bereut.

    Sind beides tolle Tools, allerdings schafft (1) es nicht immer, die Fenster so zu platzieren, wie eingestellt, das ist nervig. Deswegen hatte ich (2) länger ausprobiert und bin dabei geblieben. Und alle Windows damit bestückt.

    Da ich öfters in den Windows-Einstellungen schalte und walte, die durch "mmc" gestartet werden, also so ziemlich alle Verwaltungsmodule - diese werden nämlich default nur als Fenster gestartet, obwohl maximiert echt sinnvoll. Ich könnte durch die 20+ Verknüpfungen gehen bei allen Windows, dann lieber (2) und die Einstellungen verteilen.

    Bei (1) gab es das Feature, die Taskleiste zu schalten, den Übergang zwischen den Monitoren für die Maus aufzuheben, und am Hintergrundbild sowie Screensaver sinnvoll zu optimieren. Bei der Maus hakt Windows selbst für einen Moment. Beim Hintergrund muss ich "Kachel" wählen, um alle Monitore zu beglücken, Windows. Bildschirmschoner muss ich nicht getrennt haben, kann Windows auch selbst für beide. Von daher ist (1) in diesen Teilen nett, aber überflüssig.

    Wie ich gerade sehe, ist "Actuals Windows Manager" / "Actual Multiple Monitors" bereits deinstalliert. (2) hat keine 2mb, (1) hatte deutlich mehr, aber das nur am Rande.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!