Drucken: Warum wird die Einstellung für die Seitenränder immer wieder zurückgesetzt?

  • Firefox-Version
    114
    Betriebssystem
    Mac OS 12.6

    Meistens, wenn ich etwas drucke, egal ob auf Papier oder als pdf, möchte ich die gleiche Einstellung für die Seitenränder verwenden, nämlich 25 mm links und rechts. Ich gehe also im Druckdialog unter "Ränder" auf "Benutzerdefiniert" und stelle 25 mm ein. Trotzdem muss ich bei jedem einzelnen Dokument, das ich drucke, diesen Wert immer wieder neu einstellen. Jedes Mal, wenn ich drucke, ist unter "Ränder" wieder "Standard" ausgewählt, und wenn ich "Benutzerdefiniert" wähle ist wieder 12.7 mm eingestellt. Ist dieses Verhalten von Firefox normal oder müssten meine Werte theoretisch in den Voreinstellungen gespeichert werden? Auf Dauer kann es nerven, immer wieder die gleiche Einstellung vornehmen zu müssen.

  • Sorry für die lange Leitung und danke fürs Testen. Ja, das Problem besteht auch im Fehlerbehebungsmodus. Die Seitenskalierung wird gespeichert (auch im normalen Modus), nicht aber die Einstellung für die Ränder.

  • nicht aber die Einstellung für die Ränder.

    Hallo,

    man soll ja nicht in der prefs.js fummeln, vielleicht ausnahmsweise ein Experiment.

    • Firefox beenden.
    • Zuerst die prefs.js des aktiven Profilordners sichern. Extrem wichtig!
    • Dann mit einem Editor öffnen, d.h. rechte Maustaste auf die Datei -> Bearbeiten.
    • Alle Zeilen die print.printer_ enthalten löschen. Datei speichern.
    • Firefox starten, vermutlich sind jetzt Drucker einzurichten.
    • Druckdialog einer Seite aufrufen, Einstellungen vornehmen, Testen.
    • Firefox beenden, warten, Neustarten und Seiteneinstellungen prüfen.
    • Wenn etwas fehlschlägt, Firefox beenden und die gesicherte prefs.js wieder rückkopieren.

    Beispiel meiner Einstellungen "Als PDF speichern"

  • Alle Zeilen die print.printer_ enthalten löschen. Datei speichern.

    Dafür muss man Firefox nicht beenden, das geht auch via about:config und dem Filter print.printer.

    Rechts zeigt sich das Mülltonnensymbol, kann man nutzen, wirkt sofort!

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Besser: mal das gesamte Profil sichern ;)

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Ich habe nun das Problem genauer lokalisiert:

    • Habe zuerst in about:config alle Einträge unter print.printer_Mozilla_Save_to_PDF gelöscht.
    • Nach dem Neustart habe ich den pdf-Druckdialog geöffnet und meine Einstellungen gemacht. Bei den Seitenrändern war nun wieder Zoll eingestellt (das hatte ich früher mal auf cm geändert).
    • Dann habe ich das pdf gespeichert, eine neue Website geöffnet und wieder den Druckdialog geöffnet. Siehe da: die Einstellungen vom letzten Druck inkl. Seitenränder waren da.
    • Dann habe ich die Einheit für die Seitenränder wieder auf cm umgestellt. (print.printer_Mozilla_Save_to_PDF.print_paper_size_unit = 1)
    • Erneut getestet, und siehe da: Die Einstellung für die Seitenränder wird wieder NICHT gespeichert.

    Fazit: Wenn in den PDF-Druck-Voreinstellungen als Einheit für die Seitenränder Zoll ausgewählt ist, wird die Einstellung für die Seitenränder gespeichert. Wenn cm ausgewählt ist, werden die Seitenränder nicht gespeichert. Offenbar ein Bug.

    Interessanterweise passiert das nicht bei meinem Hardware-Drucker. Dort habe ich auch cm eingestellt und trotzdem merkt sich FF die Einstellung für die Seitenränder.

  • Wenn cm ausgewählt ist, werden die Seitenränder nicht gespeichert. Offenbar ein Bug.

    Wenn das ein Bug wäre, müsste der Fehler häufiger hier gemeldet sein.

    Ich habe mit mehreren Füchsen auf unterschiedlichen Maschinen incl. Beta damit keine Probleme.

    Wie sähe das mit einem neuen parallelen Testprofil ohne Schnickschnack aus?

  • Wenn das ein Bug wäre, müsste der Fehler häufiger hier gemeldet sein.

    Oder dieser Drucker wird so selten genutzt. Bei mir tritt es auch genau so auf, ich nutze aber zu 100% einen anderen PDF-Drucker. Firefox merkt sich bei Mozilla PDF nicht die Einstellungen, aber bei meinem PDF-Drucker schon.

    Für den Mozilla PDF Drucker werden auch alle Angaben in Zoll (bzw Inch) gespeichert, für meinen PDF-Drucker stehen mm drin für die Blattabmessungen drin, die Ränder sind wieder in Zoll.

    Die Ränder werden immer mit 0,5 Zoll geladen, 12,7mm, obwohl man 25mm einstellt, auch per config auf 1 Zoll setzt vorher, stehen 12,7mm drin (also die Vorgabe mm wird schon gespeichert).

    Alles ein bisschen inkonsistent.

    Ach ja, passiert auch so bei einem Testprofil.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Und wenn du den Drucker erneut aufrufst?

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Alle Drucker war nicht gefragt, bei meinem genutzten PDF-Drucker speichert Firefox auch alles richtig. Nur beim Mozilla PDF-Drucker nicht. In Zoll ist die Welt in Ordnung, stelle ich mittels print.printer_Mozilla_Save_to_PDF.print_paper_size_unit auf 1 um, werden aus 1 Zoll (25,4mm) plötzlich 12,7mm - und zwar jedes Mal, die Angaben bei Zoll in Zoll werden jedes Mal richtig gespeichert und genutzt. Und das macht Firefox auch in der aktuellen Nightly so.

    In meinem Testprofil wird es für meinen PDF-Drucker noch obskurer, der erste Rand mit 25,4 wird noch mit 1 Zoll gespeichert, für die anderen Felder steht live 0,5 Zoll drin, obwohl 25,4 eingetragen wurde. Demnach gibt es nicht nur Übermittlungsfehler aus den prefs in den Druckdialog, sondern auch zurück in die prefs.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Alle Drucker war nicht gefragt,

    Dann such halt aus, was für Dich passt, der Mozilla_Save_to_PDF und entspr. Versuche ist mit dabei.

    Ich denke, dass ich künftig den Filter "Goldwaage" aktiviere, bevor ich in einen Dialog mit Dir einsteige.

  • Danke an alle für die Hilfe. Was mich betrifft, lasse ich halt für den PDF-Druck die Einheit auf Zoll. Ich möchte Seitenränder von ca. 25 mm, ob da jetzt 1 inch steht (2.54 cm) oder 25 mm ist mir eigentlich egal. Wichtiger ist mir, dass ich den Wert nicht bei jedem Druck neu einstellen muss.

    Vielleicht erstelle ich bei Gelegenheit mal ein neues Testprofil, aber wenn .DeJaVu diesen Bug auch hat, dann wirds wohl nicht an meinem Setup liegen.

    Frage an .DeJaVu : Warum benutzt du für PDF-Druck einen anderen PDF-Drucker als den von Mozilla?

  • Weil der hier genutzte Optionen bietet, die Mozilla PDF nicht bietet. Ist auch gleichzeitig eine Druckvorschau für alle anderen (echten) Drucker. Zudem gibt es diesen Drucker schon wesentlich länger als Firefox in PDF drucken kann. Selbiges gilt auch für die PDF-Anzeige, und das Programm dazu war und ist gleichzeitig ein Editor, noch bevor Firefox PDF anzeigen konnte. Historisch gibt es für mich überhaupt keinen Grund, Firefox für PDF heranzuziehen, auch wenn es das kann, und das nicht schlecht, reicht mir aber nicht ;)

    Autsch, da haben sich zwei Beiträge überschnitten und der erste Text war weg.

    Antwort auf #15

    Ich kann dir dann leider nicht helfen, das Problem nachzustellen. Für andere Mitleser - es geht um diese Einstellungen, die Bilder geben die Abfolge wieder, wann was passiert.

    Windows 10

    1) 1 Zoll Rand, A4

    2) wird auch im Druckdialog entsprechend angezegt

    3) Umstellung von print_paper_size_unit auf mm = 1 (ist vom Typ Number, nicht string)

    4) Druckdialog danach, der Dialog für Ränder ist eingeklappt, normalerweise merkt sich Firefox diese Einstellung

    5) Druckdialog "Ränder" ausgeklappt -> mm, aber "12,7" und nicht "25,4"

    6) wird auch entsprechend sofort in den prefs hinterlegt

    Bild 5 und 6 sind mit unit=1 immer auf 12,7 zurückgesetzt (0.5 Zoll), egal, was im Druckdialog einträgt - auch wenn mit den Angaben im Druckdialog gedruckt wird. Mit unit=0 wird der korrekte Wert gespeichert, allerdings in Zoll angezeigt.

    PS die Farben stammen von einem CSS, ohne tritt der Fehler auch genau so auf.

  • Meistens, wenn ich etwas drucke, egal ob auf Papier oder als pdf, möchte ich die gleiche Einstellung für die Seitenränder verwenden, nämlich 25 mm links und rechts. Ich gehe also im Druckdialog unter "Ränder" auf "Benutzerdefiniert" und stelle 25 mm ein. Trotzdem muss ich bei jedem einzelnen Dokument, das ich drucke, diesen Wert immer wieder neu einstellen. Jedes Mal, wenn ich drucke, ist unter "Ränder" wieder "Standard" ausgewählt, und wenn ich "Benutzerdefiniert" wähle ist wieder 12.7 mm eingestellt. Ist dieses Verhalten von Firefox normal oder müssten meine Werte theoretisch in den Voreinstellungen gespeichert werden? Auf Dauer kann es nerven, immer wieder die gleiche Einstellung vornehmen zu müssen.

    Habe das gleiche Problem mit Firefox 116.0.2 (und Vorgängern) und Windows 10 (21H2).

    Bei dem Drucker "Save to PDF" ist es genauso wie oben beschrieben. Bei diesem Drucker wird das Druck-Menü grundsätzlich mit "Standard"-Rändern geladen, und auch wenn man dann auf "Benutzerdefiniert" umschaltet, erscheinen dann IMMER 4x 12,7 mm (1/2 Zoll), egal ob man vorher andere Werte als "Benutzerdefiniert" verwendet hatte.

    Bei meinem "richtigen" Drucker (Epson) werden die geänderten Ränder nur dann automatisch geladen, wenn zuletzt auch mit dem gleichen Drucker und mit dem geänderten Rändern gedruckt wurde. Muss der Drucker erst nach dem Laden des Druck-Menüs ausgewählt werden, erscheinen dann wieder die 12,7 mm.

    Einmal editiert, zuletzt von Knallie (13. August 2023 um 12:51)

  • Habe das gleiche Problem

    Hallo und willkommen im Forum :)

    Während es in manchen Foren üblich ist, sich an bestehende Themen dranzuhängen, bitten wir Nutzer in diesem Forum, für ihre Probleme jeweils eigene Themen zu erstellen. Nur so kann jedem Nutzer zielgerichtet und effizient geholfen werden, ohne dass die Probleme eines Nutzers untergehen. Auch könnte eine bereits vorgenommene "Erledigt"-Markierung ansonsten dafür sorgen, dass man nicht die Hilfe erhält, die man sonst erhalten würde, weil nicht jeder Helfer zwingend in Hilfe-Themen liest, welche bereits als erledigt markiert sin

    Diesen Forenregeln hast Du mit der Registrierung im Forum zugestimmt. Du hast gesehen, dass dieses Thema als erledigt gekennzeichnet ist?

    Windows 10 (21H2).

    Warum eine alte Version, deren Support bereits vor zwei Monaten abgelaufen ist?

    Windows 10, Version 21H2 – Serviceende (Home und Pro) - Microsoft Lifecycle
    Windows 10, Version 21H2 – Serviceende (Home und Pro)
    learn.microsoft.com

    Gruß Ingo